Information ausblenden

wo das mic positionieren

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Necron, 17.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Necron

    Necron Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.02
    Punkte:
    255
    255
    guten tag, also ich hab gestern rausgefunden, dass meine schlechten aufnahmen vermutlich daran lagen, dass das mic in der ecke stand und somit meine stimme gut am dröhnen war.


    nun anschließend hab ich das mikrofon mal in die mitte des raumes gestellt und ich meine mir einbilden zu können, das meine stimme nun besser mit dem instrumental harmoniert. allerdings ist hier die raumakustik so hoch, das sie an lauteren stellen doch gut zu hören ist, was sich wiederrum negativ auf die aufnahme und das gesamtbild auswirkt.


    was kann ich machen? ich hab noppenschaumstoff daheim, welcher in der ecke hängt in der ich davor aufgenommen habe. sollte ich ihn irgendwo positionieren. wo am besten das mikrofon hin? ne möglichkeit wäre bestimmt auch sich bassabsorber zu kaufen oder zu basteln aber dafür hab ich im moment kein geld und auch keine lust, es muss nen andere möglichkeit geben.

    geht es auch wenn ich das mikrofon z.b. an eine wand hinstelle diese mit noppenschaumstoff behände und nun zur wand hin sprechen oder von der wand weg?

    da wird das mit dem dröhnen doch weniger das problem sein oder? kommt wohl eher wenn ich das mic in die ecke stell?

    wie mach ichs am besten, soviel platz ist in dem zimmer auch nicht mehr.


    weitere frage, da ich ein studio projects b1 mic habe mit einem vtb-1 vorverstärker wollte ich wissen was besser für aufnahmen ist. die eingangsverstärkung hochzudrehen und dafür den ausgang runterdrehen oder ausgang hoch und eingang runter? oder sogar beides in der mitte lassen. was macht bessere aufnahmen?


    für antworten bin ich sehr dankbar
     
    Necron, 17.02.06
    #1
  2. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    Moin Necron,
    also vorweg: Am Equipment scheitert es offenbar schonmal nicht. Mit diesen Geräten kann man gute Ergebnisse erzielen. Im Amateurbereich sogar exzellente!

    Den Rest verstehe ich nicht so ganz:
    1) Wie weit bist Du vom Mikro weg, wenn Du singst?
    2) Warum lässt Du das Instrumental im selben Raum laufen?
    3) Womit nimmst Du den Gesang überhaupt auf? (Wo geht das Mikro-Signal rein? in einen Computer?)
    4) Ist Dein Ergebnis 'nur' die Mikrofon-Aufnahme (Instrumental und Gesang auf einer Spur)? Wenn ja: ist klar, dass das nicht geil klingt. Sollte man möglichst getrennt aufnehmen.

    Erklär mal bitte genauer, was Du da versuchst bzw. poste mal eine Aufnahme, wenn möglich.

    Grüße
    Nils
     
    nilssternel, 17.02.06
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.