Aktivboxen an Laptop anschließen

  • Ersteller Sense1345
  • Erstellt am

S
Sense1345
Registriert
19.03.14
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Punkte
43
Plane momentan mir die Tannoy Reveal 402 Aktivboxen zu kaufen, habe jedoch keine Ahnung wie ich diese an meinen Laptop anschließen soll, da der ja nur einen 3,5 Klinkenanschluss hat.
Wie schließe ich also 6,3 Klinke oder XLR an ?
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_402.htm
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Punkte Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Ich empfehle dir eine symmetrische Verkabelung.
Dazu brauchst du ein Audio Interface.
Wie das Steinberg UR22
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.709
Punkte Reaktionen
10.019
Punkte
41.864
Abgesehen davon, dass es dafür Adapter gibt, steht in der von Dir verlinkten Produktbeschreibung als Ausstattungsmerkmal der Tannoy Reveal 402:

- 3,5 mm Stereo-Miniklinke AUX Eingang für Smartphone oder Tablet

Laptop damit verbinden und dann über die gleich daneben liegende Buchse "Monitor Link" die erste mit der zweiten Box verbinden.
 
S
Sense1345
Registriert
19.03.14
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Punkte
43
Abgesehen davon, dass es dafür Adapter gibt, steht in der von Dir verlinkten Produktbeschreibung als Ausstattungsmerkmal der Tannoy Reveal 402:

- 3,5 mm Stereo-Miniklinke AUX Eingang für Smartphone oder Tablet

Das klingt aber so als wäre es damit nicht zum Abhören geeignet somndern nur zum gewöhnlichen Musik hören, oder täusche ich mich da?
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.709
Punkte Reaktionen
10.019
Punkte
41.864
Was ist denn der Unterschied zwischen Abhören und Musik hören?

Natürlich ist eine Verbindung mit 3,5-Miniklinke nicht die erste Wahl, ebenso wie der Betrieb mit dem Onboard-Soundchip des Laptops nicht die erste Wahl ist. Aber es funktioniert, und diese Lautsprecher haben sogar einen eigenen Eingang für diese Art der Verbindung (auch die passenden Kabel scheinen beizuliegen). Und darum ging es doch erstmal nur, oder?
 
D
Deckler
Registriert
10.02.12
Beiträge
147
Punkte Reaktionen
37
Punkte
266
"man hat dann die Möglichkeit über den AUX-Eingang(Mini-Klinke) einen iPod o.ä. anzuschliessen und kann so auch ohne PC jederzeit thomann musikhören."

(aus der Produktbewertung von Thomann)
@ Sense1345 hast recht.
Also kauf dir ein Audio Interface dazu

So . . . basta . . . genug #Welt - gerettet für diesen Sonntag.
 
S
Sense1345
Registriert
19.03.14
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Punkte
43
Hauptsächlich ja, da ich jedoch Neuling auf dem Gebiet bin, war ich mir nicht sicher ob dieser Anschluss überhaupt zum abhören geeiegnet ist. :/
@sts
 
S
Sense1345
Registriert
19.03.14
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Punkte
43
Wäre es also als Übergangslösung, is ich mir ein AUdiointerface aufe eine Lösung über klinke Abzuhören?
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.709
Punkte Reaktionen
10.019
Punkte
41.864
ob dieser Anschluss überhaupt zum abhören geeiegnet ist.

"Abhören" ist nicht irgendwas Magisches. Die Lautsprecher geben ein Signal wieder, das ist alles. Und wenn man befürchtet, dass sie das via Miniklinke nicht tun, dann sind alternativ dazu die anderen Anschlüsse (Klinke, XLR) ebenfalls vorhanden. Es gibt also kein Problem.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.709
Punkte Reaktionen
10.019
Punkte
41.864
Wäre es also als Übergangslösung, is ich mir ein AUdiointerface aufe eine Lösung über klinke Abzuhören?

Wie meinen?
 
S
Sense1345
Registriert
19.03.14
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Punkte
43
Wo ist den der Unterschied ob ich es über Miniklinke oder XLR anschließe? Wahrscheinlich doch bei der Wiedergabequalität oder etwa nicht? Und das wäre beim Abhören ja nicht so schön, und deswegen meine Frage ob das einen Unterschied macht weil ich mir in dem Falle ein AudioInterface zulegen müsste, welches ja auch nicht umsonst ist. Entschuldigt die vielen wahrscheinlich "dummen" Fragen aber ich habe ernsthaft keine Ahnung was das angeht.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.709
Punkte Reaktionen
10.019
Punkte
41.864
deswegen meine Frage ob das einen Unterschied macht

Nein, Deine Frage war eine andere, nämlich wie Du die Lautsprecher an Dein Laptop anschließt. Dazu habe ich Dir zwei Möglichkeiten genannt. Ein möglicher Einfluss der Anschlussart auf die Wiedergabequalität ist eine neue Frage. Diese Frage mögen bitte andere beantworten.
 
S
Sense1345
Registriert
19.03.14
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Punkte
43
deswegen meine Frage ob das einen Unterschied macht

Nein, Deine Frage war eine andere, nämlich wie Du die Lautsprecher an Dein Laptop anschließt. Dazu habe ich Dir zwei Möglichkeiten genannt. Ein möglicher Einfluss der Anschlussart auf die Wiedergabequalität ist eine neue Frage. Diese Frage mögen bitte andere beantworten.

Da hast du allerdings recht, also danke ertsmal :)
 
midijan
midijan
Registriert
09.01.13
Beiträge
416
Punkte Reaktionen
27
Punkte
559
Habe ein ähnliches Anliegen:

Möchte von einer halbwegs hochwertigen Hardware (Multimediaplayer?) aus auf meine Aktivboxen (Yamaha MSP3) Audio einspielen.

Welches einigermaßen qualitätsvolle Zuspielgerät (möglichst mit Display!), mit welchem sich ein suboptimaler Miniklinken-Stereokabel-Anschluss vermeiden ließe, würdet Ihr mir empfehlen? Es soll ein einziges Gerät sein; nicht etwa eine Lösung mit zusätzlich angeklemmter Festplatte o.ä.

Es hat auch noch ein Focusrite Saffire Audiointerface (24 Pro DSP) fürs Homerecording bei mir sowie die zuvor erwähnten Aktivmonitore:

http://www.thomann.de/de/yamaha_msp3.htm

http://focusrite.de/firewire-audio-interfaces/saffire-pro-24-dsp/images

Der PC soll halt beim Musikhören außen vor bleiben.

Vielen Dank für Eure Hilfe ...
 

Ähnliche Themen

0
Antworten
5
Aufrufe
688
040juice
0
Ennui
Antworten
11
Aufrufe
868
Ennui
Ennui
P
Antworten
31
Aufrufe
2K
Ennui
Ennui
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben