Versetzungszeichen Geltungsbereich?

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von ModulationMatrix, 14.09.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    29.381
    29381
    Ein Versetzungszeichen gilt ja nur für einen Takt und nur auf der notierten Oktave. meine Frage ist jetzt: wenn ich z.b. im Violinschlüssel ein Versetzungszeichen vor c' habe, und die linke Hand im Bassschlüssel klettert auf eben diesen Ton c' - hat jedoch kein Versetzungszeichen - dann gilt trotzdem das aus dem Violinschlüssel, ja? Also es gilt pro tatsächlichem (klingendem) Ton und nicht pro notiertem Ton bzw pro Schlüssel?
     
  2. Violinist

    Violinist

    Registriert seit:
    14.12.14
    Punkte:
    3.313
    3313
    Also eine hundertprozentige Regel gibt es nicht. In seltenen Fällen gilt ein Vorzeichen (also gemeint ist Versetzungszeichen) so lange, bis es aufgehoben wurde, das wird aber dann angegeben. Dass ein Vorzeichen auch im Bass-Schlüssel gilt, wenn es nur im Violinschlüssel angegeben ist, ist mir neu. Zu weit möchte ich mich da aber nicht aus dem Fenster lehnen. Sag niemals nie. Nichts ist so undurchsichtig wie die Notation. Vor allem in der Handschrift-Notation gibt es starke Abweichungen. In gedruckter Form, bei einem angesehenen Verlag, werden die Vorzeichen für gewöhnlich übersichtlich angegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.17
    ModulationMatrix bedankt sich.
  3. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    29.381
    29381
    Es gibt da eine bestimmte Stelle in "Rays Blues". werde ich morgen mal posten. normalerweise bin ich es auch gewohnt dass eher zuviele als zuwenige Grace Versetzungszeichen (oder wie man die nennt, in der Literatur hab ich auch "Warnakzidenzien" gefunden) angegeben werden, um Zweideutigkeit zu vermeiden. Aber an der Stelle würde es sonst wirklich komisch klingen für meine Begriffe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.17
    Violinist bedankt sich.
  4. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    29.381
    29381
    Hier also die Stelle, der zweite Takt. Dort wird im Violinschlüssel das h1 versetzt zu b1, im Bassschlüssel das h zu b. Die rechte Hand wandert dann runter bis zum h bzw. b, und ich finde mit h klingt es wirklich komisch. Wäre also für mich stimmiger wenn die rechte Hand das Vorzeichen aus dem Bassschlüssel übernimmt, was ich aber wiederum auch eine seltsame Praxis fände.
     

    Anhänge:

  5. Violinist

    Violinist

    Registriert seit:
    14.12.14
    Punkte:
    3.313
    3313
    Das notierte "h" (kleine Oktave) im Violinschlüssel muss ein korrekt notierters "b" sein. Alles andere wäre Quark. Ist halt schlampig notiert. Beim ersten Mal lesen ist mir der Fehler gar nicht aufgefallen, hab auch anfangs nicht verstanden, was du überhaupt willst. Hätte es wohl vom Blatt intuitiv berichtigt als b gespielt. Aber du hast Recht da gibt es Unsicherheiten. Hier ist, denke ich der Fall eindeutig, lustig wirds, wenn man "zeitgenössischere" Dinge spielt mit schlampiger Notation und z.B. der Dirigent nicht mal weiß, welche Noten gemeint sind. Kommt schon mal vor. ;)

    Gute Verlage machen ein Hilfs-Auflösungszeichen, selbst einen Takt (oder mehrere) danach noch, um Zweideutigkeiten zu vermeiden, es ist auch besser lesbar. Also wenn ein b automatisch zum h werden würde, schreiben sie trotzdem noch ein Auflösungszeichen davor.
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  6. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    29.381
    29381
    Danke dir. Ja das war auch mein Gedanke, hier in der wohlumrissenen Blues-Harmonik kann man Fehler noch erkennen, aber bei moderner Musik wäre man aufgeschmissen :rolleyes:
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.