Information ausblenden

Studio One 4.6 ist online

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von Can, 10.12.19.

  1. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    35
    Punkte:
    87.490
    87490
    Version 4.6 Release Notes (December 10, 2019):

    Please note: Studio One 4.6.x will be the final version supporting Windows 7 / 8 and
    macOS 10.11 El Capitan / 10.12 Sierra.

    New features and improvements:

    ● Ampire (3rd generation) – State Space Modeling Amp and FX Suite
    - independent “Ampire XT Classics” Extension for backwards compatibility
    ● New Plug-in: Pedalboard
    ● [Browser] Updated user interface with new Gallery view options
    ● [Browser] Improved navigation
    ● [Browser] New dedicated Shop tab
    ● [Patterns] Support for variable note lengths in melodic and drum Patterns
    ● [Patterns] Delay parameter per step
    ● [Patterns] Improved realtime recording
    ● [Patterns] Independent saving and loading of Pattern Presets
    ● Convert Instrument Part to Pattern option

    ● New Podcast Production Song Template
    ● Custom Podcast Macro page
    ● Improved tempo-matching for loops
    ● Improved copy/paste editing of Arranger sections
    ● Automation bracket tool now also works for multi-selection
    ● Gallery view for Fat Channel XT EQs and compressors
    ● Increased mouse target for fades for cases when handles overlap
    ● [Audio Batch Converter] Extended ID tagging for compressed audio formats
    ● [Presence XT Editor] Realtime time-stretching support
    ● New commands:
    - Select muted tracks
    - Invert track selection
    - Toggle “Range Tool in upper event area”
    - Remove crossfades

    The following issues have been fixed:

    ● Disabling loop while playback may cause audio drop-out
    ● Scope shows very high latency when inserted in input channel
    ● [Presence XT Editor] "Remove Zone" jumps to bottom of list
    ● [Presence XT Editor] Parameter area UI sometimes misses update
    ● Certain audio parts won't play w/ "Solo" mode time stretching
    ● Transport RTZ not locating in Scratch Pad from zoom state
    ● GUI lag when editing lots of audio slices

    ● Loading FX Chains post fader slots doesn't load macro controls
    ● Wrong ranges and time signature results when copying certain events to scratch pad
    ● Copy arranger part to scratch pad per shortcut loses content
    ● Copy to scratch pad sometimes ignores space between arranger events
    ● Touch automation doesn't continue correctly on loop jump
    ● Fader height in console view changes back to default

    ● Imported MIDI files that were exported from Studio One creates double start and end markers
    ● Chords on an audio event re-appear despite being removed
    ● Qwerty keyboard with French keyboard layout requires shift for black keys
    ● Certain "Pinned" songs are not remembered after restart
    ● Video Offset barely legible in Light Scheme
    ● [Pattern Editor] Context menu command for half resolution missing.
    ● [Editor] Tooltips pop up on blank GUI
    ● Renaming song with "..." at the end causes error

    ● Potential crash when moving a track when other tracks are hidden
    ● "Automation - Next / Previous Parameter" doesn't work for multiple tracks
    ● Unwanted scrolling on double-clicking event when Editor is synced to arrangement
    ● Notes get shifted when applying "Delete Time" on tempo followed track
    ● Unwanted vertical shrinking of Drum Editor on "zoom to fit"
    ● EQ section of Open Air has no function
    ● [Pipeline] Crash on selecting "Assign in ascending order" when inserted on FX channel
    ● Chord track doesn't move with arranger sections on replace
    ● Time stretching with a fixed factor doesn't work when “follow chords” is active
    ● Music editor snap setting always defaults to Quantize
     
    R-Kelly, pitto, Chronique und 4 andere bedanken sich.
  2. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.311
    4311
  3. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.082
    6082
    ...longsome Train...es muss doch erst einmal "reingeschaut" werden! ;-)
    ...und ich habe jetzt überhaupt keine Zeit, aber Du kannst gerne berichten!
     
  4. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.475
    5475
    bei mir funktioniert der FatChannel nicht mehr, ist nicht kompatibel mit Studio One
     
  5. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    35
    Punkte:
    87.490
    87490
    Ich habe auch keine Zeit. Deshalb gab's auch kein Video.

    Antesttipps sind m.E. definitiv der neue Ampire und Pedalboard (neues Effekt-Plugin). Im Pedalboard sind die alten Effekte aus dem alten Ampire auch noch drin, aber auch einige neue (u.a. die, wo State Space Modelling dran steht... sowie der Chorus 1). Und die Effekte sind wirklich sehr geil geworden. Vorallem der Chorus!! Kann man nen Standard-Sägezahn reinschicken und das klingt direkt nach was... ausprobieren! :) Der Ampire ist auch cool, aber als Tastenspieler brauch ich den nicht ganz so dringend.

    Und ansonsten halt die drei lang erwünschten Pattern-Features: Part in Pattern konvertieren, einzelne Schläge nach vorne/hinten schieben und Noten/Hits verbinden um längere Töne hinzukriegen.

    So, ich muss schlafen :D
     
    Vast, NorthernDecay und pitto bedanken sich.
  6. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.054
    3054
    Das selbe hier bei mir!
     
  7. Can

    Can Themenersteller Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    35
    Punkte:
    87.490
    87490
    Mit dem 4.6er-Update wurden auch ein paar Extensions geupdatet. Dass da nicht automatisch ein Hinweis kommt, finde ich auch etwas ungünstig, aber die Lösung ist einfach:

    https://answers.presonus.com/46545/why-is-the-fat-channel-plugin-now-longer-working-studio-one-6
     
    Vast, NurEinPing und RK79 bedanken sich.
  8. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.082
    6082
    Ja, das habe ich direkt getestet und funktioniert wunderbar...wie von uns gewünscht!;)
     
    pitto und Can bedanken sich.
  9. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.404
    1404
    Das war irgendwann zu erwarten, trotz der Ankündigung werden bestimmt viele aus den Wolken fallen wenn es dann soweit ist. ;)
    Ich bin mal sehr gespannt, ob sich vielleicht irgendwas an den Bugs getan hat, die ich seit über einem Jahr offen habe und bei denen ich jedes Mal auf das nächste Update vertröstet werde.
     
  10. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.082
    6082
    Nebenbei:
    Das Update von W7 auf W10 kostamalgarnix!
    Bei der Installation a bissl mitlesen, und wer will kann auch vieles blocken, in Win und auch durch Drittherstellersoftware.
    Win 10 läuft super, keine Probleme!
    Ich habe nichts großartig von den "telefonieren nach Hause" Features deaktiviert. Und obwohl ich ständig nach (NI) Reaktoren, (DSI) Propheten, (Presonus) Atom und Kraftwerk google, fliegen keine Hubschrauber über unserem Haus!...allerdings höre ich seit langem kein Vogelgezwitscher mehr! :D
     
  11. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.404
    1404
    Oha... kein gutes Zeichen :rolleyes: Aber jede Wette, dass das Geheule bei der nächste Version groß ist. Grad bei der neuen Kemper Editor Software erlebt, die haben im Vorfeld schon angekündigt, dass das Ding nicht für Win7 kommen wird, das war für mich dann im Sommer der Punkt, dann mal langsam mit dem Umstieg anzufangen nachdem fxpansion schon bei BFD3 den Win7 Support eingestellt hatte und das Update mit der größeren GUI nur für Win10 rauskam. Und Windows 10 läuft soweit gut bei mir.

    Aber zum Update: also dass man jetzt den Shop aus Studio One raus erreichen kann haut mich nur mäßig aus den Socken. Ein Ampire Update ist ganz nett für User die noch keine externen Plugins haben, aber der Markt an hochwertigen Gitarrenamp Plugins ist halt auch riesig, da ist es schwer als DAW interne Lösung mitzuhalten finde ich. Ampire XT hab ich auch ehrlich gesagt nie für Gitarre benutzt, dafür hat es mir einfach qualitativ nicht ausgereicht, das war für mich ein FX für Vocals, Synth und son'n Zeug. Was jetzt mit der Integration des Shops usw. richtig smart wäre, wenn sie dazu eine Kooperation mit einem guten IR Hersteller hätten und jetzt gleich eine riesen IR Bibliothek und sowas wie die Two Notes Wall of Sound anbieten würden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.19
  12. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    16.885
    16885
    Ach ja, klingt cool. Ich finde den "alten" Ampire leider nicht so toll (nur seinen Namen ;-), aber ich probiere den gerne mal aus!
     
  13. andy456

    andy456

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.121
    2121
    Hi,

    so update ist drauf und erst mal Ampire kurz angetestet. Kurzes Fazit, ja hat sich was getan und klingt besser zumindest mit den IR´s die ich sonst benutzte. Was mir aber gleich aufgefallen ist wo kann man das Noisegate ausschalten? Bei den Highgain Amps kann man keine note ausklingen lassen, ohne das das gate ein digitales flattern rein haut auch bei dem Marshall clone teilweise bei sehr leisen tönen so. das fand ich schon bei der ersten Version komisch wenn man ganz leise gespielt hat.
     

    Anhänge:

  14. Chronique

    Chronique

    Registriert seit:
    17.08.15
    Punkte:
    824
    824
    Wie kann man beim neuen Ampire eigene Cab-IRs laden? Man kann zwar "User Cabinet" auswählen, aber wie geht´s dann weiter? Wie dann ein IR laden? Schade, dass offensichtlich die alten AmpireXT-Presets mit eigenen IRs nicht mehr geladen werden. Hab lange an der Erstellung dieser Presets gesessen...:(
    EDIT: IR-Problem gelöst
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.19
    speedtom bedankt sich.
  15. Sterndeuter

    Sterndeuter Schrauber

    Registriert seit:
    02.12.19
    Punkte:
    21
    21
    Okay, ich habe heute einige Stunden mit dem neuen SO Update 4.6 gearbeitet, und bin sehr zufrieden!
    Also die Gitarristen haben dieses mal ja den Haupttreffer gemacht, es sei ihnen vergönnt.:)

    Für mich ist das Pedalboard einfach genial, einmal vom Sound und dann auch noch ausgekoppelt als eigenständiges Plugin. Meine Soft-Synths freuen sich.
    Die Erweiterungen im Pattern Editor sind wirklich hilfreich, hätte nicht gedacht diese Features so zeitnah kommen.

    Kritik: Was mir gar nicht gefällt, ist dieser Browser Schnick-Schnack.
    Jetzt haben wir neben dem Pool [Pool Platzierung sehe ich als Gemeinheit an] und der Suchlupe noch dieses Treeview Icon, das ganz rechts am Rand pickt. Ich kenne mich bei Software nicht aus, aber es muss unheimlich schwer sein, etwas nicht am äußersten Ende zu plazieren.
    Zur Browser GUI: Jetzt können wir Ordnersymbole und Presetsymbole in Übergröße bewundern. Wer denkt sich so was aus?

    Naja, wenigstens kann man den Shop und die Extension im "Extension-Fenster" deaktivieren. Also alles wieder im Butter.
     
  16. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.404
    1404
    Also ich bin echt ein klein wenig genervt. Bugs wurden weiterhin nicht behoben und ich geb's auf das weiter zu reporten, ich hab nen Workaround dafür und das muss halt reichen.
    Das mit dem Shop verstehe ich echt nicht, ich wollte kurz was aus dem Free Bereich nachinstallieren und letztlich sind das alles nur Weblinks.
    Man kann das zwar weg machen, aber dann verliert man auch automatisch den Presonus Exchange. Ich benutze den zwar wirklich selten, schade finde ich es aber trotzdem. Und das ansonsten der Pool nach hinten wandert finde ich auch komplett Banane. Es wäre schön gewesen, wenn man sich vielleicht einfach kurz per Drag&Drop die Reihenfolge der Tabs so anordnen kann wie man will, oder ähnlich wie mit Plugins vielleicht auswählen kann was man überhaupt angezeigt haben möchte. Cloud interessiert mich halt auch überhaupt nicht und selbst wenn man Soundcloud über Erweiterungen deaktiviert bleibt der Tab da... ist halt leer dann. Loops brauche ich persönlich auch nicht.

    Ampire hab ich jetzt mal angetestet. Cleane Sounds kann man da schon ganz gut mit machen. Verzerrt ist mit den Speaker Simulationen wirklich schwer, da kommt man mit IRs deutlich weiter oder zum Beispiel mit sowas wie Mikko. Der Recti ist okay, hat aber wie viele Rectifier Simulationen das Problem, dass er eben nicht wie ein Rectifier auf Tubescreamer reagiert. Das wird zwar etwas besser, bleibt aber trotzdem untight. Für breite Flächen lässt sich da aber schon mit arbeiten.
    Bei den Mikrofonen der internen Boxensimulation entsteht beim bewegen der Regler immer ein Aussetzer, das finde ich ziemlich unangenehm. Wahrscheinlich werden da irgendwelche IRs nachgeladen, ich kenne da andere Produkte die das deutlich besser lösen.
    Die GUI sieht zwar nett aus, aber die Schriften sind echt super winzig und wenn sie dann auch noch von oben nach unten geschrieben sind erkennt man kaum was und schon gar nicht wenn man ne hohe Auflösung hat. Ist zwar nicht super wichtig weil ich eh lieber nach dem Ohr eindrehe, aber schön wäre es trotzdem.
    Die Effekte finde ich eigentlich vom ersten Hören ziemlich gelungen, die kann man bestimmt für richtig viele spannende Sachen einsetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.19
  17. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.311
    4311
    Stand eigentlich diese Ampire Geschichte wirklich ganz oben auf der Liste der Feat. Requests? Kann ich mir eigentlich schlecht vorstellen.. bei dem übersättigten Markt.. Wann begreifen DAW-Hersteller endlich, dass sie sich doch bitte wieder hauptsächlich auf die Kern-Features konzentrieren sollen, die man woanders extern einfach nicht nachkaufen kann:rolleye:
     
  18. andy456

    andy456

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.121
    2121
    Ich glaube auch nicht das es Nummer 1 auf der Liste war. Aber man kann es nicht verübeln dort weiter zumachen weil die erste Version nicht wirklich brauchbar war. Schön finde ich das man jetzt über das Pedalboard einfacher ein paar Effekte speziel für Gitarre laden kann und schieben kann. Ist manchmal nützlich. Aber das mit dem gaten oder den Artefakten am Ende verstehe ich immernoch nicht. Ist das bei anderen auch so?
     
  19. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.082
    6082
    ...siehste, und das sehe ich ganz anders! "all in the Box" ist z.B. mein Credo, alles in der DAW und weg von Drittherstellern, wer kürzlich sein System neu aufsetzen musste, wird es mir bestätigen. "kann PlugIn xy nicht finden", " dieses Instrument stammt von einer Vorgängerversion", "iLok erkennt Code nicht, alles auf die Blackliste bitte!" und son Scheiß! Plus trilliarden Stunden an Lebenszeit für die ganzen Installationen. Nö, ich bin dafür das VSTfx und VSTi PlugIns so langsam auf den Level von U-he, NI und den anderen Heroes kommen, oder mit denen kooperieren,...und fettich! ;-)
     
    NurEinPing, R-Kelly und gyn bedanken sich.
  20. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.404
    1404
    Okay, Aber dann müssten die DAW Features sich mit den Besten messen lassen müssen und Ampire z.b. ist leider nicht soweit an Neural DSP, STL, BIAS usw ranzukommen. Vor allem die Masse an möglichen Stilen abzudecken finde ich enorm schwierig und dann auch noch in der Qualität. Finde ich jetzt prinzipiell nicht schlimm, aber es fehlen mir einfach noch ein paar Brot&Butter Features die wahrscheinlich nie kommen werden, weil sie einfach nicht fancy sind.
    Ich hab im Sommer mein System neu aufgesetzt wegen Umstieg auf Win10. iLok war mit Abstand das Einfachste, weil ich einfach nur das Plugin neu runterladen musste. Irgendwelche Dinger wo man dann nur 2 Aktivierungen hat und erstmal mühevoll irgendwo was deaktivieren muss find ich dann am schlimmsten. Kooperationen wären schön, aber dann muss es auch über einen zentralen Download/Aktivierungsdienst laufen, sonst ist das wieder sinnbefreit. Bei Studio One musste ich auch erstmal Vocalign und Melodyne Studio wieder extern runterladen und bei Melodyne dann auch wieder Rechner Management machen. Bei Studio One geht das ja anscheinend eben auch nicht so richtig, da klickt man in der DAW auf eine kostenlose Extension, wird dann auf eine Webseite geschickt, muss das dann in den Einkaufskorb packen usw. Sonderlich elegant ist das jetzt auch nicht. :)
     
    NorthernDecay bedankt sich.