Information ausblenden

Wie nehmt Ihr Eure MIDi-Drums auf?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von meanie, 07.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. meanie

    meanie Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    551
    551
    Ich ärgere mich momentan mit einer ziemlich zeitraubenden Auggabe herum. Ich versuche, für meinen neuen Song MIDI Drums aufzunehmen und zu bearbeiten, was sich schwieriger gestaltet, als ich erwartet hätte.
    Vielleicht schildere ich erst einmal, wie ich vorgehe: Ich arbeite mit dem n-track studio. Für die Drums benutze ich als Plug-In den Halion Player.
    Zunächst programmiere ich im Piano Roll die kompletten Drums für das ganze Stück. Somit habe ich EINE Drum Spur. Da ich die einzelnen Schlagzeug-Elemente (Bass-Drum, Snare, Becken, Hi-Hat) aber einzeln bearbeiten will, kopiere ich die also einzeln in weitere MIDI Spuren.
    Wenn ich damit fertig bin, habe ich zwar alles getrennt, kann aber noch keine Effekte (EQs, Kompressor) hinzufügen.
    Mein nächster Schritt ist, dass ich die Midi Dateien in Wave Dateien überspiele. Dazu verbinde ich Ein-und Ausgang der Soundkarte miteinander.
    Dann aber: Egal bei welcher Buffer-Einstellung, es schleicht sich beim überspielen immer mal wieder ein kleiner Knackser ein.
    Nachdem ich jetzt mal wieder völlig entnervt aufgegeben habe, frage ich mich (und vor allem Euch): geht das nicht irgendwie einfacher?
    Wie nehmt Ihr Eure MIDI Drums auf? Ist das vielleicht ein völlig unnötiger Wahnsinn, den ich da veranstalte?
    Oder soll ich in dem Falle die Drums einfach auf einer Spur lassen, und versuchen, die in eine Wave-Datei umzuwandeln? Hach, ich weiß es einfach nicht...Help!
     
  2. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    Ja, das ist unnötiger Wahnsinn.

    Mein Beispiel:

    Ich benutze als Sequenzer Cubase (da würde ja die günstigste Version reichen). Ich programmiere mir meine Midispur mit den Drums. Diese Mididaten schicke ich in den Drumsampler "BFD" von FXPansion. Der hat wiederum für jeden Part des Drumkits (Snare, Kick, Toms, Hihat, usw.) einen Instrumentenausgang. Das heißt eine Spur ähnlich einer Audiospur erscheint im Projektfenster und ich kann selbige wie eine Audiospur mit Effekten belegen. Fertig.

    Down
     
  3. steelyard

    steelyard

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    12.133
    12133
    Hi meanie,

    der Halion stellt Dir doch auch verschiedene Ausgänge zur Verfügung.

    Wenn Du die samples in den Halion lädst, dann liegen die zwar zunächst alle auf einem Stereoausgang, aber Du hast die Möglichkeit, jedes Drumteil auf einen Eigenen zu routen.

    Auf diese Spuren kannst Du dann ganz normal, wie auf jede Audiospur, Deine plugs draufpacken.

    Um die Midi Drumspur zu editieren, brauchste nicht extra neue Midispuren eröffnen, Du hast ja für jedes Drumteil (also Snare, BD, HH etc.) eine eigene Notenbelegung und die kannst Du auch individuell im Halion ändern, indem Du die samples auf die entsprechenden Noten verschiebst.

    Um den Halion anzusteuern, benutzt Du am besten entweder ein Keyboard oder Drumpads.


    Gruss Frank
     
  4. Querspieler

    Querspieler

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    1.322
    1322
    tja....genauso mach ich es auch.
    Sogar die Progs stimmen :)

    Gruß,
    Quer
     
  5. Toad

    Toad

    Registriert seit:
    12.12.04
    Punkte:
    469
    469
    Reason hat übrigens auch ein paar ganz amtliche Drumsounds im Angebot. Ich schmeiß mir das einfach in mein Cubase (per VST) und ab geht die Luzie. Der Rest wie bei den Kollegen! Viel Erfolg.
     
  6. meanie

    meanie Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    551
    551
    @ steelyard:
    habe heute noch mal rumprobiert, aber so ganz habe ich ,glaube ich, noch nicht verstanden, wie Du das genau meinst. Die einzelnen Elemente zu trennen ist ja kein Problem. Im allgemeinen mache ich die Drums immer im Piano-Roll, damit sie dann auch richtig gut klingen. Mein Problem ist nun an dieser Stelle, dass ich auf die Halion-Samples keine Effekte aus meinem Sequenzer legen kann. Soll ich in dem Fall die Effekte im Halion Player benutzen? Im Sequenzer muß ich ich ja auf jeden Fall eine Midi-Spur öffnen, an die ich die Samples aus dem Halion Player sende, und die die Noten aus dem Piano Roll anzeigt. Kurz gesagt: Das wesentliche Problem hängt mit den Effekten zusammen, die ich benutzen will.
    Bis hierhin schon mal: danke! :D
     
  7. steelyard

    steelyard

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    12.133
    12133
    Hi meanie,

    Du öffnest doch Halion unter VST-Instrumente, richtig ?

    Wenn Du dann nun Halion geladen hast, dann öffnet er Dir 12 Spuren, genannt Halion 1, 2, 3 usw. bis Halion 12.

    Auf diesen Spuren kannst Du die einzelnen Drumteile routen, also z.B. legste Deine Snare auf den Stereoausgang 1+2, soweit klar ?

    So, und auf diesen Spuren kannst Du ganz normal Send- oder Inserteffekte draufladen.

    Falls Du jedoch Halion SE benutzt, dann weis ich leider nicht, ob dies dort auch möglich ist.
    Ich benutze die grosse Version.

    Gruss Frank
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.