Voxengo SPAN - 2x Stereo Vergleich?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von rkdk, 05.01.18.

Schlagworte:
  1. rkdk

    rkdk Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    18.406
    18406
    ist es möglich, den SPAN Analyzer im 2x Stereo IN Betrieb zu nutzen?
    Die Idee: Ich würde gern 2 Stereo-Kanäle (z.B. zwei Songs) in einem SPAN visuell als Dual-Layer übereinanderlegen.
    Ich meine mal gelesen zu haben, das dies möglich ist?


    SPAN, Freeware, feiner Analyzer, wer´s nicht kennt, Download:
    http://www.voxengo.com/product/span/
     
  2. JackInTheBox

    JackInTheBox

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    743
    743
    Ich weiß es nicht genau, vermute aber, dass dies nur die große Variante (SPAN PLUS) kann. Auf dessen Produktseite steht jedenfalls:
    "SPAN Plus supports multi-channel analysis and can be set to display spectrums from two different channels or channel groups at the same time. Spectrum's color can be chosen to taste."
     
  3. JackInTheBox

    JackInTheBox

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    743
    743
    rkdk bedankt sich.
  4. rkdk

    rkdk Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    18.406
    18406
    ah...cool... noch unterwegs, check ich mal... danke dir! :)
     
  5. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.498
    1498
    Und wieder mal einer der zu faul ist ein Manual zu lesen oder gar eine Suchmaschine zu bemühen. Ist das so aus der Mode oder woran liegt das?
     
    Tonminister_V2 bedankt sich.
  6. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    14.903
    14903
    [OFF TOPIC]
    Warum soll er nicht hier fragen? Die Antwort könnte ja auch für andere User interessant sein, die SPAN benutzen, aber über diese Möglichkeit noch nie nachgedacht haben und das nun auch mal ausprobieren wollen.
    [/OFF TOPIC]
     
  7. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.498
    1498
    Er könnte auch gleich die Lösung repräsentieren. In seinem Beitrag ist ja sogar ein Link wo genau die Funktion beschrieben wird........ :cool:
     
  8. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    12.700
    12700
    Ufff, da steht aber auch viel Text (und auch noch in englisch :eek:, ihr könnt' das viel besser zusammenfassen :D
     
  9. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.498
    1498
    Genau. Ne halbe DIN 5 Seite oder weniger sogar. Wer soll die Zeit finden das alles zu lesen? ...... :]->
     
  10. rkdk

    rkdk Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    18.406
    18406
    nana, gewöhne Dir mal einen anderen Tonfall an, Du überheblicher unfreundlicher Schnösel. Ignoriere mich doch einfach. :)
    Das - superkurze - Manual habe ich bereits konsumiert. Daraus wird man nicht schlauer als vorher. Und ich bin wohl der erste, der Manuals komplett vorab studiert, Allerwertester...
    An die anderen: Testaufbau soll in Cubase erfolgen. Im ersten erfassbaren Video wird per Abelton geroutet. Womöglich geht´s so nicht in Cubase.
    Und nein, ich bin noch nicht zurück im Studio...
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.18
  11. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    14.903
    14903
    Das Manual ist nicht gerade umwerfend ausführlich, aber es gibt sogar eine deutsche Fassung. Die sagt dazu das hier:

    Über das Menü ,,Underlay" können Sie das Spektrum einer anderen Kanalgruppe (in einer festgelegten Farbe) unter das aktuell angezeigte Spektrum legen. Wenn Sie die Spektren der linken und rechten Kanäle zusammen angezeigt bekommen wollen, müssen Sie das Routing-Preset ,,Dual Mono" laden und ,,Right" im Menü ,,Underlay" auswählen.

    Jetzt muss man nur sehen, ob und wie man das Routing so hinbekommt, dass die gewünschte Anzeige erscheint. Ich werd das mal probieren, interessiert mich auch.
     
    rkdk bedankt sich.
  12. rkdk

    rkdk Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    18.406
    18406
    genau!! alles gemacht, letzte Woche. Leider nicht das erwünschte Resultat erzielt.
    Dual Mono ist Mist. Ich will ja 2x in Stereo in den Span einführen. Dann beide als Overlay sichtbar machen. Hat bisher zumindest nicht geklappt.
    DARUM geht´s mir nämlich... Danke Dir schon mal.
     
  13. JackInTheBox

    JackInTheBox

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    743
    743
    Echt, mit Routing usw.?
    Wow, klingt komplizierter.
    Manche Konkurrenuprodukte (allerdings kostenpflichtig) machen das komplett automatisch und dadurch super easy und zeitsparend. Der Hofa IQ Analyzer z.B.
    Bei Melda weiß ich gar nicht, ob das schnell geht mit dem Multianalyzer.
    Von Voxengo habe ich noch den Gliss EQ, der eine Multi-Analyse (vermutlich vergleichbar des SPANs) anbietet. Da muss man auch ein paar Klicks machen, aber das hält sich noch in Grenzen.
    Der Hofa Analyser macht das jetzt aber immer für mich. Da liegt alles automatisch vor, wenn man auf verschiedenen Kanälen mehrere Instanzen öffnet.
     
  14. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.103
    2103
    LMAO

    :tatsch:
     
  15. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.498
    1498
    Nicht verzagen, einfach den überheblichen unfreundlichen Schnösel fragen.

    Logischer weise muss man wenn man zwei Signale sehen will auch zwei Signale routen, die in Span ankommen. Hier kommt es auf die DAW an, wieviel Eingänge zur Verfügung stehen. Ableton sieht 8:

    span ableton.PNG

    Cubase und Studio One sehen nur zwei, also Stereo in. Folglich kann man auch nur zwei Mono Signale auf einmal in Span sehen. Hier ein Beispiel Routing in S1:

    s1 span.PNG

    Zwei Send, einer L der andere R in eine Gruppe mit Span. Entsprechend das Routing anpassen in Span und dann geht das. Mehr aber nicht. Zumindest nicht in S1.

    Der zeigt wie Multi Channel in Ableton geht:



    Echtes Multi Signal Analyzing bietet der Meldaproduction Analyzer. Der verwendet ein eigenes Framework um die Signale in den Analyzer zu bekommen. Alle Instanzen die man irgendwo einsetzt kann man in jeder anderen Instanz sehen. Das ist wirklich easy going und für 59 Euro ein Schnäppchen. Andere, die das können wie Nugen Analyzer oder iZotope Analyzer kosten ein Vielfaches.....

    Und nächstes mal einfach die Frage präzisieren. So konnte man in der Tat annehmen, der ist zu blöd zum lesen.......
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.18
  16. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.103
    2103
    REAPER ebenfalls. Da der kleine r2d2 es in Cubase umsetzen will, hat er wohl Pech gehabt.

    :allesroger:
     
  17. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.498
    1498
    Kommt drauf an. In einem Multi Channel Projekt würden sicher mehr Inputs erscheinen. Aber ein Stereo Projekt extra auf 7.1 stellen nur um mehr Kanäle in Span zu sehen?

    Wie auch immer, für die schnelle Ansicht zweier Signale ist eine Lösung mit Sends und Mono durchaus praktikabel. Zwei Sends auf und schon sieht man beide Signale in Span. Geht schon finde ich.

    Abgesehen davon, ich habe zwar das Melda Ding verwende es aber nie. Ich wüsste gar nicht wozu.
     
  18. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    14.903
    14903
    @adrachin: Herzlichen Dank für die Erläuterungen, ich probiere das demnächst mal in meiner DAW aus.
    Nur fürs Protokoll: Ich habe Dich nicht so genannt. Gesagt habe ich nur, dass "RTFM" nicht immer eine angemessene Antwort ist. Insbesondere, wenn "TFM" - wie in diesem Fall hier - nicht genug Auskunft zu dieser Frage gibt.
     
  19. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    23.261
    23261
    @rkdk
    Versuch's mit einer Quadro-Gruppe in die Du, je nach Anwendungsfall, die gewünschten Signale direkt oder via Send führst.