Windows 10: Audio-Aussetzer auf Mehrkern-CPU-Setups

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von SteKrae, 24.09.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SteKrae

    SteKrae Themenersteller Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.341
    1341
    Hallo,

    ich bin durch Zufall über folgenden Steinberg Artikel gestolpert:

    https://helpcenter.steinberg.de/hc/...ws-10-Audio-Aussetzer-auf-Mehrkern-CPU-Setups

    Ich habe zwar kein Problem mit Audioaussetzern, aber wollte den Artikel mal teilen, falls es jemanden betrifft.

    Wenn ich das richtig verstehe (bin kein PC Fachmann), dann kann Windows 10 nur 32 Echtzeit-Threads, wovon 4 durch Nicht-Audio Threads belegt sind. Bleiben also 28 für Audio-Threads.

    Nun interpretiere ich die Erläuterung so, dass bei 14 physikalischen Kernen sich durch weitere 14 Hyperthreading Kerne auf insgesamt 28 logische Kerne verdoppeln.

    Somit würde z.B. bei einer 16 Kern CPU das Problem überhaupt erst auftreten.

    Ich habe beispielsweise einen i7 6700K mit 4 Kernen x 2 = 8 logische Kerne. Also nicht betroffen.

    Nun gibt es ja in Cubase die Real Time Peak Anzeige. Auch wenn ich keinerlei Aussetzer habe und die Anzeige selber immer im untersten Bereich vor sich her dümpelt, ist irgendwann immer der rote "Clipping" Button an. Dies habe ich auch bei anderen Cubase Nutzern auf Youtube gesehen. Grundsätzlich wie gesagt kein Problem. Aber woher kommen diese Real Time Peaks? Und da Real Time = Echtzeit, frage ich mich, ob das dann doch etwas mit o.g. Artikel zu tun hat.
     
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.764
    24764
    Hab ich auch. :)
    Die Peaks hab ich immer nur am Anfang. Entweder beim ersten Laden oder Abspielen.
    Ich sach mal das ist normal und kenne es nicht anders.
    Sollte es aber während des Betriebes durchgehend auftreten ist wahrscheinlich doch was im Argen.
     
  3. SteKrae

    SteKrae Themenersteller Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.341
    1341
    Wie gesagt, ich habe ja auch kein merkbares Problem. "Ich sach mal das ist normal und kenne es nicht anders." war ja bisher auch mein Ansatz. Allerdings nervt das ja irgendwie schon, wenn da unmotiviert ein rotes Lämpchen leuchtet. Dafür muss es ja eine Ursache geben. Bzw. eigentlich sollte es ja nicht "normal" sein.
     
  4. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.764
    24764
    Also wie schon geschrieben, bei mir ist das nur ganz am Anfang wenn ich bestimmte Projekt lade und abspiele.
    Wenn ich die Clipanzeige resette, blinkt da auch nichts mehr neu auf. Deshalb gehe ich davon aus, dass Cubase sich nach dem Abspielen auf das Projekt und dessen Spuren "einstellt".
    Wenn da etwas unmotiviert rumblinkt oder trotz Reset die Anzeige immer wieder rot aufblinkt, ist das definitiv nicht normal.
    Die meisten User bei YT und Co werden sich wahrscheinlich nicht die Mühe machen den ersten Peak zu resetten und deshalb ist die Anzeige bei denen auch durchgehend rot.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.