Störgeräusche bei Aufnahme


N
NULL
Guest
Hallo,
hab irgendwie Störgeräusche bei Audioaufnahmen drauf.
Also zunächst mal zur Hard bzw Software, die ich verwende:
Hoontech DSP 2000
GuitarPort
Windows 2000
Cubase SX

Hier mal ne Audioaufnahme damit ihr das auch mal hört. Audio-File
Was mir bei Cubase auffällt ist, dass die In-Anzeige im Master-Fenster(keine Ahnung, ob das Fenster so heißt, ist das Fenster, das normalerweise wenn man Cubase startet schon geöffnet ist, das mit Stop Play Record ...)
ständig was anzeigt, obwohl eigentlich überhaupt kein signal reinkommt.
Hoffe ihr könnt mir helfen

mfg jumpin
 
Schafpauls
Schafpauls
Registriert
06.08.02
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
14
Punkte
413
Hallo JumpinFlash!

Konnte mir leider die Aufnahme noch nicht anhören, da meine Soundkarte (ebenfalls eine DSP 2000 :) ) im anderen Rechner steckt. Aber dieses Thema war schon mal zur Diskussion. Damals war es glaube ich so, dass sich die Karte zu nah an der Grafikkarte befand. Versuch die Karte in einen anderen Slot zu stecken, vielleicht klappts ja schon.
Oder wühl einfach mal im Archiv, da wirst du bestimmt was finden.
MfG Schafpaul
 
N
NULL
Guest
hab jetzt mal noch ne aufnahme mit dem standard windows audiorecorder gemacht, und dort hört man komischeweise keine störgeräusche. also kann es eigentlich nur an irgendwelchen einstellungen in cubase liegen, oder?
 
micha
micha
Registriert
09.08.02
Beiträge
4.006
Punkte Reaktionen
580
Punkte
84.484
hi,

ist denn vielleicht die latenz nen tacken zu niedrig eingestellt...hört sich so an, wegen dem dezenten knacksen.......?? schraub mal in den treibereinstellungen ein wenig rum und verändere die buffersizes etc. oder schau mal unter http://cubase.freezope.org/cubase/1029640711/index_html, da findest du infos zur optimierung des rechners ......

sendet denn dein keyboard oder controller vielleicht scheinbar unmotiviert midi-signale ......das könntre das in-signal erklären......is bei mir manchmal der fall (miditech-midicontrol)....das modulationswheel hat nen wackler....


gruß,

micha
 
N
NULL
Guest
ok, das Prob mit der In-Anzeige hat sich erledigt. Liegt anscheinend am Keyboard, macht das was?
Aber das mit der Audio-Aufnahme klappt immer noch nicht, also ich hab mal sämtliche Variationen probiert, ohne Erfolg. Hab noch immer dieses Störgeräusch.
 
N
NULL
Guest
hi,

wenn du die latenzzeit nach oben schraubst, hast du also immer noch das knacksen beim recorden?

haste denn die karte schon mal in nen anderen slot gesteckt, wei oben beschrieben? also möglichst weit weg von anderen störquellen.....soweit das möglich ist.......oder haste die verkabelung mal gecheckt....???

gruß,

micha
 
N
NULL
Guest
also verkablung hab ich gecheckt, aber wenn ich mit dem windows audiorecorder aufnehme hab ich das knistern nicht mehr drin (16bit/44,1kHz). Bei Cubase hab ich es aber nachwievor
 
Schafpauls
Schafpauls
Registriert
06.08.02
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
14
Punkte
413
Hast du dir eigentlich schon die "neuen" Treiber heruntergeladen? (14.10.2002)
Gibts bei http://www.staudio.de/download/dsp24.html.

Allerdings glaube ich nicht, dass das dein Problem lösen wird, aber man weiß ja nie. Mit welcher Samplingfrequenz und wieviel Bit nimmst du in Cubase mit wievielen Spuren gleichzeitig auf? Vielleicht kommt der Prozesssor da nicht hinterher?
Ist nur ne Vermutung.
MfG Schafpaul
 
jms
jms
Registriert
13.12.02
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Punkte
279
Was mir bei Cubase auffällt ist, dass die In-Anzeige im Master-Fenster(keine Ahnung, ob das Fenster so heißt, ist das Fenster, das normalerweise wenn man Cubase startet schon geöffnet ist, das mit Stop Play Record ...)

Das Fenster heisst übrigens Transportfenster.
 
N
NULL
Guest
Also, normal nehm ich mit 96kHz/24bit auf, weil dort die Latenzzeit am besten ist. Hab aber auch schon mit anderen einstellungen es probiert (z.B. 44,1kHz/24bit, 44,1kHz/16bit,...).
Das Geräusch ist aber dabei immer vorhanden gewesen.
Normal nehm ich eine Stereospur gleichzeitig auf.
Achso vielleicht noch kurz ein paar Daten zum Rechner:
1 Ghz Athlon
384MB SD-Ram
80GB/7200Upm
Via-Chipsatz auf Mainboard (glaub KT-133)
 
Schafpauls
Schafpauls
Registriert
06.08.02
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
14
Punkte
413
Gut, also kann es ja daran schon mal nicht liegen. Ich hätte aber noch eine Frage, die mir jetzt spontan einfallen würde, trau mich nur nicht so recht. Als ASIO Treiber nimmst du doch die der Hoontech, oder? (Eigentlich dumme Frage, wie solltest du sonst in 96Khz aufnehmen können? Weiß gar nicht, ob das mit den DirectX Treibern überhaupt möglich ist).
Mir fällt dann auch kein Rat mehr ein, vielleicht solltest du, was du bestimmt schon bis zum Schlappmachen getan hast, in Cubase ein wenig mit den Einstellungen rumspielen. Auch wenn man da viel kaputt machen kann. Aber die Ursache muss ja irgendwo in Verbindung mit Cubase zu finden sein.
MfG Schafpaul
 
popsta
popsta
Administrator
Registriert
14.04.02
Beiträge
6.260
Punkte Reaktionen
29
Punkte
52.347
hi jumpinflash,

es könnte am kt133 chipsatz liegen. solltest dir mal bei via das chipset update laden! wenn ich es richtig gehört habe, sind die störgeräusche nicht wegen latenzproblemen entstanden.
es könnte auch der lüfter, das netzteil, die festplatte oder die grafikkarte sein.
die dsp2000 macht normalerweise solche störgeräusche nicht!
die aktuellen dsp24 treiber solltest du übrigens auch verwenden!
mfg
popsta
www.homerecording.de
www.soundsamples.de
 
Jeff
Jeff
Außensaiter
Registriert
20.08.02
Beiträge
3.505
Punkte Reaktionen
1.589
Punkte
8.468
Hi,

ich würde auch sagen, das es sehr wahrscheinlich am Chipsatz liegt. Ich arbeite auch mit der DSP2000 und dem KT133 und 1GHz Athlon. Bei mir sind absolut störungsfrei nur 23ms Latenz (bei 44,1KHz) möglich. Es läuft zwar auch auf 5ms, aber da besteht schon die Gefahr, sich Knackser einzufangen.
Es gibt dazu einmal Artikel in der Knowledgebase bei www.staudio.de die sehr hilfreich sind, was das Konfigurieren eines Via-Chipsatzes angeht. Und probier doch mal das hier aus - hat bei mir geholfen.

edit: hab grad gemerkt, das der Link nicht mehr geht. Gib in Google am besten mal "Via Latency Patch" ein. Da findest Du bestimmt einiges. Das Programm behebt den Via KT133 Bug.
 
N
NULL
Guest
ok habs geschafft, sie sind weg
hab folgendes gemacht:
- Bios upgedated
- Bios so konfiguriert, wie es auf staudio.de empfohlen wird.
- Windows XP komplett neuinstalliert
- Neuesten Via 4in1 treiber und den USB Filter Patch installiert.
- Den Latency Pacht (zwecks KT-133) installiert
Jedoch waren dann noch ab und zu Knackser zu hören, also hab ich noch mit den Einstellungen der Soundkarte rumexperimentiert. Bin dann bei 96kHz/24bit und ner Buffersize von 512 gelandet (Latenz 5ms). Hab festgestellt, dass bei ner grösseren Buffersize wieder mehr Knackser auftauchen.

Achja noch danke für eure Hilfe

mfg jumpin
 

Ähnliche Themen

Bill_Presston
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
16K
Kuno
Kuno
Can
    • Danke
  • Artikel
Antworten
11
Aufrufe
35K
oove
oove
T
Antworten
83
Aufrufe
7K
Anakiny
Anakiny
R
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
12K
twinnpeaks
twinnpeaks
Can
Antworten
15
Aufrufe
98K
Asmotiv
A
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben