Information ausblenden

welches MIDI-Masterkeyboard empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Andi75, 14.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Andi75

    Andi75 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    69
    69
    So, so langsam nimmt meine DAW Formen an: Software, Rechner, Bildschirm und Abhörmonitore sind da, die Recordingkarte verbaut. Jetzt fehlt nur noch ein ordentliches Masterkeyboard um das Glück perfekt zu machen.

    Was ist denn der Unterschied zwischen MIDI und USB-Masterkeyboards und was davon ist zu empfehlen (oder lassen sich die meisten Keyboards über beide Schnittstellen anschließen?)?

    Ich brauche das Keyboard eigentlich nur, um Sounds zu produzieren/komponieren (also nicht, um "richtig" damit zu spielen. Dafür habe ich ein Klavier ;-) ). Ich will es auch nicht groß in der Gegend rumschleppen. Bin mir nicht sicher, ob ich dafür diverse Controller etc. benötige (das geht doch auch über den Sequenzer, oder?).

    Es sollte 49 Tasten haben, qualitativ okay sein und - natürlich - nicht zu viel kosten (ich dachte jetzt erst einmal an ca. 150 Euro). Was könnt Ihr mir denn empfehlen (habe schon in die Produktbewertung geschaut, bin aber nicht recht schlau geworden).

    Vielen lieben Dank!
    Andi
     
    Andi75, 14.12.08
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Da gab es gestern eine riesige Diskussion drüber:
    http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?viewmode=flat&topic_id=112939&forum=44&type=

    ..ums abzukürzen, ja, fast alle Keyboards haben beide Anschlüsse!
    Also wenn Du Klavier spielen kannst (und eigentlich wenn nicht auch) würde ich nie weniger als 61 Tasten nehmen!

    Für 150€ wird das aber schon schwierig, ich würde da noch etwas sparen...

    Ich hab z.b. das Xboard61 ist jetzt kein High end, bin da aber ziemlich zufrieden mit, lediglich die beigelegte Software ist für den Lokus!




    Gruss...
     
    Lacunaflow, 14.12.08
    #2
  3. scratchikken

    scratchikken

    Registriert seit:
    02.07.08
    Punkte:
    218
    218
    Moin Andi,

    erstmal zum unterschied Midi- und usb-masterkeyboard.
    midi und usb bezeichnen ja offensichtlich die anschlussmöglichkeiten des keyboards. midi kann also midisignale an einen tongenerator senden, und der gibt dann die geräusche von sich. das könnte man auch mit einem computer mahcen, bräuchte aber auch wieder ein midiinterface am computer, damit der die midisignale empfangen kann.
    usb ist dagegen viel einfacher für einen computer: anschließen, treiber(meistens plug&play), losspielen. ohne umwege. bei nem midi-only keyboard müsstest du dann außerdem noch ein extra stromkabel dafür haben. die usbs kriegen eigentlcih immer den saft über usb.
    darüber hinaus haben wosieso (fast) alle usb keyboards einen midi ein- und ausgang. solltest du also nochmal ein externes tonmodul anschließen wollen wäre das auch kein problem.
    also: USB! (ich glaube midi-keyboards ohne usb gibbet gar nicth mehr)

    zu empfehlungen, also ich selbst benutze den edirol pcr 800 (61 tasten - in dem link ist die 49er version) und bin damit sehr zufrieden. kanns auch nur weiterempfehlen!
    eine sehr gut ansprechende synth tastatur, viele control-möglichkeiten etc. und vor allem wenn du klavier spielen kannst und über die tastatur sachen einspielen willst, musst du echt gucken wie dir die tastatur von deinem masterkeyboard gefällt. denn auch wenn du ein klavier da stehen hast... willst du ne orgel einspielen, musst du deinen controller (masterkeyboard) benutzen.
    ich glaube in deiner preisklasse (150,-) gibts noch das emu xboard49. hab es allerdings noch nie getestet.
    wenn du auf die ganzen controller (fader, drehknöpfe, buttons etc.) verzichten möchtest, es gibt auch keyboards ohne sowas. habe gehört dass die m-audio keystation 61es ganz gut sein soll.
    am besten gehtse mal in den laden und klimperst ein paar von den teilen an und entscheidest dich nach deinem eigenen gefühl. und gib lieber n paar euro mehr aus, bevor du nachher auf sachen verzichten musst, die dir das leben erleichtert hätten (bessere tastatur, qualität, evtl dann doch controller... - ist nämlich echt sehr entspannt anstatt immer die maus angrabbeln zu müssen)

    hoffe ich konnt dir helfen.

    gruß,
    ikke

    EDIT:
    da schließe ich mich Lacunaflow an. weniger als 61 tasten würd ich auch nicht empfehlen wenn du klavier spielen kannst!
     
    scratchikken, 14.12.08
    #3
  4. Andi75

    Andi75 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    69
    69
    Wow, danke für die schnellen Antworten! Jetzt sehe ich schon deutlich klarer!

    Was mir gerade noch eingefallen ist: Ich habe ein altes Yamaha PSR-510 mit Midi In und Out. Kann ich das dafür eigentlich auch benutzen?

    Andi
     
    Andi75, 14.12.08
    #4
  5. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Ja klar, Du benötigst dann aber natürlich einen Midi Anschluss am PC, wenn du diesen noch nicht hast, möchte ich von solchen USB2Midi Adaptern für 10euro abraten.




    Gruss...
     
    Lacunaflow, 14.12.08
    #5
  6. Yamaha888

    Yamaha888

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Ja allerding brauchst du dann ein Midiinterface.

    Such mal das von Esi Romi/o II.

    Edit:

    Wieso? Bei mir klappt das wunderbar.
     
    Yamaha888, 14.12.08
    #6
  7. lenny

    lenny

    Registriert seit:
    30.05.07
    Punkte:
    728
    728
    ich empfehle dir das m-audio keystation 49e
     
    lenny, 14.12.08
    #7
  8. Andi75

    Andi75 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    69
    69
    ich habe bei mir die emu 1212 verbaut, damit müßte es - denke ich - funktionieren, oder?
     
    Andi75, 14.12.08
    #8
  9. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Gab hier schon etliche Threads von Leuten wo es nicht funktioniert hat, war eben als zusätzlicher Hinweis gedacht!
     
    Lacunaflow, 14.12.08
    #9
  10. Yamaha888

    Yamaha888

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Ja da musste man etwas einstellen. Am besten man kauft

    Midiinterfaces mit beiliegender Treiber CD. Plug n' Play ist so eine Sache an

    sich.
     
    Yamaha888, 14.12.08
    #10
  11. scratchikken

    scratchikken

    Registriert seit:
    02.07.08
    Punkte:
    218
    218
    jo mit den 1212ern müsstes klappen. teste einfach mal.
     
    scratchikken, 14.12.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.