Songtext für meinen Song gesucht


Steve Sledge
Steve Sledge
Registriert
12.10.21
Beiträge
56
Reaktionen
68
Ort
Reinbek
Punkte
261
@malles : Bin mal gespannt wie die Meinung anderer Texter zu „Wünschebaum „ und „Traumsoldat“ ist.
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.439
Reaktionen
4.298
Punkte
17.578
Bei einer Wort-Neubildung bestimmt idR das hintere Wort den Charakter, das vorderen, die konkreten Erscheinungsform:

Dachfenster: Das Fenster des Daches
Traum-Fußballer: der Fußballern meiner Träumer
Traum-Tänzer: der Tänzer meiner Träume, oder auch der Tänzer seiner Träume
Traum-Soldat: der Soldat ihrer Träume???

IDEE: Warum eigentlich nicht? Aber dann wäre DAS mein (pazifistisch gestimmtes) Thema: TRAUMSOLDAT. Sie träumt Tag und Nacht von seiner Rückkehr. Er ging (nüchtern abwägend) zur Armee. Sie vermisste ihn in ihren Träumen. Die Armee schicke ihn in den Krieg. Nun betete sie für ihn. Er kommt zurück aus dem Krieg: Traum-atisiert, ihr Traum-Soldat. Nun habe ich endlich auch einen deutschen Zugang zum englischen Text! Was ich unter IDEE schrieb, wäre mein Ziel.

Die tatsächliche Ausführung müsste situativ sein. Zum Beispiel:

S1: sie macht das Frühstück, summt vor sich hin. freut sich dass er zurück ist, ihr TRAUMSOLDAT. Der starrt aus dem Fenster auf die Berge.
S2: ein, zwei Zeilen mit einer angedeuteten Kriegsvision (tote Kamerad oder Feuerball oder etwas ganz anderes) Seine Augen füllen sich mit Tränen, sie weiß es nicht recht zu deuten.
Refrain: ihre Freude darüber, dass er zurück ist, die schöne Umgebung, das Schweigen des TRAUM-Soldatens…
Bridge: (ähnlich wie Original)
Er schweigt
Sie weiß nichts
Sie liebt ihren Traumsoldaten

In der Art würde ich den Text schreiben, und @malles, falls du Interesse hast, würde ich ihn gern mit dir im PF entwickeln. Interesse?
………………:
 
Zuletzt bearbeitet:
Steve Sledge
Steve Sledge
Registriert
12.10.21
Beiträge
56
Reaktionen
68
Ort
Reinbek
Punkte
261
Cowriting find ich super - wenn der Text dadurch noch stärker wird. ( und na klar : Change a word - get a third )
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.488
Reaktionen
1.581
Punkte
7.636
In der Art würde ich den Text schreiben, und @malles, falls du Interesse hast, würde ich ihn gern mit dir im PF entwickeln. Interesse?
Eigentlich wollte ich nur, dass @Steve Sledge das singt, doch deine Traumdeutung ist mir schon genug.
Also mach dich ran! Der Erlös geht ans Textforum (oder sonst eine Institution, die es brauchen kann; ed. als Pate stehe ich gerne Rede und Antwort..)
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.488
Reaktionen
1.581
Punkte
7.636
Steve Sledge
Steve Sledge
Registriert
12.10.21
Beiträge
56
Reaktionen
68
Ort
Reinbek
Punkte
261
Die Songwriting Rechte werden anteilig genau aufgeteilt . Der Song wird von mir gesungen und auf meine Kosten aufgenommen, bei der GEMA registriert und veröffentlicht bei Apple / Spotify / Amazon etc .
Aber erst muss der Text fertig werden und zur Zufriedenheit werden. Ausserdem ist ja noch Zeit bis zum 19. Oktober - ich sammle ja noch Vorschläge
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.439
Reaktionen
4.298
Punkte
17.578
Steve Sledge schrieb:
…Ausserdem ist ja noch Zeit bis zum 19. Oktober

Oh, bis zum nächsten Dienstag - das ist für meinen Kalender ein überraschend enger Termin.,.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.559
Reaktionen
4.466
Punkte
21.326
Wenn du es nicht gebrauchen kannst, dann vielleicht jemand anders aus dem Forum? :)

Nur, wenn du’s nie probierst

Mit Liebe meinen wir vielleicht
den Ruf, der zu den Sternen reicht,
Geduld, die bis zur Heimkehr wacht,
und den Verzicht auf jede Macht…

Nur, wenn du’s nie probierst
und lieber gleich verlierst,
hast du es in den Sand gesetzt.
Mach weit die Arme auf,
riskier’s, vertrau darauf,
dass dich die Antwort nicht verletzt.

Mit Liebe meinen wir vielleicht
den Kuss, der keinem andern gleicht,
das Wort, das jedes Warten lohnt,
das Herz, vom Anderen bewohnt…

Nur, wenn du’s nie probierst
und lieber gleich verlierst,
hast du es in den Sand gesetzt.
Mach weit die Arme auf,
riskier’s, vertrau darauf,
dass dich die Antwort nicht verletzt.

Dreh dich nicht weg,
nein, tritt ins Licht!
Ins dunkle Versteck
scheint die Sonne nicht.

Nur, wenn du’s nie probierst
und lieber gleich verlierst,
hast du es in den Sand gesetzt.
Mach weit die Arme auf,
riskier’s, vertrau darauf,
dass dich die Antwort nicht verletzt.
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.488
Reaktionen
1.581
Punkte
7.636
Oh, bis zum nächsten Dienstag - das ist für meinen Kalender ein überraschend enger Termin.,.
ed. Eile mit Weile...vielleicht fällt dir ja auch ganz was anderes zu. Das mit dem Drama-Kontrast zur Musik leuchtet schon ein

@Steve Sledge sind die Bedenken mit diesem Chorus ausgeräumt?

Tausche nie die Liebe ein,
um bloß ein Held zu sein.
Helden fallen tief, kehren sie heim.
Tausch nie die Liebe ein,
um ein armer Held zu sein.
Echte Helden kehren Heim.
 
Zuletzt bearbeitet:
Steve Sledge
Steve Sledge
Registriert
12.10.21
Beiträge
56
Reaktionen
68
Ort
Reinbek
Punkte
261
Einen Mix aus zwei Sprachen fände ich reizvoll und sehr modern.
Zumal es ja die selbe Story bleibt.
( sens una donna , without a woman , Zucchero )


CHORUS

Sein Mädchen wartet schon,
Down by the wishing well
Alle wissen bald, es wird doch wahr!
Down by the wishing well
Der erste Kuss so schnell
Ihr Traum der kommt zu ihr nach Haus'.
 
Zuletzt bearbeitet:
Verney
Verney
Registriert
05.02.15
Beiträge
276
Reaktionen
170
Ort
Rahden
Punkte
907
Der Text erinnert mich inhaltlich (Thema: Homecoming) an den Song

Tie a Yellow Ribbon Round the Ole Oak Tree
Song https://de.wikipedia.org/wiki/Tie_a_Yellow_Ribbon_Round_the_Ole_Oak_Tree

Zitat (Wikipedia): Das Lied schildert, wie ein Strafgefangener, bevor er nach drei Jahren Haft in seine Heimat zurückkehrt, seiner Liebsten schreibt, sie möge ein gelbes Band um die alte Eiche in der Stadt binden, damit er schon vom Bus aus sehen könne, ob sie ihn noch immer wolle, und er andernfalls ohne auszusteigen gleich weiterfahren könne; bei seiner Ankunft sieht er den Baum dann von hundert gelben Schleifen bedeckt.

Dies nur als Anregung, vielleicht finde ich noch Zeit, diese Idee zu verfolgen, aber das kann auch gerne jemand anders übernehmen, vielleicht am Rande ein entsprechendes Zitat einzubringen, o.ä.. Wäre m.E. eine gute Idee, vielleicht auch (oder sogar insbesondere) für den englischen Text... (?) aber der steht ja wohl nun schon einmal fest (?) Ich habe die nächsten Tag nur wenig Zeit, deshalb werfe ich das einfach mal als Anregung in die Runde...
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.488
Reaktionen
1.581
Punkte
7.636
Einen Mix aus zwei Sprachen fände ich reizvoll und sehr modern.
Zumal es ja die selbe Story bleibt.
( sens una donna , without a woman , Zucchero )

He, mit einem Akzent wie der Carpendale kann das sogar aufgehen! Bin gespannt, wie sich dein Deutsch anhört!

Aber, magst du das für mich nicht wenigstens ein einziges Mal mit dem Chorus hier einsingen?:rolleyes: (Oder ich tu's und das wird grausig.)

In jedem Dorf gibt es einen Lindenbaum. Die Blüten haben sogar heilende Wirkung und in am Brunnen vor dem Tore komm die Linde auch vor: https://de.wiktionary.org/wiki/Lindenbaum

Sein Mädchen wartet schon,
dort unterm Lindenbaum.
Alle wissen bald, es wird doch wahr!
Da unterm Lindenbaum
war jeder Kuss ein Traum.
Der Träumer kommt nun wieder Heim!
 
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.470
Reaktionen
6.102
Punkte
29.811
Hm ja @Steve Sledge das kann für mein Gefühl if zwo Arten betextet werden.

Entweder bierernst und ohne jeglichen Humor like Peter Maffay oder auf Tom Petty's Art, mit ironischem Abstand.

Was imo überhaupt nicht geht sind irgendwelche kitschigen Liebesgeschichten, dafür ist schon die Musik zu zuckersüß.

Der Song gefällt mir gut, könnte, mit einem anderen Text, von Tom Petty sein. Mit dem ganzen Country Gedöns vom einsamen LKW Fahrer hab ich nix am Hut, das empfand ich schon immer kitschig weit über meiner Schmerzgrenze.
 
mWermut
mWermut
Registriert
05.08.16
Beiträge
1.445
Reaktionen
1.353
Punkte
5.603
Unerreichbar nah#2

Zurückzukommen ist nicht leicht
In die Stadt, die keiner gleicht
Vom Hügel kann ich auf sie sehen
Vom Anblick gefangen bleib ich stehen

Wir waren stundenlang
Dort wo der Fluss sich zweigt // verzweigt
Wir konnten jeden Windhauch spüren
Dort wo der Fluss sich zweigt
Die Welt verzeiht und schweigt
Waren wir uns unerreichbar nah

Mit ihr zu reden ist nicht leicht
Wenn Verstand Gefühlen weicht
Sie wirft zurück das wilde Haar
Was für ein Dummkopf ich doch war

Wir waren…

Ich wär für sie zum Teufel gereist
Doch sie wollte nur, dass ich bei ihr bleib

Wir waren…
..die kurzen Vokale an den Zeilenenden durch lange ersetzt
..die Chorus-Struktur des englischen Textes übernommen
..die Story vereinfacht..einer der mehr wollte, zurückkehrt und als Verlierer dasteht
..bei ‚Fluss sich zweigt‘ stoßen gleiche Laute aufeinander, alternativ ‚Fluss verzweigt‘ nehmen
..noch nicht silbenkorrekt geprüft..geht grad nicht..

Viele Grüße, m.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.559
Reaktionen
4.466
Punkte
21.326
Tolle Vorschläge bis hier. :)
 
mWermut
mWermut
Registriert
05.08.16
Beiträge
1.445
Reaktionen
1.353
Punkte
5.603
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.470
Reaktionen
6.102
Punkte
29.811
@Steve Sledge
Hier mein Vorschlag:

Ganz ungefragt stehst Du im Raum
ich trau mich kaum mir selbst zu traun
Ziehst Deine Schultern hoch und schweigst
wir stehen auf wirklich dünnem Eis

In einer anderen Zeit
gingen wir jeden Weg zu zweit
mit offenen Augen und auch Ohren
Glaubten an jede Möglichkeit
Zwischentöne nicht nur schwarz und weiß
Doch irgendwann hab ich Dich verlorn

Jetzt bist Du hier doch Du bleibst stumm
Gehst umher, schaust Dich um
Nimmst alte Fotos in die Hand
streichst über Bilder an der Wand

In einer anderen Zeit
gingen wir jeden Weg zu zweit
mit offenen Augen und auch Ohren
Glaubten an jede Möglichkeit
Zwischentöne nicht nur schwarz und weiß
Doch irgendwann hab ich Dich verlorn

Hallo Ehrlichkeit
(welcome) Vergangenheit
Traum von damals und heut
was ist die Wirklichkeit


In einer anderen Zeit
gingen wir jeden Weg zu zweit
mit offenen Augen und auch Ohren
Glaubten an jede Möglichkeit
Zwischentöne nicht nur schwarz und weiß
Doch irgendwann hab ich Dich verlorn

What do you think? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.470
Reaktionen
6.102
Punkte
29.811
Was mir am Song nicht gefällt und was ich ändern würde ist der zu lange Zwischenraum zwischen den einzelnen Zeilen der Strophen

Dadurch wird Dynamik heraus genommen
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
78
Aufrufe
4K
Rec0rder
Rec0rder
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
3K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
M
  • Artikel
Interviews Nils Wülker
Antworten
0
Aufrufe
26
M
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben