Information ausblenden

Suche DepecheMode Originalsamples

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von Anton1701C, 11.09.19.

  1. Anton1701C

    Anton1701C Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    202
    202
    Hallo zusammen!

    Ich suche original DEMO Samples für den EMU wie das hier....


    Leider scheint dieses Produkt nicht mehr verfügbar zu sein. :(

    Ich glaube die meisten sind Alan Wilder Samples, oder original Emu-Samples.
    VST oder irgendein Reason Format wäre gut. Mein Budget sind so bis 300 Euro (musste lange drauf Sparen). Aber Achtung, es sollen aber unbedingt die Originalsamples bzw. Patches sein, nichts nachgemachtes, was so ähnlich klingt!!!

    Wenn jemand Empfehlungen oder Quellen für mich hat, immer her damit.

    mfg Anton
     
  2. oma667

    oma667

    Registriert seit:
    08.11.17
    Punkte:
    7
    7
    Anton1701C und richie bedanken sich.
  3. Anton1701C

    Anton1701C Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    202
    202
    Klingt zwar beides gut, aber ist leider nicht das was ich suche. Trotzdem danke für deine Tipps. :)
     
  4. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.577
    28577
    Es gibt wohl ZIP's , die Alan Wilder mal bei einer Auktion vertickert hat. Auf einem Emulator den er verkaufte, waren wohl auch noch ein paar Sounds drauf. Diese Sounds wurden auf den Live-Touren genutzt.
    Originalsamples als Library wirst Du deswegen wohl weniger finden, ausser die oben genannten.
    https://dmlive.wiki/wiki/Live_sound_banks
    Die hatten damals auch viel mit dem Synclavier gemacht.
    Die eine Legende besagt, dass DM zu der Zeit alles an Geräuschen aufgenommen haben, was nicht bei 3 auf den Bäumen war.



    Eine andere Legende besagt, dass die Samples von den "Einstürzenden Neubauten" ausgeliehen wurden, die zu der Zeit auch in den Hansa Studios abhingen.



    Zumindest waren es keine "Werkssounds" und somit wird es schwer an die Originalsounds zu kommen.
    https://www.keyboards.de/stories/die-synthesizer-von-depeche-mode/
     
    rkdk und Anton1701C bedanken sich.
  5. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    2.509
    2509
  6. Anton1701C

    Anton1701C Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    202
    202
    Ok, jetzt kommen wir der Sache schon näher. Kennt denn jemand ein VST das diese zip Disks laden kann? Ich täte zur Not auch einen original Emax kaufen, falls jemand noch einen hat.
     
  7. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    11.155
    11155
  8. Anton1701C

    Anton1701C Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    202
    202
    Mhhh joahhh Kon-ver-tier-en is immer sone Sache. Die Frage ist, ob sich das dann hinterher noch genauso anhört, oder ob dabei irgendwas verloren geht.:/ Die Sampleinformation wird sicher die selbe sein, aber was ist mit loop, Hüllkurven, Filter usw. ? Wenns geht würde ich um Konvertieren gerne herumkommen. Also entweder ein VST-plugin, das die original Disks wirklich laden kann, oder zur Not falls verfügbar die echte Emax Hardware. Hoffe mal, das dann keine Mondpreise dafür verlangt werden.
     
  9. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.577
    28577
    NI Kontakt müsste das können. Ich sag dir aber jetzt schon, dass das alles andere als einfach ist.
    Ich hab hier noch einen EMU ESI 2000 Hardware-Sampler, den ich von HDD auf Iomega ZIP umgebaut hatte.
    Dann bin ich mit Adapter an meinen PC und habe es irgendwann geschafft, die Sounds in Kontakt zu konvertieren.
    Die neue und alte Technik verträgt sich nicht so gut miteinander und man muss da evtl schon etwas tricksen.
    Ich sach mal für 300 Euro wirst Du wohl keinen funktionstüchtigen Emax bekommen.
    Die Dinger haben ja schon einen gewissen Kultfaktor und es wird immer Nerds geben, die dafür noch richtig Kohle auf den Tisch legen.
     
    Anton1701C und moon-dog bedanken sich.
  10. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    2.509
    2509
    Zum einen das. Zum anderen sind dann die original Samples trotzdem nicht drauf. (Wäre auch die Frage, von welchen Liedern genau).

    Im Grunde würde da nur der Emu von Alan weiterhelfen, aber der ist schon weg... .
     
    Anton1701C bedankt sich.
  11. Anton1701C

    Anton1701C Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    202
    202
    Konkret geht es um Strangelove, Stripped, Blasphemous Rumors usw. Agent Orange wäre auch noch toll.
     
  12. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    11.155
    11155
    Ein VST ist kein Ersatz für die Hardware. Ist nur die Frage was du damit vorhast?
    Die Alan Wilder Dinger kannst du eh aus rechtlichen Gründen eher nicht benutzen, nur für nostalgische Zwecke zuhause klimpern.
     
    Anton1701C bedankt sich.
  13. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.577
    28577
    Sind wohl einige Samples von Songs die auf der "Devotional" und "Music For The Masses" Tour gespielt wurden.
    Die "Music For The Masses" Tour mit Front 242 als Vorband war mein erstes DM-Konzert und das war für mich echt prägend. :)
    http://auction.recoil.co.uk/20-x-aw-dm-sound-sample-zip-discs/
     
    Glutamatjunkie und Anton1701C bedanken sich.
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.004
    32004
    Warum denn dies?
    Mach doch besser Deine eigenen Sounds! :)
    Das ist nicht schwer und macht viel mehr Spass als DM-Songs 1:1 nachzubauen (wozu auch, an das Original kommt man eh nicht ran, und das gibt es ja schon. Ergo: ziemlich vertane Zeit...) :)

    Sicherlich schmerzen die Ohren von Alan, Martin, Andrew und Dave... wenn sie ihre x-mal durchgekauten uralten Sounds und DM-Fake-Songs im Internet hören. :D

    Kannte in den 1990ern auch mal einen Typen, der konnte nichts anderes, als Depeche-Sounds und Songs nachbauen...Er kaufte alle Synths und Sampler nach und nach nach.
    Etwas Eigenes erschaffte er aber einfach nicht, und wenn, dann klang es so wie DM... Laaangweilig und traurig zugleich, find ich. ;)

    Hatte die EMAX´e und den EMUlator III bis 4 auch, im Vollausbau.
    Mikro ran, oder Platten und eigene Synthsounds samplen, viel Schrauben... und ab gehts...:cool:
    War damals mit DAT sogar mal nach Wilder/Gabriel-Manier aufm Schrottplatz... und hab eigene Sounds für meine Sampler recordet. :D
     
    holgi, Schlumpfpeter und Anton1701C bedanken sich.
  15. Anton1701C

    Anton1701C Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    202
    202
    Ich habe kein kommerzielles Interesse daran, möchte eher ein paar eigene Remixe machen und hätte die Samples gerne als Wiedererkennungs-Goodie's. Denke mal, wenn man die Quelle ordentlich angibt und kein Geld damit machen will, sollte das rechtlich ok sein oder? Bei den Kernfusion Remixen gabs da ja auch keine Probleme und ich nutze ja nicht mal irgendwelche Voicesamples, sondern nur die Instrumente.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.004
    32004
    Remixe..? noch mehr Remixe.
    echt dein Ernst...?
    oha.... will man das. hören. Hm.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  17. Anton1701C

    Anton1701C Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    202
    202
    Ich möchte meine Kreativität eben lieber in Songs fließen lassen, anstatt in Klangdesign. Macht mich das jetzt zu einem schlechten Menschen? :)
     
    rkdk bedankt sich.
  18. Anton1701C

    Anton1701C Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    202
    202
    Nunja, ich mache meine Musik nicht, weil sie vielleicht irgendjemand hören möchte oder nicht. Ich mache das weil es mir Spaß macht. Wenn es mir gefällt, reicht es doch fürs erste, oder nicht?
     
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.004
    32004
    Nun, ich glaube nicht, dass Du in böswilliger Absicht hier deine Postings und Fragen verfasst. :)
    Aber wäre es nicht interessant, wenigstens neue Sounds und Samples zu verwenden? Also Klänge, die noch nicht ganz so übel anbgenudelt sind, wie die DM-Sachen? (nur mal so ganz vorsichtig gefragt?) es gibt doch heutzutage sooo schöne Plugins und Sample-Libs! Ich weiss, du hast einen Emax, aber den könntest du ja auch mit diesen Sounds und Samples füttern? (DAW/VSTi to Emax! quasi) :)

    ich schreibe dies ja auch nur in guter Absicht um Leute zu inspirieren und vielleicht auf neue - kreativere - Wege zu leiten. Das ist alles. :)

    Das in erster Linie. Finde ich sehr vernünftig! :)

    (Psst, unter uns... auch ich habe Spass daran, paar DM-Samples und DX-Sounds hin und wieder mal abzufeuern...na klar. Sind ja auch meine Wurzeln. ;)

    Jedenfalls ein schöner Thread. Ich mag sowas.
    Weiter so und viel Erfolg bei deiner Suche! :)

    (Ich bin dann mal raus, lese aber heimlich mit...) ;)

    Viele Grüsse!
     
    Anton1701C bedankt sich.
  20. Totum

    Totum Gesperrter User Produzent

    Registriert seit:
    29.08.19
    Punkte:
    277
    277
    Die Samples für den EMAX besitzen ein eigenes Format, welches du nirgends sonst nutzen kannst. Also selbst wenn du Alan Wilder`s Disketten hättest, könntest du nichts damit ohne das Hardwaregerät anfangen, es sei denn du konvertierst diese in ein für Win/Mac lesbares Audioformat.
    Das umwandeln haben allerdings schon andere Leute für dich übernommen und kleine VST Instrumente gebaut:
    http://www.beatmachine.co.uk/vst-instruments.html
    (musst runter scrollen, um die "DEPECHE MODE VSTi" und "ALAN WILDER EMAX II" Dinger zu finden)
    Auch hier schauen: http://www.beatmachine.co.uk/sample-packs.html
     
    Anton1701C bedankt sich.