Trim (so ne Art zweiter Kanalfader) - PT-Only?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von R-Kelly, 22.10.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    2.883
    2883
    Hi Mixing Kollegen,

    hatte neulich nen Workshop eines erfahrenen Mischers besucht. Er meinte eines der Hauptgründe warum er Pro Tools HD nutzt ist das Trim Feature und die Trim Automation.

    Dieses Feature erlaubt es, auf den Ruff-Mix des Klienten "drauf" zu mischen, da die ursprünglichen Kanaleinstellungen erhalten bleiben und man dadurch so ne Art zweiten Kanalfader bekommt mit dem man auch unabhängig vom eigentlichen Kanalfader eine Automation fahren kann.

    Zumindest hab ich diese Trim Sache so verstanden. In der Standard Pro Tools Version gibt es ja dieses Feature leider nicht. Jetzt wollte ich fragen ob es dieses Feature wirklich nur in PT HD gibt ?? Oder gibt es da noch andere DAW's oder Plugins die das so in der Form auch können?
     
  2. olligurtschmann

    olligurtschmann

    Registriert seit:
    13.12.15
    Punkte:
    542
    542
    Also in Logic Pro gibt es das "Gain" Plugin. Das nutze ich für die Volume-Automation der einzelnen Spuren, um den Fader der Spuren weiterhin frei zur Verfügung zu haben.
     
  3. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    6.201
    6201
    Genauso mach ich das auch, mit dem FreeG-Plug. Ich halte mir die Spur-Fader auch lieber Automationsfrei.

    Eine tolle Sache in Reaper ist auch die pre-FX-Volume-Automationsspur. Gain-Automatisierung noch bevor es in die Effekte reingeht, eine feine Sache.
     
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    21.552
    21552
    Ich habe die Standard PT Version. Da gibt es dieses Plugin. Ich weiss aber nicht mehr, ob es bei den kostenlosen Plugs dabei war, die man zusaetzlich laden kann (muss).
     
  5. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    21.374
    21374
    Hat Studio One auch (Mixtool)
     
  6. vazka

    vazka

    Registriert seit:
    20.11.16
    Punkte:
    929
    929
    Und in Ableton Live gibt es das auch
     
  7. one_hit_wonder

    one_hit_wonder Gesperrter User

    Registriert seit:
    16.05.10
    Punkte:
    3.095
    3095
    Clip Gain gibt es in PT noch zusätzlich.
     
  8. Tonminister_V2

    Tonminister_V2 Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.685
    2685
    Gibt´s in REAPER, nennt sich Trim Volume.

     
    gyn und R-Kelly bedanken sich.
  9. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    1.611
    1611
    es gibt das trim plugin, das hier aber natürlich nicht gemeint ist. und den Trim mode für Automation. das kann in unterschiedlichen Modi funktionieren - einmal dass es eben eine volume automation gibt und eine trim automation. die trim automation ist dann einfach ein weiterer lautstärkeregler dahinter. Wenn man einschaltet, dass die Trim automation nach jedem Durchgang gleich zur Volume-Kurve addiert werden soll, hat man genau das, was der Mischer meinte - die bestehende automation bleibt als ausgangspunkt, der fader macht aber die bewegungen nicht mit, wenn man neue bewegungen aufzeichnet werden die dann gleich in die alte kurve verrechnet.
    Gehört zu den erweiterten Automationsmöglichkeiten von PT HD
     
    R-Kelly bedankt sich.
  10. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    16.570
    16570
    trim varianten gibts eigentlich fast überall, und wo es sie nicht gibt, kann man sich das natürlich mittels bus basteln.

    ein zwischending ist noch der modus "virgin territory" - der hauptgrund warum man gerne mit trim arbeitet ist ja, dass man keinen bock drauf hat, dass man nicht mehr die fader einfach anfassen kann um den generellen pegel spontan nachzujustieren. bei virgin terrority (so zumindest der name in cubase) ists dann so, dass nur an den stellen, an denen man eine fahrt automatisiert hat, der fader "gelockt" ist und ansonsten aber frei verstellbar. ganz praktisches mittelding. wegen der eher komischen namensgebung hab ich da aber keinen überblick, welche daws das sonst noch machen und wie das da heisst. erscheint mir (anders als trim) jetzt intuitiv aber irgendwie nicht als der mainstream-name vorm herrn ;-)
     
    R-Kelly bedankt sich.
  11. rkdk

    rkdk Gesperrter User

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    22.834
    22834
    Das ist wohl eher etwas "unglücklich" beschrieben... ;-)
    "Trim" in PT ist eine zweite Volume-Automationsebene - dort wird das z.B. gern beim Level-Anpassen für Vocals (u.a.) benutzt. Der eigentliche Kanalfader ist so frei für andere Schandtaten und/oder dem eigentlichen Mix-Prozess.
    Dennoch kann man das quasi in jeder DAW realisieren. Es wurden insertierbare Plugins (Logic, S1) genannt.
    Pinzipiell sind ja auch Event-Region-Anfasser dazu zu zählen - denn diese sind auch nichts anderes als Volumeinformationen (Automationen").
    Man müsste hier genauer betrachten, an welcher Stelle (!) im Signalweg dieser Volume-Eingriff erfolgt (Pre-Alles, Pre Inserts, Post Inserts, oder eben mittendrin als Gain-Plugin, usw.)
    Es gibt ja auch DAWs, welche eine separaten, fest integrierten Gain im Mixer haben für jeden Kanal (Sonar, Cubase).
    Ferner kann man auch die Volume Event Envelopes in Cubase verwenden, um eine weitere, unabhängige Volumestufe nutzen zu können. (einfach mit dem Stiftwerkzeug direkt auf das Audio-Event malen, die Wellenform passt sich automatisch an)
    Cubase Volume Envelope Events.png
    (bei Bedarf anklicken = größer)

    Ich selber nutze z.B. in Cubase für obige Trim-Anwendung den Channel-Gain, welchen man ebenso automatisieren kann.
     
    R-Kelly bedankt sich.
  12. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    16.570
    16570
    seh grad nicht was der unterschied zum unglücklichen statement ist :)
     
  13. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    41.674
    41674
    Der Nachteil bei solchen Pegeländerungen die vor dem Kanalzug oder hier am Gain vorgenommen werden ist, das pegelabhängige Plugins im Kanalzug verändert angefahren werden.

    Dann ist's besser ein Pegelplugin postfader zu insertieren und zu automatisieren.
    Ich mag Free-G am besten :)
     
    R-Kelly bedankt sich.
  14. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    16.570
    16570
    kommt immer drauf an wo man die automation will. ich mag das ja manchmal auch ganz gern, wenn volume-automationen gleichzeitig bisschen vom compressor geglättet werden, speziell bei vocals wenn man einzelne silben anhebt ist das dann oft sehr viel, äh, "toleranter".

    also mal so, mal so :)
     
  15. rkdk

    rkdk Gesperrter User

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    22.834
    22834
    Ja, das wäre auch so gutes ein Beispiel, wie ich es auch immer umsetze, stimmt. :)

    naja..weil du geschrieben hast "der Hauptgrund der Trim-Nutzung wäre, dass man keinen Bock hätte, den Hauptfader später nicht mehr anfassen könne...etc. "
    Das stimmt ja nu nich... Trim ist da ja nicht für Bock aufs Anfassen des Faders erfunden worden. (haha) :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.17
  16. one_hit_wonder

    one_hit_wonder Gesperrter User

    Registriert seit:
    16.05.10
    Punkte:
    3.095
    3095
    Clip Gain bei PT ist hauptsächlich für die PostPro eingeführt worden.
    Da macht es absolut Sinn die Lautstärkeanpassung Pre, Pre zu machen.
     
  17. rkdk

    rkdk Gesperrter User

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    22.834
    22834
    Das glaube ich jetzt leider nicht. Ansonsten, Quelle parat? ^^
    Nö. Eben nicht nur. Ist quasi "nur" ne Zusatzautomation. Und eben nicht nur für die Post Pro erdacht worden. Da bin ich mir ziemlich sicher... ;-)
     
  18. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    16.570
    16570
    Hahaha ich checks jetzt. Du hast ein "dass" als Aufzählung statt als kausalen Zusammenhang gelesen :)

    Tatsächlich war es aber letzteres, also im Sinne von "dass man keinen Bock drauf hat, den Hauptfader deswegen nicht mehr anfassen zu können". Lustig, dass man den ursprünglichen Satz auch als Motivationsmassnahme für Faderberührung im allgemeinen lesen konnte, das war dann wohl tatsächlich nur so mitteloptimal formuliert von mir :-D
     
    rkdk bedankt sich.
  19. rkdk

    rkdk Gesperrter User

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    22.834
    22834
    :giggle:haha... ach sooo... hehe... .. alles gut! :smil451c7211b9e19:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.17
  20. one_hit_wonder

    one_hit_wonder Gesperrter User

    Registriert seit:
    16.05.10
    Punkte:
    3.095
    3095
    Naja, das es jetzt auch andere verwenden ist schon klar aber der vermehrte Wunsch dieses Features kam aus der Post Pro Ecke.
    Und da bin ich mir sehr sicher. ;)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.