Information ausblenden

Studio-Monitore nah an die Wand oder nicht?!

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von RayTop, 28.11.20.

  1. RayTop

    RayTop Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    22.11.20
    Punkte:
    296
    296
    Hey Leute!

    Meine Lautsprecher: Yamaha-HS7

    Wie stelle ich meine Lautsprecher am besten auf?
    Lieber nah an die Wand oder etwa doch mit einem gewissen Abstand?
    Es handelt sich um Lautsprecher mit Bassreflexrohr, was muss ich dabei beachten?
    Ist es Unsinn die Bassreflexrohre mit Schaumstoff oder ähnlichem zu verschließen?

    Zudem habe ich auf der Website von Thomann eine Information gefunden, die ich sehr
    wichtig finde, aber nicht genau weiß, was das in der Praxis für die Monitor-Einstellungen heißt...
    (Anbei habe ich die Textstelle angefügt.)

    Ich bin etwas verwirrt wie ich jetzt am besten vorgehen sollte.
    Eventuell hat ja der ein oder andere Antworten auf meine Fragen!

    Vielen Dank im Voraus :)
     

    Anhänge:

    RayTop, 28.11.20
    #1
  2. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.151
    4151
    es kommt auf deine raumgröße an. der typische, hier fragende bedroom producer nerd, der im 20qm schlafzimmer von omma "produziert", stellt sie am besten so nah wie möglich an die wand! :D

    meist wird dadurch der bass betont. insofern kann man an der rückseite der monis vielleicht ein paar db rausdrehen. wenn du es wirklich gut machen willst solltest du aber eine messung am hörplatz machen. software ist kostenlos und ein behringer ecm8000 gibts für 35 euro. das ist gut investiertes geld...
     
    electrisizer, 28.11.20
    #2
    RayTop bedankt sich.
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Zumachen würd ich die Bassreflexöffnungen auf keinen Fall. Wie groß ist Dein Raum (LxBxH)?
     
    Saurus, 28.11.20
    #3
  4. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.945
    22945
    so, wenn der Raum groß genug ist.
    Am besten keinen Kaffee reinschütten.
    ja
    Wenn Du sie zu nah an der Wand hast, werden die Bässe betont, die Du mit dem Regler wieder zurückfahren könntest. Damit das nicht nötig wird:
     
    Entone, 28.11.20
    #4
    RayTop bedankt sich.
  5. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.688
    3688

    Du solltest diesem Rat folgen und alles weitere komplett ignorieren:
     
    coffee boy, 28.11.20
    #5
    RayTop bedankt sich.
  6. RayTop

    RayTop Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    22.11.20
    Punkte:
    296
    296
    Ok danke!
    Ja das Zimmer hat „nur“ 13 qm aber ist zum Glück nicht kubisch sonder (2,98 Länge / 4,24 Breite).
    Da 33% der Längeren Seite bereits bei 1,40m sind (das soll ja die optimale Position sein) bleibt mir wohl echt nur übrig sie direkt an die Wand zu machen.

    Messmikrofon von Superlux bestellt und gestern angekommen! :)
     
    RayTop, 28.11.20
    #6
  7. RayTop

    RayTop Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    22.11.20
    Punkte:
    296
    296
    Ok dachte ich mir schon... die Dinger sind ja auf Bassreflex konstruiert sozusagen.

    Raummaße: 2,98 x 4,24 x 2,32 m
     
    RayTop, 28.11.20
    #7
  8. RayTop

    RayTop Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    22.11.20
    Punkte:
    296
    296
    Ok gut zu wissen! Jetzt weiß ich, dass es eventuell auf mich zukommen könnte etwas an dem Low-Trim Reglern zu machen.
     
    RayTop, 28.11.20
    #8
  9. RayTop

    RayTop Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    22.11.20
    Punkte:
    296
    296
    Messmikrofon von Superlux gestern angekommen! Room EQ Wizard auch schon vorhanden.
    Wäre cool, wenn mir dann jemand bei der Interpretation helfen könnte und welche Schritte am besten eingeleitet werden sollten. Aber in diesem Forum ist man da ja an der richtigen Stelle :)
     
    RayTop, 28.11.20
    #9
  10. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.528
    4528
    Ist da nicht bei den Monitoren eine recht ausführliche Beschreibung / Anleitung zur Positionierung dabei?
     
    mjmueller, 28.11.20
    #10
  11. rauschkiller

    rauschkiller Individualist

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    2.363
    2363
    Leute Leute....

    Meine HS80M, die HS7 sind nicht soviel anders..., liefen fast 7 Jahre mit verschlossenem Bassreflexrohr und sie liefen geschlossen besser !

    Verschlossen wurde mit einem passend gemachten Holzkorken

    Vorteile des Verschlusses:
    Weniger Dröhn
    Präziserer Bass

    Nachteile:
    Höherer f3 ( untere Grenzfrequenz )

    Wenn man mit der höheren f3 klar kommt, gerade wenn ein Sub im Spiel ist, ist das verkorken einen Versuch wert.

    Wichtig !
    Klar sollte man nach dem verkorken, leise anfangen und dann langsam die Lautstärke erhöhen und schauen, wie sich die Box verhält

    Bis jetzt...
    Liefen alle bei uns im Umfeld verkorkten Boxen besser !

    Gerade wenn nah an der Wand oder im Regal stehend.

    Dieses verkorken funktioniert selbst bei den günstigen Russenboxen Microlab B77

    Link:


    Ich bin Lautsprecherbauer seit 40 Jahren und verschliesse seit den 90ern BR Boxen....

    BR ist nur ne Krücke um aus kleinem Gehäuse etwas mehr Bass rauszuquetschen...

    Auf Kosten des Impulsklangs.

    Erfahrung der letzten 30 Jahre !

    Wenn der Bass unpräzise im eigenen Raum klingt. Kann man mit dem Korken schauen ob es dann weniger dröhnt und vor allem ob und wie die Impulskraft steigt.

    Die Frage des Geschmacks...
    Okay... da scheiden sich die Geister... der eine mag den BR Wumms... der andere nicht...

    Verallgemeinern und sagen...
    "Auf keinen Fall verschliessen ist Quatsch". Da selbst die Hersteller nicht wissen in welchem Raum die Boxen hinterher stehen...

    Interaktion Raum und Box !

    Edit:
    Zum testen reicht ein passendes Stück Schaumstoff oder auch eine / Zwei Socken ( wurde damit auch schon getestet ;-) ). Schaumstoff oder Socke, etwas stramm in die Öffnung stopfen um den "Luftfluss" zu unterbinden.

    Wenn der Test erfolgreich war, kann man nach einem passenden konischen Holzkorken suchen oder machen und den dann mit Stoff als Dichtmaterial in die Öffnung stopfen. Dabei vorsichtig sein, damit die Öffnung nicht beachädigt wird. Somit wird sicher gestellt, wenn man den Raum wechselt, die BR evtl. doch wieder zu nutzen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.20
    rauschkiller, 28.11.20
    #11
    RayTop und Graham bedanken sich.
  12. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.688
    3688
    Mic auf Ohrhöhe, an Abhörposition.
    Linke Box messen, rechte Box messen, beide miteinander messen.

    Mdat (Messdaten) hier im Thread posten.

    Dann kann man drüber schauen.

    Am besten ist wenn man Rew so einstellt dass es 8x mit der Länge 512 pro Messung sweept. Dass bei ordentlichem Pegel ohne dass das Eingangssignal clippt.

    So hat man am wenigsten Noise Floor.
     
    coffee boy, 28.11.20
    #12
    RayTop bedankt sich.
  13. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    ...
    OK, das ist eher klein. Dann einfach mal probieren, ob es mit geschlossenem Bassreflex aufgeräumter klingt. Bzw. 2 Messungen machen: offen und geschlossen.
     
    Saurus, 28.11.20
    #13
    rauschkiller bedankt sich.
  14. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.688
    3688
    Wenn jemand seinen Raum noch nie gemessen hat, sind in der Regel Probleme da, die es eher wert sind ihnen Aufmerksamkeit zu schenken als die Diskussion ob man nen Propfen in seine Boxen stopfen soll oder nicht...
     
    coffee boy, 28.11.20
    #14
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.886
    17886
    Bitte lies doch mal erst, worum es hier im Unterforum Pro Audio geht und suche Dir dann das passende Unterforum für Dein Anliegen. Moderatoren bitte verschieben!
     
    Astronautenkost, 28.11.20
    #15
  16. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.688
    3688
    Ports einer 180 Euro Box mit irgendwas zustopfen nicht Pro Audio genug?

    :D:D:D
     
    coffee boy, 28.11.20
    #16
    rauschkiller bedankt sich.
  17. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    7.334
    7334
    Wenn die Socken gewaschen sind, ist es Pro.
     
    Graham, 28.11.20
    #17
    rauschkiller und Saurus bedanken sich.
  18. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.945
    22945
    Das sind spezialangefertigte HighTech-Korken, die mit aufwendigen Labormessungen auf klangliche Plastizität entwickelt wurden. Dadurch wird der Sound wärmer und gleichzeitiger transparenter. Sonderpreis pro Stück nur 2.999,- Euro. :lalala:
     
    Entone, 28.11.20
    #18
    rauschkiller bedankt sich.
  19. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.688
    3688
    Die von @rauschkiller mit Sicherheit. NASA Technologie. ;)
     
    coffee boy, 28.11.20
    #19
    rauschkiller bedankt sich.
  20. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    7.334
    7334
    Ich wäre NULL überrascht, wenn das, zu dem Preis, in irgendeinem "audiophilen" Shop auftauchen würde, und ein paar Narren es kaufen würden.
     
    Graham, 28.11.20
    #20
    Entone bedankt sich.