wie spiel ich den metal

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von wurstsemmelgesicht, 27.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wurstsemmelgesicht

    wurstsemmelgesicht Themenersteller

    Registriert seit:
    24.06.05
    Punkte:
    75
    75
    hallo community,

    hab schon wieder ein frage: und zwar versuche ich seit einiger zeit ein bisschen metal zu spielen. nun gibts da ja diese extrem schnellen und geilen palmmuted passagen wo man mit flotten wechselschlag ein oder zwei saiten anspielt - und hier liegt das problem. denn ich bleibe regelmäßig beim abschlag kurz mit dem plektron an der saite hängen was zu enormen geschwindigkeitseinbußen führt.

    muss ich das plektron für diese zwecke in einer bestimmten weise halten? hab auch probiert nur mit der spitze des plektrons die saite anzschlagen - ging aber auch nicht besser.

    wie macht ihr das?
     
  2. boggiboggwursdt

    boggiboggwursdt

    Registriert seit:
    21.08.04
    Punkte:
    598
    598
    versuche mal, es nicht parallel zu dein Saiten zu halten, sondern leicht schräg, sodass immer einen Seite des Plecs an der Saite vorbei"rutscht". Dadurch sparst du dir schonmal die Energie fürs Saiten-rumrupfen. Ansonsten spiele nur mit der Spitze und versuche die "Trefferfläche" so gering wie möglich zu halten. Denn durch große Flächen entsteht viel Reibung = Energieverlust = Zeitverlust, da das Plec längere Zeit über die Saite rutscht.
     
  3. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    nenn es plec :)
    also einfach handgelenk vor die bridge, arm steif machen (so gehts bei mir am schnellsten) und einfach die saiten shredden...geht leichter mit nem abgewetzten plec, da das ja runder is (bleibt man also nimma sooo sehr mit hängen) ansonsten einfach ordentlich kraft aufwänden...die saiten leiden so oder so drunter %) wenn du keine panik hast was kaputt zu machen kannste auch schneller spieln
    also ich für meinen teil bin noch nie hängen gebliebn ;)

    mfg drai
     
  4. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    13.444
    13444
    üben, üben, üben ;)

    Mit ging es früher genauso wie Dir. Bei mir half obiges. Außerdem bin ich auf spitzige Plecs umgestiegen (also nicht die Standard-abgerundeten). Für den Anfang vielleicht auch mit etwas weicheren Plecs versuchen.

    Ich spiele seit Jahren nun so dreieckige Teile, die an jeder Ecke eine andere Stärke haben. Keine Ahnung wie die Dinger heißen...

    Grüße,
    Alsion
     
  5. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    nenne es unkonventionell, aber ich spiele seit jeher immer und ausschliesslich mit der SEITE, nicht mit der spitze des pleks. vorteil: kein hängenbleiben.
    aber die rechte hand musst du halt wirklich einfach trainieren! (ich spielte damals, als ich anfing gitarre zu spielen die ganze zeit punk, immer nur punk, und da war dieses schnelle abgedämpfte spiel unerlässlich. von daher kann ich das heute ganz gut. im metal wird das dann oft noch etwas extremer ausgeprägt, siehe z.b. fear factory :D )

    fandamme
     
  6. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    also wenn ich nur mitder seite spiele klingt mir das irgndwie zu hohl...kommt kein richtiger druck an (macht auch sinn, wenn man die saite voll durchreißt entstehen ja mehr schwingungen)
    was auch sinn macht zu versuchen ist die rückseite des plecs...die isn guter kompromiss zwischen seite und spitze *find* :)
    is halt wieder alles ne geheimwissenschaft

    mfg drai
     
  7. wurstsemmelgesicht

    wurstsemmelgesicht Themenersteller

    Registriert seit:
    24.06.05
    Punkte:
    75
    75
    vielen dank, ihr seid ja flott!

    werd gleichmal alles ausprobieren......


    gruss

    wurst
     
  8. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    hoppla, da hab' ich mich wohl schlecht ausgedrückt! :D mit "seite" meine ich eigentlich diese ecke hier: http://phantom.orangespace.de/plek.jpg

    sorry ;)

    fandamme
     
  9. Mike1

    Mike1

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    1.301
    1301
    Hallo

    nur um Missverständnisse vorzubeugen: Du hälst das Plec auch richtig? Also mit Daumen und krummem Zeigefinger?

    Also als ich angefangen hab´, hab´ ich erst mal das Plec zwischen Daumen Zeigefinger und Mittelfinger gehalten, in etwa so als würde man ein Glas Wasser angreifen würde.

    Bis mir mal jemand gezeigt hat wie man das Plec richtig hält also mit "gekrümmtem" Zeigefinger........ Also Ihr wisst schon was ich meine.

    Gruß Mike
     
  10. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Die Technik mit dem seitlichen Plek ist ganz gut, nimmt dir aber tatsächlich was vom Sound weg. Du verfälscht deinen Klang und dein Spiel wird u.U. indifferent. Aber vor allen Dingen fürs Erlernen ists sehr praktisch.


    Der andere Rat, Üben üben üben - okay, stimmt, aber bringt nicht viel ;)

    Aber zum Plek kann ich dir noch sagen dass du je nach Part mal variieren kannst wie weit du deine Finger von den Saiten weglässt und wie weit das Plek rausrutscht. Manchmal ist es einfacher das Plek etwas weiter hinten anzufassen - Hebelwirkung: langer Hebel, wenig Energie. Geht aber auf Kosten der Präzision.

    Genauso kannste dir mal andere Pleks angucken... harte pleks, kleine pleks, fast-runde pleks... schau mal bei tontoys.de nach pleks von kasho.

    soviel zum pick... den rest musst du halt liefern. nicht entmutigen lassen, und während du übst ruhig mal ins schwitzen kommen. also, wenn du denkst, puh, das ist anstrengend, noch n bisschen mehr konzentrieren so dass dir am kopf und in den armen warm wird :D
     
  11. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    ja, das wäre vielleicht noch wichtig!!! :D :D :D
     
  12. playithard

    playithard

    Registriert seit:
    23.11.05
    Punkte:
    284
    284
    Halt das Plec so wie es sich für Dich am natürlichsten anfühlt.

    @Mike: Schau Dir mal an wie Steve Morse und Shawn Lane(R.I.P) ihr Plec halten bzw. hielten.
    Glaube Du wirst Dich ärgern das Du den Mittelfinger vom Plec weggenommen hast.


    Grüsse!
     
  13. edgecrusher

    edgecrusher

    Registriert seit:
    20.08.04
    Punkte:
    1.629
    1629
    oder auch der gute alte yngwie...

    generell gibt es zum angeführten nicht mehr viel zu sagen. experimentier darüber hinaus mit alternate picking / nur downstrokes (bis zu gewissen geschwindigkeiten machbar und klingt druckvoller). nimm dir einen guten riff (der anfangsriff von painkiller ist immer eine gute wahl) und spiel ihn zunächst mal gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz laaaaaaaaaangsam... ;)

    grüsse
    edge
     
  14. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    hat schon jemand das hier geschrieben?: üüüüben, üben üben üben
     
  15. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    13.444
    13444
    *meld* meinereiner ;)

    SCNR,
    Alsion
     
  16. profhoell

    profhoell

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    13.728
    13728
    halli....
    tja , das mit dem üben hat was für sich......is halt nur tiiieeeerisch langweilig....ich mach das so...
    ich such mir `n paar einfache übungsläufe (im moment chromatisch , oder wie das heisst?) , pack mich vorn fernseher und ratter die teile fernseh guckend runter.
    und die erfolge stellen sich automatisch ein.musst nur geduld haben.
    viel spass noch
    mfg chris
     
  17. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    ja so in etwa meinte ich das auch ;)

    mfg drai
     
  18. Mortis

    Mortis

    Registriert seit:
    28.07.04
    Punkte:
    684
    684
    Egal wie hart und böse ein Riff auch klingen mag: spiel es trotzdem mit lockerer Hand. Nicht verkrampfen!
    Und üb es erst langsam, werde dann schneller. Das ist auch eine Übungssache. (Allerdings macht sich das im Proberaum schlecht, weil man dann schnell die Sticks des genervten Drummers im linken Auge hat. :D) Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich versuche, tierisch schnelle Sachen zu spielen und dabei irgendwann total verkrampft bin. Also langsam anfangen - dann geht das Riff in Herz und Blut über. ;)

    Die Idee von profhoell (üben beim Fernsehen) wende ich übrigens auch an. Ist eine psychische Sache: Wenn man sich auf etwas anderes konzentriert, achtet man nicht so engstirnig auf die richtige Technik/Haltung etc., sondern die Hand lernt den Bewegungsablauf mit der Zeit! Einfach im Rythmus des Riffs singen/shouten/mitzählen hilft auch.
     
  19. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.649
    15649

    :eek: :eek: :eek:

    und ich dachte, ich wäre der einzige mensch auf der welt, der sein plek so hält.... BRUDER VAN DAMME!!! IN MEINE ARME!!!! :D

    bitte sorry für ot, aber ich hab mich halt gefreut, dass noch jemand so spielt wie ich. und dass dieser jemand auch noch bedeutend besser ist als ich, denn das zeigt mir, dass man auch mit meiner technik noch was schaffen kann. ;)


    Der Gruß

    Griffin
     
  20. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    :eek: Jungs, hört doch auf dem Menschen solche Tips zu geben...!

    Ich kann erwähnte Parts seeeehr lang am Stück spielen ohne zu ermüden.. warum? Nichts mit Kraftaufwand, das kommt alles aus dem Handgelenk. Mein Arm bewegt sich dabei fast gar nicht.

    Down
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.