Information ausblenden

Weg vom Saffire Pro 40

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von fitzwilliam, 08.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    Liebes Forum,

    seit Juni 2009 habe ich das Saffire Pro 40 im Einsatz. Bisher war
    ich ja auch sehr zufrieden damit. Ich nehme damit fast ausschließ-
    lich meine Hardware-Synth auf: Radias, Nordlead, Virus TI, Mp5,
    Hammond XM-2. Mit meinem K702 ist mir zuerst aufgefallen dass
    die Auflösung, Qualität nicht mehr meinen Ansprüchen genügt.
    Also bei 24bit, 96KHz.

    Jetzt möchte ich gerne wissen was ich, nach Eurer Erfahrung,
    investieren/ändern muss, um ein möglichst genaues Abbild des
    Klanges digital aufzeichnen zu können. Gemessen an:

    Im Moment benutze ich das Interface nur als Mischer und nehme
    auf einem Tapedeck auf. Mein Budget ist leider nicht unbegrenzt.
    Ich würde ganz gerne unter 1000 Euro bleiben, wenn das denn
    überhaupt möglich ist. Na ja, ich mache Musik nur zur eigenen
    Belustigung. Vielleicht sollte ich auch in einen Kompaktmixer in-
    vestieren- keine Ahnung.

    Ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand einmal dazu
    Gedanken machen könnte.

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß
    Christoph

    Ach so, windows vista 32bit, Studio One.
     
    fitzwilliam, 08.07.12
    #1
  2. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Wie ist Dein Signal / Workflow ?
     
    akl, 08.07.12
    #2
    fitzwilliam bedankt sich.
  3. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    Über Midi werden die Geräte angesteuert.
    Im Moment gehen die Ausgänge der synth
    in das Pro 40, zero latency.

    Meinst Du das?
     
    fitzwilliam, 08.07.12
    #3
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.207
    35207
    Der m.E. naechste Step hinsichtlich Qualitaet waere RME, wenn Du bei einem Interface bleiben willst...
     
    tomric, 08.07.12
    #4
    fitzwilliam bedankt sich.
  5. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    Puh! Ich habe ja auch recherchiert.
    Da bin ich dann bei dem Neuen Teil Bei 2000 Euro.
    Dieses UCf oder so.
     
    fitzwilliam, 08.07.12
    #5
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.207
    35207
    So krass muss es doch gar nicht sein, ich hatte eher an das UCX gedacht. Das liegt bei 1100 Euro und laesst sich via ADAT und S/PDIF ggf. bis auf 18 Kanaele erweitern.

    Edit: Ui, jetzt hatte ich das UC voellig verdraengt, das laege bei unter 900. ;)
     
    tomric, 08.07.12
    #6
  7. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    Was wirklich gemein ist: Die Tapedeck-
    Aufnahmen klingen viel homogener. Um
    hier- und da mal ein MP3 hochzuladen
    würde das Ganze so auch fast reichen.

    Ich möchte aber auch gerne mal PlugIns
    einbinden. Ich denke auch dass es in
    Richtung, neues Interface geht.
     
    fitzwilliam, 08.07.12
    #7
  8. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
  9. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ganz hab ich's noch nicht verstanden:

    Wenn du via Saffire auf den Rechner aufnimmst, ist dir das Signal im Gegensatz zur Aufnahme auf Tape zu "schlecht" ?
     
    kickback, 08.07.12
    #9
    fitzwilliam bedankt sich.
  10. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    Ja! Gerade beim MP5.

    edit:

    Beim MP5 ist mir immer aufgefallen dass es am
    KH-Ausgang ganz gut, naja, es geht klingt.

    Im Gegensatz dazu bei der Aufnahme in der DAW
    nicht mehr. Bei bester Auflösung des Saffire. Ich meine
    ja auch dass das Saffire gut ist. Aber das Abbild ist mir
    nicht mehr gut genug.
     
    fitzwilliam, 08.07.12
    #10
  11. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    Du liebe Güte, ich höre mit Behringer ab!
    Was soll das Ganze? Aber beim KH eben.

    Vielleicht sollte ich dem teebaum einen tollen
    Wandler abkaufen und ihn bei dem deal ver-
    suchen über den Tisch zu ziehen.[​IMG]
     
    fitzwilliam, 08.07.12
    #11
  12. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    1. Meinst Du mit MP5 das Kawai MP5?

    2. Wenn ja, welche Anschlüsse/Verbindungen nutzt Du. (Genaue Beschreibung der Kabel, bitte)

    3. Welche DAW?
     
    clemenserwe, 08.07.12
    #12
    fitzwilliam bedankt sich.
  13. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    fitzwilliam, 08.07.12
    #13
  14. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    fitzwilliam, 08.07.12
    #14
  15. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    Aber ich höre ja was am Tapedeck ankommt.
    Und das ist in Ordnung, bei zero latency.
     
    fitzwilliam, 08.07.12
    #15
  16. fitzwilliam

    fitzwilliam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    So, ich muss jetzt los.

    Bis später und vielen Dank
    an die Rückmelder.

    Gruß
    Christoph
     
    fitzwilliam, 08.07.12
    #16
  17. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hat mich schon mal gewundert.

    Das verstehe ich nicht. Du machst Dir Gedanken um Qualität und verwendest ein Tapedeck, das vielleicht bei einer verdammt guten Metallcassette 13 khZ schafft und eine dynamische Auflösung von höchstens 10, eher 8-9 Bit bietet egal wie gut das Teil ist, mehr kommt aus so einem Tape einfach nicht raus. Sprich : Da stimmt was nicht im Verhältnis. Es kann irgendwie nicht sein, dass das Signal auf dem Rechner schlechter klingt als auf Tape, es sei denn, Du magst die Färbung und das Matte das das Tapedeck so mit sich bringt. Aber dafür gibt´s nun wirklich ausreichend Plugins mit denen Du Dein Signal wirklich total verfärben kannst ;)

    Eine hervorragende Alternative zum RME ist das Motu 896 MK II das hat einen wirklich sehr guten DSP- Mixer mit wirklich schön modellierten EQ´s und Kompressoren und Limitern, und die Eingäge klinke wie Mic vertragen einfach alles an Signalen, was sie kriegen können, der Vorverstärker rauscht erst bei sehr hoher Verstärkung, das ist normal nicht notwendig. Preamps und Wandler sind sehr gut. Du musst nur aufpassen, bei 0- Aussteuerung liefert der Output +19 dBU das ist für manche Geräte auch wirklich große Mischpulte die Einiges ab können und Pad Schalter haben, schon sehr, sehr viel. Damit kannst Du Dein Tape wirklich sehr heiss anfahren ;)

    Preis liegt um 1000 Euro, würde also passen. Eine Verwendung unter Windows 7 soll lt. Gerüchten eher abzuraten sein. Wobei wenn Du es nur als Mixer verwendest, dann spielt das keine Rolle. Unter Mac oder Windows XP ist das Teil wirklich sehr performant und hat eine wirklich gute Treiberunterstützung.
     
    zehnvorsechs, 08.07.12
    #17
    fitzwilliam bedankt sich.
  18. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    @Reiner: Deshalb fragte ich auch nach dem Signal / Workflow

    Da war mir so einiges nicht klar.

    Vor allem weil er das Tape erwähnte ....

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der aufgenommene Sound bei 24bit und 96 kHz
    Samplefrequenz auf dem Rechner schlechter sein soll,
    als das was er dann final auf dem TapeDeck hört.

    Das macht irgendwie wenig Sinn ...

    Vor allem .. egal was für ein Audio Interface er sich besorgen würde, wenn sein "final mix" nur darin besteht, die Stereosumme mit dem Tape zu recorden .. .dann bezweifle ich, dass ihn das in die "höchsten Höhen" des Klanghimmels katapultiert.

    Man könnte ja noch mal 2 DI Boxen nehmen und über den Microfon Eingang aufnehmen, ob das einen Unterschied macht.

    Ich nehme an, die Synthies haben alle keinen Symmetrischen Ausgang ... insofern wäre vielleicht ein kleines Kabel angesagt, dann D/I Box und via symmetrischem Kabel weiter.

    Oder was meint ihr ?!
     
    akl, 08.07.12
    #18
  19. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    Am Kopfhörerausgang des Kawai oder an dem des Saffire?
    Ich vermute mal Kawai.

    Aus meiner persönlichen, aber nicht objektiv belegbaren Erfahrung:
    Ich schicke meine Keys nur noch über DI-Boxen an die Mic-Eingänge des Saffire - ich finde das klingt selbst bei 10€ Millenium besser, als ein Instrumentenkabel. Also 30cm-Patchkabel vom Line-Out zur Di-Box, Mikrokabel zum Saffire.

    Trotzdem habe ich das Gefühl, dass hier gerade etwas grundlegendes schief läuft.
    Wenn man das Saffire mit einem Tapedeck vergleicht und das Tapedeck besser findet, müsste im Verhältnis dazu das Motu oder RME eher noch "schlechter" klingen.

    Und noch was:
    Das heisst, das Signal hat bereits die Saffire AD/DA-Wandlung hinter sich! (Es wurde ja durch den digitalen Mix-DSP geschickt)
    Die Saffire-Wandlung kann also nicht das Problem sein.

    Bleibt als Unterschied eigentlich nur Frequenzgang und "Bandsättigung" des Tapedecks, oder?

    Hinterfrage Deine Schlussfolgerungen und Vorstellungen, bevor Du 1000€ in den Sand setzt.

    Clemens
     
    clemenserwe, 08.07.12
    #19
    kickback und chrk bedanken sich.
  20. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Danke Clemens,


    Darauf hätte ich dann auch hinaus gewollt.
    Ein anderes Interface bringt wohl nicht die erwünschte Verbesserung.
     
    kickback, 08.07.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.