Sind Zwei Subs wirklich immer besser als nur Einer?


R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.627
Punkte Reaktionen
602
Punkte
5.915
Moin,

Manche lieben sie manche hassen sie und Nachbarn hassen sie noch viel mehr.. :p
Einfache Frage.. aber scheinbar unklare Antworten.
Selbst manche Raumakustiker sind hier unterschiedlicher Auffassung ob ein Sub oder zwei Subs besser sind.

Und bevor hier jetzt 4,8,12 oder 20 Subs vorgeschlagen werden.. Nöö! Mehr als zwei sind bei mir einfach nicht drinnen.. Meine aktuellen Speaker spielen zwar sehr sauber bis 30Hz. Eigentlich bräuchte ich nicht zwingend nen Sub und für Zuhause auch nicht unbedingt.. Ich mag es aber wenn man die Bässe mehr spürt und wenn man mehr Flexibilität bei der Aufstellung hat. Also denke ich zumindestens schon mal darüber nach..

Nun gibt es die einen die sagen ein Subwoofer ist leichter zu integrieren wegen der Platzierung, Levelmatching, Crossoverfrequenz, Verzögerung und korrekter Phase. Andere sagen wiederrum das dieser Prozess bei zwei Subwoofern deutlich schwieriger wäre und dies evtl. sogar mehr Probleme verursachen könnte..
Wenn man das aber mal geschaft hat dann haben zwei Subs den Vorteil das die Raummoden gleichmäßiger angeregt werden können was sich positiv auf die weiteren raumakustischen Maßnahmen auswirken kann.

Bei mir würden wenn überhaupt 1 oder 2 Genelec Subs in Frage kommen. Die haben den Vorteil, dass der ganze Einmessprozess über GLM automatisch erfolgen kann. Hier weiß ich allerdings nicht wie gut das in Bezug auf 1 oder 2 Subs funktioniert..
 
T
therealelfatale
DAW-Offizier
Registriert
30.09.20
Beiträge
374
Punkte Reaktionen
186
Ort
NRW
Punkte
984
Ja alleine schon wegen Stereo #Lachflip
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.336
Punkte Reaktionen
1.731
Punkte
7.535
Subs und Raummoden irgendwie gleichmäßiger anregen ist Humbug. Ergibt keinen Sinn, wenn dann irrelevant.

2 Subs sind besser als 1.
Man kann manchmal SBIR etwas günstiger beeinflussen, kommt aber auf die betroffenen Frequenzen an.

Ich würde dir wärmstens empfehlen deinen 8351 keine Subs zu verpassen.
Deren Bass ist im behandelten Raum deutlich fühlbar.
Genelec 8351oder 8361, Dutch + Dutch 8C und ATC von 45 aufwärts - diese Systeme lassen keine Wünsche offen.
D+D 8c sind fürs Tracking schlecht weil sehr hohe Latenz. ATC müssen wandnah (kein Nachteil) aufgestellt werden um bis nach unten sauber zu liefern.
Genelecs sind das rundherum sorglos Paket, wenn man sie noch mag nachdem man ATC gehört hat.

Wirklich du bist mit deinem Abhörsystem in der Profiliga vorne dabei.
Du verbesserst mit Subs deine aktuelle Situation nicht und ich bin mir zu 100 Prozent sicher das du nichts vermissen wirst unten rum wenn du 8351 oder 8361 in einem behandelten Raum mal einsetzen kannst.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
13.177
Punkte Reaktionen
8.744
Punkte
39.513
Meine aktuellen Speaker spielen zwar sehr sauber bis 30Hz.
Wenn Deine Speaker sauber bis 30 Hz runterspielen, würde ein Mehr an Bass nur die Bässe betonen und den Frequenzgang damit verfälschen. Dann kannst Du auch ein Shelf-EQ auf die Summe legen und die Bässe betonen. Ich würde es lassen.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
13.674
Punkte Reaktionen
8.802
Punkte
40.241
Wenn Deine Speaker sauber bis 30 Hz runterspielen, würde ein Mehr an Bass nur die Bässe betonen und den Frequenzgang damit verfälschen. Dann kannst Du auch ein Shelf-EQ auf die Summe legen und die Bässe betonen. Ich würde es lassen.
#2
 
synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.412
Punkte Reaktionen
10.104
Punkte
57.700
Zwei Bodyguards sind auch besser wie einer.
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.811
Punkte Reaktionen
6.439
Ort
Berlin
Punkte
32.957
zwei fritten sind besser als eine.

ick steh auf stereo-sub. :smil451c7211b9e19:
 
Zuletzt bearbeitet:
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
3.764
Punkte Reaktionen
1.941
Punkte
9.620

Ähnliche Themen

 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben