Information ausblenden

Reason 10.3...

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von alex-reed, 21.03.19.

  1. alex-reed

    alex-reed Themenersteller Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.613
    3613
    ...wird uns in den nächsten Wochen beglücken.

    Nach dem ContentUpdate (10) folgt ein PerformanceUpdate, die 10.3. Es wird gemunkelt, dass die komplette Audioengine überarbeitet wurde und eine 1. Hand meinte sogar, dass (nebst VST Improvement) in Tests bis zu 30% mehr Performance erreicht worden seien.

    Dicker Hund, meine Herrn..



    https://www.gearnews.de/propellerhe...eyLNuvTM_dTfevwmHP8A_JpeoOhsHYTY_Q_JDnSA5wtVQ
     
    HeavyBeats bedankt sich.
  2. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    3.919
    3919
    Ich hoffe für die Propellerköppe, dass die da nicht zu viel versprechen, sonst haben die ihren Shitstorm sicher. Ansich hatte ich mit Reason keine erwähnenswerten Perfomance-Beschwerden, aber das lag daran, dass ich wegen meiner Bequemlichkeit keine VSTs nutze.
     
  3. alex-reed

    alex-reed Themenersteller Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.613
    3613
    Dito. VSTs waren mir wegen evtl Instabilität immer zu "unsicher". Arbeit von Stunden eben nicht zu verlieren weil irgend ein VST meint, Reason zu freezen und final komplett zum Absturz zu bringen war bzw ist ein Aspekt, den ich bis jetzt nie vernachlässigt habe :D
     
  4. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    3.919
    3919
    Mich hat weniger die Performance der VSTs in Reason abgeschreckt, sondern das Meer an Plugins, das ich sonst in meinen Projekten verwenden würde. Und da ich vom Typ her einer bin, der Song-Ideen an verschiedenen Rechnern auch nach 10 Jahren weitermacht, ist es für mich wichtig, dass ich nur einmal auf "Sync all" klicke und in kurzer Zeit alles von allen Songs am Start habe und nicht erst lange rumfummeln muss. Und außerdem beschäftige ich mich dann auch mit den vorhandenen Mitteln viel mehr. Und wenn ich ehrlich bin, noch immer zu wenig.
     
  5. alex-reed

    alex-reed Themenersteller Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.613
    3613
    :right:

    :right::right:

    :right::right::right:
     
  6. alex-reed

    alex-reed Themenersteller Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.613
    3613
    Saugen und genießen !

    upload_2019-4-15_16-15-4.png
     

    Anhänge:

  7. BEATSTER

    BEATSTER

    Registriert seit:
    05.07.06
    Punkte:
    1.467
    1467
    Gibt es schon Meinungen hierzu? Hab mir den Update nicht so gründlich angeguckt.
     
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    49.831
    49831
  9. alex-reed

    alex-reed Themenersteller Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.613
    3613
    Richtig, insofern solche internen Routings tatsächlich vorhanden sind. N Kollege und ich haben dazu allerdings ´nen kleinen workaround entwickelt. Nicht die schönste oder eleganteste Lösung, funktionert aber. Falls es jemanden interessiert...
     
    synthpark bedankt sich.
  10. A-rtur

    A-rtur

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.632
    1632
    Ich versteh ehrlich gesagt die "Unsicherheit" mit den vsts nicht.
    Ich nutze überwiegend reason und bis auf den kong, Kompressor und eq nutze ich nichts von reason selbst sondern nur vsts.
    Bis auf ein paar Ausnahmen der vsts läuft alles wie geschmiert.
    Wenn mir mal ein vst in der Vergangenheit abgestürzt ist, brach das System nicht zusammen.
    Aber inzwischen läuft das alles sehr stabil und ich hatte noch kein richtigen Absturz oder irgendwas verloren. Teilweise sitze ich 3 Stunden an einem Projekt ohne gespeichert zu haben und dabei war alles vollgeladen mit vst Effekten und synths mit komplexen verkabelungen, lfo aus Europa steuerte einen filter in einem synth, parallele Signale über den Splitter, etc.
    Also, traut euch...
    Vorausgesetzt, ihr nutzt bewährte ordentliche vsts und nicht den seltsamen Dreck aus vsts4free