Information ausblenden

Samplitude und Groove Agent

Dieses Thema im Forum "Samplitude & Magix Music Studio" wurde erstellt von django2, 23.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. django2

    django2 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.06
    Punkte:
    3
    Hallo,

    ich versuche verzweifelt eine Drum-Spur mit Groove Agent 2 aufzunehmen. Es gelingt mir weder als Midi- noch als Audio-Spur. Ich kann Groove Agent als VSTi anwählen, das violette "R" leutet auch, aber die Record-Taste im Transportfeld lässt sich nicht starten. Kann mir jemand erklären, wo mein Fehler liegt? Über die Play-Taste kann ich den GA zwar anlaufen, aber aufnehmen ist nicht.

    Die Hilfe von Samplitude gibt an dieser Stelle leider nicht viel her - da habe ich schon gesucht. Die Einstellungen im Groove Agent habe ich vorgenommen, wie im GA-Handbuch beschrieben (Midi-Output:ON). Ich weiß an der Stelle nicht weiter.

    Vielen Dank.
    Gruß django2
     
  2. notenhobler

    notenhobler Musikmacher

    Registriert seit:
    18.08.04
    Punkte:
    977
    977
    Das habe ich auch schon probiert. Ich habe Groove Agent nur mit Cubase zum ordentlichen Funtionieren gebracht. Soweit ich das hier ein paar Threads weiter unten gelesen habe. Geht das nur mit einem speziellen Kabel.

    Grüßle
    Notenhobler
     
  3. klukasl

    klukasl

    Registriert seit:
    02.04.06
    Punkte:
    1.083
    1083
    Bei mir hats auch nicht funktioniert.
    Viele Grüße, Lukas
     
  4. django2

    django2 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.06
    Punkte:
    3
    Kennt sich denn gar keiner von euch mit dieser Problematik aus? Vielleicht hatte jemand mit einem ähnlichen Programm ähnliche Probleme und könnte daher einen Rat geben.

    Gruß Django2
     
  5. Bertzer

    Bertzer

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    412
    412
    Mit Halion kommt Samplitude auch nicht klar, das entsprechende Instrument lässt sich zwar in Halion noch importieren, geht aber nicht abzuspielen, hab schon tausend von Stunden versucht das Mal zum Laufen zu kriegen. Bisher ohne Erfolg. Samplitude ist zwar ein richtig guter Audio Sequenzer, aber die Midi - Funktionen sind mangelhaft. Auch wenn ich Cubase nicht mehr mag, alles was mit Midi zu tun hat ist Cubase halt besser.
     
  6. Ewert

    Ewert

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    @ bertzer :bigup:

    für deine signatur!!!
     
  7. klukasl

    klukasl

    Registriert seit:
    02.04.06
    Punkte:
    1.083
    1083
    Mir gings genauso, in Sam geht das eben nicht.
     
  8. manlindis

    manlindis

    Registriert seit:
    14.01.05
    Punkte:
    227
    227
    Klar läuft der GA in Samplitude und das richtig gut. Falls ihr meint, daß die MIDI-Noten automatisch in die Spur gehen wie im Cubase, dann klappt das nicht; es geht aber auch nicht mit SONAR oder Ableton. N-Track dagegen macht das, aber die Einbindung ist etwas komplizierter.

    Ok: MIDI-Spur erzeugen, GA als VSTi einbinden, I = MIDI-Keyboard, O = GA. Einstellungen im GA für MIDI-OUT machen. R-Taste aktivieren. Jetzt können auf der MIDI-Tastatur beginnend mit der Note C1 die einzelnen Percussions des GA bedient und gemalt werden. Dann das ganze noch loopen und habe fertig.

    Hab ja nu gar keine Ahnung, aber diese Frage wundert mich wirklich, die Antworten noch mehr...
    Im übrigen klappt das auch mit allen anderen Steinberg VSTi's.

    Gib Feedback, obs geklappt hat.
     
  9. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Was Samplitude nicht kann: MIDI-Daten von VSTi's aufzeichnen (wie beim GrooveAgent). Prinzipiell läuft das Dingens aber...
     
  10. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    also wie heisst dieses spezielle kabel und wo bekommt man es??

    lg
    c
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.