Vertrag zur Rechteüberlassung


Jabir
Jabir
Registriert
12.09.17
Beiträge
580
Reaktionen
159
Ort
Hannover
Punkte
1.141
Hallo Leute,

für einen Produktionsauftrag wüscht der Interpret, dass ich ihm ein Formular unterschreibe, aus dem hervorgeht, dass ich ihm das Recht zur ausschließlichen, inhaltlich, örtlich und zeitlich unbeschränkten Nutzung überlasse. Eingeschlossen sind auch die Rechte aller anderen von mir einbezogenen mitwirkenden Personen (wobei ich es eh alleine mache).
Zudem ist aufgeführt, dass der Auftraggeber alleinig über den Umfang und die Art und Weise der Verwertung entscheidet.

Sieht hier jemand Probleme?
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.549
Reaktionen
16.789
Ort
Frankfurt
Punkte
72.191
Das ist nicht unüblich. Wichtig ist, dass du den eventuell Mitwirkenden vorher das gleiche oder ein inhaltsgleiches Formular vorlegst, da du sonst Rechte überträgst, die du nicht hast.

Sieh aber zu, dass das kohleseitig stimmt, der Titel ist dann "weg". Aber auch das ist nicht unüblich.

Was geklärt werden sollte, ist die Frage der Urhebernennung, respektive Credits.
 
Jabir
Jabir
Registriert
12.09.17
Beiträge
580
Reaktionen
159
Ort
Hannover
Punkte
1.141
Danke dir.

Mitwirken tut im engeren Sinne niemand. Allerdings nutze ich natürlich diverse Sample Libraries (NI, Omnisphere & Co.). Das ist hierfür aber nicht relevant, oder?
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.549
Reaktionen
16.789
Ort
Frankfurt
Punkte
72.191
Nein.

Ich habe oben noch was ergänzt.
 
Jabir
Jabir
Registriert
12.09.17
Beiträge
580
Reaktionen
159
Ort
Hannover
Punkte
1.141
Stimmt, die Nennung kann ich noch einarbeiten lassen.

Credits im Sinne des Urheberrechts bekomme ich für die Komposition aber ohnehin zu 100%, oder? Muss ich das extra fixieren?
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.549
Reaktionen
16.789
Ort
Frankfurt
Punkte
72.191
Wenn vertraglich nichts geregelt ist, hast du grundsätzlich einen gesetzlichen Anspruch auf die Nennung als Urheber.

Oft denken aber Leute, dass sie mit dem Erwerb von Exklusivrechten auch die Nennung abbedingen. Was aber nicht so ist.
 
Jabir
Jabir
Registriert
12.09.17
Beiträge
580
Reaktionen
159
Ort
Hannover
Punkte
1.141
Super, danke. Habe ich als Urheber eigentlich auch das Recht, nicht genannt zu werden? :-D
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.549
Reaktionen
16.789
Ort
Frankfurt
Punkte
72.191
Im Pinzip ja. $13 UrhG. Das sollte man dann aber vertraglich regeln.
 

Ähnliche Themen

 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben