Information ausblenden

Reason "schlechteste" DAW, "beste" DAW, oder was nun? ;)

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von synthpark, 28.08.20.

  1. Anton1701C

    Anton1701C Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    237
    237
    @alex-reed

    Ja klar, mit 3 Riesenmonitoren kann ich mir schon vorstellen das Reason bedienbar wird. Ich hab mir Reason im wahrsten Sinne des Wortes vom Munde abgespart und könnte mir wahrscheinlich nicht mal die Stromkosten deines Setups leisten. Ich beurteile Reason so, wie es im Auslieferungzustand (Lieferumfang, Presets usw.) und auf normalem 0815 PC-Setup (1 Monitor) kommt. Und tut mir leid das jetzt so sagen zu müssen. Aber dort macht Reason keine gute Figur. Auch Preis/Leistung stimmt für mich da nicht. Den Pianoroll Sequencer, sowie das Audio Spurhandling mit vielen kleinen Audiofiles empfinde ich als Zumutung (vor allem das rein-rausgezoome). Das machen andere wesentlich besser (sogar kostenlose), wie ich bei meiner letzten Rundsicht herausgefunden hab. Der große Reasonmixer ist für mich hauptsächlich Eyecandy. 1 Insert Effect Pro Kanal?! Versuch da mal mehrere Effekt Vst's zuzuweisen und sinnvoll zu bedienen. Schau dir z.B: mal die FX Chains von Abledon oder Renoise an. Da hast du fast unbegrenzte Möglichkeiten zentral und übersichtlich bedienbar. Bei Reason fängst dann an im Rack rumzusuchen, weil das vom Mixer her nicht geht und du direkt an die jeweiligen Devices musst. Mein Fazit zu Reason: Für Spielefreaks und Experimentierer ok, für die überwiegende Masse und produktives Arbeiten (jedenfalls so wie ich mir das vorstelle) ungeeignet. Sicher kann man auch mit Reason Sachen produzieren, die Frage ist nur, wie viel Zeit und Aufwand man investieren möchte. Hätte ich damals gewusst, was ich heute weiß hätte ich Reason jedenfalls nicht gekauft. Möglich das Liverecorder, die ihre Gitarre einspielen wollen und dazu singen damit zufrieden sind. Ich als eher elektronisch orientierter Nutzer, bin es nicht. FL Studio Producer z.b. und ein paar gute VST Synths, vielleicht noch paar Kontakt Sachen, da hat man wesentlich mehr von.

    Gruß Anton

    PS. Jetzt bitte keine Post ala ..."deine Armut kotzt und an!" oder sowas. ;)
     
    Anton1701C, 07.09.20
  2. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    4.432
    4432
    Und ich kannte einen Kung Fu Kämpfer, der richtig gut war. Er hatte unumstritten die beste Kampftechnik im ganzen Land. Sein einziges Problem lag jedoch darin, dass er auf der Straße einfach jeden weggeklatscht hat, da er sich nur 10 Sekunden genommen hat, um den Menschen zu beurteilen. Darunter auch zahlreiche Frauen und Kinder. Den Unterschied von Freund und Feind kannte er nicht, bis zu dem Tag als er seinem Meister begegnet ist, der ihm Geduld und Ruhe beigebracht hat und ihm erklärt hat wie geil Reason eigentlich ist.
     
    der_wahre_Noplan, 07.09.20
    Der_Schwarze_Kaffee und NoisiaTHX bedanken sich.
  3. Electro-Rocker

    Electro-Rocker Schrauber

    Registriert seit:
    22.06.15
    Punkte:
    1.017
    1017
    :confused:

    mix.png
    Dieser hier bringt dich direkt zu den entsprechenden Devices in Rack. Da gibt's nix zu suchen. Und du kannst einen Button oder Regler mehreren Devices zuordnen. Aber ja - 8 Regler wären hier, je nach Effektkette durchaus sinnvoll.
     
    Electro-Rocker, 07.09.20
  4. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.264
    4264
    Wie kommst du denn darauf? Du kannst dir in Reason Chains schrauben bis dir schwarz vor Augen wird. Man muss einfach nur wissen wie - und das ist pillepalle, da Reason einem "realen" Studio/ Rack nachempfunden ist. Also wenn du dich nur ein klein wenig mit Signalwegen/ Verkabelung, Parallell- und Reihenschaltung auskennst ist das ein absolutes Kinderspiel. Musst du allerdings auch nicht einmal, da Reason das für dich auch automatisch macht wenn du willst... ;)

    Falsch. 1. Kannst du über den SSL Sends und Inserts ansteuern. Selbige sind in der Mastersection von dir hinterlegt. 8 Sends, 4 Inserts - die du auf jeden Kanal anwenden kannst. Global quasi. Oben die Insertsection in rot, in grün die Sends (Screenshot 1).

    upload_2020-9-7_11-45-4.png

    Und 2. kannst du direkt auf jeden Channel separat noch einmal Sends und Inserts klatschen wie du lustig bist (im Screenshot 2 ist eine Reihenschaltung zu sehen, bei Bedarf kann ich aber gern auch noch eine Parallellschaltung mit Splitting des Signals posten :D). Und ja, diese bedienst du dann am jeweiligen Device im Rack. Natürlich ist das ein anderes Arbeiten als in anderen DAWs. Natürlich ist das Geschmackssache. Ich zB könnte mich nie an die fade Oberfläche von Ableton gewöhnen - auch wenn Ableton einige Features am Start hat, die ich in Reason gern hätte (der Stock EQ zB).

    upload_2020-9-7_12-8-51.png


    Ehrlich, ich finde es immer wieder fragwürdig, wie hier gefährliches Halbwissen ohne Plan von der Materie verbreitet wird aber Hauptsache immer schön austeilen... :D Ich würde es mir nie anmaßen irgendeine DAW schlecht zu reden wenn ich mich keine 5 Minuten damit beschäftigt habe. Eine DAW lernt man nicht in 5 Minuten. Schon gar nicht in 10 Sekunden... :smil50: Auch nach 20 Jahren Reason nutze ich vielleicht 1/3 des Funktionsumfangs dieser Software, oder die Hälfte...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 07.09.20
    alex-reed, 07.09.20
    der_wahre_Noplan, richie, dhinda und 2 andere bedanken sich.
  5. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.264
    4264
    Ich habe früher aufgelegt. Bei mir sind pro Woche 300-400 Neuerscheinungen aufgeschlagen die ich durchgehört habe - bevor sie in den Plattenladen kamen. Und natürlich hört man da schnell durch. Allerdings kannst du das nicht damit vergleichen wie du eine DAW beurteilst. Das ist einfach nur Unsinn was du da von dir gibst...
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.20
    alex-reed, 07.09.20
    Der_Schwarze_Kaffee und NoisiaTHX bedanken sich.
  6. sincap

    sincap

    Registriert seit:
    16.08.11
    Punkte:
    436
    436
    Dem stimme ich absolut zu. ich habe mir vor einigen monaten die zeit genommen, mich ein paar tage mit der neuen demo von reson zu beschäftigen. wenn man in den flow von reason kommt, macht es total spielerisch spaß !!
     
    sincap, 07.09.20
    Der_Schwarze_Kaffee, dhinda und alex-reed bedanken sich.
  7. Anton1701C

    Anton1701C Individualist

    Registriert seit:
    05.10.18
    Punkte:
    237
    237
    @alex-reed

    Danke erstmal für deine wirklich umfangreiche Antwort. Aber du warst mit den 8 Knöpfen schon auf der richtigen Spur. Natürlich weiß ich das ich in den Insert-slot des Mixers einen Combinator reinhaun kann und dem mit allem möglichen Shit vollknallen kann. Aber Ich habe eben nur 4 Knöpfe. Doppelbelegung, wie von dir vorgeschlagen, ist für mich eine Nebelkerze, da in 99 % der Fälle nicht nutzbar. Mal ehrlich 2 Parameter exact in der selben Weise Automatisieren so das ein Regler 2 Devices steuert.... wann hat man diesen Anwendungsfall denn schon mal. So und da fängt das an, was ich beschrieben hab. Um einen 5 Parameter zu verändern muss ich ins Device-Rack. Bei deinem 3 Monitor Setup mag das noch halbwegs erträglich sein. Mir geht es mit meinem 1 Monitor Setup tierisch auf den Sack weil es meinen Workflow bricht, jedesmal vom Mixerfenster ins Devicefenster zu müssen und wieder zurück. Und auch dein 1 Link Button hilft mir nur begrenzt, nämlich dann, wenn nur wenige Devices im Combi drin sind. Hast du eine lange komplexe Effektkette, ist auch da noch runterscrollen angesagt. Von 4K HighDPI Skalierung hab ich wohlweislich gar nicht angefangen, den es betrifft mich nicht, hab hier einen 1920x1200 Eizo stehen. Aber du weist genau was ich meine. Und schlechtgeredet habe ich hier nichts, ich habe Tatsachen benannt. Was ich hier zum besten gegeben habe war ausschließlich meine persönliche Meinung. Wer Reason toll findet, bitteschön hab ich kein Problem mit. Aber mir Halbwissen zu unterstellen, oder das ich mich nicht richtig mit Reason beschäftigt hab, naja...
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.20
    Anton1701C, 07.09.20
  8. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.264
    4264
    Auch das geht. Du kannst im Combinator die Werte anpassen, umdrehen...so dass ein Regler einen oder sogar mehrere Parameter steuert. Natürlich lässt sich das nicht beliebig auf alle Parameter anwenden. Manchmal geht das einfach nicht, manchmal macht´s halt auch keinen Sinn - aus diversen Gründen aber: was hält dich davon ab, direkt am Device noch eine Automation zu machen ?

    Ich sage ja, es hapert einfach nur daran wie intensiv man sich mit einer DAW beschäftigt, denn im Funktionsumfang sind doch alle fast gleich. Nur der Weg dahin ist oft ein anderer...
     
    alex-reed, 07.09.20
  9. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.384
    51384
    Er hat es intuitiv verstanden. Wenigstens einer. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.20
    synthpark, 07.09.20
    alex-reed bedankt sich.
  10. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.264
    4264
    Na dann könnt ihr ja jetzt zu zweit weinen. Aber bisl leiser bitte... :D

    Und hier können wir dicht machen :D
     
    alex-reed, 07.09.20
  11. NoisiaTHX

    NoisiaTHX

    Registriert seit:
    13.02.09
    Punkte:
    1.521
    1521
    Oder ihr habt's beide kollektiv nicht verstanden...wenigstens nur ihr beide
     
    NoisiaTHX, 07.09.20
  12. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.398
    52398
    Oder sie sind sich einfach nur einig...
     
    LM18, 07.09.20
    synthpark bedankt sich.
  13. NoisiaTHX

    NoisiaTHX

    Registriert seit:
    13.02.09
    Punkte:
    1.521
    1521
    So klingts natürlich diplomatischer :D :teufelswerk:
     
    NoisiaTHX, 07.09.20
  14. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.264
    4264
    Jedem das seine. Mein Auftrag ist es nicht, zu missionieren. Ich steuere hier nur den ein oder anderen Fact zur DAW bei.

    Zu 100% überzeugt bin auch ich von Reason nicht. Thema fehelnde Skalierbarkeit zum Beispiel. Oder ein EQ mit Funktionen wie der in Ableton wäre auch nice. Oder... Aber wer ist schon zu 100% von seiner DAW überzeugt? Jede hat so Features, die man in einer anderen vermisst, hat Stärken und Schwächen... die beste DAW ist doch immer noch die, mit der man sein Ziel erreicht.

    Amen.

    :D
     
    alex-reed, 07.09.20
    Anton1701C und NoisiaTHX bedanken sich.
  15. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.384
    51384
    Auf Anfrage können wir gerne zumachen. Hat man sich ein wenig die Köppe eingeschlagen, und dann ist gut. Zum Glück ohne
    KungFu. Das Schreckgespenst "schlecht" ist dann auch verbannt.
     
    synthpark, 07.09.20
    alex-reed bedankt sich.
  16. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.264
    4264
    Also da bin ich auch wieder nicht deiner Meinung. Ich finde, dass es für´s rec.de Forum hier doch 8 Seiten lang recht gesittet zuging.

    :D
     
    alex-reed, 07.09.20
    der_wahre_Noplan, NoisiaTHX und synthpark bedanken sich.
  17. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.887
    6887
    Ihr habt ganz erhebliche Probleme mit der Ansicht von Mixer und Co. Langsam mache ich mir Gedanken, weil ich mit dem Layout bei Reason gut klar komme und das mit einem Monitor.
     
    dhinda, 07.09.20
    Der_Schwarze_Kaffee und NoisiaTHX bedanken sich.
  18. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.384
    51384
    Mensch ich hab Riesenprobleme. Ist halt so. Guckst du hier:

    https://forum.reasontalk.com/viewtopic.php?t=7506491&start=75


    Deshalb ich Riesenprobleme. Very inefficient use of SPACE. Jawohl, noch ein Checker. Andere checkens auch. Aber ich nix Reason 11. Ich nur Reason 10. 10 Sekunden, 20 Sekunden, ist egal. Probleme sind da. Aber man kann damit klarkommen. Der Wasserhahn tropft, aber trotzdem kann man schlafen dabei. Muss man halt nur lernen, alles paletti.
     
    synthpark, 07.09.20
    dhinda bedankt sich.
  19. NoisiaTHX

    NoisiaTHX

    Registriert seit:
    13.02.09
    Punkte:
    1.521
    1521
    Genau da liegt das Problem bei kleinen Screens mit hoher Auflösung. Deswegen mein Post mit den DPI zwischen 90 und 110. Da ist alles schick. Ist in der Tat ein Problem, wenn man aber aktuelle Präsentationen deutet ist bald Besserung zu erwarten. Vielleicht nicht mehr dieses Jahr aber es wird kommen.
     
    NoisiaTHX, 07.09.20
    Electro-Rocker, alex-reed und dhinda bedanken sich.
  20. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.440
    1440
    [/QUOTE]

    Was mich doch noch mal interessieren würde, ob es nicht eine Möglichkeit zur Herstellung eines eigenen Start default geben sollte. Immer erst alles zuammenklappen ist nervig ... oder es gibt ihn ähnlich wie die Vorlagen bei Cubase aber ich weiss mal wieder nicht wie bei Resaon..
    Übrigens habe ich den Thread bei aller Leidenschaft bisher eher sehr konstruktiv erlebt, habe einiges gelernt oder musste echt lachen. Für mich hätte der Titel auch nicht geändert werden müssen.
    synthpark, dich würde ich jederzeit als besta-Tester nehmen ;)
    ... aber von noplan und Mr. Reed mir jedes Reason Tutorial anschauen
     
    schrubber23, 08.09.20
    synthpark bedankt sich.