Information ausblenden

Profi Frage

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von chef84, 21.02.13.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. chef84

    chef84 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.11
    Punkte:
    14
    14
    Liebe Freunde

    Ich habe ein paar Unsicherheiten bezüglich den Messergebnissen.

    Raummasse 3.1 m lang, 3.1m hoch, 5m tief

    ergibt erste kritische raummode bei ca 55hz., die ist auf der messung gut sichtbar

    nun habe ich die Messung gemacht und erhalte bei den 55hz also der raummode eine zu lange nachhalzeit, wie erwartet. also theorie & praxis kongruent....
    daneben habe ich aber auslöschungen, die erste richtig heftige bei 85hz. , dort müsste rein rechnerisch eine erhöhung stattfinden, auch bei 42.5 hz ist eine auslöschung sichtbar.

    dann habe ich einen zweiten peak bei ca 65hz. für mich nicht nachvollziehbar!!!!!! ist unter und über den 55hz raummoden denn auch ein anstieg üblich????
    ich habe an der einzigen stelle wo noch platz war einen helmholresonator positioniert, der rechnerisch auf ca 60 abgestimmt war, den habe ich ganz mit bastotect gefüllt. den helmholz hab eich nie richtig sauber auf funktion getestet.. nun frage ich mich, ob die anhöhung bei 65 durch den helmholz verursacht werden könnte? allerdings ist dort die nachhalzeit T60 bei ca 5-600 ms erreicht , also müsste ich auf den hemholz schliessen, sonst können die 65 nicht so schnell weg sein.

    es ist nicht möglich, dass der helmholz einen auslöschung von ca 15db verursacht bereits in den ersten milisekunden oder? Es müsste eher ne phasenauslösung durch die rückwand sein, di eklassiche halt, bässe die von der rückwan dzurückkommen ?

    die boxen sind direkt an der wand, also bis rückwand 3m, abhöre ist ca 1.2 von der wand entfernt. hinter den boxen befindet sich mauerwerk ca 20cm dick und zwischen den boxen glas, da dahinter ein aufnahmeraum mit den gleichen masse (also 3 tief, 3 hoch etc....) der raum ist ganz mit ca 5-10 minerwolle eingepackt, an der decke sind es ca 30cm..., dann hat es in der vorderen ecke einen helholz der hat ca 1000l und in der ecke hinten links noch einen ganz kleinen auf 55hz (der kaum wirkt), halt dort was noch platz hatte...


    nun bin ich etwas aufgeschmissen, brauche nen anhaltspunkt, input....
     
    chef84, 21.02.13
    #1
  2. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    VIelleicht mal die Messung hier reinstellen und n paar Fotos vom Raum. Benutzt du REW?
     
    schoeni, 21.02.13
    #2
  3. Bonzo3000

    Bonzo3000

    Registriert seit:
    31.03.06
    Punkte:
    1.623
    1623
    Warum?
     
    Bonzo3000, 21.02.13
    #3
  4. chef84

    chef84 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.11
    Punkte:
    14
    14
    also ich hatte die noch von meinem alten studio, habe gesehen dassim neuen die raummoden bei 55hz sind und habe die resonatoren deshalb mit basotect gefüllt, damit sie breitbandiger wirken.

    Ja ich habe REW genutzt. Fotos & messdaten folgen
     
    chef84, 21.02.13
    #4
  5. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ich würd mir von einem kleinen helmholtz der voll mit basotect gestopft ist nicht viel wirkung erwarten... hier wäre ein material mit geringem strömungswiderstand angesagt.

    wieso sind die ca. 65hz unvorhergesehen? das ist doch ziemlich genau die erste vielfache der 5m axialmode.

    und wie kommst du drauf das manche Moden peaks oder nulls erzeugen _müssen_? das ist ja immer davon abhängig wo man sich im raum befindet bzw. misst.
     
    DaVogi, 21.02.13
    #5
  6. chef84

    chef84 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.11
    Punkte:
    14
    14
    hatte noch basotect und hab den einfach reingetan weil der helmholz ja nicht für die raummode 55 hz konzipiert war, also ich wolte damit die güte vergrössern, damit bei 55hz wenn möglich auch noch was passiert zum austesten. also dieser helmholz hat ca 1000l volumen und ist nicht klein, das basotect hat die wirkung da auch im T60 verstärkt, scheinte s mir .-)

    "und wie kommst du drauf das manche Moden peaks oder nulls erzeugen _müssen_? das ist ja immer davon abhängig wo man sich im raum befindet bzw. misst. " -> das ist schon klar, die doofe frage ist ob es möglich ist dass ein helmhol reso eine anhöhung oder auslöschung provozieren kann, welche auf dem messprotokoll bereits in den ersten milisekunden sichtbar ist, kurz kann es sein dass der helmholz schuld ist für eine anhebung oder auslöschung am abhörpunkt? Ziemlich sicher nicht oder????? Der Helmholz absorvbiert aus meiner sicht einfach den eintreffenden Schall zu einem gewissen %. (ich frage weil ich mich vergewissern will dass ich nix veregssen habe)

    rechnerisch passen die 65 ja nicht ganz genau. 65hz sind 5.3m . sofern ich das messmikro nun ca 1.3 oder 2. 5m axial verschiebe müsste ich nen deutlichen unterscheid bei 65 haben korrekt? somit kannich mich versichern, dass es die axiale mode ist und keine phasensauerei.

    -> am regie raum grenzen andere räume an, das mauerwerk dazwischen ist ca 20cm , teils nur Glas, kann es sein, dass diese Mauern bei den tiefen Frequenzen nicht als Begrenzungsfläche fungieren und zb die 65hz rüberknallen und von dort wieder zurück?

    danke Euch!!
     
    chef84, 21.02.13
    #6
  7. chef84

    chef84 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.11
    Punkte:
    14
    14
    wie kann ich diesen treah diwedre löschen?
     
    chef84, 25.02.13
    #7
  8. chef84

    chef84 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.11
    Punkte:
    14
    14
    Haha ich meinte: wie lösche ich diesen thread?
     
    chef84, 25.02.13
    #8
  9. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    :closed: auf Wunsch des TS.




    @chef84.


    wir löschen keine Threads, in denen andere User konstruktiv beteiligt waren.
     
    Wennto, 25.02.13
    #9
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.