News Black Lion Audio - PBR TRS3

Klinken-Patchbay mit 48 Patch-Punkten und je drei Betriebsmodi.

Black Lion Audio erweitert das Patchbay-Portfolio um die vielseitige Klinken-Patchbay PBR TRS3. 48 Patch-Punkte mit 96 goldbeschichteten Klinkenbuchsen liefern eine große Menge an Verbindungsmöglichkeiten auf nur einer Höheneinheit. Jedes Buchsen-Quartett ist dabei über einen Schalter auf der Rückseite einzeln zwischen den Modi normalisiert, halbnormalisiert und nicht-normalisiert umschaltbar. Das solide Stahlgehäuse und die schwarz eloxierte Aluminiumfront runden die hochwertige Ausstattung ab.

blacklionaudio_PBR-TRS3_Square_1-1.png


Black Lion Audio bietet seit einiger Zeit eine große Auswahl verschiedener Patchbays an. Mit der PBR TRS3 wird dieser Teil des Produktkatalogs weiter ausgebaut. Die Klinken-Patchbay bietet 48 Patch-Punkte, die jeweils einzeln in drei verschiedene Modi versetzt werden können.

Das Klinkenformat der Black Lion Audio PBR TRS3 ermöglicht 48 Patch-Punkte auf nur einer Höheneinheit bei minimalen Kosten. Durch die Klinkenbuchsen auf der Rückseite lassen sich alle Geräte im Studio auf das Steckfeld bringen, ohne den Lötkolben in Anschlag nehmen zu müssen. Durch die TRS-Struktur mit Stereo-Klinken bleibt auch eine eventuelle Signalsymmetrie erhalten, die Signalqualität wird nicht beeinträchtigt. Die alte Frage, ob der EQ vor den Kompressor sollte oder der Kompressor vor den EQ, lässt sich so ganz praktisch entscheiden – und von Situation zu Situation neu. Kompakt, hochwertig, einfach, flexibel: Die Black Lion Audio PBR TRS3 bietet das ganze Paket.

Black Lion Audio - PBR TRS3 - 34 Right.png


Ebenso unkompliziert wie das Grundprinzip der PBR TRS3 von Black Lion Audio ist die Möglichkeit der Modus-Umschaltung. Die Patchbay lässt sich in drei Modi betreiben: normalisiert, halbnormalisiert oder nicht-normalisiert. Die Entscheidung über die Art der Signalverwaltung lässt sich dabei pro Patch-Punkt individuell treffen, ein entsprechender Schalter steht für jedes Buchsen-Quartett auf der Rückseite bereit. Im Thru-Modus werden Signale einfach von vorne nach hinten durchgereicht, sodass sich Signale aus dem Rack auf dessen Vorderseite abgreifen lassen, ohne die restliche Studioverkabelung zu beeinflussen. Im normalisierten Modus sind die beiden hinteren Buchsen miteinander verbunden, ein Stecker in einer der vorderen Buchsen trennt diese Verbindung aber. Im halbnormalisierten Modus sind die rückwärtigen Buchsen ebenfalls verbunden, aber nur ein Stecker in der unteren vorderen Buchse trennt die Verbindung, sodass sich das obere Signal doppelt abgreifen lässt. Mit dieser Einsatzvielfalt wird die PBR TRS3 zur definitiven Signalverteilung im Studio.

Black Lion Audio - PBR TRS3 - Back.png


Black Lion Audio legt großen Wert auf die erstklassige Verarbeitung und die Auswahl hochwertiger Komponenten. Bei der PBR TRS3 zeigt sich dieser Ansatz besonders deutlich im soliden Gehäuse mit der massiven Front aus schwarz eloxiertem Aluminium – und an den Buchsen selbst. Alle 96 Buchsen sind mit Gold beschichtet, sodass die Kontakte nicht oxidieren können und auch nach Jahren noch anstandslos funktionieren.

Preis und Verfügbarkeit
Die Black Lion Audio PBR TRS3 wird in Deutschland, Österreich und Schweiz exklusiv von Audiowerk vertrieben und ist Anfang März verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 279,00 EUR (inklusive Mehrwertsteuer).

Quelle: Audiowerk | Black Lion Audio
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
621
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
418
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
480
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
801
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben