[Thriller Soundtrack] Morgen Wurde - Assassinous Act

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Hyp, 24.06.17.

  1. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    32.059
    32059
    Ich probier mal, den Player zum Laufen zu bringen ...

     
    Hyp bedankt sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    32.059
    32059
    Lange kann ich dem Ecki aber nicht zuhören; irgendwie spricht der komisch.
     
  3. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.184
    11184
    @Kosaken-Kaffee
    Danke.. Dass also niemand auf die vorige Seite zurückklicken muss: Oben ist die Moderation zum Album zu hören von Mittwoch auf Radio Hannover aus Ecki Stiegs "Grenzwellen"-Sendung.

    Kosaken: Er sagt zu Alben halt ein paar Sätze zwischen den Stücken, es gibt da kein langes Reden zum Zuhören.
    Es ist heute vielleicht auch ungewöhnlich, wenn ein Moderator auch bei Kurzansagen bedächtig bleibt - passend zur Atmosphäre der Musik und der Sendung -, statt wie so häufig heute im Radio Ansagen mit Druck und in ständiger Offensive zu machen.
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  4. Schneckenwerk

    Schneckenwerk

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    156
    156
    *lösch*
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.18
    Hyp bedankt sich.
  5. Cie

    Cie

    Registriert seit:
    21.02.13
    Punkte:
    315
    315
    Super geil, Glückwunsch :)
     
    Hyp bedankt sich.
  6. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.184
    11184
    Cheers @Cie & Schneckenwerk..

    Ecki Stieg hat sich nochmal gemeldet und 'nen Track für die nächste Compilation zu seiner Sendung angefragt, erscheint Mitte des Jahres. [​IMG]

    Hier die erste Ausgabe der Compilation [​IMG]
     
    digi, artskuz und Cie bedanken sich.
  7. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    83.967
    83967
    Coole Sache, Master Hyp - und absolut verdient!

    Gönn ich Dir von Herzen und werde vor Freude jemanden auf der Straße mit meinem Basey verprügeln :jhappy:
     
    Hyp bedankt sich.
  8. Cie

    Cie

    Registriert seit:
    21.02.13
    Punkte:
    315
    315
    Super, läuft ja Klasse! :)
    Sind das unveröffentlichte Tracks in der Compilation?
     
    Hyp bedankt sich.
  9. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    3.575
    3575
    @Hyp Ist ja schon 'ne Weile her, dass hier geschrieben wurde. Mal sehen, ob mein Post noch ankommt ;-)
    Murky Affair und Dead To Rights sind meine "Favoriten", aber nicht nur. Das sind alles Samples, schreibst Du? Auch die Klaviertöne in Murky Affair, die klingen, als seien sie im Innenflügel abgedämpft?
    Hast Du die Samples selber aufgenommen oder kommen die aus 'ner Library?
    Hat einen schönen Improvisationscharakter das Stück. Bis das Streicherensemble einsetzt, denkt man, es wäre ein gut eingespieltes Team. Sehr hypnotisch ;-)

    Faszinierend, wie Du mit der Zeit umgehst und mit dem Übereinanderschichten von Puls und den Elementen, die zwar mit diesem in Verbindung stehen, aber ihre eigene, freie Zeit haben. Das Atmen des ersten Tracks ist einladend.
    Auffallend finde ich aber dabei, dass "Murky Affair" mitten im Geschehen ausggeblendet wird, wo alle andere Tracks erst ein Ende vor dem eigentlichen Fade finden. Ich frage mich immer, ob nur ich das so höre, oder ob es eine Bedeutung hat?

    Ähnlich schichtest Du tonale Elemente mit atonalen. Die Kombination aus Beidem versöhnt mich mit der experimentellen Musik. Das ist unheimlich schön. Eine echte Erfahrung.

    Ich hab Mühe das Album als "Fllm-Musk" wahrzunehmen. Ich höre einfach Musik. Vielleicht bekomme ich das "Dunkle" nicht mit. Vllt habe ich auch einfach nur eine gute Beziehung zu den dunklen Seiten des Lebens. Oder ich habe einfach zu viele Krimis geschaut, und bin dementsprechend musikalisch sozialisiert? ;-) Who knows?

    Für mich hat Deine Musik was vom Alleinsein im dunklen, nächtlichen Wald. Als ich Kind war, hatte ich die Gelegenheit dazu. Es war sehr schön.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.18
    Hyp bedankt sich.
  10. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.184
    11184
    @mwa
    Nach einer Reisewoche jetzt erst Antwort... Danke Dir sehr für's Mit-trippen und Teilen der Eindrücke (und die CD-Bestellung ;) ).
    Es sind nicht alles Samples, das Klavier in Murky Affair aber schon, und zwar stark runtergepitcht. Es sind auch keine Library-Samples, sondern aus vielen Hundert Alben meiner Sammlung [aus den Bereichen Jazz und (häufig neue und kammermusikalische) klassische Musik], die ich dafür durchgegangen bin und mir daraus einen Sample-Pool angelegt habe. Die Samples habe ich dann für mich reizvoll verfremdet, aus diesem Pool dann Stücke gebaut und teils noch weiteres drübergespielt; dazu kamen die Einspielungen meiner beiden Kollaborateure.
    Was das Ende des Stücks angeht - jetzt, wo Du's sagst.. Das hat sich so ergeben. Kann sein, dass ich da ein Layer nicht besser beendet gekriegt habe.

    Ich bin auch keinesfalls in dunkler Stimmung während solcher Musik. Für mich ist das ein wohlig-spannendes nokturnes Sinnieren (mit darüber hinausgehenden dramatischen Zuspitzungen). Mein Empfinden bzw. Bezug scheint da ähnlich zu sein wie Deines/Deiner. Aber die Musik ist wohl das, was im Stimmungsspektrum als dunkel gilt.

    @Cie
    Erst jetzt gesehen, sorry.. Die Compilation wird aus veröffentlichten und unveröffentlichten Stücken bestehen, von mir wird es "Last Resort" sein vom vorliegenden Album. :)
     
    Cie und mwa bedanken sich.
  11. digi

    digi

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    2.713
    2713
    Grenzwellen Eins - Ein Feld für Ecki habe ich glatt übersehen. Ich finde das Stück sehr schön. Statt des Feldes sehe ich bei der Musik allerdings eher die Wolken im Zeitraffer vorbeifliegen. :)
     
    Hyp bedankt sich.
  12. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    3.575
    3575
    Danke Dir!
    Das ist spannend. Das ergibt Sinn. (So eine Sample-Sammlung habe ich auch. Vieles aber auch selbst aufgenommen.) Jetzt hör ich deine Sachen noch mal anders. Toll, was Du damit machst.
    Ich muss ganz viel an Bernd Alois Zimmermann denken bei Deiner Musik. Aber nun auch an John Wall.
    Schön, dass ich damit nicht allein bin :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.18
    Hyp bedankt sich.
  13. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.184
    11184
    Bin endlich dazu gekommen, in einiges reinzuhören von den beiden - kannte sie beide noch nicht.
    Das sind super Referenzen, besonders Zimmermann kommt teils ähnlich rüber wie auf meinem Album hier (Werke wie "Stille und Umkehr", "Dialoge: Konzert für 2 Klaviere und Orchester", "Metamorphose"). Bei Wall speziell, was das Geräuschhafte angeht.
    Danke für diese interessanten Nennungen! :) Werde mich da noch weiter reinvertiefen.

    Wer mal reinhören will:

    B.A.Zimmermann
    Stille und Umkehr - www.youtube.com/watch?v=MHy1I9T1RSU
    Dialoge: Konzert für 2 Klaviere und Orchester - www.youtube.com/watch?v=VBqq3m_9OWM

    John Wall
    https://johnwall.bandcamp.com
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.18
    mwa bedankt sich.
  14. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    3.575
    3575
    @Hyp Genau an Zimmermanns "Stille und Umkehr" muss ich bei Deinem "Compulsion" denken, aber auch an Zimmermanns Begriff der "Kugelgestalt der Zeit" bei deinem Künstler-/Projektnamen: Zimmermann entwirft eine Idee der Gleichzeitigkeit des Verschiedenen und negiert den "Zeitpfeil". Daraus ergibt sich seine musikalische Collagetechnik (u.a. in der Oper "Die Soldaten"). Dein Name setzt zwei zeitliche Blickwinkel in die Gleichzeitigkeit. (Kann ich dir den abkaufen :D ?)
     
    Hyp bedankt sich.
  15. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.184
    11184
    Die neue Compilation zu Ecki Stiegs Sendung "Grenzwellen" auf Radio Hannover ist jetzt raus, mit "Last Resort" von diesem Album [​IMG]
    ...und insgesamt 38 deepen Tracks fein selektierter IDM-Artists, darunter auch Ludvig Cimbrelius aka Illuvia, den ich als Remixer auf meinem neuen Album dabei habe (Vorstellung seines Remixes am kommenden Freitag!)...



    @mwa
    Ja, ziemlich spannend, der Herr Zimmermann :)
    Passt mir gerade zur Lektüre des Buchs "Keine Angst vor neuen Tönen" des Dirigenten Ingo Metzmacher, in dem er herrlich anregend über seine Lieblings-Komponisten des 20. Jahrhunderts schreibt: Charles Ives, Claude Debussy, Olivier Messiaen, Arnold Schönberg, Edgar Varese, KH Stockhausen, Luigi Nono, Karl Amadeus Hartmann, Igor Strawinsky, John Cage.
     
    mwa bedankt sich.
  16. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    3.575
    3575
    "Last Resort" ist so schön, dass es weh tut. Wo ist denn da der Loop-Button bei Bandcamp? ;-)
    da sind ja viele spannende sachen in der compilation. schöne entdeckung für mich.

    @Hyp falls dich John Cage weiter interessiert nach deiner metzmacher-lektüre kann ich richard kostelanetz "john cage im gespräch" empfehlen. untertiel: zu musik, kunst und geistigen fragen unserer zeit.

    was mich noch interessieren würde: wo kommen denn deine einflüsse her, speziell zu "assasinous act". magst du dazu noch was schreiben? (oder hast du schon? dann bitte einfach nur kurz 'nen link dazu.)
     
    Hyp bedankt sich.
  17. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.184
    11184
    @mwa
    Hab das Buch gebookmarkt - danke! :)

    Die Einflüsse sind filmische ätherische Musik kleiner Ensembles und Stile wie (Dark) Ambient, Drone, Illbient, Trip Hop... Labels wie ECM, Touch, Kranky, Denovali, FAX, Mille Plateaux, Tzadik, Chain Reaction, ... Unzählige Artists... Nils Petter Molvaer, Bohren & der Club of Gore, Toshinori Kondo, Ryuichi Sakamoto, John Zorn, Harold Budd, Philip Glass, Johann Johannsson, Gas (Wolfgang Voigt), Pete Namlook, Aphex Twin...
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.18
    mwa bedankt sich.