Information ausblenden

Sequenzer für Live-Einsatz

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von lorenzz, 17.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Hallo Leute,

    habe mal eine kurze Frage...

    In ca. 2-3 Monaten plane ich mit meiner Elektroband die ersten Gigs.
    Hierfür benötigen wir einen sehr schmalen aber natürlich zuverlässigen Sequenzer welcher lediglich die folgenden Aufgaben erldigen müsste:

    1. Stereospur abspielen und über OUT 1+2 ausgeben
    2. MIDI-Klickspur abspielen und über OUT 3+4 ausgeben

    Habe mir bereits Reaper als Freeware angeguckt, kann mich damit als jahrelanger Cubase Nutzer aber irgendwie nicht anfreunden...

    Muss ich jetzt wirklich ca. 130 Euro für Cubase Essential ausgeben, nur um diese 2 kleinen Aufgaben live zu realisieren ???
    Hinzu kommt, dass mich der Dongle live bestimmt auf Dauer nerven würde..

    Achso dass alles soll auf einem Mac laufen !

    Würd mich über eure Tps sehr freuen !

    VG Jan
     
    lorenzz, 17.11.08
    #1
  2. tut_nix

    tut_nix

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    421
    421
    musst dich ja auch nich groß mit reaper anfreunden*g. und soooo häßlich is es nu auch nich,dass man damit nich n audiofile und n midi klick abspielen kann
     
    tut_nix, 17.11.08
    #2
  3. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Ist es denn mit Reaper möglich den einzelnen Spuren verschiedene Ausgänge meiner Motu 828 zuzuteilen ???
     
    lorenzz, 17.11.08
    #3
  4. BaRo

    BaRo

    Registriert seit:
    03.05.05
    Punkte:
    1.412
    1412
    Hallo

    warum nimmst du nicht CubaseLe, ist meist Beigabe bei irgendeiner Hardware dabei.
     
    BaRo, 17.11.08
    #4
  5. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Cubase LE würde ich am liebsten nehmen nur leider kommt man da nicht ran und soweit ich weiss ist LE nur als OEM Version erhältlich...
    Da ich bereits eine entsprechende Soundkarte habe, sehe ich momentan keine Möglichkeit diese Cubase Version zu bekommen !

    Hast du eine Idee wie ich LE ohne Hardwarekauf bekommen könnte ????
     
    lorenzz, 17.11.08
    #5
  6. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Hmmm cubase le geht bei ebay für ca 30 Euro weg.
    Wahrscheinlich auch mal easy für 1 Euro.

    Musst aber aufpassen wenn der Verkäufer das schon registriert hat,
    kostet die Umschreibung glaub ich nochmal was, 50 € oder so.

    Nebenbei, ich hab ja keine Ahnung was euer Konzept ist,
    aber ich würde mir vielleicht schon mal Gedanken über Ableton machen.
    bzw, die coole Liveumsetzung eures Projekts.
     
    Mahone, 17.11.08
    #6
  7. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Ja das Thema Umregistrierung etc. kenne ich und das ist mir ehrlich gesagt zu nervig...

    Wie meinst du das mit Ableton ??
    Ich brauche für die Umsetzung lediglich einen Sequenzer der die im voraus produzierten Beats, Sounds etc. wiedergibt....

    Für eine Erklärung wäre ich dankbar :)
     
    lorenzz, 17.11.08
    #7
  8. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Live eignet sich, wie der Name schon ein klein wenig preisgibt, sehr gut für Live-Einsätze, v.a. wenn eben nicht nur vorgefertigte Spuren abgespielt werden sollen. Aber da der Einsatzzweck in diesem Fall ja wohl eher simpler ist, würde ich tatsächlich auf Reaper setzen... oder in den leidlich sauren Cubase-Apfel beißen.

    Alternativen wie Logic (!) oder Digital Performer (!!) fallen aus Preisgründen raus. Gerade letzteres habe ich bei Liveprojekten allerdings schon öfter im Einsatz gehabt/gesehen, und das läuft angenehm stabil und Schnickschnack-los.
     
    videotape, 17.11.08
    #8
  9. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Naja, wie gesagt ich hab keine Ahnung was ihr so macht,
    aber einfach nen Track laufen lassen, und dazu zu spielen fänd ich persönlich
    bisschen uncool,
    die option n' bisschen mehr zu jammen wäre schon ne coole Sache.

    So wie du meinst, müsstet ihr halt genau mit dem Lied anfangen und wieder aufhören.
    Ist halt madig wenn man mal n' Solo spielen wollte oder so.

    Mit Ableton kann man halt viel mehr eben Live und spontan machen,
    z.bsp. verschiedene Parts mit einem Knopfdruck anfeuern,
    u.U. auch mit nem Fusspedal, oder so.

    Oder mal spontan nen Effekt reinknallen, der dann auch gesynct ist etc, etc...

    Wie gesagt keine Ahnung was ihr macht, falls da prinzipiell interesse besteht, schreib halt mal was ihr so macht,
    dann kann ich dir gerne noch noch n' paar Einschätzungen geben.

    Aber nur meine 2 cents.

    Und von wegen Cubase: ich denke das viele das noch nicht registriert haben, dann ist es ja kein Act, kann man ja vorher fragen.
     
    Mahone, 17.11.08
    #9
  10. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Vielen Dank erstmal für eure Erfahrungsberichte etc.
    Klar haben wir uns auch Gedanken gemacht was wir "live" spielen und was vom Band kommt...
    Geplant ist es in jedem Fall so viel wie möglich live zu spielen, das heisst die Sachen die vom Band kommen so gering wie möglich zu halten.
    Das wir mit dieser Variante allerdings nicht sehr flexibel sind ist klar, aber damit finden wir uns erstmal ab.

    Ja, Digital Performer von Motu wäre wirklich auch eine Möglichkeit, ist aber wenn ich das richtig gesehen habe auch nicht wirklich billig...

    Da ich so oder so alles auf meinem Mac laufen lassen will, liebäugel ich zur Zeit mit Logic Express.
    Die Frage ist nur, wie das bei Logic mit der Registrierung läuft...
    Weiss jemand ob ich Logic evtl. zu einem späteren Zeitpunkt auf einem anderen Rechner installieren und benutzen kann ???

    Vielen Dank erstmal für eure hilfreichen Tips !!

    Achja, wenn jemand mal hören möchte worum es eigentlich geht :)
    Hier: www.eva-pop.de
     
    lorenzz, 17.11.08
    #10
  11. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Yo, klingt ja schon ganz cool, nicht so mein Geschmack aber kommt bestimmt ganz gut an.

    Also live spielst du Drums und sie singt und spielt Gitarre ?

    Hmmm, also ist natürlich euer Projekt
    aber ich würde mir vielleicht schon überlegen mir vielleicht noch nen Keboarder\Effektman an bord zu holen.

    Ich meine so hat das ganze halt dieses Playback-feeling.

    Erstens sieht das Publikum halt: Ok du klickst Start am Laptop, und dann kommen 50% der Musik aus der Dose.

    Ich glaube das ist echt wichtig in der Musikrichtung das die Leute,
    das sie halt sehen das da auch Live was passiert.

    Zweitens ist es für einen selber halt auch uncool wenn man da dann in seinem eigenen Set so eingezwängt ist,
    und ich glaube das transportiert man halt dann auch so,
    soll heissen man hat halt nie so das überfeeling auf der bühne, als wenn man so die Möglichkeit zur interaktion hat.

    Oder wenn das Publikum gerade end auf nen Song abgeht und man den halt dann noch n' paar Minuten länger spielen kann mit abgefreakten Solis
    und Effektorgien.

    Das meinte ich so ungefähr mit Livekonzept ausarbeiten.

    Und die Leute gehen ends ab auf Live-Synthi-Effektorgien, glaub mir...

    Naja, nur meine 2 cent.
     
    Mahone, 17.11.08
    #11
  12. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Vielen Dank nochmal für deine ehrliche Einschätzung !!
    Ich gebe dir in fast allen Punkten recht und natürliuch werden wir live nicht zu 2. spielen, das heisst es wird aufjedenfall einen Bassisten und einen Synthie Spieler zusätzlich geben !!!

    Ich denke wir werden es so ersteinmal auschecken und dann später mit mehr Erfahrung aufsatteln und evtl. ja auch zu Ableton live übergehen...

    Meinst du dennn Logic Express macht ersteinmal Sinn für unser Vorhaben ??
     
    lorenzz, 17.11.08
    #12
  13. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Hmm, ich kenn Logic nicht, aber ich glaube man kann trotzdem sagen das es für eure Zwecke nichts besseres gibt als Ableton.

    Das ist hat wie gesagt einfach von Anfang an für den Liveeinsatz entwickelt worden.
    Und mit dieser Session-View ist das halt echt genial.

    Und die Einarbeitungszeit, ist eigentlich für das was ihr braucht gleich null.

    Musst eigentlich nur deine Loops exportieren und los gehts.

    Die Ableton LE Version gibts auch schon für 129 Euro.
    Also da würd ich mir auf keinen Fall Logic kaufen.

    Kannst dir ja mal die Demo ziehen und ausprobieren:

    http://www.ableton.com/free-trial-le
     
    Mahone, 17.11.08
    #13
  14. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Okay, ich werde mir die Demo mal angucken !
    Vielen Dank nochmal dass du mich an deinen Erfahrungen teilhaben lässt !!!

    VG Jan
     
    lorenzz, 17.11.08
    #14
  15. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Yo, freut mich wenn ich helfen konnte.

    Ich empfehle dir am Anfang, diese Livekurse zu machen, auch und gerade wenn du eigentlich so ein Trial-und Error Typ bist.

    Das Konzept von Live ist halt sehr innovativ und recht verwirrend wenn du von nem anderem Sequencer kommst.

    Aber diese Kurse sind da n' ganz guter Einstieg.

    Mein grösster Stolperstein am Anfang war dass die Session- und die Arrangement-Ansicht zwei verschiedene Teile sind und nur begrenzt und auf bestimmte Weise miteinander verknüpft.

    Aber für euer Vorhaben braucht ihr auf jeden Fall nur die Session-View,
    auch wenn die andere vertrauter ist.

    Viel Erfolg

    PS: sag bescheid wenn du's mal ausprobiert hast.
     
    Mahone, 17.11.08
    #15
  16. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Hallo nochmal!
    Habe mir jetzt mal die Demo von Ableton LE runtergeladen und ich muss sagen, dass das wirklich interessant aussieht.
    Werde morgen mal eine ausgiebige Tour durch das Programm machen um mich langsam anzunähern.

    Was ich mich noch gefragt habe ist, ob jemand schon Erfahrungen bzgl. der benötigten Rechner-Performance gemacht hat ??!!

    Werde am Anfang mit einem Macbook Pro von 2006 (Intel Core Duo 2,16 Ghz / 2 GB Ram) arbeiten...
    Reicht das aus um problemlos mit der Software zu arbeiten ???

    Danke im voraus!

    VG Jan
     
    lorenzz, 20.11.08
    #16
  17. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Reicht mehr als Dicke.

    Ich meine du kannst natürlich jeden Rechner mit jedem Host in die Knie bringen wenn du nur genügend krasse Soft-Synths und Mega-Plugins reinhaust.

    Aber nur mit Loops und den Ableton-Effekten wirst du denk ich mal locker auskommen.

    Selbst wenn du auf jede Spur 5 Kompressooren draufknallst.

    Ich arbeite mit nem 1,8 Ghz singlecore, und komm ganz gut zurecht.
     
    Mahone, 20.11.08
    #17
  18. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    Okay, vielen Dank nochmal, das beruhigt mich :)
    Ich melde mich aufjedenfall nochmal wenn ich das Programm getestet habe !!

    VG Jan
     
    lorenzz, 20.11.08
    #18
  19. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Yo, wie gesagt das Grudprinzip ist wirklich einfach.

    Mach einfach mal diesen Kurs: "Eine Tour durch Live" (Unter Hilfe>Kurse),
    von Anfang bis Ende durch, dauert 10 Minuten und man checkt schon sehr viel.

    Dann exportierst du dir mal n' paar 2-Bar Loops aus einem deiner Tracks (also ein paar Drumloops und n' paar Basslines etc...), und ziehst sie in n' Projekt rein und spielst bisschen damit rum.

    Dann dürftest du eigentlich schon fast reif sein für eure Gigs.
     
    Mahone, 20.11.08
    #19
  20. lorenzz

    lorenzz Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.03
    Punkte:
    291
    291
    ja, genau so werde ich es machen !!
    Sag mal ich habe gesehen, dass die LE Version 2 Stereo Ausgänge bietet, das bedeutet doch dass das exakt das ich was ich brauche oder ??

    Ich benötige ein Stereo-Ausgang (also Links & Rechts) für die PA und einen Stereo Ausgang (ebenfalls Links & Rechts) für den Klick welchen ich mir intern auf mein In-Ear Route...

    Verstehe ich doch richtig dass die LE Version als quasi 4 Ausgänge hat oder ??
     
    lorenzz, 20.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.