RME Kartendrama....


N
NULL
Guest
Hi,
ich habe heute auch mein RME-Erlebnis gehabt.
Neue Digi 96 Soundkarte gekauft, Rechner auf, Karte rein und vom System erkannt...alles Prima...aber dann!

Treiber gesucht und gefunden, Treiber zu ungefähr 2/3 installiert, Rechner hängt sich auf und zwar so, dass er sich nur noch durch Netztrennung ausschalten läßt.
Windows 98 Systemfehlerbehebung durchgeführt mit dem Erfolg, dass sich der Rechner schon aufhängt, bevor Windows gestartet wird.

Also noch mal Neustart, die Karte (mit einem Ausrufezeichen im Hardwareverzeichnis gekennzeichnet) wieder aus dem System gelöscht, Software deinstalliert.

Jetzt anderen Slot benutzt, gleiches Drama von vorne.....Nervenzusammenbruch *heul*
Keine Karte, kein Gesang und ärgern!

3. Versuch, Treiber aus dem Internet heruntergeladen, gleiches Ergebnis.

Hat irgendjemand NOCH eine Idee bevor ich das Ding wieder zurückbringe?

Carola :cry: :cry: :cry:
 
N
NULL
Guest
Hab ne Digi 96/8 Pad die unter Windows XP Professional zuverlässig und stabil läuft.

Mach mal XP drauf.
Und was heisst hier "RME Kartendrama"
Da krieg isch plag wenn ich sowas lese.
Die Dinger sind super.Ich weiss ja nicht was für nen gurken Rechner du dein eigen nennst,aber an der Karte und den Treibern liegt es bestimmt nicht.

Oder installier meinetwegen deinen Rechner mit Win 98 nochmal neu,wenn du nix besseres hast.
Früher hiess es Win 98 wäre nen super Betriebssystem für nen Audiorechner.Das ist doch schon schnee von gestern.
Da Xp auf NT (New Technologie)Basis basiert und ne bessere Treiberarchitektur von haus aus mitbringt,hat XP das Win 98 alle male als Audiorechner abgelöst.
Mach Xp dauf und deine RME fühlt sich pudel wohl.
 
Gunny
Gunny
Registriert
24.08.02
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
0
Punkte
290
Hi,

Du könntest den 2000/XP Treiber unter 98 noch ausprobieren,... mmhh-ja, ich weiss klingt komisch :-? .

Hab das mal durch Zufall bei der EWX von Terratec so gemacht, XP Treiber unter win 98 installiert. Danach lief die Karte 2x so gut:-D.

Demnach könnte das vielleicht auch hier klappen, ich hab's aber selber nicht ausprobiert :-?.

Also wenn die Karte in Deinem Rechner überhaupt nicht will, dann wird Dir warscheinlich nichts anderes übrigbleiben als sie wieder zurückbringen, außer Du schaffst Dir'n neuen PC an.

Was hast Du denn bis jetzt für eine verwendet?


gruß gunny.

PS: Ich hab auch ne RME, die sind echt super, hab keine Probleme.
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
@TW
Probleme damit, daß jemand Deine Karte kritisiert?
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi gunny!

Das Treibermodel von Win2000/XP ist anders als von win98. Du kannst eventuell Glück haben und ein alter NT-Treiber läuft unter Win2000/XP, falls er keine falschen Speicherzugriffe durchführt.

Ich vermute mal, daß bei Deinem Treiberpaket nicht nur Win2000/XP-Treiber, sondern auch Win98-Treiber dabei waren. Viele Hersteller bieten einen Download an, der sämtliche Treiber enthält (z.B. nvidia). Das Betriebssystem erkennt automatisch, welcher Treiber richtig ist.
 
Gunny
Gunny
Registriert
24.08.02
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
0
Punkte
290
Hi,

@Has... ja Du hast recht. Hab gerade nochmal nachgeschaut, der EWX-XP(WDM) Treiber ist für win98 auch geeignet, *gg* das stand ja dabei.

jo
gruß gunny.
 
N
NULL
Guest
Hallo,

mit dem Treiber für Windows 2000/XP funktionierte es plötzlich.

Mein Computer erkennt die neue Soundkarte.
"Gerätemanager": Das Gerät ist betriebsbereit.
Das Gerät ist in allen Hardwareprofilen vorhanden.
Außerdem steht unter Ressource, dass es keinen Konflikt mit anderen Geräten gibt. Ein Hinweis in den FAQ hat diese Möglichkeit als Fehlerquelle angegeben.

Nur meine Software erkennt die Soundkarte nicht. Weder das Wavelab noch das Musikbearbeitungsprogramm. Ich kann auch nicht per Mausklick auf das Soundkartenicon die Settings aufmachen.

Woran könnte das liegen?

Dann ist neben den Soundkartensteckereingängen ein ROTES Lämpchen ("Fehler LED" im Handbuch genannt).
Ist das in Ordnung, oder sollte die vielleicht lieber aus sein oder grün leuchten und welche Bedeutung hat sie?

Liebe Grüße, Carola.
 
N
NULL
Guest
Hallo,

anstatt in der gleichen Rubrik zu antworten, habe ich versehentliche zwei neue geöffnet...

Aller Anfang ist schwer :-D

Ich möchte mich hier also mal kurz für alle Anregungen und Ideen bedanken, die von Euch bis jetzt kamen.

Mir hat heute jemand gesagt, dass man am besten auf dem Computer zur Musikbearbeitung nur Musik bearbeitet und alles andere wie z. B. Word, Office, Spiele, etc. rausschmeißt. Es könnte sonst Probleme zwischen den verschieden Softwareprogrammen geben.

Wie seht ihr das? Habt Ihr extra einen Computer zu Musikbearbeitung, oder könnt Ihr
problemlos den Computer auch für andere Zwecke nutzen?

Grüße, Carola
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Ich habe glücklicherweise schon längere Zeit immer einen Extra-PC zur Musikbearbeitung gehabt. Das sehe ich aber auf meinem Level (Fortgeschrittener oder so...) noch als Luxus an. Natürlich hat man durch mehr Programme auch immer ein größeres Risiko sich die Kiste abzuschießen. Allerdings, wenn man ein bißchen aufpaßt und regelmäßig Backups macht, dann kann nicht viel schiefgehen. Aber Profi-Level halte ich es aber für unerläßlich, das man für Audio einen eigenen PC hat.
 
Gunny
Gunny
Registriert
24.08.02
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
0
Punkte
290
Hi,

Du sagst in der Taskleiste das Setting kannst nicht öffnen?

Wenn im Gerätemanager alles in Ordnung ist, dann müsste es auch möglich sein die Karte in der Software anzumelden.

Das mit der Fehler LED musst Dir keine Sorgen machen, das ist ne Anzeige ob eine gültige Samplefrequenz an dem Eingang anliegt. Denn die Digi braucht für eine Digitale Aufnahme natürlich ein gültiges Einganssignal, wenn Du bsw. ein CD-Player über ein Optisches Kabel an die Digi anschließt, dann müsste die LED aus sein (vorher den richtigen Input wählen). Wenn man aber den Analogen Eingang für die Aufnahme wählt dann leuchtet die LED trotzdem, macht aber nix, solange in dem Settings unten links Stereo 44,1 kHz steht und Du auch wirklich mit 44,1 kHz aufnehmen willst.

gruß gunny.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
61K
musikproduzent
musikproduzent
M
Antworten
5
Aufrufe
693
Mindsickapes
M
Andaraginga
Antworten
6
Aufrufe
2K
Andaraginga
Andaraginga

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben