Information ausblenden

Tutorial über EQ, Hören lernen, spektrale Balance - und gebt gerne Feedback

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von ideeundklang, 04.09.20.

Schlagworte:
  1. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Ich bleibe dabei, der Analyzer ist Fluch und Segen zugleich. Die meisten Probleme (Raumresonanzen in Drumaufnahmen) sind nicht genügend laut, um im Analyzer gesehen zu werden. Auch bei mir läuft meist ein Flux-Analyzer, sieht toll aus, aber kein Engineer sieht wirklich drauf. Mein Tip, auch wenn er pointiert ist: Schaltet den aus, dann wird man ein besserer Engineer. Dann einschalten, wenn man mal wirklich einen braucht:). Jede andere Meinung über den Analyzer lasse ich gerne gelten, aber ich habe meine Meinung dazu.
     
    ideeundklang, 06.09.20
    #41
  2. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Gerade Dein Punkt 1 ("Dafür ist dein Video inhaltlich viel zu basic, das hört sich kein fortgeschrittener Engineer mehr an".) finde ich eine krasse Einstellung, das würde ja bedeuten, dass englischsprachige Engineers generell besser sind und deutschsprachige schlechter? :)

    Deutschsprachige Engineers sehen ja auch Tutorials von US Engineers an, warum sollten US Engineers sich nicht andere Ansätze eines europäischen Mischers ansehen? Bei jedem Video entscheidet der Besucher, ob das Video seinem Lern Niveau entsprechend ist oder nicht.

    Danke fürs Feedback
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.20
    ideeundklang, 06.09.20
    #42
    pitto bedankt sich.
  3. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Gestört hat mich der Fremdton, ich wollte in dem knapp 50 Minütigen Video nicht das ganze Drum behandeln, sondern einfach den Ansatz aufzeigen, dass ich generell störende Mitten-Töne und Raumresonanzen, die mit anderen Instrumenten in die Quere kommen, weg filtere. Oft ist das eine gute Sache. Aber ich hätte didaktisch allenfalls die Snare noch machen sollen, diese dann dem OH dazumischen. Und danach, da hast Du recht, gibts dann natürlich einen Abgleich und je nach dem zieht man dann noch mehr aus den Overheads raus oder auch weniger.
    Ich höre in einer Mischung natürlich viel weniger im Solo-Modus. Aber für ein Tutorial finde ich es besser länger im Solomodus zu bleiben..
     
    ideeundklang, 06.09.20
    #43
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  4. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Danke auf jeden Fall an alle, die was geschrieben haben.
     
    ideeundklang, 06.09.20
    #44
  5. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.948
    22948
    Nein, aber das bekannte Problem mit den 909 Becken ist gut zu sehen oder auch Rumpler sind gut zu sehen, ebenfalls Zischlaute usw.
    Man kann natürlich Zeit damit verbringen darauf zu achten ob der Summenkompressor auf irgendwas reagiert das man aufgrund von kleinen Lautsprechern nicht hört wie z.B. Rumpler ;)
    Und man kann sich auch die Ohren ermüden in dem man nach schmalbandigen Frequenzen sucht wie z.B. bei den 909 Becken oder schlechte Mikrofonaufnahmen wo es in den Höhen zischelt und kräuselt.

    Und es gibt auch Resonanzen die man per Analyzer anfassen darf.

    Damit du mich aber nicht missverstehst. Ich bin kein Fan von blindem Fabfilter Resonanzen ziehen wie es in seeehr vielen Videos gemacht wird oder das blinde kopieren von "Kurven".

    Da hat übrigens Zeleno zurecht ein schönes Video gemacht.

     
    SilentWarrior, 06.09.20
    #45
  6. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.947
    1947
    Die Aussage ist soweit richtig, allerdings boostet man ja extra Frequenzbereiche (schmalbandig), um eben Resonanzen aufzuspüren, wie du ja selbst auch schön mit dem Fabfilter EQ zeigst. Der Analyzer an sich zeigt das vorher nicht immer zwingend deutlich genug an, korrekt.

    Gutes Tutorial, gern mehr davon. Und wäre auch schön, wenn man dich öfter im Forum lesen würde :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.20
    BodoH, 06.09.20
    #46
  7. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.147
    5147
    Was ist eigentlich mit MwD Episode 1 - die finde ich in deinem Kanal nicht.
     
    rocking.xmas.man, 06.09.20
    #47
  8. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Ich stimme da schon zu.. Ich würde ihn dann einfach gezielt anschalten. Aber bei jungen Leuten in Ausbildung empfehle ich, ihn erstmals nicht zu benutzen. Denn das Gehör muss sich bilden, es muss lernen, Fehler zu hören. Wer da von Anfang an mit alles mit dem Analyzer macht, bei dem wird sich das Innere Gehör einfach schlechter entwickeln, da bin ich absolut davon überzeugt. Ist das Gehör entwickelt, kann man ihn ja ab und zu benutzen. Eine Analogie (auch wenn nicht ganz korrekt): Wer wirklich gut photografieren lernen will, der muss die manuelle Photographie beherrschen. Dann kann er aber, wenns schnell gehen muss, auch mal die Kamera auf Automatik-Betrieb setzen. Aber wer immer nur im Automatik-Betrieb arbeitet, wird Bilder, wo der Automatik Mode nicht mehr nachkommt, einfach nicht machen können.
     
    ideeundklang, 06.09.20
    #48
  9. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Danke - In Foren zu sein ist nicht so meins. Ich war vor 25 Jahren oft im Gearslutz, aber heute fehlt mir schlicht die Zeit.
     
    ideeundklang, 07.09.20
    #49
  10. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Es ist glaub einfach eine andere Playlist und heisst "Mix with Daniel", die Abkürzung MwD kam erst mit dem zweiten Vid.

    Aber Achtung, das erste (Thema Reverb und Depth of Field, was ich als mein Spezialgebiet bezeichnen würde), habe ich noch selber von zu Hause aus produziert. Es ist etwas lang geworden (5 Vids) und tatsächlich bin ich in diesem auch noch ab und zu in dem "Rumgesülz-Modus" gefallen. Viele störts nicht.

    Das Hauptthema ist, wie man Mischungen mit grossem Depth of Field realisieren kann, und wie man Instrumente gezielt hinten oder in Front platziert, und wenn in front, wie man das dann macht, ohne einfach den Hall zurück zu regeln (denn das gibt kleine Mischungen).

    Aber man muss etwas Zeit haben für dieses Tutorial.

    Hier der direkte Link:
     
    ideeundklang, 07.09.20
    #50
    Andaraginga, IMachine und pitto bedanken sich.
  11. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Hier ist noch das Tutorial über Dynamics, falls das noch jemand sehen will.

     
    ideeundklang, 07.09.20
    #51
    Andaraginga, IMachine, Locis und eine weitere Person bedanken sich.
  12. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Here it is:) - jetzt musst Du gucken. Hoffe es ist gut geworden, let me know.



    Daniel
    www.ideeundklang.com
     
    ideeundklang, 11.09.20
    #52
    Andaraginga, IMachine, Ennui und eine weitere Person bedanken sich.
  13. zwar

    zwar

    Registriert seit:
    04.02.03
    Punkte:
    1.151
    1151
    ist es. klasse gemacht. eine punktlandung. :bigup:
     
    zwar, 11.09.20
    #53
  14. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    3.872
    3872
    Yay! Mein eigenes Tutorial!! :)

    Angeschaut, für gut befunden.

    Danke.


    Da hast Du recht, das man erst im Nachhinein sieht, wie schrottig es am Anfang war.. o_O

    Sehr aufschlussreich.
     
    Graham, 11.09.20
    #54
  15. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Danke:)
    Was wären denn noch gute Themen? Bin offen für Vorschläge. Die 20 Min Tutorials sind für uns mittlerweile recht einfach zu machen..
     
    ideeundklang, 11.09.20
    #55
  16. ideeundklang

    ideeundklang Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    279
    279
    Uff - da bin ich ja beruhigt:)
     
    ideeundklang, 11.09.20
    #56
  17. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.890
    12890
    Ich finde Dein Depth and Space Ansatz sehr gut. Allerdigs hab ich es immer noch nicht geschafft durch alle 5 Videos zu kommen. Mir persönlich (und ich spreche hier wirklich nur für mich) würde ein kürzeres Video zu diesem Thema echt gefallen.

    Einmal ab davon, habe ich auch in die anderen Videos reingeschaut und finde die enthaltene Information sehr wertvoll und möchte mich dafür bedanken.
     
    Locis, 13.09.20
    #57
  18. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.983
    4983
    Englische Videos zu dem Thema gibt es aber wie Sand am Meer! Daher auch mein Tipp mach lieber deutsch und die englischen Kollegen können sich dann lieber mit Untertitel zufrieden geben ;)
     
    R-Kelly, 13.09.20
    #58
  19. simpli

    simpli

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    356
    356
    Servus, ich finds Klasse, gut erklärt, gut gemacht, alles drin und dran sozusagen.
    Danke
     
    simpli, 13.09.20
    #59
    ideeundklang bedankt sich.
  20. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.199
    4199
    Wie wäre ein Mastering with Daniel (auch MwD). :D
    Hab in meinem Leben noch nie gemastert und würde mir einen Einstieg wünschen.
     
    Ennui, 14.09.20
    #60
    zwar bedankt sich.