Termarock 50 Alterntaive

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von SQ, 18.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SQ

    SQ Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.11
    Punkte:
    35
    35
    Hi. Ich suche eine Alternative Stein- bzw. Glaßwolle für die Termarock 50 Platten.
    Ich benötige sie zum Bau von Breidbandabsorbern.
    Das Problem jedoch ist, dass man bei mir in der Umgebung absolut nicht an diese Platten rankommt.
    Isobond (meine ich das richtige?) ist mir akutell noch zu teuer.
    Sonnorok habe ich da, aber da ist ja der Strömungswiederstand zu gering.
    Also zu meiner Frage kennt jemand eine Alternative, die man auch in beim Baustoffhandel oder Baumarkt bekommt, ohne wochenlange wartezeiten?

    Danke schonmal.
     
  2. rolanded

    rolanded

    Registriert seit:
    09.08.06
    Punkte:
    6.938
    6938
    Basotect?
    Hm, der ist aber auch in etwa so teuer wie Isobond ...
    Aber braucht nicht unbedingt einen Rahmen oder Stoffüberzug.

    LG
     
  3. SQ

    SQ Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.11
    Punkte:
    35
    35
    Ja leider auch teuer...
    Rahmen sind schon zusammengebaut und Stoff liegt auch bereit.
    Dass ist also nicht das Problem.
    Die Frage ist jetzt nur welches Dämmmaterial ich nutzen soll, das ich auch hier irgendwo bekommen kann.
    Wie schlecht schlägt sich denn Sonorock in 10-12 cm im gegensatz zu Termarock?
     
  4. DaVogi

    DaVogi Veteran

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    28.822
    28822
    praktisch jeder dämmstoffanbieter hat alternativen zu sonorock und termarock im angebot. am besten du schaust welcher hersteller der heimischen baumarkt führt und schaust dann in den produkteigenschaften was einen geeigneten strömungswiderstand hat.

    da muss nicht termarock oder sonorock draufstehen damit das für breitband bzw. bassabsorber geeignet ist!
     
  5. rolanded

    rolanded

    Registriert seit:
    09.08.06
    Punkte:
    6.938
    6938
    was genau an Dämmmaterialien gibt's denn bei Dir in der Gegend?

    LG
     
  6. SQ

    SQ Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.11
    Punkte:
    35
    35
    Die meisten Läden führen noch isover.
    War da auf der HP aber bei den unmengen an Produkten hab ich nichts gefunden.
    Sogut wie alle haben einen Strömungswiderstand von 5 oder Kpa 5 ^^
     
  7. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    6.006
    6006
    SSP2 von Isover hat einen Strömungswiderstand von 11 kPa

    Ist sicher besser als sonorock für Breitbandabsorber....


    lg Bert
     
  8. SQ

    SQ Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.11
    Punkte:
    35
    35
    Dass hört sich doch gut an :) jetzt hoffe ich nurnoch das ich das auch bekomme..:p

    Danke Bert
     
  9. mackie1402

    mackie1402

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    das heisst also das der strömungswiederstand egal bei welchen produkt Iob sonorock,termarok oder isover) immer der gleiche sein soll? hab ich das soweit richtig verstanden?
     
  10. mackie1402

    mackie1402

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    mal ganz allgemein gefragt...
    ändert sich nicht der strömungswiederstand wenn das material dicker wird?
    also 5 cm hat doch n anderen sw als 10 cm oder?
     
  11. clemensvill

    clemensvill Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    47.465
    47465
    Der Strömungswiderstand (mit ohne "ie" ;) ) ändert sich natürlich mit der Dicke.

    Hier im Forum wird "Strömungswiderstand" aber oft als Synonym für den "längenbezogenen Strömungswiderstand" verwendet.
    Der wiederum ist unabhängig von der Materialstärke.

    Clemens
     
  12. mackie1402

    mackie1402

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    a ok.und wieder was gelernt.danke
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.