Information ausblenden

Recording-Tools = Oktava ?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von DrownedInTrance, 28.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DrownedInTrance

    DrownedInTrance Themenersteller

    Registriert seit:
    30.06.11
    Punkte:
    25.080
    25080
    Hallo Leute.

    Bei Ebay gibt's einen Shop namens Recording Tools, der für sehr kleines Geld Großmembraner, Kopfhörer, Interfaces und Zubehör anbietet, allesamt NoName-Ware.
    Nun hat mein Cousin zu Weihnachten die Kopfhörer (die optisch stark an ein AKG-Modell erinnern) bekommen. Er war nicht zufrieden damit, zu wenig Bass. Ich hab sie angehört und fand den Klang eigentlich recht ausgewogen und linear (daher recht wenig Bass), dafür dass die nur 65€ kosten. Für mich kein Grund sie zurückzuschicken. Naja, jedenfalls hat mich dann die Rücksendeadresse irritiert: Oktava GmbH! Gegoogled: Tatsächlich: Oktava und Recording Tools haben die selbe Adresse in Stuttgart auf den Websites angegeben.
    Da liegt doch eine Vermutung nahe: Wird der Recording Tools-Kram im selben Werk in Russland gefertigt wie die Oktava Mikrofone ? Weiß da jemand was drüber ? Hat jemand schon mal Mikros von Recording Tools getestet ?
    Fände ich cool, wenn mal jemand etwas dazu schreiben könnte.

    Gruß
    Christian
     
  2. Shinji

    Shinji

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Ich habe mir das MC 520 von recording Tools bestellt. Habe die Testfiles (Vox) gehört und fand die klingen verda**t gut. Habs noch nicht bekommen. Sobald ichs getestet habe, kann ich dir aber mehr sagen.
     
  3. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.309
    17309
    Also zum einen sind die Adressen der Oktava GmbH und von Recording-Tools nicht identisch (s. die jeweiligen AGB). Der Betreiber beider Vertriebe scheint jedoch derselbe zu sein (zweites Standbein?). Die Recording-Tools Mikros sehen den Oktavas auch äußerlich gar nicht ähnlich. Ich vermute, dass Recording-Tools Chinaware bezieht (äußerlich ähneln da einige Mikros bestimmten t.bone Modellen vom Thomann, vermutlich aus derselben Fabrik).
     
  4. DrownedInTrance

    DrownedInTrance Themenersteller

    Registriert seit:
    30.06.11
    Punkte:
    25.080
    25080
    Moin Jungs,
    hab denen ne Mail geschrieben und gefragt, welches nun das "beste" Mikro von denen ist und was es mit dem Bändchen Mikro auf sich hat, was es noch nicht im Shop sondern nur auf der Website gibt. Und natürlich hab ich gefragt, ob die Firma etwas mit Oktava zu tun hat ;)
    Ich bekam folgende Antwort:



    Hello Christian,



    MC-900 ist wirklich das beste Mikrofon von Recording Tools. MRP-01 ist ein Einzel-Bändchen Mikrofon, welches ca. um 30-40% dünner als bei üblichen Bändchen Mikrofonen aus Fernosten.


    Daher höhere Empfindlichkeit und bessere Detailwiedergabe. Das Mikrofon ist ein passive-Bändchen, d.h. hat nur einen Wandler und keine andere Elektronik und verursacht somit keine Eigengeräusche.


    Recording Tools ist eine eigenständige Marke und hat nichts mit Oktava zu tun.



    Best Regards





    Tja, damit wäre meine These widerlegt ;) Hätte mich aber auch ehrlich gesagt sehr gewundert. Bin dann mal auf deine Erfahrungen gespannt, Shinji. Sobald das MC-900 im Shop auftaucht werde ich es denke ich mal ordern.




    Gruß


    Christian


     
  5. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Die Testfiles habe ich mir auch mal angehört.

    Die haben bestimmt mit guten Preamps aufgenomen.
    Man erkennt , das das MC 520 diese markannten China Höhen hat.
    Wenns passt ist´s gut.

    Für den Preis kann man wohl nicht viel falsch machen.
    Ich finde es nur witzig, das die das TLM 103 als Referenz dazu genommen haben...

    Bin gespannt was das MC 900 kosten soll.
    Kommt wohl aus der AKG China Schmiede, zumindest sieht die Spinne so aus.
     
  6. Shinji

    Shinji

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Ich kann mir vorstellen, dass so ein China-Mikro mit einem guten Preamp, der die Höhen ein wenig zähmt gar nicht mal so schlecht klingen muss. Fand die Files des MC520 auf jeden Fall um Welten besser als die des TLM 103. Klar man muss damit rechnen, dass die Files zu Gunsten des eigenen Mikros manipuliert wurden. Aber ich fand für 60 EUR kann man schon mal was ausprobieren =)
    Zu den China-Höhen muss man ja auch sagen, dass bei modernen Pop-Produktionen die Stimmen sowiso in den Höhen geboostet werden bis zum geht nicht mehr. Deswegen kann ich nicht verstehen, dass dieser Klang von allen so verflucht wird und gleichzeitig nehmen die meisten ein wenig dumpfere Mikros um dann da einfach wieder umso mehr Höhen reinzudrehen. Irgendwie paradox...
     
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.309
    17309
    Bei den Billigmikros wird das mal ganz gerne gemacht, um von dem Blechbüchsenklang in den anderen Frequenzbereichen abzulenken. Aber gegen eine grundsätzliche Höhenbetonung spricht grundsätzlich mal nichts, wenn's ein gutes Mikro ist und vernünftig klingt.
     
  8. DrownedInTrance

    DrownedInTrance Themenersteller

    Registriert seit:
    30.06.11
    Punkte:
    25.080
    25080
    Die China-Höhen sind mir auch aufgefallen. Aber wie gesagt, die Kopfhörer klangen sehr ordentlich ! Und da waren die Höhen äußerst angenehm. Vielleicht hat das MC-900 ja einen neutraleren Frequenzgang, wer weiß ?
     
  9. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    @ DrownedInTrance

    Sicher?
    Die Stuttgarter Adresse ist in einer Wohngegend in Feuerbach. Lauter grade mal zweistöckige Häuser.
    Schon komisch, dass die beiden Firmen im gleichen Wohnhaus residieren, nicht wahr?

    Ausserdem: Wenn man WHOIS befragt nach recordingtools.com, kommt die Dame auch zum Vorschein, die bei ebay als recordingtools auftritt. So weit so gut.
    Nur ist es doch schon seltsam, dass bei einer WHOIS-Abfrage der Seite Oktava-Online.com auch der Name der Dame auftaucht, und andererseits bei der Whois-Abfrage von recordingtools.com dann otava-online in einer Mailadresse erscheint.

    Nun, dass das zwei unabhängige Firmen sind, mag ja schon sein - dass sie nichts miteinander zu tun haben, ist aber sicherlich nicht richtig.
     
    DrownedInTrance bedankt sich.
  10. DrownedInTrance

    DrownedInTrance Themenersteller

    Registriert seit:
    30.06.11
    Punkte:
    25.080
    25080
    @tubeless:

    Super, danke für deine Mühen. So ganz hab ich der Dame das auch nicht abgekauft. Aber ob man deswegen direkt darauf schließen kann, dass die Dinger dann auch bei Oktava gebaut werden ? Möglich ist alles .. Ich glaube es eher nicht.
     
  11. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ne, ich denke nicht.

    Ich denke, die Lady hat die Vertretung für Oktava. Ob nun offiziell oder nicht - die Webseite tut jedenfalls recht offiziell.

    Nun ist natürlich denkbar, dass die Russen auch in China fertigen lassen - die haben da doch sicher beste Verbindungen - und die Dame auf dieser Schiene mitfährt. Oder sie hat durch ihren Vertrieb von Oktava genügend Connections ins Land des Lächelns aufgetan.

    Und möglicherweise sollte das Oktava besser nicht wissen, dass Lady Recordingtools sich da ein zweites Standbein organisiert hat.
    :D
     
  12. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ich mein, im Grunde kann einem das Wissen um den Hintergrund der Dame nur recht sein. So kann man doch davon ausgehen, dass da nicht nur irgendso ein Hinterhofkistenschieber aus der Berliner Bronx dahintersteckt, wenn man davon ausgeht, dass sie für Oktava tätig ist.......
     
  13. DrownedInTrance

    DrownedInTrance Themenersteller

    Registriert seit:
    30.06.11
    Punkte:
    25.080
    25080
    Hehe recht hast du.
    Ich würde einfach zu gerne wissen woher der Kram herkommt. Warum er so billig ist und nur über Ebay vertrieben wird, usw. Ich glaube allerdings die Dame wird uns da keine Auskunft drüber geben, es sei denn, jemand hier läd sie mal zum Essen ein, Freiwillge vor ! :D
     
  14. C1GART

    C1GART

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    521
    521
    Ich hab mal in diesem Forum geschrieben das der Mann dieses Paars ein Sohn eines Oktava gründers sei. Sie machen dazu auch noch den Vertrieb von Oktava in Europa soviel mir ist. Die mc serie wird definitiv in der chinesischen Akg schmiede gebaut. Mich haben die dinger umgehauen für den Preis - soweit man die miks weiterweg stellt zum aufnehmen merkt man die höhen auch nicht allzu krass (roommics usw.)
     
    DrownedInTrance bedankt sich.
  15. DrownedInTrance

    DrownedInTrance Themenersteller

    Registriert seit:
    30.06.11
    Punkte:
    25.080
    25080
    Das ist ja interessant, danke für die Info ! Die Kopfhörer dann ja wohl auch, sehen ja auch aus wie AKG.
     
  16. C1GART

    C1GART

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    521
    521
    definitiv! hab gerade das mc900 angeschaut und das hat die ck12 clone kapsel drin, die wie ich auch vermute aus der china akg schmiede kommt. Grad 2 solche kapseln geliefert bekommen - mal schauen ob diese sogut tönen wie angepriesen
    cheers
     
  17. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Woher? ;-)
     
  18. C1GART

    C1GART

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    521
    521
    alternativ zu den membranen die schon drin sind kann man diese miks super mit ck12 oder k47 clones bestücken (die beide weniger höhenbetont sind als die originalen und einen riesen Unterschied macht um für closed miking sachen zu machen)
     
  19. C1GART

    C1GART

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    521
    521
    microphone-parts.com sind aber alle schon weg - gegen mitte januar sollten sie neue bekommen(ausser du gönnst dir n matched pair)
     
    Beatback bedankt sich.
  20. C1GART

    C1GART

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    521
    521
    hab sie nur mal angetestet auf snare und vocals - aber die klingen echt sauber!
    werde es bald gegen ein c414 xl2 testen
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.