Information ausblenden

Stereodreick defekt

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von KARATEBORIS, 21.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    Hallo,

    ich habe jetzt 2 Bildschirme 22" und 8" Nearfields

    das Problem ist bei ca 2 Meter gleichschenkliges dreieck gehen die boxen ganz knapp an den bildschirmen vorbei

    also sie stehen 1 meter hinter dem tisch und der tisch ist nochmal 70cm in der tiefe und ich noch 30cm platz

    wenn ich da stereodreieck größer mache muss ich den tisch ja wieder weiter zu mir ziehen das das verhältniss passt, und wieder sind die bildschirme ganz nah

    soll ich die nahfeldmonitore oben drüber gucken lassen? schräg nach unten gewinkelt? wirkt sich das auf den frequenzgang aus?

    thx
     
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #1
  2. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Also wenn ich mich nicht irre sind 2m für Nahfeld schon recht... großzügig. Kannst du die Monitore nicht ein Stück näher rücken... die beiden Bildschirme werden wohl kaum eine 2m Spannweite haben.

    Das mit dem Frequenzgang ist so eine Sache... kann man ohne Messung wenig zu sagen. Grundsätzlich spielt der Wandabstand der Monitore eine Rolle, weil je nach Wandabstand und Raumabmessungen gewisse Frequenzen einbrechen. Daher wird meist ein relativ kurzer Wandabstand empfohlen.

    Hast du Equipment für Messungen? Oder sonst akustische Maßnahmen im Raum?
     
    the_Emre, 21.07.12
    #2
  3. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    hallo,
    danke für deine Antwort

    ich habe Eckabsorber nachgebaut mit Steinwolle

    messequiptment habe ich noch nicht.

    meine nahfeldmonitore haben das bassreflexrohr auf der vorderseite

    Wenn ich den Tisch allerdings näher zur Wand stelle hör ich weniger bass .
     
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #3
  4. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ohne besserwisserisch klingen zu wollen... steck lieber nochmal 70€ in ein Messmikrofon und SPL Messgerät und mach ein paar Messungen und check erstmal aus wie dein Raum sich akustisch verhält, dann kannst du dir über Aufstellung der Monitore und akustische Maßnahmen viel besser ein Bild machen.

    Weil so befindest du dich ein wenig wie im Blindflug.
     
    the_Emre, 21.07.12
    #4
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    was heisst 2 meter gleichschenkliges Dreieck?

    Dreieckskantenlaenge = 2 meter, oder Abstand von dir zur gedachten Achse = 2 m?

    Im ersten Fall ist das ein ganz normaler Abstand, im zweiten Fall wäere das schon recht weit weg.
     
    synthpark, 21.07.12
    #5
  6. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    braucht man so ein spl?

    oder reicht ein virtuelles von rew? + behringer ecm8000
     
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #6
  7. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    also der abstand von mir zu den monitoren 2 meter und zwischen den monitoren auch 2 meter
     
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #7
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    ok, das ist Fall 1. Den Abstand hab ich auch. Allerdings hab ich nicht 2 TFTs. Du könntest die TFTs etwas weiter nach hinten stellen, aber dann leiden die Augen ein wenig. Schräg runter hatte ich auch schon, hatte sogar einen besseren Frequenzgang. Aber das ist von Fall zu Fall verschieden. Also messen. Wenn die Monitore dann von Höhe etwa in Raummitte stehen würden, wäre das mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht so optimal für den Bassbereich, hängt also auch von der Raumhöhe ab, wie sich die Moden verteilen etc.
     
    synthpark, 21.07.12
    #8
  9. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    :D das problem ist die stehen ganz hinten am tisch^^

    darf man die monitore garnicht schräng nach unten neigen?

    mfg
     
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #9
  10. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    hab ich doch grad geschrieben. Jein. Kommt dauf die sonstigen raumakustischen Gegenbenheiten an.
     
    synthpark, 21.07.12
    #10
  11. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    achso ok danke
     
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #11
  12. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Och... also eigentlich sind das 12€ oder 15€ wonach man eben einen genauen Pegel hat. Das virtuelle von REW ist doch dazu da, dass man gemessene Werte einträgt. Es zeigt dir an, was du in der Kalibrierung eingetragen hast.

    Natürlich kann man es weglassen und benutzt es auch weniger nachdem man genau weiß welche Werte am Monitoring wirklich wieviel db sind.
     
    the_Emre, 21.07.12
    #12
  13. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    achso ok danke :) dann brauch ich noch n spl und mess mikrofon

    das problem mit dem abstand hab ich jetzt gelöst

    weis nicht ob man verlinken darf aber habe es so wie hier gemacht

    http://www.delamar.de/musikproduktion/lautsprecher-aufstellen-monitorboxen-studiomonitore-564/

    2. Entfernung zum Hörer

    Der Abstand zum Hörer sollte bei der der Lautsprecher Aufstellung mindestens genau so gross gewählt werden wie der Abstand zwischen den beiden Abhörmonitoren. Dadurch entsteht ein gleichseitiges Dreieck mit den Lautsprechern und dem Hörer als Eckpunkten.

    Als noch besser gilt bei einigen Experten, wenn der Abstand zwischen den Lautsprechern das 1,2fache des Abstandes zum Hörer hat. Das hierdurch entstehende Dreieck besitzt zwei 75° Winkel von der Box zum Hörer hin und der so genannte Sweet Spot verlagert sich etwas weiter nach hinten


    Mehr zu Lautsprecher aufstellen: Die richtige Position zum Monitorboxen / Studiomonitore aufstellen - delamar.de bei www.delamar.de
     
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #13
  14. rolanded

    rolanded

    Registriert seit:
    09.08.06
    Punkte:
    3.486
    3486
    rolanded, 21.07.12
    #14
  15. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    oh yes cool das les ich mir gleich mal durch :)

    ich hätte noch eine frage und zwar

    ich habe gestern diesen beat gehört



    voll super qualität


    heute hör ich den wieder und die qualität ist ätzend bei jedem kick übersteuert.

    bedeutet das bei mir hats etwas zerissen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #15
  16. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    habe den beat gerade auf nem anderen streamserver gehört wie es aussieht hat youtube die bandbreite gesenkt oder ich habs zu oft angehört und da is n limit drin oder so
     
    KARATEBORIS, 21.07.12
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.