Information ausblenden

Wie würdet ihr euer Tonstudio einrichten

Dieses Thema im Forum "Community" wurde erstellt von mircoscheurich, 27.02.21.

?

Wie hat hat Hans Zimmer sein Tonstudio eingerichtet

Diese Umfrage wurde geschlossen: 06.03.21
  1. Er hat eine Firma beauftragt um sein Tonstudio einzurichten.

    60,0%
  2. Oder ist er zu einer Firma gegangen und gesagt er braucht die Austattung

    40,0%
  1. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.726
    19726
    bei mir, in der reihenfolge:

    1. die basics
    2. akustisches treatment der räumlichkeiten
    3. instrumente, instrumente, und ausserdem instrumente.

    naja...und zu jedem instrument halt leider die passenden mikrofone :(

    edit: ach ja, und aus meiner sicht absolut unverzichtbar, aber fast nie teil dieser "was braucht man für ein tonstudio" videos: aufnahme und regie getrennt. und zwar fett getrennt. modell "türe zu, lars ulrich nicht mehr zu hören".

    ich werd wahnsinnig in diesem "regie und aufnahme sind dasselbe" butzen, manche hipsterläden machen das ja sogar mit absicht. waaaahnsinnig werd ich da. tontechnischer blindflug, furchtbar umständlich ("so, wie nehmen jetzt gesang auf, also alle schön die kopfhörer aufziehen") und psychologisch unangenehm obendrein, wenn das vibe-chaos der person am gesang sich direkt auf dem stuhl neben dir abspielt. muss nicht sein.

    schön abgetrennt mit dicker schief montierter doppelscheibe das ganze für mich, bitte, danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.21
    Nachtschicht, 07.04.21
    #61
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    32.381
    32381
    Wir würden jetzt noch gerne harte Fakten und Zahlen von Dir hören. :)
    Ist dein Tonstudio über die Jahre "gewachsen" bzgl. Treatment (Instrumente ja eh) oder gleich alles auf einen Streich?
     
    Realist, 07.04.21
    #62
  3. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.726
    19726
    natürlich über die jahre gewachsen, sind ja jetzt inzwischen so einige (hust). bin auch jetzt an dem punkt wo ich "noch mehr instrumente" dann langsam nicht mehr vertreten könnte.

    aber gleichzeitig liebe ich es sehr. vor allem dadurch, dass ich sämtliche instrumente immer auch gleich mit eigenen mikrofonierungen versehen habe und das alles an ohne patcherei jeweils seine eigenen channels hat, ist die hemmschwelle überall wundervoll niedrig. für mich inzwischen wichtigster faktor von allen. song produzieren fühlt sich in so einem setup sehr an wie "ich latsche einmal durch mein spielzimmer" ohne irgendwelchen technischen bremsen.

    bei der akustik ist es noch bisschen ein sonderfall. das ist zwar auch mit den jahren gewachsen, aber auf halber strecke ist mein studio dann mal umgezogen, und die neuen räumlichkeiten waren wunderbarerweise auch davor ein studio, und deren betreiber haben da richtig was in die hand genommen und das von expertenhand machen lassen in einer art, für die meine eigene (in dem bereich eher fragwürdige) kompetenz niemals gereicht hätte. das konnte ich dann zu einem einmalpreis übernehmen. billig war die übernahme nicht, aber immer noch günstiger als den vollen betrag den der vorgänger einstmals hingelegt haben muss. und klingt halt top. super angenehmes arbeiten.

    was übrigens nicht nur aus den üblichen gute-akustik-ist-gute-akustik gründen empfehlenswert ist, sondern...wie soll ich sagen...in räumen mit guter akustik neigt man, finde ich, dazu, nochmal etwas leiser zu arbeiten. sowas kann auf dauer einen massiven unterschied machen, tut es doch nichts geringeres als das wichtigste werkzeug, das man hat, zu schützen.
     
    Nachtschicht, 07.04.21
    #63
    Realist bedankt sich.
  4. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    512
    512
    Okay jetzt habe ich einmal eine Frage an Dich : hast du selber ein Tonstudio , arbeitest Du in der Branche auch nur nebenbei als Musiker ,oder hast Du beruflich mit Handwerk zu tun. Weist Du wie teuer so ein Ausbau ist? Zum Beispiel eine Duschecke von 90x90 mit neu fliesen vom Boden bis zur Decke und Material usw.kostet schon bis jetzt 7000€ wenn die austattung einfach ist. In Bayern. Ich könnte ja auch jetzt sagen ihr seid die Trottel die vielleicht keine Ahnung habst aber das will ich nicht weil ich euch nicht kenne.Aber ich kann doch nicht sagen trottel Nils .Jeder macht Fehler aber mancher hat seine eigenen Vorstellungen was er für seinen Job an Werkzeug braucht.Heute wird doch jeder irgendwie über den tisch gezogen.Mein Vater ist so trottelig im technischen Handwerk das nichts klappt ,aber plappern kann er wie ein Wasserfall und dich zu müllen das du nicht mehr weißt ob Weibchen oder ein Mann bist ,dafür bin ich technisch begabt und im reden eine Niete.
     
    mircoscheurich, 09.04.21
    #64
  5. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.799
    14799
    Wenn man vieles selber machen kann und insgesamt die Kirche im Dorf lässt, geht schon einiges. Baustoffe und Material gibt es alles - in mannigfaltiger Qualität und Preislage.

    Ich denke aber nicht, dass das gegeben ist - da würde man ganz andere Fragen stellen.
     
    Kassette, 09.04.21
    #65
  6. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.371
    8371
    Das ist doch einzig und allein eine Geldfrage.
    Gib mir 500.000 und ich lasse einrichten - dafür gibt es Profis, vor allem in Sachen Akustik. Natürlich gäbe es auch ein Pflichtenheft meinerseits, wie Platz für 20 Synths und Modularsystem und diese oder jenes 19" Racksahnestückchen etc. Würde aber auf Empfehlungen und Referenzen hören.
    Gib mir 5.000 Euro und ich mache das selbst, da gibt's dann natürlich nur Kernprodukte, wie eine DAW, keine tollen Räume und sonst auch nicht viel.

    Mit beiden Varianten kann man Welthits produzieren. Der Studio Rolls Royce ist halt nice to have
     
    mazze, 09.04.21
    #66
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    27.408
    27408
    nein
     
    Entone, 09.04.21
    #67
    mazze bedankt sich.
  8. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.371
    8371
    Entone nagelt denjenigen dann mit BGB und StGB an die Wand hehehehe...
     
    mazze, 09.04.21
    #68
    Entone bedankt sich.
  9. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    27.408
    27408
    Und danach nehm ich eine Peitsche und hau sie ihm in die Fresse. :)
     
    Entone, 09.04.21
    #69
  10. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    6.513
    6513
    Ich weiß das leider nicht wirklich, habe aber etwa ein oder zwei Jahre nachdem diese musotalk Reihe dran war in einem Studio angefangen dass da grade laut aussagen der Eigentümer für ca eine Viertelmillion aufgebaut wurde - 4 Arbeitsplätze, davon eine komplett Raum in Raum gebaute TV-Mischung mit dicken miefields und großem pro Tools controller und klimatisierten Geräteraum und ein anderer Arbeitsplatz war eine synchronregie mit ebenfalls komplett Raum in raum gebauten aufnahmeraum nebenan. Inklusive synchrontaker, videoverkabelung, digitalem Recording-Pult und wiederum zentralem geräteraum.

    ich glaube da ergibt sich schon ein Fragezeichen im Bezug auf die Kosten im musotalk Video - ob das besonders teuer war oder wir nur besonders günstig wegen altbeständen an Technik kann ich allerdings nicht wirklich einschätzen.
    In vielen Studios habe ich aber Standards für den Workflow kennengelernt die da nicht umgesetzt worden sind.
     
    rocking.xmas.man, 09.04.21
    #70
  11. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    512
    512
    Rocking.xmas.man du hast vollkommen recht ,aber eins muss noch sagen Du kannst etwas ausbauen für billig oder teuer für den besten Workflows aber Du wirst keinen normalen Menschen finden der 100% so arbeitet wie gewünscht. Ach Mazze wo findet man so ein plichtenheft.
    Aber ich habe noch nichts mitbekommen das ein Sänger von seinem Homestudio(zimmerstudio) gleich eine Platte oder CD produziert hat ,es ging dann immer in ein größeres Tonstudio.
     
    mircoscheurich, 09.04.21
    #71