Information ausblenden

Tascam DM 3200 in Verbindung mit Cubase und Firepods

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Metalgater, 01.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Metalgater

    Metalgater Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.08
    Punkte:
    30
    30
    Hallo zusammen!

    Ich hab folgende Frage und hoffe mir kann jemand helfen.

    Ich nutze seit längerem äußerst entspannt Cubase Studio 4 und zwei Firepods.
    Schon lange denk ich aber über eine DAW nach.

    Jetzt würde ich mir gerne endlich als zentrale Station ein Tascam DM 3200 zulegen. In der Hoffnung das ich, wie mit einer DAW, damit auch mein Cubase steuern kann. Wenn ja, brauch ich die Schnittstelle die noch mal schlappe 450 Kracher kostet? Und brauch ich meine geliebeten Firepods noch? Oder kann ich das DM-3200 einfach an meinen vorhandenen Firewire-Anschluß dranhängen und die ganze Sache steuern?

    Such schon länger nach Antworten im Netz, werd aber nicht wirklich schlau.

    Danke schon mal!!!!

    Sven
     
    Metalgater, 01.11.08
    #1
  2. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Du benötigst in jedem Fall ein Audiointerface/Soundkarte mit entsprechend vielen Inputs und Outputs.
    Der Tascam DM3200 ist ein Digfitalmixer.
    Und wer sich einen Digitalmixer holt, wird den wohl auch als Mixer benutzen.
    Da macht es dann auch wenig Sinn, das Gerät als Controller zu missbrauchen. (Ob der DM3200 überhaupt Controller-Daten senden kann, ist mir nicht bekannt)
    Dann hol Dir lieber ein Mackie-Control mit entsprechenden Expandern.
     
    HipHopMacher, 01.11.08
    #2
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.571
    18571
    Wenn ich das auf der Thomannseite und Tascamseite gelesen habe, gibt es eine 24/32-Kanal-Firewire-Karte für das Tascam DM-3200:

    @HipHopMacher

    Erst nachgucken, dann schreiben und nicht einfach vermuten und Geschreibsel absondern. ;)

    @Metalgater

    Die Firepods brauchst Du dann wohl nicht mehr!
     
    Astronautenkost, 01.11.08
    #3
  4. Metalgater

    Metalgater Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.08
    Punkte:
    30
    30
    Ok! Funktioniert also zusammen! Wunderbar!

    Danke für die schnelle Antwort!

    Beste Grüße!
     
    Metalgater, 01.11.08
    #4
  5. BaRo

    BaRo

    Registriert seit:
    03.05.05
    Punkte:
    1.412
    1412
    Wie artcore bereits feststellte, kannst du das DM-3200 mit Cubase St4 steuern oder auch umgekehrt. Brauchst das Firewireteil dazu.

    Hab ich bereits seit etwa einem Jahr in Betrieb.

    Wenn noch Fragen dazu, dann bitte melden.

    Gruss
     
    BaRo, 01.11.08
    #5
  6. sxndmxn

    sxndmxn

    Registriert seit:
    17.10.08
    Punkte:
    473
    473
    Hallo Sven,

    Das IF-FW/DM MKII ist das erste 32-kanalige Audiointerface mit 24/96khz, das eine einfache FireWire-Verbindung für den Datenaustausch mit einem Computer nutzt.
    Die Erweiterungskarte ist kompatibel zu den Tascam-Digitalmischpulten DM-3200 und dem grösseren Bruder.
    Sie macht diese zu ultimativen Schnittstellen und Bedienoberflächen für Aufnahmen mit Hilfe von Computer-Workstations.

    Die Karte unterstützt Auflösungen bis 24Bit zu 96khz. Bei 32 Eingangs- und 32 Ausgangskanälen.

    Da die Erweiterungskarte zum integrierten Teil des Mischpults wird, macht sie zusätzliche, teure Audiointerfaces überflüssig.
    DAW-Anwendungen wie Logic Pro, Cubase, Nuendo, Sonar, Digital Performer und andere erhalten auf diese Weise 32 hochwertige Audioeingänge und -ausgänge und darüber hinaus Laufwerkssteuerung, Jog/Shuttle, Fader, Panorama- und Aux-Regler und andere Hardware-Funktionen.
    Jede dieser Steuerungen ist nur einen einzigen Knopfdruck von der normalen Mischfunktionen entfernt:

    Durch Umschalten auf eine andere Faderebene, erhält der Nutzer weitreichende Kontrolle über seine DAW-Software.

    Mfg
    sxndmxn
     
    sxndmxn, 02.11.08
    #6
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.571
    18571
    @sxndmxn

    Sorry, aber was soll die Abschreiberei von der Tascamseite noch an Erkenntnisgewinn bringen?
     
    Astronautenkost, 02.11.08
    #7
  8. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Trotzdem stellt sich hier die Sinnfrage.
    Entweder mixe ich im Computer oder ich mixe
    mit einem Hardwaremixer.
     
    HipHopMacher, 02.11.08
    #8
  9. thephantom

    thephantom Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    21.08.06
    Punkte:
    2.471
    2471
    Der Digitalmixer agiert hier ja als Controller. Also ist das durchaus nicht nur eine Sinnfrage. Es gibt - wie bei mir :) - durchaus nützliche Anwendungen für einen solchen Mixer als Controller. Wenn er beispielsweise auch gleichzeitig noch als digitale Patchbay dient, als "Verwalter" für externe Effekte und letztlich als Schnittstelle zum PC. Für mich und meinen Anwendungsbereich ist das hervorragend (wobei ich ein 01v96v2 nutze - aber das ist ja erst einmal irrelevant). Hier übernimmt das Pult gleich mehrere Aufgaben und ist quasi wie eine "Zentrale" des Studios.

    Wenn es nicht um das reine mixen geht, dann ist ein Digitalpult mitunter sinnvoll. Ansonsten reicht ein Controller.
     
    thephantom, 02.11.08
    #9
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.571
    18571
    @HipHopMacher
    Oder ich integriere ein Digitalpult in meine DAW-Umgebung. Was ist daran verkehrt? Das kann durchaus Sinn machen, wenn man mehrere Quellen gleichzeitig recorden muss. Nur weil Du hier einmal falsch gelegen hast, musst Du jetzt nicht unbedingt nachlegen. ;)
     
    Astronautenkost, 03.11.08
    #10
  11. sxndmxn

    sxndmxn

    Registriert seit:
    17.10.08
    Punkte:
    473
    473
    @ARTCORE

    ERFAHRENER USER??

    -ZITAT:Sorry, aber was soll die Abschreiberei von der Tascamseite noch an Erkenntnisgewinn bringen?-

    Die Kommentare über Yamaha 01V96 sind einer Beratung bzgl. eines DM3200 auch nicht sonderlich dienlich??!!

    Die Features z.B. Eines Audis oder Bmws werden wohl immer die gleichen bleiben..., oder? -Räder, Abs, navi, verschiedene Motorisierungen etc. bei einer Firewire Karte übrigens auch!!

    Naja darum geht es ja wohl nicht, was??

    Das DM3200 ist schon ein richtig feines Pult.
    Dort kann man von der Hardware Mix Pages zu den Controller Pages umschalten.
    Das hat z.B. den Vorteil dass man bei Plugins und Effekten eine Automation in Sek. erstellen kann während der Produktion.Von der Digitalen Patch Funktion und dem Klang mal abgesehen. Alle weiteren Vorteile eines Digitalpultes mal aussen vor....

    Mfg
    sxndmxn
     
    sxndmxn, 05.11.08
    #11
  12. paxthemixx

    paxthemixx

    Registriert seit:
    21.08.07
    Punkte:
    7
    7
    Also Ihr Lieben:

    Ich nutze das DM 3200 seit zweieinhalb Jahren in Verbindung mit Cubase, Nuendo und Samplitude und kann dem Teil nur das beste Zeugnis ausstellen.

    Zur Verwendungsphilosophie sei bemerkt, dass es sich mit €2990.- um ein äußerst preiswertes und sehr universelles Produktionsmittel handelt, das eigentlich von keinem anderen Hersteller in dieser Form angeboten wird.
    Ein Firewire- und ein USB-Kabel reichen für die gesamte DAW-Anbindung!!
    Wo gibts das sonst noch?
    Alle Vorteile hier zu schildern würde den Rahmen sprengen - dafür sei der einzige, mir ersichtliche Nachteil erwähnt - die Phantomspeisung ist für nur jeweils 4 Channels gemeinsam zu schalten - auch ein Lampensockel fehlt mir.
    Dafür läuft das Pult sehr stabil und klingt hervorragend - ich nutze alle 32 In- und Outs, es sind alle praktischen Features von Talkbackmikro bis Fussschalter, Controlroom- und Studioausgänge vorhanden, die integrierten TC-Works Effekte arbeiten in gewohnter Qualität - hab schon viele Live-Recordings und noch mehr Studiojobs damit gemacht und bin echt happy mit dem Ding.

    Für Fragen steh ich gern zur Verfügung.

    Keep on mixing - paxi
     

    Anhänge:

    paxthemixx, 04.12.08
    #12
  13. rasta_flore

    rasta_flore

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    8
    8
    hallo zusammen, ich brauche dringend hilfe. hab nun seit einigen tagen das dm3200 und schaff es einfach nicht ein audiosignal in cubase aufzunehmen. es kommt kein signal in cubase an. wie muss das pult geroutet sein um per firewire recorden zu können??
     
    rasta_flore, 28.01.09
    #13
  14. BaRo

    BaRo

    Registriert seit:
    03.05.05
    Punkte:
    1.412
    1412
    Hallo

    wenn du dir das DM3200 holst, dann nimm gleich die Firewirekarte für das Pult mit. Über diese Verbindung kannst du direkt in den Rechner! 32 Send+32 Returnwege!!! - und das alles über CB4 -- sofern es dein Rechner mitmacht. Das gleiche auch als DAW.

    Weitere Infosauf derTascamseite unter Mischen.


    Gruss Hartmut


    Edit: hab das Datum zuspät gelesen. Ist ja schon vorbei.
     
    BaRo, 28.01.09
    #14
  15. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.118
    1118
    Hallo Metalgater,

    nur ganz kurz: ich benutze das tascam DM3200 seit ca. 6 Monaten zusammen mit Samplitude.

    Du brauchst natürlich keine extra Soundkarte - das Tascam IST die Soundkarte (selbstverständlich mit ASIO-Treibern).

    Die FireWire-Karte ist nicht nötig - hab am Anfang das Pult nur per USB am Rechner gehabt. Aber: wenn man dann mal die FW-Karte hat, will man sie nicht mehr missen, weil so overkill-geil-viel-Eingänge :-D

    Bei Fragen zum Pult etc. gerne PM / bzw. schau mal bei meinen Beiträgen, da ist - gerade in letzter Zeit - viel Tascam-Zeugs dabei...

    Grüße
    snafu
     
    SNAFU, 25.09.12
    #15
  16. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.346
    107346
    Du hast schon gesehen das dieser Thread von 2008 ist oder???

    Und der letzte Post vom 28.01.2009 ist ??

    :LOL:
     
    Bumblebee, 25.09.12
    #16
  17. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.346
    107346

    Und was zum Teufel ist das für eine Aussage.

    USB ist nur für die MIDI Befehle da und bisschen Backup von den Projekten auf dem Pult.

    De geht gar kein Audio durch......
     
    Bumblebee, 25.09.12
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.