Information ausblenden

20khz hören ???

Dieses Thema im Forum "Community" wurde erstellt von Cheeky, 18.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cheeky

    Cheeky Themenersteller

    Registriert seit:
    29.07.05
    Punkte:
    70
    70
    Hi Leute,


    hab heut n kleines Gimmig plugin (mda TestTone) getestet, um mal zu hören bei
    wieviel khz bei mir schluss is, da ich mal n Bericht über s Musikproduzieren gelesen hab in
    dem der Autor zum Schluss erwähnte, das man sich mal n Teston von 8 khz anhören
    solle, da wenn man diesen nicht hören könne, mann eh die Finger vom produzieren
    lassen sollte.

    Also 8 khz waren für mich kein Problem (hui), :D
    bei 18 n halb ungefähr war schluss. (bin 24)

    Wie gut sollte man hören können, um selber Musik zu machen?

    Und kann man Frequenzen um 20 khz noch hören ?



    würd mich interessieren...

    Danke :)


    ciao
     
    Cheeky, 18.02.06
    #1
  2. -eric-

    -eric-

    Registriert seit:
    13.04.05
    Punkte:
    571
    571
    Das ist wohl nicht in Hertz meßbar, sondern wie viel Musik in dir steckt ;)
     
    -eric-, 18.02.06
    #2
  3. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Ja diese 20Hz - 20khz als Hörbereich, das gilt wohl nur für Neugeborene....

    Wenn du bis 18khz hören kannst ist das ja eh sehr gut.

    Wobei wenn du's wirklich wissen willst solltest du einen professionellen Hörtest machen, denn um wirklich eine Aussage darüber treffen zu können wie gut man hört muß man das schon von Profis in geeigneter Umgebung testen lassen, nicht mit irgendeinem mda Testton.
     
    Despistado, 18.02.06
    #3
  4. Cheeky

    Cheeky Themenersteller

    Registriert seit:
    29.07.05
    Punkte:
    70
    70
    Hi,


    ja is klar ;)

    Ich meinte wenn man bestimmte Frequenzen nicht mehr hört verändert sich ja für einen auch das Klangbild.




    thanks
     
    Cheeky, 18.02.06
    #4
  5. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    ...wenn man gut ist :)


    Mal im Ernst... In der Regel ist es doch so, dass die ganzen Kiddies ab 16 jedes Wochenende 20 Stunden inner Disse bei 105 dB rumhängen und dann mit 19 auf die Idee kommen, dass sie jetzt "Produzent" werden. Is doch klar, dass bei denen auch bei 8kHz nix mehr kommt...

    Oder die netten Kollegen mit dem Unterklassemodell von Volkswagen: 45 PS Diesel, 15 Jahre alt, Karre hat nen Wert von ca. 1.200€ - aber 15.000€ in die Laustärke der Krachgeneratoren buttern. :nonono:


    Wer sich da noch wundert ist selber schuld.


    Gruß.
    Stu



    EDIT:
    Wobei die Ohrenärzte, die ich kenne, auch nur (auf WUnsch) bis 16 kHz testen, idR nur bis 12.
     
    Stu, 18.02.06
    #5
  6. Cheeky

    Cheeky Themenersteller

    Registriert seit:
    29.07.05
    Punkte:
    70
    70
    Hi Despistado,


    nee nee is nur n kleines Gimmig, is mir schon klar.



    tschö
     
    Cheeky, 18.02.06
    #6
  7. Cheeky

    Cheeky Themenersteller

    Registriert seit:
    29.07.05
    Punkte:
    70
    70
    Hi Stu,

    ich zähl mich leider mal zu den Kiddies, da ich in etlichen Clubs in Berlin war und nach
    6-8 Stunden die Umgebung draußen nur noch sehr dumpf wargenommen hatte.


    cu


    Edit: heute is man schlauer :D :D :D
     
    Cheeky, 18.02.06
    #7
  8. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.742
    15742
    Grüße.


    mal abgesehen davon, dass es fraglich ist, ob Deine abhöre überhaupt die 20kHz anständig wiedergibt, wird der hörbereich des menschen je nach literatur ohnehin unterschiedlich angegeben. 20/20 hat sich mittlerweile weitgehend durchgesetzt, andere bücher schreiben von 16/16, also 16Hz bis 16kHz. damit wären dann 18 kHz ohnehin schon oberhalb des hörspektrums. ;)


    Der Gruß

    Griffin


    EDIT: btw. hast Du mal versucht, 20 Hz zu hören? ich behaupte, 20-30 oder gar 40 Hz kann man bei vernünftiger lautstärke nicht hören. das fühlt man eher.
     
    InSomnius, 18.02.06
    #8
  9. Cheeky

    Cheeky Themenersteller

    Registriert seit:
    29.07.05
    Punkte:
    70
    70
    Hi InSomnius,

    na wenn bei 18 khz noch was aus meiner Abhöre kommt, scheint sie es
    ja darstellen zu können (Event Tr5) glaub gehn bis 19 khz laut Herrsteller. ;)



    thanks


    Edit: Ja bei 20 kommt nichts egal wie laut ich mache. Bei ner bestimmten Frequenz von 18, 5 wird der Ton den ich dann nurnoch zunehmend spüre, völlig lautlos.


    nochmal Edit::D
    Ach du meintest 20hz nee nee die sollen ja nur bis 53hz runtergehen kommen aber bis 31(zumindest kann ich da noch was hören) dann is aber schluss.
     
    Cheeky, 18.02.06
    #9
  10. florida

    florida

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    Also bei MIR, isses so, das man ab 30hz zwar nochwas "hört" ab einer gewissen lautstärke aber mehr fühlt...Nach oben hin, merkt man auch noch was aber nicht so deutlich wie nach unten!
     
    florida, 18.02.06
    #10
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    18khz zu hören ist vollkommen ok. schlimm wirds im alter wenn der sprachverständlichkeitsbereich in den mitten angegriffen wird.

    ich hab bei meinem audiogramm festgestellt, dass ich in den bässen und unteren mitten etwas schlechter hör und ab 16k auch wieder. da von 10k-20k ja "nur" mehr eine oktav ist, kann man das aber verschmerzen.

    lg
    flox
     
    floxe, 18.02.06
    #11
  12. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    So sieht's aus. - Es gibt auch einige Erwachsene, die bis 20khz hören können, aber das sind eher Ausnahmen. Meistens Leute, die noch nie eine Ohrenentzündung hatten, selten oder gar nicht Musik hören und in einer leisen Umgebung arbeiten und leben. - Zu den Äusseren Einflüssen kommt aber immer noch eine gewisse biologische Beschaffenheit. Aber mit 18khz bist Du wahrscheinlich einigen voraus. - Übrigens: MP3's schneiden (soweit ich das beobachtet habe) sowieso bei ca. 10khz 'ab'. Kann das sein? (Sieht bei mir immer so aus).

    Naja. Paul Stanley ist auf einem Ohr taub geboren. Und hat trotzdem Rock-Geschichte geschrieben bzw. sein Leben lang Musik gemacht. (Und macht wahrscheinlich immernoch weiter)

    Ludwig van Beethoven war jahrelang komplett taub und hat trotzdem noch Musik komponiert.

    Zudem haben wahrscheinlich unzählige (sowohl Hobby- als auch Profi-)Musiker einen Tinnitus auf mindestens einem Ohr.

    Also, solange es "nur" um einen geringfügigen Hörschäden in Frequenzbereichen geht, ist das für's Musikmachen nicht so dramatisch. Tinnitus etc. ist schon lästiger. Stört nämlich nicht nur Hörfähigkeiten, sondern beeinflusst meistens auch die komplette Lebensweise eines Betroffenen. - Ich bin froh, dass meiner so leise ist, dass ich 'normal' leben kann. Hör den nur beim Einschlafen. So, wie (zu) viele Leute in Deutschland und anderen Industrienationen.

    Grüße
    Nils
     
    nilssternel, 18.02.06
    #12
  13. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    je nach codec und bitrate... einerseits werden tiefbässe und höhen abgeschnitten, andererseits machen sich die codecs eben die trägheit des ohres (maskierungseffekt,...) zunutze.

    bei tinnituns bin ich auch dabei - weil ich ja so intelligent sein musste und in jugendlichem leichtsinn ohne ohropax geprobt habe. aber ich hab den gottseidank auch psychisch so unter kontrolle, dass ich ihn nicht hör.

    radio ist btw. auch frequenzlimitiert, ab ca. 12khz.

    lg
    flox
     
    floxe, 18.02.06
    #13
  14. Cheeky

    Cheeky Themenersteller

    Registriert seit:
    29.07.05
    Punkte:
    70
    70
    von floxe
    18khz zu hören ist vollkommen ok. schlimm wirds im alter wenn der sprachverständlichkeitsbereich in den mitten angegriffen wird.


    Ich hab gehört das der "Sprachverständlichkeitsbereich" bei 4-8 khz is
    Ich dachte immer der liege viel weiter unten.
     
    Cheeky, 18.02.06
    #14
  15. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    sprachverständlichkeit liegt in den mitten... also sehr grob gesprochen zwischen 1-8khz. deswegen ist unser ohr ja auch so geschaffen, dass es bei leisen lautstärken die mitten am besten hört.

    lg
    flox
     
    floxe, 18.02.06
    #15
  16. TuneDriver

    TuneDriver

    Registriert seit:
    04.09.05
    Punkte:
    130
    130
    Also ich kann die 20khz noch wunderbar wahrnehmen.
    Muss dazu sagen das ich meine Jugend auf TechnoPartys verbracht habe und im Beruflichen damals als Tischler mit sehr lauten Werkzeugen und Maschinen gearbeitet habe, auch des öfteren ohne Gehörschutz.
    Hab mir gerad noch mal nen 21kHz Sinus erzeugt und da nehm ich auch nichts mehr wahr.

    Ich bin da doch sehr Verwundert jetzt :D

    mfg TD
     
    TuneDriver, 24.02.06
    #16
  17. dr_orange

    dr_orange

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    887
    887
    ich höre 20kHz auch noch (allerdings mit 30dB boost), und war auch oft ungeschützt in clubs und hatte silvesterböller auch nahe bei mir explodieren etc... und habe einen tinnitus :(
     
    dr_orange, 24.02.06
    #17
  18. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Hab weder Tinitus noch sonstwas. Vor einigen Jahren kam ich gehörtechnisch knapp an die 20 kHz hoch, aber danach fing bei mir ja erstmal laute Musik an ;)


    Geprobt hab ich fast immer mit Gehörschutz... Rockhard und Konzerte zumindest die lauteren hinterher auch mit Gehörschutz.

    Aber Disco macht mir Sorgen. Bin im Schnitt jedes Wochenende so 5 Stunden irgendwo am Abhängen... jetzt nicht immer in den turbolautesten Hallen (Turbinenhalle (weil Gabbahalle) zB ist übel, aber die anderen gehen ja och), aber trotzdem finde ich dass die subjektive Wahrnehmung ihrer Lautstärke übelst abgenommen hat *angst*
     
    Utz, 24.02.06
    #18
  19. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    18Khz ist wohl eher selten. Erinnere mich noch an wissenschaftliche Sendungen über das menschliche Gehör. Da war immer davon die Rede das Neugeborene noch bis 18khz und teilweise auch darüber hören können. Im Kleinkindalter würde das aber schon recht schnell weniger werden. Bei Menschen über 30 dürfte sich das im Durchschnitt bei 16-17khz bewegen.
    Sicherlich wirds aber auch einige geben die genetisch bedingt da Vorteile haben. Oder einfach ihre Ohren nicht zu arg belastet haben. Aber im Großen und Ganzen werden nicht sehr viele 18khz und evtl. sogar drüber noch hören können.

    MP3 schneidet wohl auch bei 16Khz ab. Wird sicherlich auch damit zu tun haben, das prozentual gesehen die wenigsten noch über 16khz hören können (zumindest bei einen normalem Pegel).
     
    4damind, 24.02.06
    #19
  20. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    noch nie wat von safer sex gehört? :D

    muss ich mal ausprobieren ob ichs mit boost noch wahrnehme, ich hab meine tests immer bei zimmerlautstärke durchgeführt.

    lg
    flox
     
    floxe, 24.02.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.