Information ausblenden

TrackSpacer 29€

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Ethersis, 23.11.20.

  1. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    867
    867
    Lass diesen Ton.

    Lies dir meinen Beitrag nochmal durch. Es war null komma gar nicht meine Intension irgendwie "das Quellsignal zu verbessern".
    Wenn du nochmal liest, wirst du sicher auch verstehen.

    Und übrigens, ich habe das Teil.

    Was sollen hier immer diese Unterstellungen und dieses andere für blöd erklären?[/QUOTE]

    Sorry, falls das tonal falsch rübergekommen ist. Aus Deinem Beitrag war nicht herauszulesen, dass Du das Plugin hast bzw. in der Praxis kennst. Wenn es Dir nichts bringt, ist es ja gut. Bei allem Marketing-Eigenlob werden Funktionsweise und typische Usecases korrekt beschrieben. Hier wurde im Thread aber das Narrativ in die Welt gesetzt, dass es als Mixing-Allheilmittel angepriesen oder angesehen wird, und das ist nun mal in meinen Augen ungerechtfertigt. So blöd (...) und taub sind "die", die es mit "erfüllt seinen Zweck" beurteilen, halt auch wieder nicht....
     
    danam, 25.11.20
    WorkFloh bedankt sich.
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.719
    56719
    Konntest Du schon Ergebnisse erzielen oder ist das so eines der Sorte, ach Mist, hätte ich mal lieber nicht... erste Frage, weil ich auch überlege. Es "KÖNNTE" ja gut kommen. Aber weisse wat - Demo!
     
    muffy, 25.11.20
  3. Deathofsincerity

    Deathofsincerity Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    05.03.20
    Punkte:
    782
    782
    Du hast es noch nicht? :eek::D
     
    Deathofsincerity, 25.11.20
  4. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.008
    12008
    Komisch, daß noch niemand hier auf einen dynamischen EQ verwiesen hat. Damit mache ich nämlich all das, was eigentlich das Hauptaufgabengebiet des Trackspacers ist. Ich stelle ein Band auf Dynamik, stelle dafür externe Sidechain ein und lasse das dann den entsprechenden Bereich ducken. Job done!

    P. S.: Ich hab den Trackspacer vor einiger Zeit ausführlich getestet und konnte für mich keinen Mehrwert feststellen.
     
    gyn, 25.11.20
    markrec, synthpark und Moiterei bedanken sich.
  5. WorkFloh

    WorkFloh

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    1.518
    1518
    Es geht halt von der Einrichtung her schneller. Und bei Bedarf kannst du recht schnell den Spektrumsbereich anpassen.
    Ist halt so n Workfloh- Ding. ;-)

    Ich benutze es so gut wie nie und wenn, dann nur um eher unwichtige Signale damit "auszudünnen".

    Wenns um den Bassbereich geht, nehm ich lieber den ProMB von Fabfilter, im Bassbereich, per Sidechain.
     
    WorkFloh, 25.11.20
    gyn bedankt sich.
  6. WorkFloh

    WorkFloh

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    1.518
    1518
    Sorry, falls das tonal falsch rübergekommen ist. Aus Deinem Beitrag war nicht herauszulesen, dass Du das Plugin hast bzw. in der Praxis kennst. Wenn es Dir nichts bringt, ist es ja gut. Bei allem Marketing-Eigenlob werden Funktionsweise und typische Usecases korrekt beschrieben. Hier wurde im Thread aber das Narrativ in die Welt gesetzt, dass es als Mixing-Allheilmittel angepriesen oder angesehen wird, und das ist nun mal in meinen Augen ungerechtfertigt. So blöd (...) und taub sind "die", die es mit "erfüllt seinen Zweck" beurteilen, halt auch wieder nicht....[/QUOTE]

    Peace. :)
    Ich sag ja nicht, das es "nichts" bringt. Zumindest ist das Teil schnell am Start, wenn man es mal braucht.
    Wie ich gerade schon schrieb, auf nachrangigen Signalen.
     
    WorkFloh, 25.11.20
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    31.424
    31424
    Bis yum WE hab ich keine Zeit den zu testen :(
     
    Schlumpfpeter, 25.11.20
    muffy bedankt sich.
  8. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    31.424
    31424
    Außerdem ist pluginboutique gerade down und ich kann das Plugin nicht runter laden :(
     
    Schlumpfpeter, 25.11.20
  9. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.976
    2976
    Nebenbei: Ganz wichtig ist die Rückseite des "Displays" oben im Plugin. Dort befinden sich Parameter für Attack und Release. Das übersehen viele
     
    andreee, 25.11.20
    muffy und Schlumpfpeter bedanken sich.
  10. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.087
    2087
    Ihr beachtet nicht, dass das Ganze Frequenzabhängig geschieht. Umso mehr Energie im gewählten Frequenzbereich beim Zielsignal vorhanden ist, umso beherzter greift das Plugin ein, wenn das Sidechain.Signal rein kommt. Dabei wird das Zielsignal nicht kontinuierlich um z.B. -6 dB "geduckt", sondern eben in Abhängigkeit von den eingehenden Frequenzen des Sidechain-Signals, bzw. dessen Energie. Selbstverständlich muss das Plugin daher auch beide Signal analysieren. Stellst du den falschen Frequenzbereich ein, so arbeitet das Plugin natürlich auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.20
    BodoH, 25.11.20
  11. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    24.159
    24159
    ich hab meinen jitsi server zwar noch am laufen, bei mehr als 5 usern geht aber mein v-server in die knie...
     
    jet2, 25.11.20
  12. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    24.159
    24159
    jet2, 25.11.20
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  13. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.719
    56719
    TMT | Mixing Vocals Tutorial in 2 Minutes with TrackSpacer - YouTube

    Ich habe mir gerade nochmal dieses Video angesehen. Danach würde es ja mM Sinn machen, den Spacer im Falle von nicht stumpf auf einen Instrumental-Bus / Stem zu hauen, sondern v.a. nur auf eher mittige (Panning) Signale, die auch von der Frequenz / Timbre her in die Quere kommen könnten.

    PS: Die genannten 32 Bänder entsprechen ca. einer "Bandbreite" von 1/3 Oktave, was je nachdem für Feintuning ggf. etwas grob sein kann, v.a. im explizit sensiblen Tiefmittenbereich bzw. Gesangsgrundtonbereich.

    Ist nicht schlimm, muss man nur bedenken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.20
    muffy, 25.11.20
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  14. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    867
    867
    Nope. Insertiere Trackspacer auf einem leeren Track und setze eine andere Spur (mit Signal...) als Sidechain. Es wird trotzdem eine entsprechende invertierte EQ-Kurve angezeigt. Demnach findet keine Analyse des Zielsignals statt, nur des Sidechain-Signals und je nach Plugin-Einstellung wird entsprechend das Zielsignal bearbeitet, selbst wenn es keines gibt :)
     
    danam, 28.11.20
  15. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    2.103
    2103
    Was aber nichts macht, weil das Tool einfach nur dafür sorgen soll, dass sich bei zwei Signalen mit ähnlichem Frequenzanteil nichts aufschaukelt oder anderweitig in die Quere kommt.

    Wenn dann auf der Zielspur gar keine Sounds sind, die stören würden, kann das Tool ja nichts dafür sondern der User hat das Plugin unnötigerweise eingesetzt.
     
    ollo123, 28.11.20
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  16. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.719
    56719
    Ach so, Fabfilter Q3 hat auch so eine "Kollisionsanzeige", wenn man das Dingen auf 2 Tracks insertiert und als Sidechain vom einen Insert den anderen auswählt, sieht man, wo es bumst. Da kann man dann ggf. sogar noch spezifischer auf die Probleme eingehen.
     
    muffy, 28.11.20
    pitto bedankt sich.
  17. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    867
    867
    @ollo123 Mich brauchst Du nicht überzeugen, ich benutze Trackspacer öfters, aber nur 1-2x pro Song, verbraucht schon auch ordentlich CPU. Q3 müsste ich dafür auch mal ausprobieren, habe ich noch nicht so lange. Aber eigentlich macht Trackspacer den Job für mich zufriedenstellend.
     
    danam, 29.11.20
  18. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.390
    8390
    das geht sogar im mitgelieferten EQ von Studio One...
     
    pitto, 29.11.20
    muffy bedankt sich.
  19. Sirko80

    Sirko80

    Registriert seit:
    11.12.15
    Punkte:
    690
    690
    Danke, aber ich packe ihn nochmal in die Werkzeugkiste.
     
    Sirko80, 29.11.20
    Graham bedankt sich.
  20. michi333

    michi333

    Registriert seit:
    16.10.08
    Punkte:
    186
    186
    Hab Track Spacer mal getestet. Wenn der Bass die Gitarren (untenrum) drückt oder die Kick den Bass fand ich den ganz gut.
    Allerdings denke ich mir, dass ich das auch gut mit einem dyn EQ hinbekomme.
    Wo er für mich interessant gewesen wäre, nämlich wenn die Vocals den gesamten Mix oder die Gitarren drücken, da hatte ich den Eindruck, dass er irgendwas komisches mit den Phasen macht.

    Daraufhin hab ich den Sonible Smart:Comp auch mal getestet. Kam ich irgendwie besser mit zurecht.
    Besonders cool fand ich diese Preview-Filter Funktion, bei der man sich das Differenzsignal zwischen Eingangs- und Ausgangssignal anhören kann!
    Da werden sogar für mein ungeübtes Ohr subtile Veränderungen hörbar und ich bekomme ein besseres Verständnis dafür, wie sich bestimmte Parameteränderungen auf das Signal auswirken.
    Sowas hab ich mir schon immer mal gewünscht. Fällt euch ein bestimmter Kompressor ein, der solch eine Funktion beinhaltet, oder sollte ich mir das Tool doch mal gönnen?
     
    michi333, 29.11.20
    Schlumpfpeter bedankt sich.