AKG Preisverfall???

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von M13, 13.08.17 um 12:58 Uhr.

  1. M13

    M13 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    394
    394
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    11.522
    11522
    Was haben diese Mikros denn vorher gekostet? Ich finde in einem älteren Testbericht (von 2013) z.B. für das C214 einen Straßenpreis von 330 EUR, da kann man ja nicht sagen, dass die jetzt aufgerufenen 314 EUR "fast die Hälfte" sind.
     
    M13 bedankt sich.
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    11.605
    11605
    Die neuen AKG-Mikros finde ich nicht sehr überzeugend. Das C 214 klingt zum Beispiel topfig. In der Preisklasse würde ich das Sennheiser MK4 jederzeit vorziehen.
     
    Signalschwarz und M13 bedanken sich.
  4. M13

    M13 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    394
    394
    Ahso ok, dann ist das ein Trick von thomann...


    Danke:)
     

    Anhänge:

  5. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    11.522
    11522
    Es scheint so. Schau mal hier. UVP 499 €, Straßenpreis 330 €, aber von den 589 € aus Deinem Screenshot ist nicht die Rede.
     
    M13 bedankt sich.
  6. M13

    M13 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    394
    394
    Ok, dann spar ich brav weiter für das E945....:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.17 um 23:37 Uhr
  7. drummerjoerg

    drummerjoerg

    Registriert seit:
    24.06.14
    Punkte:
    81
    81
    Seit neulich das AKG Werk in Wien geschlossen hat, werden die "hochwertigeren" Mikrofone in Ungarn gefertigt. Die Budegtmikros, als Wettbewerb zum NoNameMarkt, seit längerem in China.

    Seit der Produktionsverlagerung nach Ungarn, sind die Preise im Keller. Ich habe zu der Zeit meine beiden C451b gekauft. Für je 238 Euro.:headbang: Das erste war "Made in Austria", das 2. zeitnahe bestellte "Made in Ungary". Die Bedruckung der Ungaren ist grau und schlecht ablesbar, die Bedruckung der Österreicher tief schwarz. Einen "Klangunterschied" kann ich zum Glück nicht heraushören.
    Die C451 lagen vor dieser Zeit bei um die 500 Euro/Stk. Die Preise haben sich aktuell wieder stabilisiert. Sprich z.B. beim 451er: irgendwo zwischen den 238.- Dumpingpreis und den 500,- als die Mikrofonwelt noch i.O. war.
    Ob das jetzt z.Z. günstig ist, muß jeder für sich selbst entscheiden.;)

    Grüße Jörg
     
    M13 bedankt sich.
  8. M13

    M13 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    394
    394
    Danke Jörg!

    Werden denn die Budget-Mikros von Sennheiser und Neumann in DE produziert oder hat man die auch outgesourcet?
     
  9. Rolleum

    Rolleum

    Registriert seit:
    15.01.09
    Punkte:
    7.198
    7198
    Interessante Infos ! Das C451b gibts als Pärchen bei Mister T für knapp 5 grüne Scheine. Nicht schlecht ! Ich hab grad das Bonedo Fazit gelesen, suche eher was weniger präsentes. Hätte mich aber schon fast gejuckt.
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    11.605
    11605
    Die Neumann werden restlos alle in Deutschland produziert. Die hochwertigen Sennheiser auf jeden Fall auch. Ich glaube Kopfhörer machen die auch in Irland und Funkstrecken in USA. AKG stellt die Produktion in Österreich ganz ein und hat die komplett nach Ungarn verlagert.
     
    M13 bedankt sich.
  11. Rolleum

    Rolleum

    Registriert seit:
    15.01.09
    Punkte:
    7.198
    7198

    Irgendwann verlagern sie Schloss Schönbrunn auch nach Ungarn ;-) Weils da billiger ist. Schon seltsame Preispolitik. Wie lange es AKG noch geben wird ? Die Firma Ibach (Flügel&Klaviere) hatte damals mit der Auslagerung ins Billiglohnland Korea kein gutes Händchen und ist u.a. wegen dem Imageverlust dann leider 2007 pleite gegangen.
     
    M13 und Kassette bedanken sich.
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    11.605
    11605
    Südkorea ist aber auch schon einige Zeit kein Billiglohnland mehr.
     
  13. Rolleum

    Rolleum

    Registriert seit:
    15.01.09
    Punkte:
    7.198
    7198

    Ist mir schon klar, nur in den 90ger Jahren war es das eben. Ibach konnte sich leider nie von dieser Geschichte erholen, dabei haben sie extrem hochwertige Flügel gebaut, und war bis dato, also 2007, die älteste Klaviermanufaktur der Welt.
     
  14. synthpark

    synthpark Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    38.397
    38397
    Das mk4 klingt wiederum etwas nervig mit seinem Mittenboost. Neutral klingt anders.
     
    M13 bedankt sich.
  15. synthpark

    synthpark Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    38.397
    38397
    Warum so billig? Alter ...

    Jetzt aus China oder was?
    Das sind Standard Mics, die jeder haben sollte.
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    11.605
    11605
    Man sollte den Preis berücksichtigen. Für das Geld ist keine akustische Top-Qualität möglich.

    AKG fertigt inzwischen, wie gesagt, in Ungarn.
     
  17. SpacePope

    SpacePope

    Registriert seit:
    11.08.17
    Punkte:
    70
    70
    Zum Thema Preisverfall:

    [​IMG]
     
    M13 bedankt sich.
  18. AndiPaulo

    AndiPaulo

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    9.621
    9621
    Vor ein paar Jahren hab ich nen Fernseh-Bericht gesehen nach dem Sennheiser / Neumann auch mal in China fertigen liess. Das hamse aber ganz schnell wieder gestoppt, die Fertigungstoleranzen waren zu hoch, und es sind Fälschungen aufgetaucht.
     
    M13 bedankt sich.
  19. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    11.605
    11605
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.17 um 20:04 Uhr
    M13 bedankt sich.
  20. M13

    M13 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    394
    394
    Danke an alle für die Infos...:)