Information ausblenden

suche Tipps, Hilfe, Anregungen zum Studiobau

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von skafaze, 10.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. skafaze

    skafaze Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.07
    Punkte:
    11
    11
    Hey Leutz!

    Ich möchte gern einen Raum in ein Tonstudio umbauen! Ich würde in dem Raum gerne Vocals recorden und gesamte Werke abmischen und Mastern! Da ich mir aufgrund Umwissenheit noch nicht genau sicher bin wie ich vorgehen werde, wende ich mich somit an euch! Also den Raum hab ich als .jpg Datei angehängt! In dem Raum stehen desweiteren bis jetzt nur Mic mit Ständer, SM Pro Audio Mic Thing, ein Schreibtisch 1.60mx0.8m, abhörer usw.darauf.


    1. Bei der Größe des Raumes was mach ich am besten ? ( Kabine und Regie oder alles in einem Raum)

    2.Wie bau ich eine Kabine die mir ein dem entsprechendt gutes Klangbild liefert, wenn eine Kabine in Frage kommt

    3. Wenn ich alles in einem Raum mache was benötige ich, wie teile ich das ganze am besten und wie stell ich das ganze?

    4. Ist es machbar das ganze so gut wie möglich von der Aussenwelt abzugrenzen, meine Nachbarn stört es zwar nicht da es Familie ist aber so am sonntag brummen die Wände dann doch schonmal zu laut!

    Ja wie würdet Ihr das ganze realisieren ich danke euch schonmal im Vorraus für alle Antworten
     

    Anhänge:

    skafaze, 10.12.08
    #1
  2. skafaze

    skafaze Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.07
    Punkte:
    11
    11
    Ok!!!

    Woran liegt das, dass ich keine Antworten bekomm ?
    Falsch gepostet?


    Gruß Ska
     
    skafaze, 11.12.08
    #2
  3. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    bau dir keine kabine! das führt zu nix... schaffe dir zwei erstreflektionsfreie plätze, einer da wo aufgenommen werden soll, und einen wo du abhörst.... logischerweise bei beiden punkten die jeweiligen schallquellen betrachten für die absorberaufstellung, sprich einmal sänger/instrument und einmal boxen.

    dann sorg für ne breitbandige bassdämmung in den ecken des raumes. je mehr desto besser. und du wirst den raum leider nicht von der aussenwelt abkoppeln können ohne enorme kosten und aufwand zu provozieren.

    warum du noch keine antwort bekommen hast? weil es dieses thema erst ca. 2003i50838579385394763 mal gab und es auch sowas wie ne suche hier gibt ;)

    grüße
    alberto
     
    Alberto, 11.12.08
    #3
  4. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    1. ich würd einfach den raum aktusisch gut einrichten, keine kabine. lohnt sich überhaupt nicht bei der grösse.

    2. -

    3. regie an die kurze wand mit genügen abstand für die boxen, fürs mikro kannste ja eine ecke speziell einrichten (besonders dämmen <-- ausprobieren was gut klingt)

    4. nein, nicht wirklich. bässe durchdringen meterdicke betonmauern, aufgrund ihrer wellenformen.

    wellenlänge = schallgeschwindigkeit geteilt durch frequenz. bei 50hz wären das 6.6meter glaswolle mit dieser pi-mal-daumen-rechnung :)
     
    naseweis, 11.12.08
    #4
  5. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    das mic gehört in den mitleren raumteil und nicht in die nähe von wänden, sprich erst recht nicht in die ecke des raumes! siehe bassanhebung etc...
     
    Alberto, 11.12.08
    #5
  6. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    kommt auf die dämmung an, aber ja, IN die ecke singen ist nicht so optimal, aber AUS der ecke singen schon. dann wird schonmal von hinten nichts gross eingestreut, was ja das wichtigste ist.

    an einer wand macht gar nicht so viel aus, ausser es klebt genau davor..so sind zumindest meine erfahrungen.
     
    naseweis, 11.12.08
    #6
  7. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    ahja... deine erfahrungen sind so. ok, aber warum sagst du das nicht gleich? sowas wie "jeder sagt (übrigens aus gutem grund) das aufnahmen in der nähe von wänden zu ungewollten bassanhebungen und/oder kammfiltern führen können, ich habe das aber bis jetzt noch nicht feststellen können."

    ansonsten führst du andere leute in die irre!
     
    Alberto, 11.12.08
    #7
  8. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    steht ja da! oder soll ich vor jedem post 30min überlegen wer jetzt genau wie was deuten könnte..? um für klarheit zu sorgen gibts ja den "antworten" knopf, also chill.

    zur bassanhebung/kammfilter: ich denke, dazu müsste das mikro wirklich sehr nah an der wand stehen, sofern es sich um nierencharakteristik handelt. da ist so ein sE refelxion filter schon schlimmer aufrund des radiuses.

    ich hab in der hinsicht viel ausprobiert und mit ca. 50 cm abstand (ist ja recht wenig) zu einer gedämmten wand gabs keine hörbaren unterschiede im bezug auf bass oder auslöschungen (und ich hör nicht schlecht) gegenüber frei im raum stehend, ausser das weniger raumklang drauf war, was ich erst mal als positiver werte. eine nackte wand sieht da wieder anders aus. so kenn ichs eben von meinem raum und meiner dämmung.

    wie gesagt: ausprobieren was klingt..
     
    naseweis, 11.12.08
    #8
  9. skafaze

    skafaze Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.07
    Punkte:
    11
    11
    Thx
     
    skafaze, 12.12.08
    #9
  10. skafaze

    skafaze Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.07
    Punkte:
    11
    11
    Wie könnt ich diese Ecke speziel am besten einrichten
     
    skafaze, 14.12.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.