welchen der beiden patchbays?


N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
6
Punkte
920
guten Morgäähhn! :)

Ich will mir in geraumer Zeit einen Patchbay zulegen (das ist einfach ungesund jedes mal das rack vorzuschieben und nur, weil ich was ausprobieren will dann lauter Kabel zu vertauschen...)
Ich hab da jetzt zwei bei Thomann gesehen

NEUTRIK NYS-SPP
und
Behringer Ultrapatch pro

Der Neutrik hat stereo symm. Eingänge, halbnormalisiert
und der Behringer unsymm. und halb/normalisierbar pro buchse.

Was ist da der große Unterschied?
Zu welchem der beiden Geräte würdet ihr mir raten?
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Die Überlegung hab ich auch schon durch, aber noch kein Geld gehabt, um zuzuschlagen.

In einem älteren Beitrag (noch nicht so lang her, vielleicht findest Du ihn noch?) hat einer geschrieben, er hätte erst die Behringer gehabt, sich dann aber die Neutrik geholt, da die Behringer zuviel gerauscht haben soll.

Ich will hier nicht schon wieder die "Behringer ist Mist Debatte" starten, dafür hab ich Behringer schon zu oft verteidigt! ;-)

Kauf doch bei Thomann, im Notfall kannst Du das alles zurückschicken und umtauschen.
Neutrik ist auf jeden Fall für Kabel und dergleichen eine gute Firma, insofern vertrau ich da mal auf obrige Aussage und werd mir also (sobald der Geldbeutel wieder stimmt) diese kaufen.

Bis dahin, P.
 
N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
6
Punkte
920
Den Beitrag hab ich auch noch im Hinterkopf... aber mich interessieren noch diese Zusatzangaben mit symmetrich etc. , und ob die eine Rolle spielen.
 
musicstar200
musicstar200
Registriert
29.09.02
Beiträge
121
Punkte Reaktionen
0
Punkte
137
Hallo NOMYS,
Ich habe mich für die Behringer entschieden, da sie die praktische Möglichkeit hat, von oben auf verschiedene Modi´s umzuschalten.
Ich hab den Kauf nicht bereut, die Steckkontakte sind solide und gut.
Sicher ist die Neutrik vielleicht noch robuster, aber eben ohne die Umschaltung, was ich auf jeden Fall brauche.
MFg Klaus :-D
 
N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
6
Punkte
920
Ich hab hier einen kleinen Testbericht gefunden. Der spricht sich mehr für Neutrik aus wegen den symmterischen Eingängen.
Was sind denn diese verschiedenen Modi?
 
Elchi
Elchi
Registriert
09.01.03
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
Punkte
68
Ich benutze seit einiger Zeit das NYS-SPP und kann mich nicht beschweren. Das Ultrapatch wird auch nicht viel schlechter sein, aber wenn Du die Funktion "Modus umschalten" eh nicht benötigst, dann ist sie eher eine "potentielle Fehlerquelle", als eine Hilfe. Das schöne am NYS-SPP ist, dass es so primitiv ist: Rumstöpseln und läuft. :)
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Punkte Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
HI

also symmetrische Buchsen bzw Patchbays sind fein, machen aber nur dannSinn, wenn das komplette Studio symmetrisch verkabelt ist,was bei keinem hier der Fall ist!!! Die meisten Synths haben gar keine symmetrischen Ausgänge und wenn ein Ein oder Ausgnag unsymmetrisch ist ist das ganze restliche symmetrische System hin!....das schwächste Glied in der Kette halt.

Also zum Thema Behringer Patchbay..ich habe nun auch schon etliche Jahe drei Stück und ich bin zufirdener damit als ein Kollege mit seiner Neutrik Patchbay, WEIL...man bei der Behringer Patchbay mittels Schalter von normalisiert auf halbnormalisiert zu offen oder durchgeschliffne umschalten kann...bei Neutrik musss man das umjumpern oder auch umlöten/umstecken....
Da die verschiedenen Modi (zumiondest normalisiert und halnormalisert) schon sinnig sind und diese ganz nebenbei auch schön im Manual der behringer-pachbay erklärt sind, kann ich nur die behringer Patchbay empfehlen..
ZUm Thema rauschen........entschuldigt die Wortwahl..aber das ist ganz ganz grosser Bullshit!! Da hat jemand Müll hoch 10 geschwafelt!!!meine herrren *kopfschüttel* Es Sind Steckverbinder..die erzeugen kein rauschen.s.chon gar nicht wenn kein kabel drin ist (die Buchesn sitzen ja auf Platinen) und noch noch weniger weil weder passive (Widerstände) noch aktive Bauteile (Verstärker oder EQ etc) in nder Patchbay drin sind...das ist genau so grosser Schwachsinn wie wenn jemadn behauptet ein Kabel rauscht mehr als das andere...sicher gibt es Qualitätsunterschiede und die sind in nem gewissen bereich auch bemerkbar (Höhenverlust etc) ABER das merkt man nur bei netsprechender Qualität des restlichen Studios bzw auch der Abhör eund vor allem erst bei längeren Kabeln!!!!
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Also könntest Du die Behringer empfehlen?!? Warum gehen da dann so die Meinungen auseinander?!? Stand schon mal kurz davor und dann hat hier im Forum jemand von eben dieser Behringer abgeraten, was stimmt denn nun?:-?

"WEIL...man bei der Behringer Patchbay mittels Schalter von normalisiert auf halbnormalisiert zu offen oder durchgeschliffne umschalten kann..."

Wann brauch ich denn was? Weiß zwar inzwischen wie es ungefähr funktioniert, wann aber brauch ich diese verschiedenen Modi?:-?

P.
 
N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
6
Punkte
920
Das mit den Modi klingt interessant, aber was bedeuten die wirklich. Das interessiert mich auch.
Das mit den symmetrischen und unsymmetrischen kann ich nachfolziehen und das leuchtet mir auch ein.
Das ist ja interessant. Ich was gestern fast entschlossen die Neutrik Patchbay zu nehmen, aber jetzt komm ich noch mal ins Überlegen...
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Punkte Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
Hi

ja habe schon "befürchtet", dass ich mal die Modi einer Patchbay erklären muss ;-)

Also ich habe mal ein paar Grafiken aus der Bedienungsanleitung der behringer-Patchbay rauskopiert..

Erstmal der Modus halbnormalisiert.
Hierbei sind die Kontakte der beiden hinteren Klinkenbuchsen miteinander verbunden. Wird ein Klinkenstecker in die vordere, obere Buchse gesteckt, so wird das hinten anliegende Signal nicht unterbrochen. Erst wenn die untere, vordere Buchse benutzt wird, trennt sich der hinten anliegende Pfad auf, so das jeweils die beiden oberen und die beiden unteren Klinkenbuchsen Kontalkt haben. Diese Einstellung wird meistens für Einschleifwege benutzt und als "Input Break" bezeichnet. Ein so an der patchbay liegender Einschleifweg ermöglicht das Abgreifen des Signals aus dem kanalzug des Mischpultes , ohne den Signalfluss im Kanal zu unterbrechen. Sinnig bei ISRs (Insert Send Return) zum Einschleifen von Dynamics wie Compressor oder Gate
Halbnormalisiert.jpg




dann normalisiert
Im Gegensatz zu "halb-normalisiert" wird hier der Signalweg der hinteren Klinkenbuchsen sowohl beim Stecken in die obere,als auch in die untere, vordere Buchse unterbrochen.
Sinnig bei Buss-Out (oben) und Tape In (unten) ..wenn man z.B an der Patchbay die Buss-Out des Pultes fest mit den Inputs der Soundkarte oder Bandmaschine etc verbunden hat.
Normalisiert.jpg


dann parallel
In diesem Modus werden alle Anschlüsse eines Moduls miteinander verbunden. Diese auf den ersten Blick sinnlo erscheinende Funktion dient der Verteilung eines Audiosignals (z.B. Aux Send) auf mehrere Eingänge (z.B. Effektgeräte)

Parallel.jpg


und open
Dieser Modus dient dem Anschluss von Geräten wie z.B. Klangerzeuger oder CD Player, die selber keine Eingänge besitzen. So kann man platzsparend den linken und den rechten Ausgang auf ein Modul legen (links oben, rechts unten) oder zwei GEräte untereinander platzieren. Effektgeräte und 2-Spur Maschinen 8DAT) können in dieser Konfiguration so plaziert werden, dass dei Ein- und Ausgänge übereinander liegen.
Open.jpg


Die Beschreibungen habe ich faulheitsbedingt auch aus der Anleitung übernommen..erklären die Funktionen auch recht gut........was ich btw sowieso an Behringer-Anleitungen klasse finde..man findet recht viele praktische Beispiele!

Bei der Behringer Patchbay ist nun das Feine, dass man für jedes Buchsenpaar diese Modi per Schalter auf der Oberseite einstellen kann. Bei anderen Patchbays ,muss man entweder Brücken für deses Buchsenpaar löten, oder Jumper umstecken..in jedem Fall ist es mehr Arbeit!

Was die Haltbarkeit der Patchbay betrifft kan ich auch nichts negatives sagen, dadurch, dass die Buchsen gut entlastet sind durch ihren festen Sitz im Gehäuse, werden sie auch beim Aus- oder Einstecken von Kabeln nicht sonderlich stark mechanisch beansprucht.
 
N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
6
Punkte
920
Hey, vielen Dank Frankye!
Das hört sich auf jeden Fall sehr sinnig an mit den Modi. Damit ist meine Entscheidung auf jeden Fall gefallen. Auch wenn ich die verschiedenen Anwendungen noch nicht ganz geschnallt habe... aber da ist es immer das bester. dass dann einfach ein der Praxis auszuprobieren.
Vielen Dank noch mal für die qualifizierte Beschreibung und die Mühe :)
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
@frankye Ebenfalls vielen Dank! Schon mal dran gedacht Vertreter zu werden? :-D Natürlich nur Spaß!!!
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Punkte Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
ptr22 schrieb:
Schon mal dran gedacht Vertreter zu werden? :-D
Na ja im weitesten Sinne arbeite ich u.a. auch in dem Bereich.....ich versuche ja als Freiberufler an Aufträge zu kommen...also muss ich gut präsentieren ;-)..na ja und mach halt noch nen kleinen Webshop....und demnächst ein Mietstudio..
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
...und ein Limousinenverleih und einen Shop für Zahnseide... :-D

Krass, was gibt es denn in dem Webshop? Patchbays?

Muß gleich mal schauen, eine Deiner Webadressen? Bin gespannt! ;-)

P.
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Hmm hab ich gerade getan, auf der einen wird leider noch gebaut, aber die bluehome Seite geht ab!

Ist dies das Projekt von dem Du mal erzählt hast, was machst Du dabei, würd mich sehr interessieren, obwohl ich sonst keinen deutschen HipHop höre - Hut ab, geht echt ins Tanzbein!!! ;-)

Grüße, P.
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Punkte Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
;-) Neee Limousinenverleih is nix..zu viel Arbeit ;-)

Mal im Ernst..habe Frau und Kind und kann mir gewesengrosse Sprünge auch nicht leisten. .aber andererseits habe ich auch jahrelang "Drecksarbeit" machen müssen...Gigs für 50 Eur /Tag, Studiojobs als Assi....sogar mal FOH auf Tour für ne Countryband (da könnte ich Geschichten erzählen...tagelang und man kommt aus dem Lachen nicht mehr raus..jaja die Trucker und Cowboys in Deutschland *grins*....ich sach nur "Squaredance..und mir schiessen die Tränen ins Auge..vor lauter Lachen)

ja der "Webshop" is eigentlich auch "nur "ne Auftragsarbeit für die Waldorf Music AG

schau mal unter www.waldorf-music.de/restore

So jetzt hab ich mich aber nackich gemacht..auweiha :-D









PS. Ach ja Schleichwerbung ...wir bieten ab Ende Februar in Zusammenarbeit mit Homerecording.de (popsta) auch regelmäßig Workshops an!!!
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Uh ah nackig machen ist gut! Eeek, naja.... ;-)

Ich finde ist doch nur fair, wer lange genug rackt, darf auch Glück haben und das Bild von der Studiopage spricht ja schon für sich...kein Kommentar!;-)

Leider ist das für einen Workshop für mich nicht gerade um die Ecke, aber es wird bestimmt vielen weiterhelfen, sehr lobenswert!

Was ist nun mit der HipHopgeschichte? Was machst Du da?

Grüße, P.
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Punkte Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
Hi

ja mit der Hiphop Geschichte..das ist die Band [blu:] ..is so ne Hobbysache von mir..gute Freunde deren letzte zwei CDs ich produziert habe (www.bluhome.de) und mit denen ich auf Tour war und manchmal noch bin wenn´s die Zeit zulässt ;-)
Is kein richtiger Hardcore-Hiphop...nich so Jungs die cooler sind als n Gefriehaus und nuscheln wie Afrob ;- ) Halt etwas kommerzieller..eigentlich auch Hip-Jazz-Pop genannt
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Hab sonst nicht viel mit deutschem HipHop am Hut, meist nur das "Gehype" und "ich bin besser als" Gelaber...daher war ich sehr positiv überrascht, daß das auch anders geht, vor allem so "positiv", äh lebensfroh(?), find nicht den rechten Begriff dafür (vielleicht offen?!?, naja egal), nee kam gut!

Du hast da auf Tour den Ton gemacht oder warst Du aktiv auf der Bühne beschäftigt?!?
Bist Du auch Instrumentalist oder Mann am Mikro?
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Punkte Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
Hi

also ich habe nur aufgenommen, poduziert und gemischt. manchmal auch am Songwiritng mit gemacht und die Arrangments für die STudioproduktionen bzw Vorproduktionen. Außerdem die Backing Tracks für live und immer live gemsicht (FOH halt)..aber nicht mUsiker..ausser dass ich die Gitarren auf dem 2ten Album eingespielt habe.
Danke für das Lob zu den Jungs ;-) Die sind echt klasse...ich mag HH eigentlichauch nicht..weil halt immer jeder geiler und coole rist als der andere (beim ferrris MC,Afrob oder Sammy Delux schalt ich im,emr aus bevor ich agresiv werde ;-)) Aber die haben auch ihre berechtigung und produziert sind die Sachen manchmal sehr gut..ich mag die TExte und das coole Getue halt nicht..es wirkt zu ausgesetzt wieder Manta-prollo um die Ecke..aber That´s real Hip Hop......
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Dreadbox Typhon
Antworten
2
Aufrufe
10K
KoolKolle
KoolKolle
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
14K
Hobelhai
Hobelhai
Cyclotron
Antworten
13
Aufrufe
549
Cyclotron
Cyclotron
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben