Information ausblenden

SPL DE-ESSER

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von calle, 24.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. calle

    calle Themenersteller

    Registriert seit:
    17.11.05
    Punkte:
    17
    17
    hi
    da wir sehr große probleme mit s zischlaute in unseren aufnahm haben, bin ich am überlegen mir den spl de-esser zuzulegen. jetzt wollt ich mal nachfragen ob jemand zufällig den de-esser besitzt, und ob er sein geld auch wert ist.

    mfg.calle
     
    calle, 24.02.06
    #1
  2. understood

    understood

    Registriert seit:
    15.06.03
    Punkte:
    237
    237
    Hallo,

    hast du die Aufnahmen auf dem PC? Es gibt gute kostenlose Plugins a la Digitalfishbones Spitfish. Ich besitze den Drawmer MX50 (ist ein Pendant zum SPL) und der ist sein Geld schon wert, jedoch benutze ich ihn für Liveanwendungen.

    So long...
     
    understood, 24.02.06
    #2
  3. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    was habt ihr denn für ein mikrofon?
    könnte sein das dieses stark ausgeprägte höhen hat.
     
    aliazz, 24.02.06
    #3
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja. Der SPL-Deesser ist eigentlich das einzige Gerät,
    das den Namen überhaupt verdient.

    Er arbeitet außerdem auch nach einem völlig
    anderen Prinzip als alle anderen Deesser.

    Ich gehe mal davon aus, daß es um einen Live-Einsatz geht oder ?
    Bei Cubase SX ist er als Software-Plugin integriert.

    SPL-Deesser-Plugin
    Test in Keys 12/98 :

    http://img113.imageshack.us/my.php?image=spldeessertestinkeys6ry.png
     
    fmo, 24.02.06
    #4
  5. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.034
    4034
    Hi!

    Die DeEsser von SPL sind meines Erachtens die besten, die man bekommen kann.
    So eine subtile Bearbeitung, die das restliche Frequenzspektrum so unverändert lässt habe ich bisher sonst noch nicht gehört.

    Das waren doch mal klare Worte. :D

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 24.02.06
    #5
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    also der de-esser in meinem focusrite-strip werkt meines erachtens auch ganz gut. verwend ich aber nur live weil mir der einsatz im studio bei der aufnahme zu riskant wäre... ausserdem, wenns s-probleme gibt wird das mikro getauscht.

    lg
    flox
     
    floxe, 24.02.06
    #6
  7. FLEKZZ

    FLEKZZ

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    363
    363
    Yop, weil jeder 40 Mics hat und das Geld um die alle zu bezahlen!
     
    FLEKZZ, 24.02.06
    #7
  8. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    nope, wenn nur ein mikro zur verfügung steht, dann wenigstens mit dem vocalisten gemeinsam an den s feilen, dass sie eventuell nicht ganz so scharf kommen. auch ich komm ab und an nicht um den einsatz eines deessers (spitfish) herum.

    lg
    flox
     
    floxe, 24.02.06
    #8
  9. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    Norz, 24.02.06
    #9
  10. calle

    calle Themenersteller

    Registriert seit:
    17.11.05
    Punkte:
    17
    17
    vieln dank für die vieln antworten.
    unsere aufnahm befinden sich auf dem pc ja.
    plugins hab ich alle durch die es gibt, deswegen wäre der spl de-esser als hardware meine letzte lösung. wir besitzen das mic AKG C-2000 B mit Spinne und plop schutz. wir stehn 30cm von mic weg und sprechen nich direkt ins mic rein sondern unter mic vorbei. bring bloß alles nix. das es am mic liegt glaube ich nicht da es so viele leute gibt die unterschiedliche mics benutzen, und trotzdem alle das problem haben (viele forums darüber gelesen).das komische ist nur das diese zisch laute erst aufgetaucht sind nachdem wir mit unserem equipment in ein anderen raum gezogen sind (alles ist gleich angeschlossen!). was ich noch gefunden habe ist dieser interessante bericht:

    http://de.wikipedia.org/wiki/DeEsser

    doch wie gesagt ging es ja früher auch ohne probleme.und so heftig wie es jetzt ist, ist es für mein ohr unerträglich anzuhörn. und leider komm diese zischlaute jetzt sogar bei verschiedenen person bei mir im studio raum. klar kann man scharfe s laute am mic erzeugen, doch mir kommt es so vor als ob jedes s wort was man ein bisschen mehr betont gleich über scharf wirkt.ich hab mal ein stück von ein kollegen von uns hochgeladen wo man diese tolln s zischlaute vorkomm (bei ihm ist es am schlimmsten):

    http://rapidshare.de/files/14103139/s_boese.WAV.html

    http://rapidshare.de/files/13318764/S_zisch_laute.mp3.html

    wenn irgendjemand den spl de-esser als hardware besitzt, wär ich ihn sehr dankbar wenn er mir die spur voll aufgedreht auf seinem de-esser durchjagt.ich will nur wissen ob er für unsere zwecke zu gebrauchen ist, oder ob es rausgeschmissenes geld wär.

    mfg.calle
     
    calle, 25.02.06
    #10
  11. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    mal die mikroposition verändert...vielleicht ne harte reflexion???...

    ...also der spl deesser ist schon sehr schön...hatte nur mal eine stimme die beim zischen auch immer sehr starke anteile bei 13khz hatte...und da ging zB ließ sich der deesser vom channel one nicht mehr richtig drauf ein...aber sonst waren meine eindrücke des deesswer sehr gut...
     
    ReinerReibach, 25.02.06
    #11
  12. eadg

    eadg

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    123
    123
    Moin Calle!

    Ich verfolge Dein Thema jetzt schon die letzten Tage! O.K. will ich auch mal meinen Senf abgeben!

    Irgendwie funzt Dein rapidshare link nicht bei mir!? Naja wie auch immer....

    Ich kenne das Problem auch mit dem scharfen S! Es gibt viele möglichkeiten das Einzuschränken! Ich würde auch erstmal wie mein vorredner schon sagte Mikroposition ändern entweder drüberwegsingen oder drunterher oder wie auch immer! Probieren probieren probieren!!!

    Ansonsten fällt mir noch der Bleistifttrick ein! Klebst mit tesafilm nen Bleistift vorn Plopkiller, sollte sich vielleicht schon was ändern mit den Zischlauten! Da ja der Luftstrom gebrochen wird! Dummes Beispiel, versuch mal ne Kerze hinter einer Flasche auszupusten.
    Wenn sich mit dem Bleistift nix tut dann versuch nen Edding is ein bißchen dicker!

    Ich hatte damals probleme mit dem p, also musste ein Plopschutz her. Gut und schön! Aufgenommen und was war? Hat sich nix getan! Warum? Man sollte ihn auch nicht wie ich es machte unmittelbar vors Mirkro platzieren. Nun hab ich bei meinen Vocals weder scharfe S noch explosive P's. Ohne effekte!!!!

    Obwohl ich teilweise auch den SPL Deesser einsetze! Ist wirklich ein gutes Teil!
    Was ich damit sagen will es gibt haufenweiße Möglichkeiten die Probleme erstmal so in den Griff zu bekommen oder einzuschränken als immer Kohle zu investieren!

    Gruß eadg
     
    eadg, 25.02.06
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.