Information ausblenden

Steinberg schafft e-licenser dongle ab

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von vulcan, 04.03.21.

  1. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.208
    9208
    Naja, bzgl. Verlust wäre zu klären wieviele von den illegalen Usern sich die Software ohne cr*ck tatsächlich kaufen würden.
     
    suboptional, 05.03.21
  2. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    2.297
    2297
    Die Beantwortung der Frage lautet (ohne Garantie auf Vollständigkeit) :

    A) Das von mir verwendete Musikmaterial von Steinberg gerät sofort zur Massenware während ich es kaufen muss. Produzenten die gekrackte Produkte einsetzen können mich somit ohne eigenen finanziellen Aufwand konkurrieren.

    Ich habe aber auch hunderte von VSL Produkten, das sind Sample Librarys. Sollten diese geknackt werden, so könnten Produzenten wiederum ohne Aufwand auch solche professionellen Produkte einsetzen um andere Produzenten zu konkurrieren die ehrlich sind. Ja sie können dann gleich sämtliche VSL Samples verwenden, während die Ehrlichen meistens hart sparen müssen und auf eine handverlesene Auswahl setzen müssen. Das ärgert mich.

    B) Es zeigte sich auch bei anderer Software die leicht gekrackt werden kann dass der Hersteller des Produktes in finanzielle Schieflage kommen kann. Solche Storys gehörten auch seit Jahren zu den Themen welche schliesslich die ursprünglich von mir bezahlte DAW Cakewalk zur Freeware werden und z.B. die DAW Image Line nur durch Quer- Investitionen überleben liess.

    C) Die Hersteller werden die Kosten durch die Krack -Verluste möglicherweise auf die ehrlichen Anwender überwälzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.21
    Vast, 05.03.21
    suboptional und richie bedanken sich.
  3. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    522
    522
    @Vast

    Ich glaube du siehst das zu eng. Dongle bringt ja nicht viel bzgl. Raubkopien.

    Ich habe all meine Software, die ich zur Musikproduziererei benutze, sauber lizensiert. Ich produziere Musik auf absolut professionellem Level. Und verdienen tu ich damit .... genau: 0 Euro.

    Ich glaube das vergisst du. Du konkurrierst eben gegen viel zu viele, die das ganze als Hobby betreiben und mittlerweile oberste Qualität abliefern. Der Markt ist total übersättigt. Das ist aber dann ein anderes Thema. Da spielen die Punkte, die du aufzählst, nicht mehr so ne Rolle. Wenn du wie Timbaland ein gefeierter Produzent wärst, wär dir das auch scheißegal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.21
    wertzer, 05.03.21
    KoolKolle, auron, Vast und eine weitere Person bedanken sich.
  4. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.378
    45378
    Eben. Und dann all die Ex-Cubaser, die nun zurück kommen werden, weil Cubase endlich ohne Dongle ist...
    Millionen sind das! Millionen Leute!
    Das rentiert sich also so oder so. :tears-of-joy:


    Eben.
    Der gute Vast soll sich erstmal entspannen. Noch weiss man: NULL... ;)
    Was nützen einem diese Pre-Aufregungen, das sind reine Phantasien..
    Vielleicht wird es besser, als wir denken.

    Fakt ist eines: selbst Apple Books haben oft nur einen einzigen USB-Slot. Der Trend geht nun mal in dongle-lose nachhaltige Zeiten.
    Find ich auch nicht supertoll. Aber es ist, wie es ist. Das hält mich aber ganz sicher nicht vom Musikmachen ab. man hat ja auch so schon hunderte Plugins und VSTis, die ohne Dongle lizensiert sind. tja... ;) Man rechne, was ein gutes Plugin kostet, und dann deren Verbreitung. Vergleiche die Gewichtung nun mit einer einzigen DAW. Crack hin oder her.
    Aufregung für nix. Wie immer. ^^
     
    rkdk, 05.03.21
  5. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    1.826
    1826
    Wusste gar nicht, dass das mit den cracks immer noch so ein Riesenthema ist, gut vor 15+ Jahren - klar.

    Aber angebl. wissen doch Google,NSA,CIA & Co. eh alles was im Netz abgeht heute und da kann man diese Server etc. nicht lahmlegen?? Gibt es noch diese filesharing Programme habe davon gar nichts mehr gehört, was nix heissen muss, sonderlich up-to-date mit neuesten Trends/Tech bin ich eh nicht.

    Edit, Hinzu kommt, die ganze Spyware/Viren die die meisten Cracks haben (sollen?)..
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.21
    Underground Sounds, 05.03.21
  6. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    48.011
    48011
    Ich finds gut wenn der Dongle weg kommt. Allerdings muss eine gute Lösung hin. Das allerbeste wäre, so wie zb. Pluginalliance es macht. 3 Lizenzen zum persönlichen Gebrauch. Das wäre mal ein moderner Move - wird Steinberg aber nach meiner Einschätzung leider nicht machen.
    Oder zumindest eine Lösung, wo man zB am Laptop aktivieren kann, ohne dazu ins Studio zu kriechen um erst irgendwas zu deaktivieren. Das ist nämlich bei (soft) iLok ziemlich blöd m.M.n. Und das mit den "Cloud-Sessions" ist auch so eine halbgare Sache, die bei mir nicht immer sauber funktioniert. iLok ist für mich nur dann gut, wenn es nicht nur genau 1 Lizenz ist.
     
    RefinedRough, 05.03.21
  7. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.284
    2284
    Bin auch etwas "besorgt".
    Habe noch ein paar Lizenzen von Steinberg auf dem Dongle, die im Steinberg Shop nicht mehr verfügbar sind, z.B. Neo Soul Keys und den Virtual Bassist. Damit habe ich zwar in letzter Zeit nichts mehr gemacht, aber manchmal möchte man ja auch ein altes Projekt wieder öffnen.
    Als ich nach der Umstellung auf Win10 meine beiden bis dahin treuen (virtuellen) Gitarristen von Steinberg nicht mehr installieren konnte, war ich auch sauer.
     
    akStudio, 05.03.21
    Vast bedankt sich.
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.378
    45378
    Hier nochmal etwas zur Klarstellung:

    SteinNoMoreDongle.JPG

    okay...
     
    rkdk, 05.03.21
    Vast, richie und solokeyboarder bedanken sich.
  9. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    1.826
    1826
    Da ist natürlich was dran und ich meine das nicht finanziell, sondern eher die Flut an Tracks, die täglich hochgeladen werden - ohne Cracks vermtlich weniger. Und potentiell auch bessere Musik,. weil die "Produzenten" für Ihre Software bezahlt haben, wer viel investiert hat, gibt sich vielleicht auch mehr Mühe was ordentliches damit zu machen.

    Was u.a. auch ein Grund sein könnte, das 80er/90er (elektr.) Musik fast immer besser ist als 2010-20. Da musste noch gezahlt werden für hauptsächlich Hardware und diejenigen mit nicht so viel Kohle, gaben sich Mühe das Beste aus den billigeren Synths rauszuholen.

    Nur mal so dahingedacht, wenn auch leicht OT ;)

    @wertzer : Habe grade gesehen Du hast ähnlichen Gedanken:
    "Ich glaube das vergisst du. Du konkurrierst eben gegen viel zu viele, die das ganze als Hobby betreiben und mittlerweile oberste Qualität abliefern. Der Markt ist total übersättigt."

    "Oberste Qualität" da meinst Du eher die Produktion/Mix/Master und nicht Arrangement/"Feeling" und Kompostition etc. :)

    @Vast : Cakewalk habe ich mir neulich runtergeladen, alles ohne Probleme installiert - für Freeware ganz ok, denke ich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.21
    Underground Sounds, 05.03.21
    Vast bedankt sich.
  10. AnGee

    AnGee Außensaiter

    Registriert seit:
    11.04.20
    Punkte:
    321
    321
    das sollte man erst glaube wenn man es fertig sieht. bis es soweit ist vergeht noch zeit und pläne können/werden sich ändern
     
    AnGee, 05.03.21
    Vast und richie bedanken sich.
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.378
    45378
    Ich glaube ja eher nicht, dass noch so viel Zeit vergehen wird und schon gar nicht, dass diese aktuellen Postings der Steinberg Moderatoren unwahr sind.
     
    rkdk, 05.03.21
    SteKrae, Vast und musikertimo bedanken sich.
  12. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    4.730
    4730
    Dem stimme ich zu. Die Moderatoren hätten ja auch keinen Grund irgendwelche Unwahrheiten zu verbreiten - das würde am Ende dann nur wieder Ärger beim Endverbraucher heraufbeschwören. Gewonnen wäre dadurch nichts.
     
    musikertimo, 05.03.21
    rkdk bedankt sich.
  13. AndreasB

    AndreasB DJ

    Registriert seit:
    08.11.09
    Punkte:
    2.103
    2103
    Wenn es keinen Dongle mehr geben wird....bin ich nach 22 Jahren Cubase raus. Hatte nie Probleme damit. Oder ich bleibe eben für immer auf Cubase 11 hängen. Werde mir vorsichtshalber die Cubase 11 Exe mit sämtlichen Content downloaden und abpeichern. Alternativ zu Ableton wechseln. Obwohl ich null Lust habe, wieder eine neue DAW von Grund auf zu lernen.
     
    AndreasB, 05.03.21
  14. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    2.297
    2297
    Lieber rkdk, ich beobachte auf dem Internet jene Software die als besonders sicher gilt vor Verlusten, sei es durch Hacker, durch Einfluss des Betriebsystems oder die Softwareverwaltung. Auch der Ausfall eines Hardware Dongle kann bisher durch Steinberg ersetzt werden. Meiner Ansicht ist noch immer der USB -eLicenser die beste Lösung um das Investment in die Software sicherzustellen.

    Wird VSL vom eLicenser vertrieben zu iLok, was derzeit diskutiert wird, dann bin ich absolut sicher das es kein einziges Jahr lang geht bis ich "meine" VSL -Bösendorfer Konzertflügel auf einer Torrent Seite wiederfinde. Sämtliche iLok Software die ich kenne wurde gehackt. Bei Sample Library's ist das Hacking noch viel verheerender als bei einer DAW, da letztere immer wieder Updates erhalten und daher erneut geknackt werden müssen.
    Kannst ja selber mal auf einer Torrent Suchmaschine überprüfen was alles bereits geknackt wurde, wie zum Beispiel diese hier die auf einem Server in China betrieben wird

    Der Link zur Suchmaschine wurde von mir wieder entfernt

    Ich zeige Dir jetzt mal warum ich beunruhigt bin, wenn ich alle meine Lizenzen neu organisieren muss wird mir dies im besten Fall nur eine Menge Zeit kosten, aber wenn das neue Steinberg System weniger stabil und sicher ist wie meine USB Dongles ( und davon bin ich leider noch überzeugt ), dann verliere ich tatsächlich meine Nerven. Hier nur mal die Übersicht über die zwei Dongles die hier gerade an meinem PC stecken habe, aber ich habe noch einen weiteren Dongle an anderem Ort.

    eLicenser-Lizenzen-zwei-Dongles-PC1.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.21
    Vast, 06.03.21
    rkdk bedankt sich.
  15. NorthernDecay

    NorthernDecay Bedroomproducer

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    7.505
    7505
    Defakto muss Steinberg mit der Zeit gehen und die sehen ja auch das kaum noch jemand mit Dongles arbeitet, iLok braucht übrigens schon lange keinen Hardware Dongle mehr! Auch andere Hersteller, je nach Größe der Userschaft, haben die ersten Stunden Serverprobleme, aber
    bei Steinberg sind es ja teilweise Tage gewesen.
    Es gab ständig Ärger mit dem Teil, entweder bei großem Andrang wenn Updates oder Upgrades herauskamen, oder wenn der Server anderseits ausfiel.
    Wer unterwegs war, egal ob Live oder zum Proberaum, hatte immer Angst um seinen Dongle. Er wurde gestohlen, ist abgebrochen oder ist einfach so verloren gegangen. Auf Andrang vieler User wurde deshalb auch die Zero Downtime eingeführt, damit man wenigsten kurzfristig weiter arbeiten konnte.
    Als Bedroomprducer ist mir das Thema egal, ausser das man evtl. jetzt Produkte auf dem eLicenser verkaufen kann, ohne gleich einen Dongle mitzuschicken, aber sonst!?o_O
     
    NorthernDecay, 06.03.21
    rkdk bedankt sich.
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.378
    45378
    Wie gesagt, ich kann beide Fronten verstehen.
    Und beide Lizenzierungsvlarianten haben bekanntermassen ihre Vor- und Nachteile.
    Ich selber bin ja Pro Dongle. Sehe hier bei dem neuen Lizenzsystem aber nun mal auch viele Chancen, ich sehe das ganz bestimmt nicht so dunkelschwarz wie manche hier...
    Man muss es doch einfach mal zugeben - es sind andere Zeiten. Das Problem mit Mac/Notebooks, welche oftmals nur noch einen einzigen USB Port haben, wurde bereits genannt. Auch gibt es immer mehr Leute, die mit Mac/Notebooks Musik machen oder unterwegs sind, weil jene Rechner heutzutage schon sehr leistungsfähig sind.
    Ich unterstütze klar weiterhin die Hersteller mit regulär gekauften und registrierten Lizenzen. Angst und Panik vor geknackten Samplelibraries (Beispiel von VAST) habe ich nicht. Denn das sind Unmengen an GBs, auf den Torrents befinden sich primär ja eher eh nur die Sampleplayer VSTis ansich, wie Kontakt usw., aber kaum die zugehörigen Riesenlibs. Sagt unser Nachbar aus dem 2. Stock. Und wer ernsthaft Mukke machen will, der zieht sich da auch nichts. So glaube ich stark, dass es ein einfach zu handelndes System werden wird, wo auch VAST mit seinen 1.534 Lizenzen jene bestimmt ganz einfach transferieren kann. Man wird sehen.
    Zu viel Spekulation. Abwarten. Weglaufen können wir aber davor wahrlich wohl auch nicht. Bin vom Wesen her grundsätzlich ein positiv denkender Mensch. Die Technik schreitet stets voran und ich bin froh, dass wir all diese Möglichkeiten heutzutage haben und nutzen können. Es ist, wie es ist...
     
    rkdk, 06.03.21
    NorthernDecay, Vast und akStudio bedanken sich.
  17. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    11.162
    11162
    Frag die doch mal via Email. In nur 3 oder 4 Monaten bekommst du dann Antwort :D

    Ehrlich mal. Statt dauernd ne neue Version rauszubringen oder dieser License Blödsinn, sollte man evtl. erstmal die grundlegenden Dinge optimieren. Ansonsten entsteht der Eindruck, dass der Schlund mit Gold nicht schnell genug gefüllt werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.21
    stereolli, 06.03.21
    Vast und rkdk bedanken sich.
  18. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.378
    45378
    Ich würd einfach bei Fragen die kostenlose Hotline anrufen! (Tipp) Die erzählen dir sofort was. :D

    "Hallo, hier ist die Steinberg Hotline!"
    "Guten Tag! Warum macht ihr das?"
    "Kennen Sie schon das Handbuch?"
     
    rkdk, 06.03.21
    Vast und stereolli bedanken sich.
  19. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    522
    522
    Doch mit oberste Qualität ist durchs Band oberste Qualität gemeint.


    Aber hast ja schon Recht. Steinberg ist schuld dran, dass in nächster Zeit viel schlechte Musik hochgeladen wird. Dank dem Dongle wird bessere Musik produziert
     
    wertzer, 06.03.21
    richie bedankt sich.
  20. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    2.297
    2297
    Dein Nachbar aus dem 2. Stock ist schlecht informiert. ;) Wenn willst könnte ich Dir sämtlichen Links zu allen Kontakt Libs anzeigen
    Gib eine beliebige Lib im Link oben den ich Dir hier angegeben habe in das Suchfenster ein. Einige VSL Libs wurden sogar schon von Hackern in die leicht knackbare Kontakt Lib umformatiert.

    Ich wiederhole -das ist wichtig - alle wesentlichen Kontakt Libs sind gehackt und mit allen Daten auf Torrent gestellt. Nur schon die Suche mit dem Begriff "Kontakt" ohne weitere Angaben ergibt auf einer einzigen guten Suchmaschine Resultate wie Sand am Meer, in diesem Fall 17783 Resultate.

    Link wurde von mir wieder entfernt


    Es gibt Hacker die stellen dort Terra Byte von Daten drauf, je nach Daten.

    Sortiert nach Grösse sind die grössten Kontakt Libs dort Sammlungen bis ca. 500 GByte Samples Link wurde von mir wieder entfernt , die füllen dir gleich mal eine Standard SSD .
    Gehackt wurde auch die grösste Sample Kontakt Lib der Flügelfabrik Bechstein, der Bechstein Digital Grand, gleich vier Torrent Streams mit den ca. 20 GByte komprimierten Daten sind derzeit aufgeschaltet. Entpackt sind die dann natürlich Einiges grösser.

    Weltweit gesehen gehen die Leistungen des Internet nach Oben, auch wenn es sich in Deutschland manchmal offensichtlich nicht so anfühlen mag. Ich wundere mich als Schweizer immer wieder mit welchen Schwierigkeiten viele Deutsche Musikus noch kämpfen nur schon Cubase runter zu laden.

    Ich lebe hier auf dem Land und habe noch Kupfer Hoch-Leitung ins Haus, trotzdem lade ich von Steinbergs Download -Manager mit immerhin 10 MByte/sec. vom Steinberg Server zu mir herunter. PS habe eben gleich das neue SpectraLayers One 7.0.30 - Applikation für Cubase/Nuendo runter geladen, gab ja ein Update.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.21
    Vast, 06.03.21