Information ausblenden

Welche Verkabelung ist hier richtig? Symetrisch/Unsymetrich/ Klinke/ XLR/ Stereo oder doch Mono?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Danjo, 22.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Danjo

    Danjo Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    08.09.18
    Punkte:
    19
    19
    Hallo Leute,

    ich würde gerne mein Equipment richtig verkabeln und bräuchte eure Hilfe.


    Equipment:
    - Interface Audient id22
    - Brauner Phantom Classic + VoVox Kabel
    - Channelstrip Uad La610 mkII
    - 2x Yamaha Hs7 Monitore
    - 2x Yamaha Hs8 Monitore.

    Das Mikrofon ist über den Vovox Kabel am La610 mk2 (Mic Input) angeschlossen.

    Über den Output geht ein kabel in mein Audient Interface (Return1) hier wäre mein erstes Problem.. welches kabel ist hier richtig? Ein Symetriches Kabel? Stereo oder Mono?
    Bräuchte hier nur 1 Meter und würde wieder Vovox bevorzugen.

    Dann haben die Yamaha Monitore nun 2 Eingänge, einmal über "Klinke" und "XLR".
    Welches Kabel sollte man hier nehmen?
    Symetrisch, unsymetrisch, geschirmt, Mono, Stereo, Klinke oder XLR.

    Hier müssten es nicht unbedingt Vovox kabel sein.

    Lg Danjo
     
    Danjo, 22.02.19
    #1
  2. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.530
    19530
    sorry wenn ich das nicht für mich behalten kann, aber es müssen ganz generell nicht vovox kabel sein.
     
    Nachtschicht, 22.02.19
    #2
  3. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.192
    23192
    Ein symmetrisches.


    Ebenfalls jeweils symmetrische Kabel. Ob Klinke oder XLR ist Geschmacksache - sollte klanglich keinen Unterschied machen.
     
    MountainKing, 22.02.19
    #3
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.340
    56340
    Der Line-Out vom UA sollte in den Line 1 oder Line 2 Eingang des Audient gehen, nicht Return. Aber auf jeden Vovox. Alles annä is unnä mei Niwwoh.
     
    muffy, 22.02.19
    #4
  5. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.192
    23192
    Naja. Wenn er hier die Preamp-Stufe des iD22 umgehen will, dann ist der Return schon richtig. Das ist gerade das Schöne an diesem Interface, dass man so sehr bequem externe Preamps einbauen kann, ohne über die Interface-internen Preamps gehen zu müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.19
    MountainKing, 22.02.19
    #5
  6. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    7.057
    7057
    Vollkommene Zustimmung. Allerdings muss ich in diesem Fall @Danjo ein wenig in Schutz nehmen, denn das VoVox-Kabel ist meines Wissens nach beim Brauner Phantom Classic schon dabei. Dann kann man es natürlich auch verwenden. :)

    edit: Achso, sorry Startpost zu schnell überflogen. Er wollte ja ein weiteres VoVox-Kabel kaufen. Das würde ich dann auch sein lassen. Du wirst mit Sicherheit keinen Unterschied hören, @Danjo.
     
    oati, 22.02.19
    #6
  7. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.293
    35293
    Ich würde bei den Kabeln welche nehmen, die interfaceseitig Klinke (geht ja nicht anders) und auf Seite Preamp und LS XLR haben, weil XLR einfach mechanisch stabiler ist. Und Linesignale sehe ich unkritisch, insofern einfach was solides wie Cordial, das reicht.
     
    tomric, 22.02.19
    #7
  8. Danjo

    Danjo Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    08.09.18
    Punkte:
    19
    19
    Vielen Dank für eure Antworten!

    Also Symmetrisch müssen die aufjeden fall sein. Jetzt ist noch die Frage ob ich die in Mono oder Stereo anschließen muss?
    Außerdem ob die Kabel geschirmt oder ungeschirmt sein müssen?
    Bedeutet Geschirmt = automatisch Symetrisch?

    Lg Danjo
     
    Danjo, 22.02.19
    #8
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.340
    56340
    Hm, wenn ich mit Line Signal in Line reingehe, brauche ich doch keinen Preamp. Ach egal.^^
     
    muffy, 22.02.19
    #9
  10. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.293
    35293
    Symmetrisch bedeutet Monosignal, aber bei Klinke unter Verwendung eines Stereosteckers. Die meisten Kabel, die auf einer Seite Stereoklinke und auf der anderen XLR-Stecker oder Buchse haben, sind symmetrisch belegt. Geschirmt sind die meisten Kabel, das beinhaltet aber nicht automatisch eine symmetrische Signalführung.

    Vom Interface zu den LS könntest Du bspw. diese hier verwenden:
    https://www.thomann.de/de/cordial_cfm_3_mv_klinke_xlr_kabel.htm

    Das hier wäre dann das Pendant vom Channelstrip zum Input am Interface:
    https://www.thomann.de/de/cordial_cfm_3_fv_klinke_xlr_kabel.htm

    (gibt es natürlich auch in anderen Längen, falls gewünscht bzw. notwendig).
     
    tomric, 22.02.19
    #10
  11. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    4.678
    4678
    Ich hatte mich hier für XLR Lautsprecherkabel (Cordial CTL3 FM) entschieden und finde das eine ziemlich perfekte Lösung.
     
    Moogman, 22.02.19
    #11
  12. Danjo

    Danjo Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    08.09.18
    Punkte:
    19
    19
    Danke Leute!! Habt mir super weitergeholfen!!
     
    Danjo, 22.02.19
    #12
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.293
    35293
    Für passive Lautsprecher an eine Endstufe... klar. Hier sollen allerdings aktive Monitore an ein Interface mit Klinke-Output angeschlossen werden... ;)
     
    tomric, 22.02.19
    #13
  14. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    4.678
    4678
    habe aktive Monitore (Neumann) am Midas M32 dran
     
    Moogman, 22.02.19
    #14
  15. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    lautsprecher kabel an aktiv boxen? der grosse T schreibt explizit.... nicht für aktiv lautsprecher geeignet. sind das wirklich die?
    ps: vovox ist schon ok und man hört ganz klar den unterschied, voausgesetzt man arbeitet durchwegs mit pro equpment. ob ein solches kabel im homebereich sinn macht ist schon eher fraglich. von daher ist da der einwand von nachtschicht schon berechtigt. wenns aber dabei liegt dann ist das auch im homebereich nicht verkehrt.
     
    bafc24, 22.02.19
    #15
  16. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    4.976
    4976
    The following is a true story, only the names have been changed to protect the guilty...
    Viele Grüße von den HiFi-Voodoopriestern. Laßt es Euch schmecken ;-)
    hifivoodoo.JPG
     
    Moiterei, 22.02.19
    #16
    Entone und muffy bedanken sich.
  17. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    4.976
    4976
    Und die Stecher nicht vergessen. Gleiches Kabel, anderer Stecher, anderer Klang, ihr Bananen.:bagi::egypt::bagi::aaah:
    stecker.JPG
    Die Rhodium-Stecker sind übrigens die geilsten, die verändern den Klang per Gedankenübertragung, d.h. nur "wenn man das will".
     
    Moiterei, 22.02.19
    #17
    Entone und muffy bedanken sich.
  18. Danjo

    Danjo Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    08.09.18
    Punkte:
    19
    19
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.19
    Danjo, 22.02.19
    #18
  19. knoftenknerf

    knoftenknerf Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    10.11.18
    Punkte:
    15
    15
    Also wenn die Kette stimmt...dann hört man schon nen gewisses Mass an Kabelklang.
    Ich selbst arbeite mit Raydat, Mytek Brooklyn und Amphion Monitoren .
    Hab das früher auch als Voodoo bezeichnet... ist es aber nicht.
    Hab lange Zeit mit den Galileo 238 gearbeitet ...Arbeite jetzt mit der Epilogue Serie von Sommercable/Vovox.
    In der Kette ein immenser Unterschied.

    Lg
     
    knoftenknerf, 22.02.19
    #19
  20. Danjo

    Danjo Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    08.09.18
    Punkte:
    19
    19
    Unser Studio wurde von Professionellen Akustikern gebaut.
    Wir haben einen professionellen Regie-Bereich, eine perfekt ausgelegte Gesangskabine mit Schallschutztür, Schallschutzfenstern, keine Parallen Wände, sehr hochwertige akustikmodule usw. (Wurde wie gesagt von Profis komplett aufgebaut).

    Da uns das Studio Summe X gekostet hat, wollen wir jetzt nicht an ein paar Euro für die Verkabelung sparen.

    Wichtig ist nur das alles perfekt verkabelt ist.

    Könntet ihr mir als Beispiel einen Link mit 4x Symetrischen Kabel für die Monitore schicken?

    Und ein VoVox Kabel (1m) was von meinem la610 mk2 in mein Interface (return 1) geht.

    Ich danke euch allen für eure Hilfe.

    Lg Danjo
     
    Danjo, 22.02.19
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.