Information ausblenden

Übersicht verwendeter Plugins ohne Song zu öffnen

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von R-Kelly, 12.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.896
    4896
    Moinsen,

    gibt es eine Möglichkeit bei S1 zu sehen welche Plugins in der jeweiligen Session verwendet wurden, ohne die Songdatei ständig öffnen zu müssen? Sowas wäre nützlich um ältere Plugins rauszuschmeißen, die man durch neue ersetzen möchte!

    Ich meine ich hätte vor längerer Zeit mal hier im Forum gelesen, dass dies möglich sei, indem man die Songdatei mit nem Textedit Programm oder ähnliches öffnen kann und darin dann die enthaltenen Plugins aufgelistet werden. Bin mir aber nicht mehr sicher wie das genau funktioniert.

    Wenn jmd was dazu weiß dann bitte berrichten
     
    R-Kelly, 12.03.19
    #1
  2. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.707
    1707
    Das .song File ist einfach nur ein Archiv. Du kannst das entpacken und da ist dann ein ganzer Haufen Verzeichnisse und XML Files drinnen. Irgendwo da kann man bestimmt was finden. Und wahrscheinlich gibt es irgendwo eine Liste und die dazugehörigen PlugIn Instanzen. :)
    Es gibt auf jeden Fall da die ganzen Channels mit den einzelnen Plugins als .fxpreset oder .vstpreset.
    Man könnte sich relativ schnell nen Parser schreiben, der einem die Informationen rausgibt. Allerdings in einem Songfile einzelne Plugins austauschen könnte nicht ganz einfach sein, weil die entsprechende Referenzen in den unterschiedlichen Files haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.19
    Navar, 12.03.19
    #2
    R-Kelly bedankt sich.
  3. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.896
    4896
    mit welcher App kann man denn das .Song File entpacken? Habe das mit Keka und UnraX probiert und bekomme die Meldung kein Archiv zum entpacken..?
     
    R-Kelly, 12.03.19
    #3
  4. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.707
    1707
    Das ist ein ganz schnödes zip Archiv. Also wenn es das Programm nicht so erkennt, dann reicht in der Regel ein umbennen in .zip. 7Zip kann das z.B. entpacken unter Windows, unter Linux kann das Ark und unter Mac hab ich es nicht gebraucht, aber das muss auch gehen. :)
     
    Navar, 13.03.19
    #4
    R-Kelly bedankt sich.
  5. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.311
    89311
    Genau. Wie Navar sagte. In's .song-File reingucken (in .ZIP umbenennen oder ein Tools benutzen wie z.B. TotalCommander, das die Files einfach aufklappen kann als wären es Ordner), dann in den Ordner /Presets/Synths gehen und dort siehst du eine Auflistung aller verwendeten Plugins im Song (inklusive das Preset als fxb-File).

    Das ganze geht aber auch einfacher in Studio One selbst. Zumindest seit ungefähr V4. Dort kannst du nämlich im Browser die Song-Files einfach aufklappen und dir den Inhalt anschauen:

    song extract.png
     
    Can, 13.03.19
    #5
    R-Kelly und Gel Mitglied 73663 bedanken sich.
  6. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.707
    1707
    Das nutze ich mittlerweile wahnsinnig oft für alle möglichen Fälle. Dadurch, dass man bei Session Data Import ja nur relativ umständlich wirklich alles rein bekommt, ist das der Weg für mich um auch an die restlichen Chains zu kommen. Für den reinen Import von Audio Spuren (was 99% meiner Sachen sind) geht das für mich auch schneller, einfach per Drag&Drop rüber und fertig.
    Tatsächlich benutze ich seitdem auch kaum noch die FX Chains, weil ich mir viel eher aus einem anderen Song die Chains direkt hole. Dann mülle ich mir die doch etwas unschön zu sortierenden FX Chains nicht weiter voll und hab da wirklich nur noch die Basics.
    Auch wenn mal ein Song nicht öffnet, weil irgendwo ein Plugin Update Mist baut ist das eine sehr gute Möglichkeit trotzdem noch an die Daten zu kommen.
    Für mich eine der Funktionen die mir wahnsinnig viel Arbeit erleichtert haben.
     
    Navar, 14.03.19
    #6
    R-Kelly und Gel Mitglied 73663 bedanken sich.
  7. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.951
    6951
    Das ist ja super, echt jetzt! Ich habe nämlich mein NI Komplete Ultimate verkauft und muss doch einige Sounds durch andere PlugIns ersetzen (meistens Battery und Kontakt), so muss ich nicht jeden Song öffnen und nach mitspielenden NIs suchen, denn mit der Methode sehe ich direkt ob ein NI Produkt da mitspielt oder nicht. Super Feature!:headbang:
     
    NorthernDecay, 14.03.19
    #7
  8. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.311
    89311
    Cool :)

    Wobei, da könntest du ja fast schon einfach alle Songs entzippen, in einen Ordner kopieren und dann nach Dateien, die "Kontakt", "Battery", "Massive" beinhalten suchen. So würdest du dann zumindest schnell auf einen Blick sehen, in welchen Songs noch was von NI vorkommt.
     
    Can, 14.03.19
    #8
    R-Kelly und NorthernDecay bedanken sich.
  9. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.951
    6951
    ...es wird immer "verrückter" (positiv gemeint), das probiere ich dann auch mal aus, Thanks!
     
    NorthernDecay, 14.03.19
    #9
    Can bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.