Information ausblenden

Why BOOMERS Hate POP Music

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von rkdk, 27.09.20.

  1. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.650
    5650
    Nicht, dass ich falsch verstanden werde. Ich verteidige das inhaltlich nicht, sondern sehe das auch kritisch.

    Ich wollte damit nur sagen, dass Sex und Drugs zu verharmlosen halt wirklich nichts Neues sind. Und das Frauen im Gangsterrap ja auch eher objektiviert wurden/werden, ist ja auch nichts neues.
     
    TheTick, 28.09.20
  2. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.083
    5083
    @TheTick
    Ich bin mir der negativen Begleiterscheinungen vergangener Jugend-/Musikbewegungen bewußt und möchte das nicht verharmlosen. Ich bin trotzdem der Auffassung, daß moderner GangstaRap schlimmer ist. Ich halte es für inhaltlich deutlich verkommener und nihilistischer und es passiert im Zeitalter von Social Media. Das ist nicht unbedingt dem GangstaRap anzulasten. Aber ich denke, daß Popkultur heutzutage eine viel größere Deutungsmacht hat. Ich habe bis vor kurzem an einer Brennpunktschule gearbeitet und da hat diese Attitüde eine Schneise der Verwüstung in den Kinderseelen hinterlassen. Da mag jetzt gerne einer ein Simpsonsmeme posten.
     
    RandomRecords, 28.09.20
    SoulFrontier bedankt sich.
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.248
    52248
    Das Aktuellste war schon immer das jeweils Schlimmste.
     
    muffy, 28.09.20
  4. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.650
    5650
    Das denke ich da halt auch immer. Man vergleicht immer mit seiner Vergangenheit und sieht das Aktuelle als Sittenverfall an. Auch ich arbeite ja an einer Schule und auch ich bin nicht zufrieden mit dem Zustand der Jugendlichen. Aber das auf die Musik zu schieben, halte ich für ähnlich fehlgeleitet, wie die reflexartig aufkommende Killerspieldiskussion bei Amokläufen.

    Ich sehe es eher andersherum. Warum wird denn diese Musik konsumiert? Weil es vielen Leuten relativ betrachtet schlechter geht und ganze Bevölkerungsgruppen abgehängt werden. Zumindest mal ist das die Wahrnehmung von vielen. Diese Missstände treiben auch viele auf die Straße. Ob jetzt objektiv berechtigt, lass ich mal dahin gestellt sein.
     
    TheTick, 28.09.20
    Realist, SoulFrontier und muffy bedanken sich.
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.248
    52248
    Ja und ich denke auch, dass es eben natürlich ist, dass Jugendliche provozieren und Grenzen austesten wollen. Wer definiert diese Grenzen - nicht die Jugendlichen oder die "Abgehängten", sondern die Jacobs Krönung trinkende und Rama futternde "Bürgerliche Mitte". Wenn die sich aufregen, Mission Accomplished. In den 50ern reichte ne ordentliche Pomadefrise, in den 60ern Pilzköpfe, in den 70ern .. usw usw.

    Wirklich, die Beatles, diese alten Nerds, wurden damals von der Omma mitm Kissen am Fenster genauso "gefährlich" empfunden wie die Zahnruine Lil Pump. Von Elvis gar nicht zu sprechen, der Assi aus Tennesse, der "Urwaldmusik" gemacht und dabei sehr anzüglich getanzt hat.

    Die lachende Rama Familie hat sich aber auch über die Zeit weiterentwickelt. Tabus fielen oder wurden gezielt abgebaut, Kirche und Vereine verloren an Bedeutung. Dazu die enorme Individualisierung, die ja schier Pflicht ist. Ergo: man muss sich heute schon ziemlich anstrengen, um jemanden anzupissen. Da die Mutti heute selbst tättowiert ist, muss man sich den Hals und Visage voll-inken, damit die Mutti mit dem Arschgeweih wackelt. Auf vielen Spielplätzen habe ich im Somme verquollene, ausgebleichte Geweihe bei Mitt-40er Muttis gesehen, die damals vielleicht ganz heisse Ibiza Girls waren. Ich komme vom Thema ab!

    Kurzum: zu provozieren ist heute viel schwerer als "früher" (TM), daher strengen die sich auch so an, um noch die allerletzten (in jeder Hinsicht) Tabus zu kitzeln (z.B. der Fogel Kollegah).
     
    muffy, 28.09.20
    Noise Inc., Realist, Sascha Franck und 2 andere bedanken sich.
  6. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.083
    5083
    Also die Beatles wurden zwar von den Eltern verachtet. Aber deren Botschaft waren so Sachen wie "All you need is love" und nicht "I sell cocaine to a pregnant girl".
     
    RandomRecords, 28.09.20
    Noise Inc. und SoulFrontier bedanken sich.
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.248
    52248
    Welcher Künstler soll das sein?
     
    muffy, 28.09.20
  8. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.083
    5083
     
    RandomRecords, 29.09.20
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.248
    52248
    Schon ein ziemlicher Lappen.
     
    muffy, 29.09.20
    RandomRecords bedankt sich.
  10. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.650
    5650
    Natürlich findet man für alles Beispiele. „Schock“rocker Alice Cooper hat ne Menge Zeug gemacht, über das man heute schmunzelt oder gähnt. Damals wars „voll krass“.

    Ich bleib dabei Muffys Argumentation zu unterstützen. Die Älteren sollen sich aufregen - gerade in einer Gesellschaft, in der bei vielen Mama und Papa die besten Kumpel sind.
     
    TheTick, 29.09.20
    Realist und muffy bedanken sich.
  11. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Wir leben im Hier und Jetzt und die Frage ist doch auch, mal abseits des Anspruchs, inwieweit Musik Einfluss auf die Gesellschaft hat - Wie stark formen Menschen, die eigtl nicht formen sollten?

    Ist das wirklich vergleichbar mit Elvis, Beatles?
     
    Gel Mitglieder 12893, 29.09.20
  12. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.650
    5650
    Ok, aber dass jemand mit seinem Drogendealing angibt, wie ne Tüte voll Mücken - laaangweilig. Hatten wir doch schon tausendmal. Da halte ich „selling cocaine to a pregnant girl“ nur für eine Metapher. Sprich, er kann jedem alles verkaufen und schreckt vor nichts zurück. Wahrscheinlich hat er im weiteren Verlauf des Songs noch ein Riesengemächt und wirft mit Geld um sich. Aber ich habs nach 30 Sekunden ausgeschaltet. Ob das jetzt die Jugend verroht, wage ich stark zu bezweifeln.
     
    TheTick, 29.09.20
  13. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Die Jugend eifert ihren Vorbildern nach.
     
    Gel Mitglieder 12893, 29.09.20
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.055
    23055
    Naja, das ist ja kein aufrührerischer Song (so wie man damals bspw. die Beatles verstanden hat) sondern lediglich eine song-gewordene Reflektion der Welt, quasi ein Tatsachenbericht, Revolte ist da komplette Fehlanzeige, man könnte anstattdesen auch Nachrichten schauen.
     
    Sascha Franck, 29.09.20
  15. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Die Henne-Ei-Frage ist unsinnig, wenn alles in gegenseitiger Wechselwirkung steht.

    Entwicklung ist immer dann problematisch, wenn sie endet. Könnte sich lohnen parallelen in zugrunde gegangener Kulturen zu suchen und den musikalischen Einfluss als Puzzleteil des Problems unserer Zeit zu sehen, welches nur in seinen Bruchteilen näher definiert werden kann - und das scheint ja jeder anders oder mit anderer Gewichtung wahrzunehmen.
     
    Gel Mitglieder 12893, 29.09.20
  16. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.469
    26469
    Also, mein Großvater und mein Vater waren für die Wehrmacht im Weltkrieg Soldat. Opa denke ich mal Richtung Osten, Vater sollte die Russen und die Amis und die Franzosen aufhalten. Hat nich so wirklich geklappt.
    So war das. Der Opa von meine Frau war auch Wehrmachtsoldat in WW II, mit dem Krad in Frankreich und Norwegen.

    Und die Generationen haben halt völlig andere Sorgen gehabt und hatten sicher viel zu verschweigen.
    Was ist dagegen ein Arsch Geweih.
     
    SoulFrontier, 29.09.20
  17. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Fällt mir schwer einen Ausnahmezustand mit der Entwicklung unter Normalbedingungen zu vergleichen.
     
    Gel Mitglieder 12893, 29.09.20
  18. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.248
    52248
    Wenn man mal die jüngere Geschichte in Europa ansieht, sind die letzten 70 Jahre eher die Ausnahme.

     
    muffy, 29.09.20
    SoulFrontier bedankt sich.
  19. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Wir waren auch mal Affen.
     
    Gel Mitglieder 12893, 29.09.20
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.248
    52248
    Die meisten noch immer.^^
     
    muffy, 29.09.20