Information ausblenden

Wie macht ihr das???

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Machiavelli, 19.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Machiavelli

    Machiavelli Themenersteller

    Registriert seit:
    07.09.07
    Punkte:
    921
    921
    hey

    wollte euch mal fragen, wie ihr an ein song rangeht, besser gesagt das instrumental von einem song....

    wie fangt ihr da an?? erst die drums, oder erst melo..... usw....

    würde mich eif nur mal so intressieren...
     
  2. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Das ist bei mir ein iterativer Prozess, meistens habe ich den Song schon komplett im Kopf:
    1.) rudimentäre Drums (aus der Dose)
    2.) Gitarren oder andere Harmonieinstrumente
    3.) Bass
    4.) Gesang

    Dann steht im Prinzip das Grundgerüst, die Drums werden verfeinert, evtl. alles nochmal neu eingespielt und der Gesang am Schluss nochmal hoffentlich schön eingesungen. Immer mal mittendrin kommen mir dann noch Ideen für Gimmicks, die dann auch direkt umgesetzt werden.

    So läuft's im großen und ganzen bei mir.

    Gruß Stephan
     
  3. Belgarion

    Belgarion

    Registriert seit:
    15.01.03
    Punkte:
    2.843
    2843
    das kann man nicht pauschal sagen, hängt auch vom musikstil ab. bei eher technoiden sounds geht es oft eh nicht um die melodie, sondern um den sound. da kann der klang einer einzigen basedrum überhaupt erst die idee für einen track ergeben. bei hiphop kann ein "beat" den auschlag geben, auch da kommt die melodie ggf. erst viel später. kann aber auch umgekehrt sein, dass man ne melodie im kopf hat und dann erst nen rap und beat dazu findet. bei metal hast du vielelicht 2-3 riffs im kopf und baust darauf was auf, bei grunge hast du ne bassline parat, auf der alles basiert usw.
     
  4. marioharlos

    marioharlos

    Registriert seit:
    09.05.08
    Punkte:
    590
    590
    Bei mir muss alles soweit stehen, wenn es aufgenommen werden soll. Ich finde, wenn ich aufnehme, dann nehme ich auf und bastel' nicht an nem Song rum. Jedenfalls heißt es dann:
    1. Drums einspielen
    2. Gitarren einspielen
    3. Bass einspielen
    4. Vocals einsingen

    .............lg.....................mario..........
     
  5. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.336
    12336
    Zu 90 % so:

    1) Auf dem Weg nach Hause werden mehrere Unfälle knapp vermieden, weil mir etwas eingefallen ist und ich nicht mehr in der Lage bin, meine Aufmerksamkeit auf so etwas nebensächliches wie den Straßenverkehr zu richten.

    2) Hier wird der Versuch unternommen, den Rechner zu erreichen, ohne von der Familie entdeckt zu werden.

    3) Zu einem Klick werden wahlweise Gitarren- oder Bassriffs eingespielt, deren Festlegung (der vorläufigen Reihenfolge) mir unter Punkt 1) fast den Arsch gekostet hätte.
    Hier können auch Textfragmente gestammelt werden.

    4) Drums werden programmiert.

    5) Bass wird eingespielt.

    6) Gitarren werden eingespielt.

    7) Das, was ich Gesang nenne, wird eingesungen.

    8 ) Es wird gemischt

    9) Es wird nicht gemastert.

    10) Ich erwache schweißgebadet, da ich die Punkte 4) bis 9) nur geträumt habe, denn ich bin, wie immer, zwischen 3) und 4) dann doch von der Familie entdeckt und mit sinvollen Tätigkeiten versorgt worden.

    Hoffe, geholfen zu haben....:)
     
  6. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Nach dem Liebesspiel oder auch ohne Liebesspiel entspannt im Bett liegen und im Geiste ein Stück Musik erhaschen und weiterwachsen lassen.

    Dann an den Computer und Noten aufschreiben oder bei einfacheren Sachen gleich Arrangement überlegen und anfangen zu recorden.

    Bei Autofahren geht es auch, aber zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie pitsiebens Posting oder fragen nach dessen Unfallopfer beim nächsten Krankenhaus oder Friedhof.
     
  7. djsky

    djsky

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Tja, bei mir ist es meist so:
    Ein Text wird geschrieben. Dann versuche ich oft stundenlang, eine dazupassende Melodie zu finden.
    Wenn ich dass habe, spiel ich mir mal drums, Bass und Gitarre dazu ein(leider alles aus der Dose).
    Dann kommt der Gesang dazu.
    Wenn ich alle "Bausteine" drin habe, dann fang ich zum anständig arrangieren an. Wenn dass geschafft ist, werden bei mir(da alles midi) alle Spuren gebounced und anschließend ein so guter Mix wie es mir eben möglich ist gemacht.
    Gemastert werden die Songs dann nicht bei mir sondern in einem Profistudio.
     
  8. Insomnianer

    Insomnianer

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    671
    671
    immer so wie es kommt bzw. kommen muss, wenn es sich um eine idee handelt... also zuerst das prägnanteste element aufnehmen und den rest drumherum durch probieren...

    wenn der song im geiste fertig ist:
    -drums (grob und nur in eine spur)
    -gitarren
    -bass
    -keys/synths
    -vocals
    -samples (glockenspiel, wind, wasser, vögel, etc.. was dazu passt)
    -drums (fein - jede spur trennen und einzelne schläge ändern bzw. passende samples suchen)

    danach alles ein wenig ruhen lassen, und dann genau und möglichst objektiv hören ob nicht etwas zuviel dabei ist, und im falle des falles (und das kommt öfter mal vor) alles auf das wichtigste reduzieren ;)

    letztendlich mischen... (die effekte geb ich aber grob, gleich nach dem recorden dazu)
    ;)
     
  9. Bromd

    Bromd

    Registriert seit:
    15.04.08
    Punkte:
    6
    6
    ich mache Hip Hop (die instrumentals gehen aber eigentlich in verschiedene richtungen) und meist spiele ich ganz spontan irgendwelche melodien auf dem keyboard und irgendwann lande ich bei einer schlüsselmelodie......ich suche dann in meinem programm nach einem passenden instrument.....danach wird diese melodie eventuell begleitet oder ich mach nur den bass dazu und am ende das drumset....dem sampeln fühle ich mich nicht sehr fähig :).....
    und dann natürlich der rap...........so
     
  10. mulli81

    mulli81

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Also ich hab meist ein thema im kopf (entweder melodie oder nur eine klangfarbe) die nehme ich bald als möglich auf /bilde sie im rechner nach.
    dann überlege ich wie mans denn verarbeiten könnte (variationen etc) und leg mir mal grob nen aufbau zurecht, den ich meist mit "layout-loops" fülle, also ohne große abänderungen nur der simple gedanke geloopt. dann schaue ich ob so ungefähr die proportionen für den spannungsbogen stimmen und mach mich an die feinarbeit, also musikalische spannungserzeugung, variationen von parts etc.
    am schluß wird das ganze dann abgemischt.
     
  11. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Ungefähr die Hälfte meiner Sachen entstehen - wie anscheinend bei den meisten hier - in dieser Reihenfolge:

    1. Drums
    2. Melo
    3. Bass
    4. Melo-Ornamentierung, Percussion, ...
    5. Gesang (kann auch zwischendurch schon "passieren")

    ...der Rest irgendwie anders.
     
  12. BloodyMetalMosh

    BloodyMetalMosh Gesperrter User

    Registriert seit:
    25.05.08
    Punkte:
    89
    89
    bei metal mache ich zuerst die gitarre und spiele dann live schlagzeug dazu ein und dann der bass. hip hop habe ich nur einmal gemacht und da wurde mir von einem mod gesagt dass es ein schrecklicher klingelton vst hip hop ist, deswegen sag ich dazu nichts, weil ich nicht kann.
     
  13. snailsoft

    snailsoft

    Registriert seit:
    05.01.07
    Punkte:
    1.967
    1967
    bei mir entsteht das meiste zufällig, weil ich nicht fähig bin, dass gedachte 1:1 in musik umzusetzen. sobald ich anfange, verändere ich es (wie in der physik). die reihenfolge der eingespielten instrumente hängt von der jeweiligen laune ab.

    also: chaosmusiker :-D
     
  14. LetUBleed

    LetUBleed

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.233
    1233
    Das ist ganz unterschiedlich. Die meisten Stücke entstehen bei mir direkt im Kopf - haben ein ganz bestimmtes Prinzip oder Thema inne und werden strikt nach diesem entwickelt. Andere sind vage Ideen zu denen immer wieder mal etwas neues dazutröpfelt - das kann dann auch Jahre dauern - und dann sind sie auf einmal komplett - und man weiß, was das Stück ist und was es zu bedeuten hat (von wegen Songtexte etc....)

    Die andere große und schier unerschöpfliche Quelle sind Improvisationen. Ich ziehe mir fast ganz ohne Schema vom EZDrummer eine wilde Abfolge von Rhythmen und Tempi in den Sequenzer - dazu wird dann auf dem Bass Improvisiert und das ganze im selben Zug aufgenommen. Nach einigen Tagen höre ich mir das Ganze dann an und entscheide ob ich lösche oder das ganze archiviere (um daraus einen Song zu entwickeln). Noch besser sind natürlich Improvisationen mit einem richtigen Drummer - aber der geeignete Mann dafür lebt ca. 200km entfernt von mir :(

    Mein schönstes "Kompositionserlebnis" jedoch war es einmal ein Stück im Traum zu schreiben. Ich bin aufgewacht und habe mir sofort meinen Bass geschnappt. Zwar habe ich nicht mehr allzu viel von der Musik im Kopf behalten können, aber zumindest 2-3 Minuten sind erhalten geblieben. :)

    lg,
     
  15. Corazon_Argentino

    Corazon_Argentino

    Registriert seit:
    27.11.05
    Punkte:
    448
    448
    Man sagt ja, alle großen Melodien seien geträumt worden. "Hey Jude" soll z.B. so entstanden sein. Paul McCartney wachte nachts auf hatte die Melodie im Kopf, setzte sich ans Klavier und innerhalb weniger Minuten war ein Welthit geschrieben. Darauf wart ich auch jede Nacht! ;-)
     
  16. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Entweder improvisiere ich auf einem Drumloop oder ich hab' direkt ein Riff oder eine Melodie am Start.

    Manchmal schreib ich die Grundidee auf der Akustikklampfe. Das sind oft die besten Songs.

    P.S. Geträumte Melodien sind wirklich Killer! Kann aber maximal 10 % davon in den Wachzustand herüberretten.
    Das Unterbewusstsein ist wesentlich musikalischer als der Verstand. Vermutlich haben Rauschmittel, Schlafentzug und nächtliche Sessions deshalb so viel kreatives Potential.
     
  17. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    geht mir auch so. man kann auch ganze Songs träumen. Leider noch nie was rübergerettet.
     
  18. sazci

    sazci

    Registriert seit:
    13.04.07
    Punkte:
    1.169
    1169
    man muss einfach flexibel sein .

    Gitarre Harmonie
    Gitarre Thema
    Bass
    Perkussion drums
    vocals

    anpassen
     
  19. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Ich meine mal gehört zu haben, dass man sowas trainieren kann (also die Fähigkeit, sich an Träume zu erinnern).

    Gruß Stephan
     
  20. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    ich höre musik überall in meiner umgebung.
    zwei-drei geräusche (müllmänner auf der straße/husten des nachbars/piepen der mikrowelle z.b.) welche sich überlagern klingen schon nach der musik, manchmal.

    aber natürlich sind das nur projektionen.

    sonst siehe dave mit der nacht, dem träumen und dem schlafentzug... ;)

    vg
    dragan
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.