Tascam 2600 mkII vs. Tascam M-3500

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Tallica0815, 16.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tallica0815

    Tallica0815 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    430
    430
    Hallo!

    Nachdem ich nun mehrere Jahre mit meinem Soudncraft Spirit SX 20 und 2 Behringer ADA-8000 doch ausreichend zufrieden war (zumal ich einen TLA 5050 für Einzelsignale habe), bietet sich mir momentan die Möglichkeit günstig die genannten Pulte zu bekommen.

    Da der Drummer meiner Band mittlerweile auch ein so großes Set hat, dass man es nur noch schwer mit 16 Kanälen abgenommen bekommt (wobei das SX20 nur 12 hat und für den Rest die doch schlechteren ADA Preamps genommen werden müssen), wären 24 Monokanäle schon was feines.

    Ich kenne jedoch beide Pulte nicht, deshalb würde es mich sehr freuen, wenn Ihr mal ein wenig aus eurem Erfahrungsschatz plaudern könntet. Anhören ist auch etwas schwierig, da die Mischpulte an 2 unterschiedlichen Orten stehen und beide mehrere hundert Kilometer von mir entfernt sind.

    Das M2600 mkII (32 kanal) würde ich in gutem Zustand für 1000€ bekommen.
    Das M-3500 (32kanal) würde ich in absolutem top Zustand für 850€ bekommen.

    Also, wie sind die Pulte, lohnt sich die Anschaffung? Die Behringer ADAs würde ich so oder so über kurz oder lang gegen ordentliches Equipment austauschen. Wenn es Windows Treiber gäbe, hätte ich sie längst gegen 2 Metric Halo Mio 2882 ausgetauscht.

    Optisch gefällt mir das M-3500 sehr viel besser, aber das kann ja kein Kriterium sein.
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das 3500 ist auf jeden Fall wesentlich teurer gewesen in der Anschaffung.
    Es ist auch etwas größer und sperriger als das 2600.
    Das 2600 ist jünger.
     
  3. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.639
    12639
    HI

    ich habe das M3700 (ist ein M3500 mit Automation) und kann es sehr empfehlen.
     
  4. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    also ich kenne nur das 2600
    und kann es mehr als guten gewissens empfehlen...
    ...die micamps sind ziemlich gut finde ich
    und mir persönlich gefallen die eq recht gut...ich habe immer das gefühl
    dass sie recht gleichmäßig anheben und absenken...außerdem empfinde ich sie
    bei starkem anheben nicht so scharf wie die zB vom mackie 8bus...
    und ich püersönlich finde die breiten der eqs auch recht brauchbar...
    ...kenne zB noch ein altes tascam m600 und da fand ich sie manchmal zu breit von der güte...

    ...als nachteilig beim m2600 würde ich jetzt angeben...
    ...es ist natürlich etwas eng gebaut...daran muss man sich gewöhnen
    und auch die 48V sind immer nur in 8erblöcken schaltbar...
    aber ich denke im studio sollte das kein problem darstellen...
    live ist sowas vielleicht manchmal unangenehm.,..aber das ding ist sowieso auf studio
    ausgerichtet...

    ...hast du die möglichkeit dir beide pulte mal "anzuhören"
    und zu testen?
    also richtig dran rumscharauben`?

    edit: ach und falls mal transportiert werden soll ist das m2600
    doch recht leicht für die größe finde ich (also ohne netzteil ;))...
    weiß nicht wie es bei dir aussieht...und vor allem weiß ich nicht was das m3500 wiegt... :D
     
  5. ForeverAutumn

    ForeverAutumn

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    1.034
    1034
    Morgen,

    Wenn ich das richtig verstanden hab ist das 3500 ein Inline und das 2600 ein Split Pult. Das dürfte der Hauptunterschied sein.


    Benni.
     
  6. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    nein

    ich glaube sowohl beim 3500 als auch beim 2600 handelt es sich beide male um ein "splint" pult...
    also ein pult mit inline bauweise der kanäle ABER festen subgruppen...


    ...bei einem echten reinen inlinepult gibt es keine festen subgruppen...
     
  7. Stringent

    Stringent

    Registriert seit:
    24.07.05
    Punkte:
    27
    27
    Guten Morgen,

    die M3500 bzw. M3700 mit VCA-Automation kamen im Jahre 1990 auf den Markt. Die 32kanalige Ausführung kam in zwei Versionen. Einmal mit 32 Monokanälen und einmal mit 24 Mono- und 8 Stereokanälen. Die Stereokanäle hatten aber nur einen Dreiband-EQ. Größter Vorteil der 3000er gegenüber der 2000er Serie sind die zusätzlichen Fader in den Inline-Kanälen, die eine bessere Übersichtlichkeit bieten. Die M2600 kam 1994 auf den Markt. Das Nachfolgemodell MKII im Jahre 1995. Es hatte gegenüber dem Vorgängermodell eine optionale Meterbridge und einen -10dB/+4dB-Umschalter für TapeIn und die Outgroups. Über die Unterschiede der M2600 und M3500 in Punkto Sound und Qualität der verwendeten Bauteile kann ich leider nichts sagen, da ich nur Erfahrung mit dem M2600 besitze. Allgemein kann man beiden infrage stehenden Pulten sehr umfangreiche Routing-Möglichkeiten bescheinigen, sie sind sehr übersichtlich und intuitiv zu bedienen und haben hervorragende EQs. Im direkten Vergleich klangen die EQs besser als die von einer Allen & Heath. Zu bemängeln bei der M2600 Konsole wären lediglich der fehlende Phasenumkehrschalter und der leider nicht vorhandene Testoszillator (bei M3500 vorhanden?? - vielleicht weiß jemand mehr). Ich denke das beide trotz des Alters empfehlenswerte Pulte für ein Projektstudio darstellen. Die genannten Preise sind realistisch und nicht überzogen. Aufgrund des Alters würde ich die Pulte aber trotzdem ausgiebig testen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Stringent
     
  8. Tallica0815

    Tallica0815 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    430
    430
    Erstmal vielen Dank für die schnellen und netten Antworten.

    Sicherlich werde ich das Pult bevor ich es kaufe ausgiebig testen und anhören, aber ich wollte mich dabei möglichst schon vorher auf eines einschießen, damit ich es bei Gefallen direkt mitnehmen kann und nicht mehrere male durch halb Deutschland fahren muss.

    Ich hab jetzt mehrmals gelesen, dass die EQ's sehr gut sein sollen, aber wie sieht es den mit den Preamps aus? Vielleicht im Vergleich zu einem Mackie 8bus, Allen/Heath GL oder auch zum Tascam DM24 bzw. 3200?
     
  9. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.955
    29955
    inkl. Meterbridge?

    ich hab für meins 1000 Euro hingelegt.

    so nebenbei, spasseshalber:
    modifizier das netzteil (thema: stabilisierte spannung für die preamps). das bringt einiges.

    achtung:
    das m-3500 ist nicht gerade ein erdungswunder.. du bekommst sehr schnell probleme mit einstreung etc..

    mfg tagi
     
  10. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.639
    12639
    Da liegst Du leider falsch, mein M3700 und alle M3700/M3500 die ich kenne bzw an denen ich gearbeitet haben haben keine Stereokanäle!

    Jo 3500/3700 hat nen Oszi

    Yepp Thema Sternerdung per Modifikation ist nicht ganz unwichtig :D Steht bei mir 8wenn alle 5 TT Phone Patchbays mit Outboard und Pult verkabelt sind) dann auch an.
     
  11. Tallica0815

    Tallica0815 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    430
    430
    Kann nicht so ganz falsch sein, ich habe nochmal nachgefragt und dem aktuellen Besitzer zufolge sind die ersten 8 Kanäle wirklich reine Stereokanäle.
     
  12. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.639
    12639
    :eek: :eek: :eek:

    Sicher? Ich habe bereits mit vier verschiedenen M3700/M3500 gearbeitet, keines hatte Stereokanäle, nicht mal die Auf Returns sind stereo!!!
     
  13. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.955
    29955
    also mein M-3500 hat 8 stereokanäle:
    guckst du:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  14. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.639
    12639
    HI
    +
    oh dann war das ne Option beim Kauf wie auch die optionalen symmetrischen Tape Returns.
     
  15. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.955
    29955
    genau.. hast du?

    ich bin schon ewig auf der suche nach diesem Kit.. heisst glaubich LA-3500

    mfg
     
  16. Metal-Birne

    Metal-Birne

    Registriert seit:
    18.12.04
    Punkte:
    221
    221
    Ahoi
    die Dinger gibts nich mehr, aber alternativ könnte man auch diese Dinger hier nehmen. LA-80/81 Kosten aber leider auch noch ziemlich viel...

    Habe übrigens ebenfalls ein M-3500 (ebenfalls mit diesen ärgerlichen 8 Stereo-Inputs) und würde es ja sehr begrüssen, wenn sich alle hier vertretenen Leidensgenossen bezgl Tuning, Ersatzteilen, Schaltplänen etc austauschen könnten. Vllt mal n Thread starten, wo man die wichtigsten Tippz und Adressen für Ersatzteile/Service zusammenstellt? Wie kann man denn zB das Netzteil verbessern? Und das Erdungs-/Brummproblem besteht bei mir leider auch......

    Greetinx, mb
     
  17. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.