Information ausblenden

Wer kommt klar mit Battery 4 Library?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von synthpark, 16.03.21.

  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.373
    53373
    Habs noch nicht ausprobiert, aber was ist der einfachste Weg, Samples verschiedener Kits zu einem Best-Of-Kit zu kombinieren? Geht Drag and Drop irgendwie? Oder muss man dei Samples umständlich per Filemenü auswählen? Mir schwebt vor, dass man Zellen per Drag and Drop zu einem Kit zusammenbastelt, aber dafür müßten mehrere Kits offen sein können und sich "sehen". Vielleicht widerspricht das den Mute Group und Send Konzept
     
    synthpark, 18.03.21
    #21
  2. Loftone Soundfactory

    Loftone Soundfactory

    Registriert seit:
    10.02.21
    Punkte:
    1.854
    1854
    Du kannst die Zellen einzeln per drag & drop füttern und dann abspeichern als ein eigenes Kit.

    Meine danach sind die nur im Wave-Format drinne, aber das Kit hat eine andere Endung.
    Dann glaube ich auch kannste die Kits verschieben, wenn er die Einzelsamples nicht findet fragt Battery dich ob er die woanders auf der Platte suchen soll und schaut nach den Datei-Namen
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.21
    Loftone Soundfactory, 18.03.21
    #22
    synthpark bedankt sich.
  3. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    17.259
    17259
    das wiederum stelle ich mir, nicht nur bei Bat4, schwer vor - manchmal sind die Userwünsche jenseits der Programmierbarkeit
    evtl. wenn du mehrere Instanzen öffnest :schulterzuck:
     
    TheSarge, 18.03.21
    #23
  4. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.446
    5446
    Sascha Franck hat das mal ausführlich geschildert und auch mich argumentativ überzeugt. Nicht immer ist alles, was neuer ist, auch unbedingt besser...
     
    MartyK, 19.03.21
    #24
  5. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    1.010
    1010
    Muss ich dir recht geben. Einer der Hauptgründe warum mir NI Komplete 13 nicht gefällt , war immer schon das die Libraries leider mittelmäßig sind. Da gab es ja mal so eine "nette" Rechnung , wenn man für +- 70 Plugins 499 Euro bezahlst, kostet jedes Plugin ungefähr 7-12 Euro , je nachdem wie preis-mäßig das Plugin gerade ist (also Massive ist deutlich teurer als der Supercharger usw.). Wenn wir das wissen , dann kann die Library nur Ramschwert haben ^^. Kennt man von so Library Buden auf Ebay für 5,99 Euro kriegst du den JD-800 und so klingt das dann auch , wie 5,99 Euro :D (also im Detail: Modulations-Rad vergessen nach unten zu stellen, mono und es rauscht wie im Blätterwald..)

    Man könnte auch sagen , die Library von Battery ist dermaßen mittelmäßig, dass man gerade deswegen die vielen Expansion Kits kaufen muss damit mal brauchbares dabei ist. Komplett anders war es dagegen bei Arturia Spark, wobei das Plugin jetzt teilweise ein wenig unrund lief. Ich glaub sogar der Groove Agent 5 SE war brauchbarer, das ist aber ein Einstiegs-Plugin von den unteren Cubase Versionen schon.
     
    auron, 19.03.21
    #25
    synthpark bedankt sich.
  6. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.305
    8305
    Wenn du die Ultimate Collectors hast, dann hast du auch in top so viel Content, das für Elektrosounds imho Null Wünsche übrig bleiben. Wenn ich was Verrücktes suche, dann bin ich gerne in Battery unterwegs, bin aber eher ein 4x4 Kind, so dass ich oft auch Grooveagent nehme.
    Samples und Sounds bei B austauschen ist nicht wirklich ein Problem. Vermutlich würde ich B mehr nutzen, wenn ich mich tiefgehender damit beschäftigen würde...
     
    mazze, 19.03.21
    #26
    dhinda und TheSarge bedanken sich.
  7. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    405
    405
    Nach so vielen Jahren taugt Batterie plötzlich nichts ?
    Dabei arbeiten Profis damit, weil es ein sehr innovativer und vielseitiger Drum Sampler ist.
    Mit Bat. 2 und 3 habe ich mir 15 Kits zusammen gestellt, die ich dann je nach Genre heute teilweise
    noch benutze.
    Das ist auf der Oberfläche Kinder Leicht. Sich die Samples passend zu machen ist mit
    der Nicky Romero Edition von Sonic Academy ein Kinderspiel.
    Wo ist das Problem ?
    Die Noten Nummern sind in den Feldern notiert.
    Nur kopieren als Kit abspeichern und fertig.
    Kann man jeder Zeit ändern, hin und her schieben usw.
    Leichter geht es nicht.
     
    Ester, 19.03.21
    #27
    dhinda, mazze und TheSarge bedanken sich.
  8. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.069
    34069
    Das Problem ist dass es vor 15 Jahren Mal innovativ war, heute aber die meisten daws besser eingebundene und flexiblere drum Sampler mitbringen.

    Und nebenbei geht es hier doch eigentlich um die mitgelieferte library, die auch nicht dass gelbe vom Ei ist.
     
    Schlumpfpeter, 19.03.21
    #28
  9. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    405
    405
    Ja, alles richtig, was Du sagst, und deswegen habe ich mir ja auch eigene Kits zusammengestellt.
    Außerdem besitze ich auch noch Rob Papen mittlerweile Punch 2 , Groove Agent 5 , EZ Drummer und
    BPM von Motu, der Avenger hat so ein Mini Ding. Das ist zu fippzig. U-Jam habe ich mir auch die Beatmaker
    zugelegt. Aus Interesse
    Also mir erfriert da nichts, und jede Möglichkeit steht offen. Trotzdem komme ich bei der Arbeit meistens
    immer wieder auf Batterie zurück
     
    Ester, 19.03.21
    #29
    helge1973 bedankt sich.
  10. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    87.681
    87681
    ja, sehr geil.

    Vom Papen hab ich das gesamte Paket damals gekauft (Explorer), als es im Bundle war und muss sagen, dass es - elektronisch - KEINE Wünsche mehr offen lässt überhaupt nicht hardwarehungrig ist.
     
    helge1973, 19.03.21
    #30
    Glutamatjunkie und Schlumpfpeter bedanken sich.
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.069
    34069
    Hätte ich nicht in bitwig die Möglichkeit jedes Pad des drum Samplers genau so wie eine normale Spur behandeln zu können, inkl. Vsts und vstis laden zu können und sends etc. PP., Würde ich wohl auch battery weiterhin verwenden.

    Aber diese Einbettung im Sequenzer ist halt so nett, da spart man sich das rumgeroute und die Suche auf welcher Spur jetzt nochmal die hihat war doch sehr gerne.
     
    Schlumpfpeter, 19.03.21
    #31
    Glutamatjunkie und helge1973 bedanken sich.
  12. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.373
    53373
    Ich hab mir jetzt 4 Percussion Kits zusammengestellt, macht 4 x 48 Sounds, aus der Standardlibrary. So richtig voll zufrieden bin ich noch nicht. Man muss auch die Levels anpassen, damit es mit Key-Velocity gut spieltbar ist, die Lautstärken sind teilweise sehr unterschiedlich.Das hat schon mal Zeit geschlaucht, aber ok. Allerdings sind die normalen Drumkit Sounds aus alten Workstations wie Fantom oder Motif soundmäßig oftmals hochwertiger, setzen sich sehr gut durch, muss man aber halt recorden.

    Über die Engine gibts vorerst nichts zu meckern.
     
    synthpark, 19.03.21
    #32
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  13. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    16.248
    16248
    Andere Sache:Resizeable GUI.
    Gut wir sind im Jahr 21 des 21ten Jahrhunderts angekommen. Monitore mit 4k und sogar 8k Auflösung.
    Dann startest du ein Plugin wie Battery und wunderst dich, wo kommt dieses Icon auf einmal her?
    Okay ich übertreibe jetzt etwas aber im Grunde wenn man überlegt, die Jungs haben kürzlich eine dezente Finanzspritze bekommen
    und seit dem ist eigentlich nichts passiert. Etwas Pflege hier und da, Kontakt 6 und Massive X. Ist mir zu wenig.
    Schließlich kassieren sie auch bei allen Deals mit.
    Alle schimpfen über Waves aber da scheint es zu laufen auch mit massig Verspätung aber ein Plan ist da.
    Wenn man alle zwei Jahre ein Paket für über "17.000,- Euro" raushaut, dann erwarte ich auch was dafür auch wenn es dann heisst
    "15.800,- Euro Ersparnis" Ich zahle doch keine 1.500,- für neue Verpackung und eine gammelige HDD.
    NI macht sich gerade richtig lächerlich.

    Back to Battery.
     
    Glutamatjunkie, 19.03.21
    #33
    synthpark bedankt sich.
  14. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    16.248
    16248
    Glutamatjunkie, 19.03.21
    #34
    synthpark bedankt sich.
  15. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    765
    765
    Battery 4 nutzt man ja auch nicht, sondern man besorgt sich ne Battery 3 Lizenz
    und pflegt seine Sample Library - Vorzugsweise mit Sample Packs, als diese noch
    nicht bei Ueberschall geklaut, übertriebene Software-Prozessketten durchlaufen und
    auch mal durch das eine oder andere Hardwaregerätchen veredelt wurden.

    Scheiße klingen bekommt man dann schon selbst überzeugend hin :D

    Ich mein ... man muss sich nur mal die modernen Sample Packs anhören und dann
    mal zum Vergleich alte Akai oder E-Mu Sample CDs heranziehen (Ueberschall, Zero-G, Eastwest, etc).
    Ich bezweifle, dass die Samples von damals auch heute noch passen, aber rein klanglich
    spielen die in einer ganz anderen Liga.

    Zurück zu Battery 3/4
    Gibt viele Gründe die 4 nicht zu nutzen. Allen voran In-Kit-Preview und eine Visualisierung
    auf welchen Ausgang welche Zelle geroutet wird, nämlich im individuellen Output Kanal,
    wo man Volume, Pan und den Ausgangskanal einstellen kann.

    Bei Battery4 Fehlanzeige! Native Instruments weigert sich auch, daran etwas zu ändern.
    Scheinbar, weil sie eigene Programmierer vergraulen oder extern programmieren lassen?

     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.21
    GlobalZone, 19.03.21
    #35
    Schlumpfpeter und Sascha Franck bedanken sich.
  16. Loftone Soundfactory

    Loftone Soundfactory

    Registriert seit:
    10.02.21
    Punkte:
    1.854
    1854
    Probiere mal aus was passiert wenn du die Kits auße
    Sowas ist lästig. Das gute an diesen Synth-Kits ist der Umstand, dass diese alle aufeinander ausgerichtet sind. Das ist ne Arbeit die man einmal macht. Wie gesagt ich bin ein Fan der alten Sample-CDs aus den 90igern/Milleniumszeit, da sind die Samples im Kit aufeinander ausgerichtet und bereits gelevelt aber nicht tod beömmelt was in diesen Tagen wohl Maßstab ist.

    Die Battery an sich ist für mich der beste Drumsample-Player wo gibt. Der Herr Battery ist ein guter Mensch das erfunden zu haben.
     
    Loftone Soundfactory, 19.03.21
    #36
    synthpark bedankt sich.
  17. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.373
    53373
    Und es gibt noch Geist, nicht zu vergessen.

    Das Problem mit B3, abgesehen von der häßlichen Oberfläche, ist ein Bug, der mich jahrelang verfolgt hat, und scheinbar von niemandem reproduziert werden konnte, aber sowohl auf einem Macbook, als auch PC immer wieder sporadisch auftrat:

    Und zwart hat das Tool (B3) einfach wahllos irgendwann mal zwei Zellen vertikal vertauscht! Ohne mein Zutun. Das heisst, man schaut auf den Bildschirm, und sieht plötzlich, wie zwei Zellen getauscht werden. Support konnte den Fehler nicht nachstellen. Das hat mich so frustiert, daß die B3 nicht oder nur selten benutzt habe. Bei B4 ist der Fehler weg. Ob mein Masterkeyboard irgendeinen Midi CC Befehl geschicht hat? Es gab keine Erklärung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.21
    synthpark, 19.03.21
    #37
    auron bedankt sich.
  18. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.373
    53373
    Mal was zu B4:

    es gibt scheinbar keine Option, ein Fade-Out auf ein Sample zusetzen, wenn man dieses verkürzt, man muss adsr benutzen. Das ist finde ich bissel lästig. :mad:
     
    synthpark, 19.03.21
    #38
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.681
    27681
    Ich habe mich ja in diesem Forum schon mehrfach zur Qualität von Battery 4 geäußert und kann zur Library nur das hinzufügen: Genauso scheiße, wie man das Plugin gepflegt hat, wurde auch die Library gepflegt. Kein einziges realistisches Drumkit, nicht eins - und das in dem Plugin, welches *der* Drumsampler sein soll? Ok, soll es gar nicht? Prima, dann eben ab sofort nur noch für Elektrobeats. Wo sind dann die ausgefuchsten Synthesefunktionen? Genau, nicht da.
    Gibt im Übrigen auch nicht *ein einziges* wirklich GM kompatibles Set, was es bspw. schwierig macht, Battery dann durch einen der diversen Auto-Trommler anzusteuern (Logics Drummer, EZ Drummer, etc.) oder etwa ein GM Drum-MIDI reinzuwerfen.
    Und dann gibt's noch so richtigen 1a Pfusch, so Dinge wie Hihats, die auf "Loop" gestellt sind, also "tsk...tsk...tsk" machen, wenn man eine Taste länger drückt. Und nee, das ist dann kein geiler Hat-Groove sondern einfach ein auf "Loop" gestelltes One Shot Sample. Peinlichkeit neu definiert.

    Wurde ja schon gesagt: Wenn man kann, benutzt man so lange wie möglich Battery 3, das ist, vielleicht mal abgesehen von den neuen Filtern in Battery 4, in wirklich sämtlichen Belangen besser.

    Hier gibt's übrigens ein paar wirklich ganz nette Kits für lau:
    https://www.pettinhouse.com/html/download.html
     
    Sascha Franck, 19.03.21
    #39
    synthpark bedankt sich.
  20. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    1.010
    1010
    Ich glaube nicht, das Synthpark meinte, Battery wäre schwer zu bedienen. Man kauft bei Battery auch die Library mit genauso wie im Auto ein Tank drin ist, wenn der Tank mittelmässig gross ist sagen die Leute auch naja geht nur 40 Liter rein , hat aber nix mit der Bedienbarkeit zu tun. Wenn man die Library mitbezahlen muss , dann bewertet man die Library auch natürlich. Soweit ich weiss kauft man nicht Battery 4 und sagt dann bitte ohne die Library weil ich kaufe sowieso 3rd Party anderswo. Die Vergleichbarkeit ist immer bei einem Plugin gegeben und natürlich auch wo eine Library dabei ist. Manche Anbieter lassen bewusst nur 128 Presets in der Library , um den Preis zu senken und idealerweise ein "Showcase" von den Presets mit reinzubringen. Ich find es immer lustig, wenn Leute sagen "ach, schraub doch deine eigene Presets". Ja klar könnte man machen, es gibt aber noch Producer da draußen, und zwar jede Menge davon, die (schnell) brauchbare Presets brauchen wie die morgendliche Zigarette. Vor allem darf die mittelmässige Library die Kreativität nicht ausbremsen und ebenso nicht unterschlagen, was das Plugin WIRKLICH kann, da gibt es bei manchen Anbietern grossen Nachholbedarf. Ich hab schon 1992 für Yamaha 2 Soundbanks erstellt für den SY-55 , falls die Jüngeren nicht wissen was das ist , das ist eine Synthesizer Workstation und das Flagschiff ist der SY 99 gewesen (immer noch ein geiles Teil meiner Meinung... :) ).
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.21
    auron, 19.03.21
    #40
    synthpark bedankt sich.