1 kHz, 2 kHz, 3, kHz, 4 kHz

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von synthpark, 13.11.17.

?

Welche Frequenz liegt Dir am Herzen?

  1. 1 kHz

    6 Stimme(n)
    28,6%
  2. 2 kHz

    6 Stimme(n)
    28,6%
  3. 3 kHz

    5 Stimme(n)
    23,8%
  4. 4 kHz

    4 Stimme(n)
    19,0%
  1. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    4.365
    4365
    Als lang dienenden Broadcaster begleitet mich der 1khz Messton bereits mehr als ein halbes Leben.............
     
  2. mfx

    mfx

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    2.358
    2358
    Danke für die bisherigen Anregungen!
    Das tacker ich mir alles an die Wand..
     
  3. Saurus

    Saurus Veteran

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    40.555
    40555
    Drollig: Du fragst, nach der best-out-of-four und Dein Fav ist above ;-)
     
  4. synthpark

    synthpark Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.721
    41721
    das mit 5k ist mir erst hinterher eingefallen ...
     
    Saurus bedankt sich.
  5. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    5.271
    5271
    War mir auch aufgefallen. Das birgt Stoff für eine neue Umfrage: Was ist eure Lieblingsfrequenz ever? :D
     
  6. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.033
    11033
    18Hz.
     
  7. tomric

    tomric Veteran

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    13.876
    13876
    3,5k
     
  8. rkdk

    rkdk Veteran

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    18.811
    18811
    44,1 kHz
    EDIT: manchmal auch 48 kHz
     
  9. synthpark

    synthpark Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.721
    41721
    dann reicht die RME ADI Pro Klasse aus.
     
  10. rkdk

    rkdk Veteran

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    18.811
    18811
    niemals.
     
  11. DrownedInTrance

    DrownedInTrance

    Registriert seit:
    30.06.11
    Punkte:
    3.901
    3901
    88 Megahertz
     
  12. SOS

    SOS

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.616
    13616
    ich mag 8k
     
  13. diagnostix

    diagnostix Veteran

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    11.805
    11805
    50Hz, netzbrummen.
    es klingt einfach irre, wenn man den bass und die drums auf das netzbrummen (verstärker, neonleuchten) stimmt.
    das gilt natürlich nur für experimentelle musik. dennoch meine lieblingsfreq. klingt beruhigend. :)
     
    Neobiont und AndiPaulo bedanken sich.
  14. AndiPaulo

    AndiPaulo

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    9.895
    9895
    Lieblingsfrequenz habsch keine, aber 350 Hz is mein Feind...

    Ich hab früher Straßenmusik gemacht, mit Batterieverstärker. Das ging in der gesamten karlsruher FuZo nicht ohne Brumm (Straßenbahnoberleitung). Zum Glück war der Grundton von meinem Dulcimer so knapp neben dem Brummton daß ich drauf stimmen konnte. Ab da war alles super!
     
    diagnostix bedankt sich.
  15. Kollege

    Kollege

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    4.529
    4529
    ~1khz = homerecordler frequenz.
    ätzend, anstrengend, trötig, amateursound.
     
  16. Neobiont

    Neobiont

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    1.273
    1273
    1,5-5,5khz , je nach Quelle experimetell gut formbar :)

    ja, schoen "Nerv" getroffen, viele melodische (naja) Noise Projekte machen ohne diesen penetranten
    (absichtlich überzogenen) Bereich garnicht erst ihre Geraete an.:eek:

    ich unterstell dir einfach mal, das das nicht ironisch gemeint ist. :)
    Du meinst doch sicher Leuchtstoffroehren oder? Neonroehren summen mit einem vielfachen (1,2-7khz)
    durch ihren Hochspannungskonverter, kennt man im kleinen von "Displaypfeifen".

    Bin früher viel durch die Gegend gezogen mit Induktions (Gatter Spulen Mikro) und (Infrarot) Phototransistor Mikrofon um all die -unsichtbaren- / unhoerbaren- Sounds einzufangen, da reisst man sich bei ner ollen
    Lichtreklame schonmal die Kopfhoerer runter. ;)
     
    diagnostix bedankt sich.
  17. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    7.852
    7852

    deine frage, werter @synthpark … die überfordert mich.

    frequenzen sind für mich, wie farben … und hier beginnt für mich
    das problem, denn eine farbe, wie auch eine frequenz, die lassen
    sich nicht isoliert betrachten …

    klar kann man sagen, rot ist meine „herzensfarbe“, aber welches
    rot ist in welchem farblichen umfeld/bild gemeint?

    da gibt es: - >

    qualittäts-
    komplementär-
    hell/dunkel-
    kalt/warm -
    quantitäts-
    simultan-
    sukzessiv- … Kontraste

    die ein und dieselbe farbe in völlig unterschiedliche szenen/wirkungen setzt …

    nun bin ich der meinung, dass es viele parallelen
    zwischen der bild - und der tonkunst gibt, denn frequenzen
    reagieren ziemlich ähnlich, wie farben …

    sicherlich kann eine gesweepte 180er git-frequenz böse poltern,
    wie auch eine 1800er nervend kratzend/klingeln kann …
    aber weiß ich dann wirklich etwas über diese frequenzen
    und ihre aufgaben innerhalb des zu mischenden gesamten titel/bildes?

    (schon klar, so genau will das nun auch wieder keiner wissen … ;-) )

    dann eben noch eine kurze schlussantwort:

    ich habe keine „herzens-frequenz“ … die nerven mich eigentlich alle!
    solange ich nicht in der lage bin, sie in die richtigen
    relationen/kontraste zu setzen …

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.17
    synthpark und Manoloco bedanken sich.
  18. SOS

    SOS

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.616
    13616
    ja das stimmt... alles relativ und nicht fix voraussehbar... aber es gibt doch trotzdem frequenzen mit denen man tendenziell mehr konfrontiert ist, die man immer irgendwo raus- oder reindreht, die einem einfach im hinterstübchen präsent sind, standard moves irgendwie... bei mir sind es etwas konkreter in vielen fällen z.b. ~120 (kick -, bass schmal -/breit +), ~200 (snare schmal -/breit +, gitarren +), ~800 (drums -, bass -), ~2.2k (gitarren schmal -/breit +, vocals -), ~3.6k (gitarren -, cymbals -), ~8k (drums +, cymbals -, gitarren +) etc.
     
    Neobiont und verflixte13 bedanken sich.
  19. clemensvill

    clemensvill Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    25.340
    25340
    Ich weiss nicht was für eine. Aber in meinem EQ ist sie blau. Klingt aber immer gut.
     
    Ethersis bedankt sich.
  20. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    7.852
    7852

    … das verstehe ich ja, dass es diese frequenzen gibt, die im
    „grundbaukasten“ liegen und von einem erfahrenen mischer,
    ohne langes nachdenken, gezogen werden …

    du kennst dein genre und weißt höchstwahrscheinlich schon beim einstellen
    der linken bratt-git, dass diese oder jene frequenz gezogen/oder gepuscht
    werden muss, damit sie nicht nur mit der rechten gitte, sondern,
    auch mit dem bass und dem restlichen arrangement zusammenpasst ...

    und das gesamtbild, das wird dann auch deinen persönlichen stil ausmachen. LG