Information ausblenden

Rock Gitarre mit oder ohne Kompressor aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von fuxer, 21.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. fuxer

    fuxer Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.06
    Punkte:
    38
    38
    Ich Spiele Gitarre und benutze einen Carl Martin Kompressor zwischen Gitarre und Amp. Soll ich im Studio den Kompressor weglassen, da das Signal beim Mix sowieso Komprimiert wird? So sagte es mir jedenfalls der Ton Ing.
    Ich würde aber lieber mit dem Sound aufnehmen wie ich ihn immer spiele.

    Was sind eure Erfahrungen? Wenn es wirklich sinnlos ist, das komprimierte Signal aufzunehmen, kann ich mir die Diskussion mit dem Ton Ing. sparen :)
     
  2. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Sagen wir mal so: Du hast im Nachhinein auf jeden Fall mehr Freiheiten, wenn das Signal unkomprimiert ist. Denn was fest auf der Spur drauf ist, lässt sich nie mehr 100% entfernen.

    Grüße,
    Alsion
     
  3. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Ich würde auch ohne compressor aufnehmen.

    Es ist schöner beim Abmischen wenn man alle Trümpfe noch in der Hand hat.


    cheers
     
  4. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    hm,
    aber hat nicht gerade der compressor zwischen gitarre und amp geschaltet einfluss auf den sound im verstärker ??
    fährt man den verstärker nicht eventuell bei verzerrungen härter an ??
     
  5. tagwohl

    tagwohl

    Registriert seit:
    31.01.05
    Punkte:
    632
    632
    wenn du ne ahnung hast, wies im studio abgeht, spielst du deinen sound, den du willst..

    wenn der toni sagt, ohne kompressor klingts besser, mach das ohne..

    ich nehme an es geht nur um das sustain, dass sich mit dem kompi verlängert? dann unbedingt mit!!
     
  6. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    arbeitest du mit dem kompressor, um deine lautstärkenschwankungen auszugleichen, oder ist es bei dir bestandteil des sounds?

    im ersten fall würde ich es erst beim mix machen und bei der aufnahme weglassen.

    im zweiten fall unbedingt verwenden. schon ausprobiert, den kompressor wegzulassen? abgesehen von lautstärke: sound gravierend anders? ungewohnt? nicht so, wie du willst? -> verwenden :)

    EDIT: und wieder einmal zu spät, weil nicht auf aktualisieren gedrückt 8-/ :D
     
  7. fuxer

    fuxer Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.06
    Punkte:
    38
    38
    Danke schon mal für die vielen Antworten.

    Ich benutze den Kompressor als Bestandteil meines Sounds. Die Zerrung ist durch die Komprimierung eine andere und das Sustain ist natürlich auch komplett anders. Der Kompressor ist auch nicht immer an, sondern nur wenn ich den besonderen Kick brauche. Das nimmt mir der Ton Ing. aber nicht ab. Sehr warscheinlich weil er selbst keine Gitarre spielt.

    Die Kette ist folgende:
    Fender Tele - Carl Martin Kompressor - Boss Oktaver - Boss Overdrive - Modifizierter Marshall (Plexi) - Greenback Speaker.
    Durch die Komprimierung wird natürlich auch das Singlecoilbrummen verstärkt aber ich bin der Meinung wenns rocken soll darfs auch brummen.

    Ich würde natürlich ungerne meinen Sound ändern nur um ein bisschen weniger brummen zu haben.
     
  8. fuxer

    fuxer Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.06
    Punkte:
    38
    38
    Danke schon mal für die vielen Antworten.

    Ich benutze den Kompressor als Bestandteil meines Sounds. Die Zerrung ist durch die Komprimierung eine andere und das Sustain ist natürlich auch komplett anders. Der Kompressor ist auch nicht immer an, sondern nur wenn ich den besonderen Kick brauche. Das nimmt mir der Ton Ing. aber nicht ab. Sehr warscheinlich weil er selbst keine Gitarre spielt.

    Die Kette ist folgende:
    Fender Tele - Carl Martin Kompressor - Boss Oktaver - Boss Overdrive - Modifizierter Marshall (Plexi) - Greenback Speaker.
    Durch die Komprimierung wird natürlich auch das Singlecoilbrummen verstärkt aber ich bin der Meinung wenns rocken soll darfs auch brummen.

    Ich würde natürlich ungerne meinen Sound ändern nur um ein bisschen weniger brummen zu haben.
     
  9. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Am einfachsten wäre, wenn Du beides spielen kannst.

    Einmal mit, und einmal ohne.

    Braucht halt ein bisschen mehr Zeit und Geduld und Arbeit, und ev. auch mehr Geld.

    Aber ideal wär's schon eher so.

    cheers
     
  10. DJAxeman

    DJAxeman

    Registriert seit:
    25.03.03
    Punkte:
    3.422
    3422
    Hi,

    Wenn es ein essentieller Bestandteil DEINES Git Sounds ist:
    Lass es MIT kompressor aufnehmen.

    DU zahlst fuer das Studio---> Dann bist DU auch der Boss, was das Aufnehmen anbelangt...

    Basta.

    Gruss, Pete.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.