Information ausblenden

Probleme mit RME Hammerfall & DDX3216

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von pustekuchen, 21.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pustekuchen

    pustekuchen Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.06
    Punkte:
    420
    420
    Hallo,

    ich hoffe mein Problem passt in diese Ecke.

    Gestern ist mein RME Hammerfall LE Digi 9636 gekommen. Habbe sie natürlich gleich azsgepackt und eingebaut. Danach habe ich die Hammerfall mit zwei Glasfaserkabel an mein DX3216 angeschlossen. Habe im Bios den on boeard Soundchip deaktiviert. Treiber installiert, Hardware ordnungsgemäß erkannt. Nach ein bisschen rumprobiererei (hatte die kabel an ADAT 2 nich an ADAT 1) bekam ich auch ein Signal. Das Signal war total übersteuert. Kein Problem dachte ich mir, und hab den output runtergeregelt. Nun konnte ich jedoch feststellen, daß das Signal total zerhackt und meiner Meienung auch zu schnell war. OK auch kein Problem, alles eine Frage der Latenzeinstellung. Jedoch verbessert sich das SIgnal nur unwesentlich, selbst wenn ich die Latenz auf Maximum stelle. Daraufhin natürlich erstmal Handbücher gewälzt und auf Fehlersuche gegangen. Leider konnte ich fast alles ausschließen.
    Als offen Punkte bleiben meiner Meinung nach
    a) Synchronisation (Word Clock Rechner? Mixer?)
    b) zu wenig Rechenpower

    a) hab ich gestern auch noch probiert, jedoch entweder das komisch eübersteurte zerhackte Signal, oder gar nix
    b) Athlon 1800+, 1024MB DDR333 Dual channel, Keine weiteren Programme/Prozesse an gehabt

    da das Problem ja selbst bei einem einfachen Signal (1 MP3) genau so zerstückelt ankommt, bin ich eigtl. der MEinung, daß es nicht an der Rechenpoer o. Ä. liegt. Hat jemand von euch eine Idee? Habe leider (bis jetzt) noch nicht so viel Ahnung von der Materie, deswegen hoffe ich ihr könnt mir weiterhelfen.

    Schonmal Danke
     
    pustekuchen, 21.03.06
    #1
  2. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    Könnte imho schon an der Synchonistation liegen. Wer ist denn Master? Wer Slave? Wordclock brauchst du dafür nicht, das kann man auch über ADAT erledigen. Weiß allerdings nicht, wie und wo man das bei deinen Teilen einstellt.
     
    Brainsaw, 21.03.06
    #2
  3. pustekuchen

    pustekuchen Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.06
    Punkte:
    420
    420
    habe vorhin das thema im chat auch mal angesprochen, scheint wirklich an der sync zu liegen. Werde mich heute Abned noch einmal dransetzen und rumprobieren. Hatte vorher noch nie mit Synchronisation zu tun, deswegen ist es für mich Neuland. Was sit denn zu empfehlen? Karte oder Pult als MAster, oder immer das sendende Gerät als Master?
     
    pustekuchen, 21.03.06
    #3
  4. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    ich würds ausprobieren, erstmal die rme auf autosync...

    das müsst eigentlich funktionieren, kann sein, dass der mixer nur als master gescheit läuft(bzw. sich nicht gescheit synchronisieren kann) aber wenn beide als master oder als slave laufen, das geht natürlich schief...

    lg 2mk
     
    2mk, 21.03.06
    #4
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    die bessere clock hat sicher die RME, die frage ist wie schon geschrieben, ob sich der Behringer Mixer problemlos slaven lässt, einige geräte funktionieren nur mit wordclock als slave (so zum beispiel mein [p=504]m-audio octane[/p]).

    der einfachheithalber mal behringer als master und rme auf autosync, dann kannst du weitere varianten durchspielen.

    lg
    flox
     
    floxe, 21.03.06
    #5
  6. pustekuchen

    pustekuchen Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.06
    Punkte:
    420
    420
    ok, das mit der synchronisation habe ich anscheinend hingekriegt, die musik läuft immerhin schon mit der richtigen geschwindigkeit. Aber: es stückelt immer noch sehr stark.... in winamp gehts noch aber bei vlc is schon schluss, ganz zu schweigen won FL, Reason und Co.
    Ich kann mir jedoch nicht vorstellen daß der Rechner zu schwach auf der Brust is um eine einzelne MP3 abzuspielen (zur Info: vorher üer on board spdif ausgang locker kompexe sachen sauber rausgekriegt)
    hat noch jemand eine idee?
     
    pustekuchen, 21.03.06
    #6
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    latenzeinstellung? eventuell mal auf humane recordingwerte (256buffer = 6ms) hochstellen.

    lg
    flox
     
    floxe, 21.03.06
    #7
  8. eviltom

    eviltom

    Registriert seit:
    23.03.06
    Punkte:
    2
    Hallo Leute!

    Ich schreib mal hier rein, ich denke das passt ganz gut hier her :) Und zwar hab ich auch ein [p=271]Behringer DDX3216[/p] und eine RME Hammerfall RSP 96 Karte, mit Wordclock Modul, Ich hab zur Zeit mein DDX als Master, und die RME als Slave, was auch funktioniert. ABER, ich hätte lieber das meine RME als Master fungiert, da wenn ich Recorde auf 48KHz gestellt habe, und wenn ich ne Wave oder ne Mp3 aufem PC abspiele, muss ich immer ins Menü vom DDX3216 und von Hand umstellen auf 44,1Khz, und zum Recorden wieder zurück auf 48Khz. Wenn doch jetzt meine RME als Master eingestellt ist, dann wird, so stell ich mir das vor, das DDX von der RME umgestellt, Nur mein PROBLEM, ich bekomme eine Syncronisation nur einsteitig hin!? also DDX - Master und Rme - Slave. Ich hab schon alle Verkabelungsmöglichkeiten ausprobiert, logischerweise doch wenn ich die Rme als Master haben will muss ich verkabelungstechnisch die Leitung in den ausgang der RME und in den Wordclock eingang des DDX ! Ob ich dann Syncron wäre, zeigt mir dann ja mein RME Treiber an. Was kann ich tun um den Fehler einzukreisen und zu lokalisieren. ICh hab keine Endwiderstände benutzt, kann es daran wirklich liegen. Im Musikladen meines Vertrauens haben sie mir beim Verkauf gesagt das dies nur nötig wäre bei mehreren Geräten!?
     
    eviltom, 23.03.06
    #8
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    hab ich noch nie ohne probiert, sollte ich morgen vielleicht mal.

    lässt sich das ddx jez nur mit wordclock slaven oder auch ohne? (grundsätzlich mal).
    an sich müsste man das ddx dann im menu auf external clock oder wordclock stellen können, die rme auf master und das sollte es gewesen sein.

    wie in einem anderen thread schon beschrieben, noch nie probleme mit sync der rme gehabt, mit diversestem equipment von billig bis teuer (aber nicht behringer).

    lg
    flox
     
    floxe, 24.03.06
    #9
  10. pustekuchen

    pustekuchen Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.06
    Punkte:
    420
    420
    also mein Problem wurde inzwischen mit Hilfe des RME Support Centres gelöst.
    Top Service!
     
    pustekuchen, 24.03.06
    #10
  11. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.694
    9694
    Ja, und verrätst du uns auch, was das Problem war?

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 24.03.06
    #11
  12. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    hi, kannst du vielleicht kurz beschreiben, was das problem war?


    EDIT: irgendwie bin ich zu langsam heute... :)
     
    kickback, 24.03.06
    #12
  13. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ich schließ mich an :D

    bedienungsfehler oder wie?

    lg
    flox
     
    floxe, 24.03.06
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.