Information ausblenden

Was an diesem Raum machen? + Wohin mit Monitoren?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von fak, 18.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. fak

    fak Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.05
    Punkte:
    74
    74
    Hallo.

    Nachdem ich hier ewig nichts mehr geschrieben habe (und auch damals noch nicht viel ;)): Ich heiße Felix, bin 21, und hab mich vor ein paar Jahren schon mal etwas mit Homerecording beschäftigt (in der Theorie) aber festgestellt, dass es mir zu der Zeit eigentlich reichte irgendwie halbwegs anhörbar etwas aufzunehmen, am optimieren und bearbeiten des Sounds hatte ich kein Interesse. Inzwischen steigen dann aber doch etwas die Ansprüche und ich möchte mich gerne etwas intensiver damit beschäftigen. Was ich aufnehmen will sind zunächst mal Solosachen mit hauptsächlich Akustikgitarre und Gesang (eventuell dann noch Piano oder Geige). Eine Auswahl an brauchbaren Mikrofonen habe ich, außerdem Mischpult samt Verbindung zum Rechner, an dem ich noch etwas aufrüsten werde, der aber dann auch tauglich sein wird. Jetzt stellt sich für mich noch die Frage der Monitore zum Abhören sowie der Raumakustik. Aufnehmen werde ich in meinem Zimmer im Haus meiner Eltern, dass ich seit ich ausgezogen bin ansonsten nur noch zum schlafen benutze.
    Für Monitore und Raumakustik wäre ich bereit und in der Lage momentan bis zu 700 Euro zu investieren.
    Soviel zur Situation, ich hoffe, dass da die nötigen Informationen drin waren. Meine Fragen:
    1) Wo platziere ich sinnvollerweise Monitore in diesem Raum? (Welche es sein werden muss ich selber noch rausfinden, rein aus Markengläubigkeit tendiere ich ohne anhören zu Tapco S5/S8 - in dem Zusammenhang - welche Größe ist der Raumgröße eher angepasst?) Im Regal links vom Schreibtisch und auf dem Schrank rechts davon? Wie groß sollte der Abstand zur Wand sein? Oder sollte ich Möbel umstellen?
    2) Wohin begebe ich mich in diesem Raum mit meiner Gitarre oder beim Singen zum Aufnehmen?
    3) Was würdet ihr für die Raumakustik in Anbetracht des finanziellen Rahmens (300-500 der 700€ werden für Monitore draufgehen) für sinnvoll halten (Boden ist Laminat, 2 Wände Beton, 2 Wände sowie Decke mit Holzpaneelen verkleidet?
    4) Sonstige Tipps?

    Hier einmal ein Grundriss (der nebenbei auch schön zeigt warum ich Musik mache und nicht zeichne):

    [​IMG]

    Dann die Ecke für die ich zunächst mal PC, Mischpult und Monitore geplant habe:

    [​IMG]

    Sowie die Dachschrägen:

    [​IMG]

    Langer Text, bunte Fotos, viele Fragen. Ich würde mich freuen wenn jemand etwas zu der ein oder anderen sagen könnte.
     
    fak, 18.03.06
    #1
  2. Korni

    Korni

    Registriert seit:
    18.11.05
    Punkte:
    278
    278
    Hi!!!

    Besorg dir mal nen Teppich, das macht schon mal was her und bekommst du eh von jedem zweiten Verwandten!!! :D
    Weiters solltest du schauen, dass deine Abhörposition symetrisch im Raum platziert is, wobei die Monitore an sich mindestens einen halben Meter von der Wand entfernt sein sollten.
    Wenn du deine Gitarre in diesem Zimmer aufnimmst, dann geh vielleicht eher zu deinem Schreibtisch, da wird der Schall zumindest ein wenig diffusiert. Falls du vorhast, dir absorber zuzulegen, kannst du diese natürlich auch noch ausnutzen. Aber selber ausprobieren is immer noch besser als nachmachen!!!

    Das wars mal für den Anfang!!!

    LG Korni!!
     
    Korni, 19.03.06
    #2
  3. RayRay

    RayRay

    Registriert seit:
    02.09.04
    Punkte:
    294
    294
    Hey,

    also ich hab dir mal ne Aufstellung gezeichnet...

    [​IMG]

    Ist nur ein Beispiel und wohl wegen der Heizung/Fenster dahinter net so dolle für
    dich...aber bei genügend Abstand vielleicht möglich. (Vor allem hab ich deine
    Tür zugebaut mit dem Diffusor... :D )
    Problematisch sind bei dir die Dachschrägen und ich kann so rein aus
    den Fotos nicht einschätzen, inwieweit sich das nutzen lässt.
    Evtl. kannst dir meine Aufstellung dann auch um 90° gedreht vorstellen ;), wenns passt.

    Vor allem solltest du diese Aufnahme-Ecke vermeiden...Wie schon
    gesagt wurde...symmetrische Abstände zu den Wänden links und rechts von
    den Monitoren. Bau dir dafür entweder einen großen Tisch oder Ständer, die
    rechts und links vom Tisch stehen werden...Ist Geschmackssache.

    Von der Raumakkusik her wäre z.B. Absorber für die Early reflections
    wichtig. Mit einem Spiegel an der Wand entlangfahren, bis du vom Abhörplatz
    aus die Speaker im Spiegel siehst. Also grob an den von mir markierten
    Stellen wäre das sinnvoll, aber auch hinter den Monitoren denke ich.
    Vom Material her kann ich dir keine Empfehlung aussprechen, da gibts
    andre Profis hier..;)
    Auch nett ist ein Diffusor hinter deiner Abhörposition (das bekannte Bücherregal,
    oder CD Regal oder ein gekauftes Teil ).

    Naja, vielleicht konnte ich dir ein paar Anregungen geben.

    Aber wenn du den Raum praktisch nur noch zum Mischen/Recorden und ab und
    zu drin pennen brauchst würde ich, wie auf der Skizze zu sehen zuerst ans
    Studio und dann an den Rest denken, d.h. die andren Möbel danach hinstellen,
    wos passt... ;)


    greets

    ray
     
    RayRay, 21.03.06
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.