Magazin

Der Bereich Magazin ist das Herzstück der Community. Hier befinden sich qualitativ hochwertige News, Testberichte, Interviews und Workshops für Musik-Macher. Von Studioberichten und Neuheiten der Branche über Equipment-News, Tests und DIY-Reviews werden hier viele Themen redaktionell vorgestellt oder eigenständig aus der Community angesprochen und diskutiert. Video-Workshops und eine Radioshow, für audiophile Musikschaffende....


Seit kurzem bietet die italiensiche Softwareschmiede IK Multimedia die Mixing- und Mastering-Suite TRacks 3 an. Die Entwickler dieses Unternehmens mit Hauptsitz in Modena gelten in der Musikerwelt ohnehin als Experten, wenn es um Nachbildungen hochwertiger Hardware auf Softwarebasis geht - siehe nur AmpliTube usw. Das TRacks-Bundle zielt - wie schon sein Vorgänger - auf die realistische Emulation hochwertiger, analoger Hardware ab. homerecording.de-Leser smithers hat sich bei IK Multimedia die 10-Tage Demo-Version heruntergeladen und das Deluxe-Bundle einem (kurzem) Test unterzogen. Hier die Zusammenfassung! Lieferumfang/ Preise/ Überblick Folgende Plug-ins sind erhältlich: • Classic T-RackS Compressor • Classic T-RackS Multi-band...
USB-Mikrofone sind gerade für Podcaster eine günstige und einfache Lösung, da sie Mikrofon, Vorverstärker und Wandler in einem Gehäuse bieten. homerecording-Redakteur und Musiker mad hat sich das ECM-190USB von img Stage Line genauer angeschaut und sich gefragt: Kann man damit eigentlich auch Musik machen? Der erste Eindruck Geliefert wird das Mikrofon in einem praktischen Plastikkoffer, der zwar keinen Designpreis gewinnen wird, sich aber für Aufbewahrung und den Transport bestens eignet. Im Innern des Koffers findet der geneigte Homerecorder das Mikrofon mit dazugehöriger Spinne und ein mit drei Metern ausreichend langes USB-Anschlusskabel. Das Mikrofon selbst liegt mit fast einem halben Kilogramm angenehm schwer in der Hand und...
Mit den Appassionata Strings bietet die Vienna Symphonic Library ein virtuelles Instrument mit den ganz großen Streichersektionen an, wie wir sie von Orchestern der Spätromantik, vielen Musikproduktionen und natürlich von Hollywood her kennen. Schon der Name verspricht leidenschaftlichen Klang. Ob dieser Anspruch auch erfüllt wird und welche klanglichen Unterschiede verschiedene Ensemblegrößen machen, nimmt HR-Mitglied EarlGrey im folgenden Testbericht unter die Lupe. Klangbeispiele ermöglichen auch einen Höreindruck. 1. Von der Idee zum Vienna Instrument – Grundsätzliches VSL hat bereits die umfangreichste Orchester-Library am Start, die es zu kaufen gibt. Der Symphonic Cube beinhaltet auch 2 DVD-Kollektionen mit...
Nachdem der Symphonic Cube vollendet und die Special Edition als dessen Quintessenz verfügbar war, wandte VSL sich nicht nur neuen Instrumenten und Chor, sondern auch neuen Vertriebswegen zu. Zum Jahreswechsel präsentierte VSL die ersten neuen Download-Produkte, von denen der Upright Bass und Overdrive von HR-Mitglied EarlGrey hier genau unter die Lupe genommen werden. 1. Online-Store bei VSL – was bekommt man alles? VSL schlug zusätzlich zum bewährten Vertrieb der DVD-Kollektionen einen neuen Vertriebsweg ein: Die Online-Lizensierung einzelner Instrumente und Instrumentengruppen zum Download. Anfang 2008 waren zunächst folgende Vienna Instruments zum Download verfügbar: Die hier getesteten Instrumente Upright Bass und Overdrive...
Eine der häufigsten Fragen im Forum von homerecording.de ist die nach einem geeigneten Gesangs- oder Rap-Mikrofon. Das Audio-Technica AT 3035 präsentiert sich dabei als interessanter Kandidat im Mid-Price-Segment um die 200 Euro. homerecording-Redakteur und Musiker mad hat sich den Großmembraner genauer angeschaut. Der erste Eindruck Grau das Mikrofon, schwarz die mitgelieferte Spinne. Beide machen einen stabilen Eindruck und wirken gut verarbeitet. Nichts wackelt, das Mikro lässt sich ohne Probleme in der Spinne fixieren. Gut so. Schade ist, dass das Mikro nicht in einem Koffer geliefert wird, der bei den Mädels Eindruck macht. Stattdessen wird zur Aufbewahrung ein gepolstertes Kunstlederetui gereicht. Bei äußerlicher...
Vor etwa einem halben Jahr haben wir an dieser Stelle Forte Standard getestet, ein günstiges Notensatz-Programm, das in vielerlei Hinsicht andere Wege einschlägt als andere, wesentlich teurere Kandidaten. Mittlerweile ist Version 2 erschienen und bringt neben einer überarbeiteten Oberfläche auch eine Reihe neuer Features mit. In diesem Praxistest werden die Möglichkeiten von Forte 2 eingehend unter die Lupe genommen. Lieferumfang & Installation Nach dem Öffnen des blauen Karton erwarten uns die Installations-CD und ein über 250 Seiten dickes gedrucktes Handbuch, womit sich Forte direkt schon mal einen Plus-Punkt sichert. Die Installation verläuft schnell und reibungslos - die Software nimmt weniger als 50 MB auf der Festplatte...
Die Vienna Symphonic Library umweht schon ein Hauch Legende. Da ein komplettes VSL-Orchester wegen der extremen technischen Anforderungen und des hohen Preises im Homerecording-Bereich selten anzutreffen ist, sorgte die Ankündigung einer erschwinglichen Special Edition für entsprechende Aufregung und Erwartungen. HR-Mitglied EarlGrey unterzieht die Special Edition einer gründlichen Betrachtung und wirft ausserdem einen Blick hinter die Kulissen und ins VSL-Heiligtum, die Silent Stage. 1. VSL – eine kurze Historie und ein Blick hinter die Kulissen Versetzen wir uns kurz ins Jahrzehnt vor der Jahrtausendwende zurück: Sample Libraries im Akai-S1000-Format waren mit all ihren Beschränkungen noch Studiostandard, 64 MB RAM im Hardware-Sampler...

Neue Themen

Chartshow 8.2022

Songvoting Classics #1

Neue Songs im Voting

00:00
00:00

Neu im Marktplatz

Oft gelesene Themen

Statistik des Forums

Themen
248.515
Beiträge
3.121.362
Mitglieder
65.702
Neuestes Mitglied
James Blond
Oben