Information ausblenden

Welches Großmembranmicrofon?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Amyfan, 24.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Amyfan

    Amyfan Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.08
    Punkte:
    23
    23
    Hi
    meine frage ist welches großmembranmic ist geeignet für eine stimme die der von amy winehouse ähnelt?(aus der frank zeit)

    für jazz-hip hop aufnahmen.
    oder sollt ich ein ganz anderes besorgen?

    habe das shure sm 58 aber ist ja eher live geeignet .es passt nicht so zu meiner stimme.der klang geht einfach unter :-(

    und welches effektgerät ist für diese art für aufnahmen gut.

    und nicht ganz so teuer wenns geht

    danke schonmal im voraus
    und merry x mas
     
    Amyfan, 24.12.08
    #1
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.261
    17261
    Amy singt zuweilen über ein RCA 77er Bändchenmikro oder über den Klasiker U 47. Das ist alles nicht billig. Wenn Du ein gutes Mikro für Gesang haben willst, dann würde ich Dir als Geheimtipp ein BPM CR-73 (gibt es nur noch gebraucht/auf der Seite nach unten scrollen) empfehlen.

    Ansonsten würde ich ein TLM 49 von Neumann nehmen, aber das wird Dir zu teuer sein ;)

    Ein gutes Einsteigermikro ist das NT1-A.
     
    Astronautenkost, 24.12.08
    #2
  3. Amyfan

    Amyfan Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.08
    Punkte:
    23
    23
    Danke.das war echt hilfreich.
    aber die sind echt ganz schön teuer.

    danke nochmals für die schnelle hilfe
     
    Amyfan, 24.12.08
    #3
  4. lemon

    lemon

    Registriert seit:
    19.11.03
    Punkte:
    772
    772
    Das Rode (und überhaupt Rode im Allgemeinen) würde ich Dir auch empfehlen. Preislich gibt's da nix zu meckern, und vor allem stimmt die Qualität. Billigere Mikros ziehen meist einen Zweitkauf nach sich, deshalb würd ich hier nicht sparen.
    Wichtig ist auch ein guter Pre-Amp, der die Mikro-Signale gut rüberbringt. Einfach mal die SuFu anschmeissen.

    Fröhliche Weihnachten!

    Lemon
     
    lemon, 24.12.08
    #4
  5. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    das T-Bone SCT800 hat ein bisschen ein aus vergangenen Zeiten anmutender Sound.
     
    naseweis, 24.12.08
    #5
  6. Amyfan

    Amyfan Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.08
    Punkte:
    23
    23
    das stimmt kannst du mir einen tipp geben welcher verstärker gut ist.
    danke und dir auch merry x mas
     
    Amyfan, 24.12.08
    #6
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.261
    17261
    Ich vermute, dass Duch auch noch nicht über eine gute Soundkarte verfügst. Deshalb ist ein Interface empfehlenswert, das Preamp und Soundkarte vereint.
     
    Astronautenkost, 24.12.08
    #7
  8. Amyfan

    Amyfan Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.08
    Punkte:
    23
    23
    und wie siehts mit dem SUPERLUX R102 aus.ist das auch gut oder sind die anderen besser
     
    Amyfan, 24.12.08
    #8
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.261
    17261
    Probier es mal aus. Vielleicht entspricht es ja Deinen Soundvorstellungen. Aber Vorsicht, in Bändchenmikros darf man nicht reinblasen!

    Laut Superlux:

     
    Astronautenkost, 24.12.08
    #9
  10. Amyfan

    Amyfan Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.08
    Punkte:
    23
    23
    ich weiß ja halt nicht.ich will ein mic das die schwingungen gut aufnimmt .das es sich so halt in der style von amy winehouse anhört.

    ich denk deine vorschläge waren schon ganz gut
     
    Amyfan, 24.12.08
    #10
  11. Amyfan

    Amyfan Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.08
    Punkte:
    23
    23
    ich hab so ein altes von terratec aureon 5.1.
     
    Amyfan, 24.12.08
    #11
  12. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    11.205
    11205
    hallo,

    ich würde mich auch dieser schon geäusserten empfehlung
    anschliessen --> das CR73 von BPM

    ab und an, da taucht es noch in der bucht auf … dann solltest
    du es schnellstens harpunieren. das mic ist wirklich fantastisch!
    damit machst du bestimmt nichts falsch.

    gruß
    stephan
     
    verflixte13, 25.12.08
    #12
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.261
    17261
    Da fehlt der Preamp. Das Interface ist also angebracht. Ich würde das Bändchenmkro probieren. Wenn Du das bei Thomman bestellst, hast Du ja auch eine Rückgabemöglichkeit.
     
    Astronautenkost, 25.12.08
    #13
  14. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    Amy könnte auch in ein Behringer singen und es würde nach Amy klingen.

    Die hat so eine charakterstarke Stimme, da spielt das Mikro gar nicht die wichtigste Rolle behaupte ich mal. Dem auf technischer Ebene nachzueifern ist meiner Meinung nach leicht daneben geschossen.
     
    naseweis, 25.12.08
    #14
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.261
    17261
    Das wäre sowieso für Einsteiger unmöglich, da Amy im Studio mit vorzüglichem Material arbeitet.
    Ansonsten kann man es durchaus mal den Großen nachtun. Ich wollte für unsren Livesound die Qualität von Annie Lennox. Das hat ordentlich Geld gekostet. :D
     
    Astronautenkost, 25.12.08
    #15
  16. Oli73

    Oli73

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    hm ich such schon länger den Joshua Kadison Filter/ Plugin...wo gibts den zu kaufen, damit ich endlich so klinge?

    :p
     
    Oli73, 25.12.08
    #16
  17. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.261
    17261
    Na, das ist schon in Ordnung, wenn man sich Gedanken darüber macht, wie die Stars produzieren! Das richtige Equipment kann auch beflügeln.
     
    Astronautenkost, 26.12.08
    #17
  18. stbasser

    stbasser

    Registriert seit:
    01.07.07
    Punkte:
    757
    757
    Als Einstiegsmikrofon ist das Rode NT1-A wirklich super.Ich hab mir das auch gekauft und nehme eigentlich alles damit auf und es klingt immer gut. Als Interface is des M-Audio Fast Track Pro ne gute Wahl.Habe es auch selbst un hatte bis jetzt noch keine Probleme damit.Es ist einfach zu bedienen und das Einstiegsprogramm Cubase-LE ist auch dabei.In das Programm kann man sich in wenigen Tagen einarbeiten.
    Das Mikro und das Interface sind zusammen ziemlich günstig und bringen für en Anfang einen Supersound.

    Gruß Lukas
     
    stbasser, 26.12.08
    #18
  19. lito

    lito

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    362
    362
    interessant wäre vielleicht auch noch das AT 4047 !
    Preis Leistung ist bei AT auch sehr gut.

    Lito
     
    lito, 26.12.08
    #19
  20. don_huberto

    don_huberto

    Registriert seit:
    21.06.06
    Punkte:
    909
    909
    Da kannst du ein Brauner Phantera im Vergleich zu einem AKG C414B XLS hören.

    Grüße don_huberto
     
    don_huberto, 26.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.